Gebraucht:
EUR 3,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Silence of the Lambs
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Silence of the Lambs Soundtrack


Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 neu ab EUR 25,00 12 gebraucht ab EUR 3,98 1 Sammlerstück(e) ab EUR 39,90

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Howard Shore-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Howard Shore

Fotos

Abbildung von Howard Shore
Besuchen Sie den Howard Shore-Shop bei Amazon.de
mit 77 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (28. April 1992)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack
  • Label: MCA (Sony Music)
  • ASIN: B000002OFQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 198.981 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Main Title
2. The Asylum
3. Clarice
4. Return To The Asylum
5. The Abduction
6. Quid Pro Quo
7. Lecter In Memphis
8. Lambs Screaming
9. Lecter Escapes
10. Belvedere, Ohio
11. The Moth
12. The Cellar
13. Finale

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Meines Erachtens ist Howard Shore heute einer der besten, wenn nicht sogar der beste (wenn man John Williams aus dem Spiel lässt) Filmmusikkomponist, insbesondere seine Arbeiten zu "Der Herr der Ringe" (das m.E. beeindruckendste Filmmusikprojekt der Geschichte), "Aviator" und "Hugo Cabret" untermauern meinen Eindruck.

Diese Filmmusik zu "Das Schweigen der Lämmer" aus dem Jahr 1991 gehört zu seinen relativ frühen Arbeiten, zu einer Zeit, in der er sich gerade als Filmmusikkomponist in Hollywood richtig etabliert hatte. Man hört auch, dass sein großes Talent noch nicht den letzten Schliff hatte, welchen er erst 10 Jahre später durch Der Herr der Ringe erhielt.

Trotzdem komponierte Shore hier einen Score, der hervorragend zum Film passt und in welchem sein großes Talent hier und da deutlich aufblitzt.

Betonen möchte ich allerdings, dass es sich hier um eine sehr subtile Musik handelt, die rein ohne Film wahrscheinlich nicht jeden begeistert. Nur Leute, die durch klassische Musik oder durch andere Orchester-Filmmusik bereits ein geschultes Ohr haben, werden an dieser Filmmusik mit den einzelnen (eher unspektakulären) Orchester-und Spannungs-Elementen Freude haben.

Fazit:
Für ernsthafte Filmmusiksammler oder geschulte Filmmusikhörer ist "Das Schweigen der Lämmer" durchaus empfehlenswert; Für Shore-Fans sogar ein Muss, da es sich hier um eine der bedeutenderen Arbeiten in seiner Karriere handelt. Bei Filmmusikeinsteigern oder -laien würde ich vom Kauf (oder Download) eher abraten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Dezember 2000
Format: Audio CD
Howard Shores Musik passt wunderbar zum Film. Die drückende und angstvolle Stimmung wurde sehr gut eingefangen. Insgesamt 57 Minuten reine (und schöne) instrumentale Musik liegen auf der CD vor. Kritikpunkte gibt es eigentlich keine. Es ist nur schade, dass die Musik zwar auch "beklemmend" wirkt, aber nie so genial verstörend ist wie Dr.Lecter im Film. Einzig "The Cellar" (mit den langen Synthesizer Klängen) schafft es Original Atmosphäre zu erzeugen. Warum wurden keine Zitate aus dem Film verwendet? Der Film schrie geradezu danach. Vergebene Chance...
Alles in allem haben wir hier einen robusten Soundtrack, der zwar keine Schwächen besitzt, aber auch nichts großartiges besitzt.
Den vierten Stern gibt es wegen "The Cellar" und "The Final", die wirklich ausgezeichnet sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nocturnal Depression am 14. Februar 2005
Format: Audio CD
Beim Betrachten des Films "Das Schweigen der Lämmer" mag es vielleicht zunächst überraschen, daß es 1991 unter den Nominierungen zum Oscar keine für Howard Shores Musik gab - und diese Entscheidung war leider auch gerechtfertigt. Obwohl die kompositorischen Qualitäten der Musik als solche kaum zu bezweifeln sind, muß man Shores einfache Konzeption für solch einen komplizierten Film als verfehlt ansehen.
Konnte er bei "The Fly" seine Klänge noch größtenteils zum Leben erwecken, so wirken sie hier seltsam eintönig und irgendwie abwesend. Leider muß man feststellen, daß bei "Silence" keine Differenzierung zwischen einzelnen Cues mehr möglich ist. Sie verschwimmen zu einem einzigen trägen, mir Orgelpunkten überfrachteten Brei, der niemals über die Funktion einer reinen Hintergrundmusik hinausgeht. Anders gesagt: der Score ist nie mehr als eine "moving wallpaper"!
In der Instrumentierung schöpft Shore zwar aus dem Vollen (große Orchesterbesetzung mit Harfen etc.), aber was nützt es, wenn keines der Stücke eigenes Profil gewinnen kann. Den dicken Streicherteppich hat sich Demme wohl gewünscht, und die langsamen, sonoren und kühlen Harmonien haben einen gewissen Reiz. Doch der erschöpft sich bald, und was bleibt ist nicht mehr als ein musikalischer Sumpf, der mehr scheint, als er tatsächlich ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Brandl am 26. August 2009
Format: Audio CD
...sie ist ziemlich einfach gestrickt und die meisten Titel hören sich sehr gleich an.
Meiner Meinung sollte diese Art von Musik im Film bleiben.
Dort entfaltet sie ihre eigentliche Stärke und gibt dem Film diese unvergässliche Atmosphäre.
Die Musik passt einfach perfekt dazu, wirkt aber ohne die Szenen im Film sehr oberflächlich.
Deshalb heisst es ja Filmmusik. Ich habe schon öffters die Erfahrung gemacht, und wenn man sich den Film noch einmal an sieht wirkt die Musik anders, weil man sie mit dem Film sonnst nicht so direkt war nimmt, jedenfals nicht in voller Länge. Und es kann dann auch passieren das die Musik einem dann mehr nervt als das sie zu der Atmosphäre bei trägt. Jedenfals ging es mir mal so. Für mich fehlen Titel wie "Goodbye Horses", oder "Alone" von Colin Newman. Dies ist Musik die man sich durchaus auch so anhören kann, da sie..ich sag jetzt mal "normale" Musik ist.
Aber schließlich ist das Geschmackssache und man kann sie sich ja auch hier anhören.
Ich für meinen Teil, entschuldigt..find sie eher langweilig, im Film jedoch großartig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen