Menge:1
Silver Threats-Ltd Versio... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Silver Threats-Ltd Version
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Silver Threats-Ltd Version


Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
18 neu ab EUR 12,51 4 gebraucht ab EUR 11,50

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Silver Threats-Ltd Version + Set Your Head on Fire + My Perception [Vinyl LP]
Preis für alle drei: EUR 60,71

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. Februar 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Pias UK/T for Tunes (rough trade)
  • ASIN: B00305ICLG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 220.442 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. High On A Wire 3:07EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Where Has All This Mess Begun 4:59EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Run Wild 4:02EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. 5 O'Clock Turn Back The Time 3:05EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. You Better Get In Touch With The Devil 2:39EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Do I Know You 3:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Sleep While Moving 3:03EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Our Town Has Changed For Years Now 3:18EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Love Licks 4:10EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. You Got Me On My Knees 3:39EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Here Comes The Kick 9:21EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

The Black Box Revelation mit ihrem zweitem Album:: Auf „Silver Threats“, aufgenommen in Ray Davies’ legendären Konk Studios, machen sie dort weiter, wo sie mit „Set Your Head On Fire“ aufgehört haben, und der King der Kinks hat es sich nicht nehmen lassen, hin und wieder vorbeizuschauen und zuzuhören. Was er gehört hat, hat ihm gefallen. Jan Paternoster und Dries van Dijk sind immer noch verdammt jung, aber zwei Jahre erfahrener, gefeierter, besser, etwas älter, aber viel reifer, abgeklärter, noch cooler, noch eigenständiger, noch engerröhrenhosiger. Unablässige Touren, Auftritte in kleinen und großen Hallen, im Vorprogramm und als Hauptact haben The Black Box Revelation definitiv zu einem Duo Infernale wachsen lassen, dass mit dem zweiten Album mit Vollgas ins Garagenrockwunderland rauscht, dass kein Stein auf dem anderen bleibt. Mal dunkel psychedelisch, mal kreischend bluesig, gipfelnd in dem Neun-Minuten-Kracher „Here Comes The Kick“, mit dem das Duo zeigt, dass auch das Songwriting einen weiten Satz gemacht hat. Und live sind Jan und Dries eh über jeden Zweifel erhaben, das sollten inzwischen alle mitgekriegt haben.

Die Erstauflage der CD kommt mit speziellem „Rubbellos“ Beschichtung, so das man sich das Original Cover „freirubbeln“ muss.

kulturnews.de

Traurig, dass die 60er vorbei sind? Dann hilft nur, dem Blues darüber, dass es heute einfach keinen anständigen Rock mehr gibt, ordentlich den Marsch zu blasen. Den richtigen Soundtrack zur anachronistischen Rebellion liefern die Stones oder Iggy Pop, doch es gibt auch Frischfleisch. Und wer nicht völlig von Gestern ist, sollte das belgische Duo The Black Box Revelation und ihr zweites Album auf keinen Fall verpassen. Musikalisch deutlich gereifter als auf ihrem Debüt, aber immer noch kantig-rau entführen Jan Paternoster und Dries Van Dijck in düstere Kellerclubs vergangener Tage. Ihre röhrenden, riffsatten Songs sind große Gesten für einen 19- und einen 21-Jährigen, aber weil die Qualität stimmt, fühlt sich ihre fast schon altmodisch anmutende Hingabe nicht albern, sondern authentisch an. Warum neuerfinden, wenn man auch (wieder-)entdecken kann? (kab)

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: MP3-Download
Wer exzessiv tourt, dem verfliegt schnell die Lust am gegebenen Material und schafft sich neues. So auch eine der Überraschungen des letzten Jahres, die inzwischen 21 und 18 gewordenen Protagonisten der Black Box Revelation aus Belgien, die, keine Zeit vergeudend, nun schon mit dem Nachfolgealbum ihres imposanten Debüts aufwarten.

Und wieder breitet sich wohliger, authentischer, simplifizierter Blues-Rock aus der Garage kommend über vibrierende Boxen. Diese beiden belgischen Jungspunde, so viel legte der Erstling unzweifelhaft nahe, haben es drauf. Vielleicht sind sie keine Erneuerer des Rock, dafür aber umso mehr Bewahrer. Mörtel im House of Rock. Ohne ihn geht es nicht.

So erweist sich auch „Silver Threats“ als stampfendes, staubiges und verschwitztes Biest. Wie eine Klapperschlange erhebt sich „High On A Wire“ lässig und bedrohlich vor uns auf, ist „5 O’Clock Turn Back The Time“ ein grinsender Southern-Rock Ausflug nach Nashville, Tennessee. „Where Has All This Mess Begun“ marschiert in Bruderschaft zum The Datsuns-Sound als psychedelischer Hardrock-Stampfer auf uns zu. Griffig pulsieren die Riffs auf dem Kracher „You Better Get In Touch With The Devil“ um die Ohren und ins Mark. Hypnotisiert und gleichzeitig reflektiert schweben die Blueser „Sleep While Moving“ und „Love Licks“ mit angezogener Handbremse in die weite der Nacht und der Gedanken. Am Ende wabert noch ein 9-minütiger Closer in Stoner-Rock-Gefilden, der den verzerrten Sound der elektronischen Gitarre huldigt.

Kein Zweifel und so simpel kann es manchmal sein: The Black Box Revelation machen herrlichen Rock. Einzig „Run Wild“ fehlt ein gewisse kompositorische Stringenz, die dem Alter geschuldet völlig akzeptabel und verspielt ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fuxinator am 4. März 2010
Format: Audio CD
Also meiner meinung ist diese Band neben Mando Diao. Die Frischeste "Retro" Band die es gibt. Das Album wirkt gut durchdacht u gut abgestimmt Musikalisch einfach klasse.
Bin zufällig zu dieser Band gekommen. The Black Angels zwar nicht gleicher Musik Stil aber ähnlich gefallen mir auch sehr gut, solche Bands braucht man wieder die ohne kompromisse einfach gute Musik machen (wollen). Und das gut rüber bringen die auch Älteren Gefällt!

Top Band u klasse Album ein Muss
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden