Silent Hill: Revelation 2012 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Silent Hill: Revelation sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(233)
LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Was vor vielen Jahren in Silent Hill, der Geisterstadt der gequälten, verlorenen Seelen, geschah, hat Heather komplett verdrängt. Als sie aber die Mächte des Bösen in schrecklichen Visionen und Träumen einholen und ihren Adoptivvater Harry entführen, bricht Heather mit ihrem neuen Freund Vincent nach Silent Hill auf. Dort erwarten sie schreckliche Kreaturen, Monster und auch ein Dämon, der seine Gefangenen bis in die Ewigkeit martern will, aber auf geheimnisvolle Weise eng mit Heather verbunden ist.

Darsteller:
Adelaide Clemens, Radha Mitchell
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray, Blu-ray 3D

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 35 Minuten
Darsteller Adelaide Clemens, Radha Mitchell, Martin Donovan, Kit Harington, Deborah Kara Unger, Sean Bean, Carrie-Anne Moss
Regisseur Michael J. Bassett
Genres Horror
Studio Concorde
Veröffentlichungsdatum 11. April 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Silent Hill: Revelation 3D
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 35 Minuten
Darsteller Adelaide Clemens, Radha Mitchell, Martin Donovan, Kit Harington, Deborah Kara Unger, Sean Bean, Carrie-Anne Moss
Regisseur Michael J. Bassett
Genres Horror
Studio EuroVideo
Veröffentlichungsdatum 11. April 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 35 Minuten
Darsteller Adelaide Clemens, Martin Donovan, Kit Harington, Sean Bean, Carrie-Anne Moss
Regisseur Michael J. Bassett
Genres Horror
Studio EuroVideo
Veröffentlichungsdatum 11. April 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Silent Hill: Revelation 3D

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

125 von 144 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von I. Mack am 19. Januar 2013
Format: Blu-ray
Als Silent Hill Fan der fast ersten Stunde ist mir bezüglich Silent Hill: Revelation eigentlich nur eines im Gedächtnis geblieben: Warum?
Es startet mit fehlender Logik und endet in der totalen VERklärung der Hintergründe des kompletten Silent Hill Universums - dazu kommen Widersprüche.

Es gab so gute Ansätze, zum Beispiel diesen zweiten Film an den ersten anknüpfen zu lassen, was schließlich auch mit der Geschichte der Spielereihe völlig vereinbar ist. Die Schauspieler sind wirklich sehr sehr gut gewählt, alleine Sean Bean ist wie gemacht für die Rolle von Harry, und auch seine Tochter "Heather" wurde wirklich gut getroffen. Selbst die charakterlichen Eigenschaften und die Reaktionsmuster der Protagonisten sind dem Spiel wie aus dem Script geschnitten. Die Welt wirkt glaubwürdig, die Effekte sind, natürlich vor allem in 3D, beeindruckend und fesselnd.
Die Monster sind authentisch, Silent Hill ist authentisch aber warum in aller Welt musste man dann solch fatale Fehler begehen wie Kit Harrington als "Vincent". Wer soll das sein, was soll er verkörpern, zu welchem Zweck wurde er eingefügt? Die Schauspielleistung und die Rolle ansich sind die erste Zumutung im Film der man sich ergeben muss. Einen Vincent gibt es zwar auch in der Originalgeschichte des Spiels, nur sieht dieser nicht nur völlig anders aus und verhält sich anders, sondern hat auch noch eine ganz andere Hintergrundgeschichte und bezweckt völlig andere Dinge. Hätte man ihn so übernommen, wie er eigentlich gehört, wäre ich sinnbildlich auf die Knie gegangen. Ein weiteres Problem mit dem Charakter Vincent findet sich auch in den lächerlichen zwei Minuten wieder, wo der Privatdedektiv Douglas auftaucht.
Lesen Sie weiter... ›
16 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Breuer am 5. Januar 2015
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
Der Film polarisiert. Die Anfangsszenen sind super gemacht, überraschend und düster. Anfangs lässt der Film große Erwartungen aufkommen, so das ich die negativen Rezensionen hier nicht nachvollziehen konnte. Ob man hier zwingend einen Bezug zu den bekannten Spielen sehen muss oder erwartet - naja das mag jeder selbst entscheiden, das wäre für mich auch eher zweitrangig, was die Bewertung angeht.
Da ich grundsätzlich keine Spoiler-Rezensionen schreibe (jeder soll den Film selbst genießen ohne das was vorweg genommen wird), werde ich mich auch nicht großartig zur Storyline auslassen.

Wie eingangs erwähnt beginnt es erwartungsvoll, eine spannende, abwechslungsreiche Silent-Hill würdige Atmosphäre kommt auf. Handlung teilweise vorhersehbar? Ja klar, wenn man schon auf die Spiele Serie Bezug nimmt, kann man bestimmte Entwicklungen vorhersehen.
Leider lässt der Film zur Mitte und dann zum Ende hin immer mehr nach. Es wirkt dann immer mehr dahin geklatscht. Die Story plätschert nur dahin. Tiefgreifende Dialoge hätte ich bei so einem Film ohnehin nicht erwartet (die gab es auch beim ersten Teil nicht), aber schon, das sich etwas Rahmenhandlung entwickelt und man nicht - nur um von Szene zu Szene zu hüpfen - man quasi durch die Story getrieben wird.

Deswegen auch 2 Sterne Abzug von mir. Eine grandiose Meisterleistung dieses Genres ist der Film nicht. Herausragend gut auch nicht - eher Mittelmaß. Ohne den grandiosen Start hätte ich hier noch einen Stern weniger vergeben. Und doch: Der Film hat unterhalten, Popcorn-Kino für die Couch daheim, aber auch nichts, was man sich wieder und wieder ansehen würde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schleichi 65 am 14. Mai 2014
Format: Blu-ray
Sie kennen die Spiele nicht?
Geht mir jedenfalls so
Sie mochten den ersten Teil?
Geht mir genau so
Ich liebte an diesem Film das albtraumhafte, das nicht greifbare, die Atmosphäre. Darsteller, Musik, Kamera, Setting alles passte.

Dann Finger weg vom zweiten Teil, alles was den ersten Teil auszeichnete wird hier durch hanebüchene Geschichte und Darsteller vermiest.

Das 3D-Bild war gelungen, Ende, Aus

Schade um das Geld
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Draven am 14. Februar 2015
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
...den die Amis immer wieder gern machen, ist dem Grauen ein Gesicht zu geben. Man bekommt durch Close-Ups einfach ein ZU gutes Bild von den eigentlich nicht greifbaren Alpträumen des Silent Hill Universums. Frischhaltefolie, zwar gute, aber deutlich zu erkennende Schminke, Bodysuits etc. Alles in allem wurden diese Wesen zu stark vermenschlicht oder durch ein "Sie brauchen nicht zu überlegen wie's aussieht, hier haben Sie eine Detailansicht" in eine vorgegebene Form gepresst, die dem eigenen Horrorkino im Kopf einen ordentlichen Dämpfer verpasst.
Der wirkliche Gruselfaktor, den für mich zB die ersten Spiele 1-3 ausgemacht haben war, dass ich zwar einen Blick auf die verstörende Umgebung und ihre "Einwohner" bekam, aber nie ganz zu erfassen war, was genau ich da eigentlich vor mir hatte... Vieles blieb also der Vorstellungskraft überlassen und oftmals war man sogar mehr oder weniger dankbar dafür. Trotz schweißnasser Hände und vielen Fragen im Kopf...

Noch ein weiteres Beispiel:
Ich bin ein großer Fan von Insidious und The Conjuring (Jedenfalls bis zum letzten Drittel der jeweiligen Filme). In den ersten beiden Dritteln: Keine Close-Ups/Vermenschlichung, Sekundenaufnahmen von Dingen, bei denen man sich fragt, ob man das jetzt wirklich gesehen hat, weder Kostüme noch Schminke erkennbar, Schatten, die man im Hintergrund huschen sieht... Spannung pur! Und dann BANG als hätte man das komplette Team ausgetauscht, ist nichts mehr von dieser Subtilität vorhanden. Enttäuschend und frustrierend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen