Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

SIGMA SPORT Frontleuchte PAVA


Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • PAVA Frontleuchte. "Features" StVZO zugelassen, LED Batterie Frontleuchte, Super hell > 25 LUX, 2-stufiger Batterieindikator, 2 Leuchtsstufen/Brenndauer bis zu 40h, integriete Ladebuchse + Ladeindikator
  • Primärzellenerkennung + Überladeschutz, einfachster Batteriewechsel (4x AA), seitlich verstellbare Halterung,Werkzeugfreie Klick-Montage 22-32 mm, Einschaltschutz (Doppelklick), Wasserdicht

Hinweise und Aktionen


Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Im Bereich der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) zugelassen

Produktbeschreibung des Herstellers

PAVA - die hellste zugelassene SIGMA Frontleuchte. Dank des Einsatzes neuester LED-Technologie weist die PAVA mit ca. 25 LUX eine enorme Leuchtkraft sowie ein sehr homogen breites Leuchtbild auf. Mit zwei Leuchtmodi kommt das Frontlicht auf eine Leuchtdauer von bis zu 40h. Die Lampe kann wahlweise mit 4 AA Batterien oder mit Akkus betrieben werden, welche über die Ladebuchse im edlen Rubbertouch-Gehäuse wieder aufgeladen werden können.

Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 55,2 x 5,4 cm ; 100 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 222 g
  • Modellnummer: 19000
  • EAN/UPC: 4016224190003
  • ASIN: B001FWYITG
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 12. September 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. Steinhardt am 18. November 2010
Ich war auf der Suche nach einer Lampe die auch zugelassen ist um nicht jedes Mal 10€ zu löhnen wenn ich angehalten werde!

Hier meine Eindrücke:

Als erstes fällt das hochwertige Material und das elegante Design auf. Die Lampe ist in feinem Gummi gekleidet mit leichen silbernen Applikationen (wie auf dem Bild zu sehen). Das Handbuch durchstöbert und entgegen einer Rezension hier lässt sich sehr gut erkennen wie man die Lampe einschaltet, dies ist auf einem Zusatzzettel deutlich beschrieben!
Die Befestigung am Fahrrad ist denkbar simpel und selbst an etwas dickere Rahmen lässt es sich super festklippsen. Überraschend stabil hält die Lampe auch am Lenker, selbst starke Erschütterungen stören sie nicht. Dafür lässt sie sich nach dem Befestigen erstaunlich leicht nachjustieren.

Das erste Einschalten zeigt dann die größte Stärke der Lampe: sie ist unglaublich hell und leuchtet dabei sehr homogen! Viele Radfahrer kommen mir entgegen und blenden mit billigen Lampen nur in der Gegend rum. Die Sigma Pava hingegen gibt einen deutlichen, kräftigen Leuchtkegel aus der den wichtigen Bereich vorm Fahrrad ausleuchtet und dies mit sehr wenig irritierenden Streulicht. So wie ich erkennen kann gibt es zwei Bereiche die er beleuchtet, einmal ein helles Viereck das bei Einstellung 10m vor dem Fahrrad knapp 2,5 Meter breit ist und 5-6 Meter lang und einmal einen Bereich drum herum, deutlich dunkler und breit gefächert sowie sehr weitreichend! Dies verdoppelt sich wenn man auf "Fernlicht" schaltet.
Stellt man die Lampe geradeaus reflektieren Verkehrs- und Nummern-Schilder in 100 Meter Entfernung noch stark.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HAJOGO am 3. Juni 2010
Diese Fahrradleuchte ist absolute Spitze! Die Helligkeit und Ausleuchtung ist sehr gut - fast mit normalem Autolicht vergleichbar! Die Befestigung am Lenker ist werkzeuglos und schnell erledigt! Außerdem ist das Teil auch als Handleuchte gut einzusetzen! Ein kleiner Nachteil ist das etwas höhere Gewicht mit ca. 200 Gramm! Trotzdem aber sehr empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von thematrix am 24. Oktober 2011
Inzwischen benutze ich die Sigma Pava schon ein Jahr und lasse euch gerne an meinen bisherigen Erfahrungen teilhaben. Am Anfang mal eine kurze Zusammenfassung meiner Bewertung.

Die Pava konnte ich aufgrund ihrer Grösse, Gewicht, Kompaktheit und der schnellen Montage/Demontage gleich ins Herz schliessen. Die Ausleuchtung ist jedoch nicht mit teuren Helmlampen vergleichbar, geht aber in Ordnung. Der Lichtkegel erfasst auch Randbereiche des Wegs und ist ausreichend hell. Die Schwächen der Leuchte ist der schnelle Spannungsabfall im High Powermodus und die etwas schwergängige Befestigung. Gerade hinsichtlich des Preis-/Leistungsverhältnisses macht die Radleuchte aber insgesamt einen ganz passablen Eindruck, sofern man nachts auf breiten Wegen unterwegs ist und keine Extrem-Downhills fährt.

Kaufkriterien waren bei mir vor allem die Brauchbarkeit im Alltagsbetrieb. Bei mir also Fahrten zur Arbeit auf Strassen, Waldwegen, hin und wieder auch Trails. Die Laterne muss somit handlich, klein, leicht, abnehmbar und robust sein. Auch sollte sie ordentlich lang Licht geben und man muss gesehen werden. Die absolute Leuchtstärke ist nicht so wichtig, eine schwache Funzel sollte deswegen aber auch nicht gerade angesagt sein.
Ausdrücklich betone ich, dass ich weder Flutlichtscheinwerfer für nächtliche Extrem-Downhills noch Dauerbrenner für 24h-Rennen brauche.

In der Praxis machte sich die Lampe ganz gut. Sie hat auf ca. 10m Entfernung eine ausreichende Leuchtwirkung, sowohl in die Breite als auch in die Ferne. Auf 20m kann man auch noch viel erkennen. Bei schnelleren Abfahrten (ca. >30kmh) wünscht man sich natürlich eine bessere Fernsicht, um Hindernisse frühzeitig erkennen zu können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Pölzl am 26. Dezember 2010
Ich kaufte zuerst die Pava ohne mitgelieferte Akkus und musste feststellen, dass auch mit 2000mAh starken Akkus die Akkulaufzeit sehr, sehr gering (eine halbe Stunde im hellen Modus)war. Daraufhin reklamierte ich sie und bestellte die Pava mit mitgelieferten Akkus und Netzteil und siehe da: die Akkulaufzeit ist unglaublich lange. Ich fahre nun täglich eine Stunde und habe die Lampe nach 2 Wochen das erste Mal laden müssen. Das Nachladen funktioniert auch ohne Probleme.
Zur Beleuchtung:
Ich habe vorher eine normale 15€ Beleuchtung benutzt, das bei richtiger Dunkelheit nicht viel brachte. Zwischen der Pava und einer normalen Lampe liegen Welten! Das Leuchtbild ist optimal gebündelt und der Weg wird wirklich 30 Meter weit sehr hell ausgeleuchtet. Ich bin sehr zufrieden damit und kann sie nur weiterempfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von W. S. am 30. Januar 2011
Ich hatte mir die PAVA als Ersatz für meine alte Sigma-Mirage Beleuchtung gekauft, da diese mit Ihrem Blei-Gel-Akku immer gerade dann entladen war wenn sie gebraucht wird. Für mich war die Nutzung herkömmlicher Batterien/Akkus wichtig da diese im Notfall an jeder Tankstelle auch spät abends noch besorgt werden können.

Die Leuchte ist schön klein und macht optisch und haptisch mit der gummiartigen Oberfläche einen sehr guten Eindruck. Der Lichtkegel ist im direkten Vergleich nicht ganz so hell wie eine "B&M Ixon" kommt dafür ohne fest angebauten Halter am Rad aus. Die Lampe ist schnell an Lenker montiert, und bei fester Verriegelung der Rasterung sehr stabil und vibrationsfrei.
Dies führt aber auch zum einzigen Nachteil, dem Entfernen der Leuchte. Hier ist etwas Nachdruck erforderlich aber mit etwas Übung und der Nutzung beider Hände ist dies einwandfrei möglich. Zum Abreissen der Halterung wie es einem anderen Rezensenten passiert ist gehört schon fast Gewalt.

Der Lichtkegel ist mit Stufe 1 für die Stadt und Stufe 2 für unbeleuchtete Radwege voll und ganz ausreichend. Wer nachts auch mal einen Waldweg fahren und keine überhängenden Äste von Bäumen übersehen will der braucht nicht gleich für ein Vermögen auf nicht zugelassene Power-Leuchten umsteigen, hier hilft mir eine zweite PAVA am Lenker. Eine PAVA leicht nach links geschwenkt und eine leicht nach rechts und schon ist eine sehr breite beleuchtete Fläche vor dem Rad. Beide dann noch in Stufe 2 und der Spass geht los.

Ein Typ noch zu den Akkus, da Batterien mit der Zeit ins Geld gehen und normale Akkus nach ein paar Wochen Lagerung nur noch einen Teil Ihrer Leistung haben, verwende ich nur noch Eneloops von Sanyo. Selbst nach einem halben Jahr ohne Nutzung, Leuchte an den Lenker und die volle Leistung ist noch da.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen