Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,49
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Silent Night - Leise Rieselt das Blut [Blu-ray]

3.4 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,49
EUR 6,70 EUR 8,13
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Silent Night - Leise Rieselt das Blut [Blu-ray]
  • +
  • Deadly Weekend [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 20,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Malcolm McDowell, Jaime King, Brendan Fehr, Donal Logue, Ellen Wong
  • Regisseur(e): Steven C. Miller
  • Format: Dolby, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Neue Pierrot le Fou (Alive)
  • Erscheinungstermin: 5. Dezember 2014
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 89 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00OBZLE9G
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.214 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Deputy Sheriff Aubrey Bradimore könnte sich Schöneres vorstellen, als am eiskalten verschneiten Heiligabend Schicht zu schieben. Doch Verkehrschaos und Betrunkene sind bei Weitem nicht das Schlimmste, was ihr heute bevorsteht. Die Gerüchte von einem als Weihnachtsmann verkleideten Serienmörder reißen nicht ab und schnell folgt sie einer blutroten Spur durch den weißen Schnee. Heilige Zeit, Slasher Zeit! Nach "Texas Chainsaw Massacre", "Last House on the Left" und "Evil Dead" das nächste nervenzerreißende Remake eines Horrorklassikers.
Geschnittene Fassung (um 38 Sekunden gekürzt).

VideoMarkt

Kleinstadtpolizistin Aubrey musste eben erst den Tod ihres Ehemannes verkraften, als auch schon die nächste Herausforderung auf sie wartet. Kurz vor Weihnachten treibt in ihrem kleinen Städtchen ein Serienmörder sein Unwesen. Wie sich herausstellt, trägt der Täter bei seinen Verbrechen die Kluft eines Weihnachtsmannes. Pech bloß, dass wegen einer Nikolausparade gerade hunderte von Weihnachtsmännern in der Stadt weilen. Der Killer aber beschließt, Aubrey die Arbeit zu erleichtern, und kommt ihr entgegen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
...der Weihnachtsmann ist ein richtig fieser Kerl.
Rückblick: in den 80er Jahren machte ein Film um einen psychopathischen Kerl im Weihnachtsmannkostüm Furore. SILENT NIGHT,DEADLY NIGHT war böse und stand erst bei den Eltern der Kinder,die dadurch ein gänzlich falsches Bild vom Fest der Liebe erhalten würden,auf der Abschussliste,dann kam der Index.
Trotzdem wurde der Flick fortgesetzt und in Kennerkreisen avancierte der Film zum Kultstreifen. Persönlich empfand ich SILENT NIGHT,DEADLY NIGHT nie als den Überflieger,es war ein typischer 80er Jahre Slasher mit etwas Blut,Titten und interessanten Tötungsmethoden,den Wiedererkennungswert wie FREITAG DER 13. oder HALLOWEEN hatte er meiner Meinung nach nicht. Aber das ist Geschmackssache.
Dennoch wurde es,wie bei so vielen Vertretern seiner Art Zeit für ein Remake.
SILENT NIGHT greift den alten Plot auf und setzt ihn etwas aktueller in Szene. Dabei ist das Remake deutlich brutaler als das Original und die genretypischen Tötungsvarianten sehr amüsant. Besonders hervorheben muss ich Malcolm McDowell,der als Sheriff die nötige Portion Witz und Sarkasmus in die Sache bringt ( unbedingt den O-Ton anschalten ).
Über Logik und Realitätsnähe kann man sich hier,wie auch im Original streiten,bei einem Slasher ist das sowieso egal.
Die FSK ungeprüfte Version würde ich in jedem Fall vorziehen,den uncut bleibt nunmal uncut,auch wenn der Preis fürs Mediabook unverschämt ist.
FAZIT: solider Slasher ohne Ecken und Kanten,unterhaltsam und spaßig aber auch nicht mehr.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Alle Jahre wieder kommt ein Regisseur auf die Idee, man könnte doch einmal den labbeduddeligen Blutwurst -Slasher der seligen achtziger Jahre wieder aufleben lassen.
Manchmal gelingt das erstaunlich gut, denkt man beispielsweise an die Neuauflage von " Blutiger Valentinstag".
Im Falle von " Silent Night" erwartet den Horrorfreund allerdings ein derart primitiver , zäher Festtagsbraten , der Knecht Ruprecht die Nüsse im Sack vertrocknen lässt.
Was haben die Weihnachtsbeschmutzer wohl falsch gemacht, dass man schon nach einer halben Stunde besinnlicher Einschläferung entweder versucht ist die Vorspul Taste zu drücken, oder bereits mit süß klingenden Glocken im Nirvana plätschert.
Eines haben die Santa- Slasher Spassvögel nicht bedacht. Die guten alten achtziger Jahre Blut und Kreisch -Tröten funktionieren bei einem erlesenen Publikum heute nur noch über den Nostalgiefaktor und die mitleidige Patina ,die sich mittlerweile über solche pupsigen Gurken wie " Prom Night" oder " The Prowler" gelegt hat.
Da läßt sich bei jedem blankziehenden Teeniemädchen , welches schutzlos bedroht ist durch die röchelnde Herpesnase, die im Gebüsch schon die Sichel wetzt, herrlich schwelgen , wie das damals war, als das BMX -Rad noch im Keller stand, der riesige Walkman auf den pubertären Ohren hing, und die Vokuhila Frisur im Wind flatterte.
Fehlt diese Nostalgie und überträgt man die windschiefe löchrige Dramaturgie der Slasher- Filme eins zu eins auf ein Produkt der Gegenwart, dann merkt man sehr schnell wie schallend deppert das Slasher Konzept ist, angereichert mit dem Aroma einer drei Wochen getragenen adidas- Wollsocke.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Matze am 12. Dezember 2014
Format: Blu-ray
Ich bewerte hier die ungekürzte Version. Aber eines Vorweg, auch mit den für uns Deutschen "verbotenen" Szenen ist der Film nicht gerade ein Kracher. Von der Brutalität her hätte die FSK ihn eigentlich uncut durchgehen lassen können, denn als so heftig empfand ich ihn nicht. Ab 18 ja, aber gleich zu kürzen ist übertrieben. Die Handlung verläuft etwas lahm und ziemlich ideenlos. Schauspielerisch wars eine Mischung zwischen gut und Amateurhaft. Letzters gilt wenigstens nur für die mit kurzen Auftritten. Dennoch hätte man die Charaktere mehr mit leben befüllen können und die fade Story mehr verzweigen können. Es geht nur in eine Richtung. 3 Sterne trotzdem, weil es etwas Spannung gab und er zumindest etwas unterhalten konnte.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Alle Jahre wieder kommt ein Regisseur auf die Idee, man könnte doch einmal den labbeduddeligen Blutwurst - Slasher der seeligen Achtziger Jahre wieder aufleben lassen.
Manchmal gelingt das erstaunlich gut, denkt man beispielsweie an die Neuauflage von " Blutiger Valentinstag" .
Im Falle von " Silent Night" erwartet den Horrorfreund allerdings ein derart primitiv zusammengekloppter zäher Festtagsbraten , der Knecht Ruprecht die Nüsse im Sack vertrocknen lässt.
Was haben die Weihnachtsbeschmutzer wohl falsch gemacht, dass man schon nach einer halben Stunde besinnlicher Einschläferung entweder versucht ist die Vorspul- Taste zu drücken oder bereits mit süß klingenden Glocken im Nirvana plätschert.
Eines haben die Santa-Slasher Spaßvögel nicht bedacht. Die guten alten achtziger Jahre Blut- und Kreischtröten funktionieren bei einem erlesenen Publikum heute nur noch über den Nostalgiefaktor und die mitleidige Patina, die sich mittlerweile über solche pupsigen Gurken wie " Prom Night" oder "The Prowler" gelegt hat.
Da lässt sich bei jedem blankziehenden Teeniemädchen, welches nichtsahnend bedroht wird durch eine röchelnde Herpesnase , die im Gebüsch schon die Sichel wetzt, herrlich schwelgen, wie das damals war, als das BMX- Rad noch im Keller stand, der riesige Walkman auf den pubertären Ohren hing, und die Vokuhila- Frisur im Wind flatterte.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden