Ratgeber Objektive

Sigma 24-70 mm F2,8 EX DG... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 721,07
+ EUR 12,90 Versandkosten
Verkauft von: PHOTO UNIVERS
In den Einkaufswagen
EUR 729,99
+ EUR 3,99 Versandkosten
Verkauft von: Luzern-D
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sigma 24-70 mm F2,8 EX DG HSM-Objektiv (82 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

von Sigma

Unverb. Preisempf.: EUR 1.149,00
Preis: EUR 749,00 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 400,00 (35%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
18 neu ab EUR 721,07 2 gebraucht ab EUR 469,00
für Nikon
  • Standard-Zoomobjektiv
  • HSM (Hyper Sonic Motor)
  • Naheinstellgrenze 38 cm
  • Für professionelle Portraits oder Reportagen
  • Lieferumfang: Objektiv, Frontdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende LH876-01, Köcher

Filter
Gleich mitbestellen: Filter für Ihr SLR-Objektiv
Das optimale Objektiv-Zubehör: Bringen Sie Tiefen, kräftige Farben und andere Effekte in Ihre SLR-Fotos. Hier geht es zum Gesamten Filter-Sortiment bei Amazon.de

Wird oft zusammen gekauft

Sigma 24-70 mm F2,8 EX DG HSM-Objektiv (82 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett + Hoya HMC UV-Filter 82mm + Hoya Polarisationsfilter Cirk. Pro1 Digital 82mm
Preis für alle drei: EUR 834,72

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Stil: für Nikon
  • Der Amazon Ratgeber Spiegelreflex-Objektive - Was Sie beim Kauf eines Objektives beachten sollten: Zum Ratgeber


Produktinformation

Stil: für Nikon
  • Größe und/oder Gewicht: 9,5 x 8,9 x 8,9 cm ; 789 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,2 Kg
  • Modellnummer: 24-70mm F/2.8 Nikon Mount
  • ASIN: B001NEK2QO
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 20. Dezember 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

Stil: für Nikon

Abb. 24-70mm F2,8 EX DG HSM
Abb. 24-70mm F2,8 EX DG HSM
Sigma 24-70mm F2,8 EX DG HSM

Unser beliebtestes, lichtstarke Standard-Zoomobjektive 24-70mm F2,8 EX DG HSM eignet sich optimal für Studiofotografie, stilvolle Portraits und Reportagen. In einer Vielzahl schwieriger Beleuchtungssituationen, wie im Theater oder Museum, wo ein Blitzeinsatz oft unerwünscht ist, gelingen Ihnen schon bei offener Blende scharfe und kontrastreiche Bilder. Es bietet Ihnen mit seiner durchgängigen Lichtstärke die entsprechenden Reserven bei schlechteren Lichtverhältnissen. Ebenso verhilft Ihnen die durchgängig hohe Lichtstärke zu kurzen Verschlusszeiten, welche die Gefahr von Verwacklungsunschärfe minimieren. Dank der Innenfokussierung dreht sich die Frontlinse beim Scharfstellen nicht mit, daher steht dem Einsatz einer tulpenförmigen Gegenlichtblende sowie eines Zirkularpolfilters nichts entgegen.

Aufgrund des HSM- Antriebs, in den Sie jederzeit manuell eingreifen können, dient es sicherlich auch als Schnappschussjäger. Dank der großen Offenblende ermöglicht es Ihnen die Personen durch das Spiel mit der Schärfentiefe vom Hintergrund zu lösen. Die SML (Super Multi Layer) Vergütung verhindert Geisterbilder durch Reflektionen an der Sensoroberfläche und sorgt für eine ausgewogene Farbbalance. Die effektive Kombination aus ELD (extra niedrige Dispersion) Glas, 2 SLD (speziell niedrige Dispersion) und 3 asphärischen Linsenelementen erzielen die wirksame Korrektur der wichtigsten Abbildungsfehler wie Verzeichnung und chromatische Aberration. Das Objektiv hat eine Naheinstellgrenze von 38 cm, woraus ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:5,3 resultiert.

- einzigartiges Design


Exklusive Qualität, griffiges Design, elegantes Finish – das sind die Features unserer Profi-Schiene. Das EX Symbol kennzeichnet unsere anspruchsvolle Objektivserie. Neben dem hohen Qualitätsstandard zeichnen sich diese Produkte durch exklusive Brennweitenbereiche und hohe Lichtstärken aus. Die exzellenten Leistungsmerkmale der SIGMA EX Objektive, das kompromisslose Design, die perfekte Handhabung und die ausgezeichnete Haltbarkeit erfüllen die Anforderungen der Fotografen auf höchstem Niveau. EX Objektive - die bessere Wahl.

MTF - Chart
MTF-Chart - Zum Vergrößern bitte Bild anklicken
- Vollformat Sensor geeignet


Wie auch unsere DC Objektive verhindert die Vergütungstechnologie und die Konstruktion der DG Objektive, deren Berechnungen die digitalen Ansprüche zugrunde liegen, in erster Linie Lichtreflexionen des Sensors an der rückwertigen Objektivlinse. Durch den Einsatz dieser modernen Vergütungsverfahren werden Geisterbilder durch Reflexionen an der Sensoroberfläche erfolgreich eliminiert und zugleich eine ausgewogene Farbbalance erreicht. Die DG Objektive sind für den anspruchsvollen Einsatz an digitalen SLR Kameras bis zum Vollformat konzipiert. Diese Objektive leuchten das volle 35mm KB Format aus und sind somit gleichermaßen für den Einsatz an 35 mm Film SLR Kameras als auch an digitalen SLR Kameras geeignet. Die DG Objektive bieten eine optimale Konstruktion für digitale Kameras sowie für die Erfüllung höchster Objektivansprüche generell.

- Hyper Sonic Motor


Bei HSM-Objektiven kommt ein Motor zum Einsatz, der durch Ultraschallwellen angetrieben wird. Diese Technologie bietet Ihnen eine sehr schnelle, exakte und nahezu lautlose Art der automatischen Scharfstellung. Zwei verschiedene Typen des HSM-Ultraschallantriebs kommen in unseren Objektiven zum Einsatz. Zum einen der HSM-Ringmotor, welcher überwiegend in den hochwertigen EX Objektiven verbaut wird. Dieser HSM-Antrieb gestattet es Ihnen jederzeit manuell in den AF-Betrieb einzugreifen. Zum anderen kommt ein HSM-Mikromotor vornehmlich in kompakten Objektiven, den so genannten Allroundzoom-Objektiven, zum Einsatz. Hier ist ein manuelles Eingreifen in den AF-Betrieb nicht möglich.

MTF - Modulation Transfer Funktion

Die MTF (Modulation Transfer Funktion) stellt eine der Meßmethoden dar, mit denen das Leistungsvermögen eines Objektives und sein Kontrastverhalten an unterschiedlichen Ortsfrequenzen ermittelt werden kann. Die horizontale Achse drückt in Millimeter den Abstand der Bildmitte zum Bildrand aus, die vertikale Achse drückt den Kontrastwert aus (höchster Wert ist 1).

Die Angaben für 10 Linien/mm geben das Kontrastverhalten des Objektives wieder (rote Linien), die Werte für 30 Linien/mm drücken das Auflösungsvermögen aus (grüne Linien), jeweils bei geöffneter Blende. Linien, die parallel zum Bildkreisdurchmesser verlaufen, nennt man sagittale Linien (durchgezogene Linie), quer verlaufende Linien nennt man tangentiale Linien (gestrichelte Linie).


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

50 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Schendel am 20. November 2011
Stil: für Nikon
Zu allererst will ich natürlich sagen, dass das SIGMA ein super Objektiv ist. Es kommt natürlich auf den Anspruch an, denn man an die Linse und vor allem an sich selbst stellt. Mir ist die Schärfe extrem wichtig, gerade bei Portrait-Fotografie, wo die Augen meist der entscheidende Fokuspunkt sind.

Nun zur Kritik:

VERARBEITUNG und HANDLING:
Die Verarbeitung ist definitiv sensationell! Ich mag die Gummierung von Sigma. Es fühlt sich bei der Arbeit damit toll an. Fokus- und Zoomring haben einen schönen
Widerstand beim Drehen! Auch die Länge ist eigentlich klasse - schön kurz...

AUTOFOKUS:
Schnell, völlig lautlos und präzise dank HSM. Auch bei Serienbild-Reihen super (8 Bilder/s, continuous Focus - rennender Hund, startender Kranich)

BOKEH:
Toll, bei Blende 2.8 über jeden Zweifel erhaben!

BILDQUALITÄT:
Knackpunkt #1: Ich habe immer ganz leichte Schlieren, fast wie ein leichter Weichzeichner festgestellt. Speziell an Rändern von z. B.: Haaren. Bei Sonnenlicht noch etwas stärker. Beim NIKON keine Spur davon! Habe 2 SIGMA-Modelle ausprobiert. Meines, das ich wieder zurückgeschickt habe und eins beim Händler. Das NIKON ist außerdem etwas farbneutraler.

Knackpunkt #2: Die Schärfe, die Schärfe!!! Ganz extreme Unterschiede (Siehe die 2 Bilder, die ich in die Galerie eingefügt habe) und DAS war für mich der Grund, die Mehrinvestition zu tätigen!

Knackpunkt #3: Der Abbildungsmaßstab. Mit dem NIKON ist man bei 70mm ca. 30% "näher" an dem Objekt als mit dem SIGMA!!! Obwohl beide Objektive für Vollformat ausgelegt sind!
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nur selbst überzeugen kann bewertet werden am 15. November 2013
Stil: für Canon
Soo, hier mal meine Rezension zu diesem Objektiv, aus Sicht eines Hobby Fotografen, der damit nicht sein Geld verdient.

---Grundlage---
Meine Erfahrung im Bereich der Fotografie beschränkt sich auf ca. 1 1/2 Jahre. Dies mit einer Sony alpha 57, sowie mit einer Nikon D7000
Dabei hatte ich bisher mehrere Kit Objektive, sowie Festbrennweiten von Minolta und Sony besessen.
Wieso sag ich das, ganz einfach dass ihr euch ein Bild machen könnt und mir glaubt was ich jetzt schreibe, oder ihr lasst es :-)

---Erwartung---
Die Erwartung an ein Objektiv in der 700 Euro Klasse sind aus meiner Sicht recht hoch. Somal es das teuerste Objektiv ist, welches ich
mir bisher geleistet habe. Für manche ist das erst der Einstieg in die Objektivewelt, für mich jedoch eine gewaltige Investition.

---Das Objektiv---
Wieso habe ich mir das Objektiv überhaupt gekauft? Da ich nur noch meine Nikon D7000 besitze und mein Objektiv Park sich auf ein
Nikon 18-105mm sowie dem Nikon 50mm f1.8 beschränkt wollte ich was Lichtstärkeres für Portraits und Feiern, die einem doch mehr Spielraum in Bezug auf Zoom lassen.

Das Objektiv ist solide verarbeitet und fühlt sich sehr gut an in der Hand. Vor der Bestellung dachte ich, die Brennweite könnte auch für Reisen ausreichen. Dies
glaube ich mittlerweile immer noch, aber .... das Teil ist schon schwer! Für Reisen für mich mir zu schwer. Ich bin kein Profi und verdiene mit meinen Bilder kein
Geld, deshalb nehme ich lieber etwas leichteres mit und dafür minimale Abstriche in der Bildqualität in kauf.

Fazit: Erster Eindruck ist dem Preis auf jedenfall angemessen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
74 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Werner Müller am 1. Oktober 2009
Stil: für Nikon
Die durchwegs sehr guten Kritiken und ein Vergleichstest einer Japanischen Fachzeitung mit dem Nikon 24-70 / 2,8 in dem das Sigma in den optischen Leistungen fast ebenbürtig mit dem doppelt so teuren Original, das als Referenz in seiner Klasse gilt, abschnitt bewogen mich zum Kauf, obwohl ich als Standard - Immerdrauf - Objektiv bereits ein Nikon 18 - 200 besitze. Ich wollte im Durchschnittsbereich eine absolut scharfe hochwertige Linse mit hoher Anfangsöffnung.
Nach vielen Testaufnahmen und Blendenreihen komme ich zu folgendem Fazit:
Plus: Gute Haptik, professionelles Aussehen, schneller und leiser AF, gute Abbildungsleistungen bei Blenden kleiner als 5.0 - sowohl in der Schärfe als auch Kontrast und Farbe, kaum CR's, tauglich für Vollformat.
Minus: Unter Blende 5 unscharf, bei 2,8 unbrauchbare Bilder - zumindest für die Ansprüche, die ein Objektiv in dieser Preisklasse und anspruchsvolleren Zielgruppe erwarten lässt - da diese bei Sonnenlicht und etwas härteren Kontrasten mit einem Weichzeichner a'la David Hammilton versehen sind.
AF manchmal mit Ausreißern und braucht recht viel Kontrast um überhaupt scharf zu stellen.
Ein Bekannter, der zur selben Zeit das Obektiv orderte, kam zu dem selben Ergebnis und probierte die Linse nach einigen Probebildern gar nicht mehr weiter aus, so schrecklich war die Bildqualität bei Offenblende.
Fazit: Den Anspruch eines Qualitätsobjektives, das auch bei großer Blende anspruchsvolle Bilder liefert erfüllt dies Linse bei Weitem nicht und ist deshalb für mich keine zusätzlichen 800 Euro zu meinem jetzigen Nikon 18 - 200 wert.
Für Fotografen, die auf die große Blende verzichten können, liefert die Optik ab f/5.0 durchaus ansprechende Ergebnisse.
Preis - Leistung ist jedoch ungenügend.
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen