Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sigma 30 mm F1,4 EX DC HSM-Objektiv (62 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

von Sigma

Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 gebraucht ab EUR 363,00
für Canon
  • Superlichtstarkes Standardobjektiv
  • HSM (Hyper Sonic Motor)
  • Naheinstellgrenze 40 cm
  • unverzichtbar in der Available Light Fotografie
  • Lieferumfang: Objektiv, Frontdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende (LH715-01), Köcher

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Filter
Gleich mitbestellen: Filter für Ihr SLR-Objektiv
Das optimale Objektiv-Zubehör: Bringen Sie Tiefen, kräftige Farben und andere Effekte in Ihre SLR-Fotos. Hier geht es zum Gesamten Filter-Sortiment bei Amazon.de


Hinweise und Aktionen

Stil: für Canon
  • Der Amazon Ratgeber Spiegelreflex-Objektive - Was Sie beim Kauf eines Objektives beachten sollten: Zum Ratgeber

  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

Stil: für Canon
  • Größe und/oder Gewicht: 149,9 x 195,6 x 12,4 cm ; 431 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 2 Kg
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
  • Modellnummer: B0007U0GZM
  • ASIN: B0007U0GZM
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. Mai 2005
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (115 Kundenrezensionen)

Auszeichnungen

Stil: für Canon
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Stil: für Canon

Produktbeschreibung

Abb. 30mm F1,4 EX DC HSM
Abb. 30mm F1,4 EX DC HSM

Beispielbild vom 30mm F1,4 EX DC HSM
Beispielbild vom 30mm F1,4 EX DC HSM
Sigma 30mm F1,4 EX DC HSM

Dieses Objektiv bietet sich als ideales Standardobjektiv für die digitale SLR Kamera an. Trotz der kompakten Abmessungen liefert Ihnen dieses Objektiv eine solide Bildqualität. Ob bei Innenaufnahmen oder bei Schnappschüssen: es wird seine Stärken an Ihrer Kamera auszuspielen wissen und Ihnen den Vorsprung verschaffen, der entscheidend sein kann. Bei Portraits schafft es dank der großen Offenblende kreativen Freiraum, um die Personen durch das Spiel mit der Schärfentiefe vom Hintergrund zu lösen. SLD (speziell niedrige Dispersion) und ELD-Glas sowie ein asphärisches Linsenelement sorgen für die hervorragende Bildqualität. Die Frontlinse rotiert nicht beim Scharfstellen, was Ihnen den Einsatz einer tulpenförmigen Gegenlichtblende oder den bequemen Gebrauch eines Zirkular-Polfilters ermöglicht.

Der Bildkreis dieses extrem lichtstarken Standardobjektivs wurde speziell für die digitalen SLR-Kameras mit Aufnahmesensoren bis zum APS-C Format entwickelt. Zwei SLD-Glaselemente und eine asphärische, blankgepresste Glaslinse sorgen für die wirksame Korrektur der häufigsten Abbildungsfehler und sorgen hierdurch für die hervorragende Bildqualität eines EX Objektives. Die HSM-Modelle (außer Sony und Pentax) bieten den schnellen und geräuscharmen Autofokus, in den jederzeit manuell eingegriffen werden kann. Die extrem hohe Lichtstärke liefert neben dem angenehm hellen Sucherbild die notwendigen Reserven bei Aufnahmen in der Dämmerung, bei Innenaufnahmen und Schnappschüssen.

- einzigartiges Design


Exklusive Qualität, griffiges Design, elegantes Finish – das sind die Features unserer Profi-Schiene. Das EX Symbol kennzeichnet unsere anspruchsvolle Objektivserie. Neben dem hohen Qualitätsstandard zeichnen sich diese Produkte durch exklusive Brennweitenbereiche und hohe Lichtstärken aus. Die exzellenten Leistungsmerkmale der SIGMA EX Objektive, das kompromisslose Design, die perfekte Handhabung und die ausgezeichnete Haltbarkeit erfüllen die Anforderungen der Fotografen auf höchstem Niveau. EX Objektive - die bessere Wahl.

- APS-C Sensor geeignet
Beispielbild vom 30mm F1,4 EX DC HSM
Beispielbild vom 10mm F2,8 EX DC HSM Fisheye


Zuallererst verhindern die Vergütungstechnologie und die Konstruktion der DC Objektive, deren Berechnungen die digitalen Ansprüche zugrunde liegen, weitgehend Lichtreflexionen des Sensors an der rückwertigen Objektivlinse. Darüber hinaus bieten Ihnen die DC Objektive eine beeindruckende Bildqualität trotz geringen Gewichtes und kompakter Baugröße, die den Ansprüchen der digitalen SLR Kameras gerecht wird. Diese Objektive beschränken sich auf den Bildwinkel, der von den meisten DSLR Kameras ohnehin nur genutzt wird – auf den Bildwinkel der Kameras mit einer Sensorgröße im sogenannten APS-C Format. Die Sensoren der meisten digitalen SLR Kameras sind nämlich kleiner als der 35mm Film mit seinem 24x36mm Format und besitzen die Abmessungen des APS-C Filmformates. Daher können Sie die DC Objektive nicht auf einer Vollformat-Digitalkamera oder einer analogen Filmkamera einsetzen. Sie erhielten unweigerlich Abschattungen in den Bildecken. Durch die Beschränkung des Bildwinkels auf eben dieses APS-C Format ist es von der Konstruktion her möglich, eine beachtliche Abbildungsleistung mit vertretbarem Konstruktionsaufwand zu erzielen. Das weniger komplexe Design wirkt sich in Größe und Gewicht der DC Objektive aus. Der geringere Aufwand sorgt für eine deutliche Kostenersparnis, die wir selbstverständlich an unsere Kunden weitergeben. Mit unseren DC’s erhalten Sie leistungsstarke Objektive zu äußerst attraktiven Preisen.

Wenn Objektive der DC-Serie an 35mm SLR Kameras oder Digital-Kameras, deren Bildsensoren größer als das APS-C Format sind, eingesetzt werden, treten Vignettierungen im Bild auf.

MTF - Chart
MTF-Chart - Zum Vergrößern bitte Bild anklicken
- Ein Motor mit Geschwindigkeit


Bei HSM-Objektiven kommt ein Motor zum Einsatz, der durch Ultraschallwellen angetrieben wird. Diese Technologie bietet Ihnen eine sehr schnelle, exakte und nahezu lautlose Art der automatischen Scharfstellung. Zwei verschiedene Typen des HSM-Ultraschallantriebs kommen in unseren Objektiven zum Einsatz. Zum einen der HSM-Ringmotor, welcher überwiegend in den hochwertigen EX Objektiven verbaut wird. Dieser HSM-Antrieb gestattet es Ihnen jederzeit manuell in den AF-Betrieb einzugreifen. Zum anderen kommt ein HSM-Mikromotor vornehmlich in kompakten Objektiven, den so genannten Allroundzoom-Objektiven, zum Einsatz. Hier ist ein manuelles Eingreifen in den AF-Betrieb nicht möglich.

MTF - Modulation Transfer Funktion

Die MTF (Modulation Transfer Funktion) stellt eine der Meßmethoden dar, mit denen das Leistungsvermögen eines Objektives und sein Kontrastverhalten an unterschiedlichen Ortsfrequenzen ermittelt werden kann. Die horizontale Achse drückt in Millimeter den Abstand der Bildmitte zum Bildrand aus, die vertikale Achse drückt den Kontrastwert aus (höchster Wert ist 1).

Die Angaben für 10 Linien/mm geben das Kontrastverhalten des Objektives wieder (rote Linien), die Werte für 30 Linien/mm drücken das Auflösungsvermögen aus (grüne Linien), jeweils bei geöffneter Blende. Linien, die parallel zum Bildkreisdurchmesser verlaufen, nennt man sagittale Linien (durchgezogene Linie), quer verlaufende Linien nennt man tangentiale Linien (gestrichelte Linie).

Produktbeschreibungen

Sigma AF 30mm 1.4 EX DC HSM

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

165 von 168 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fotoschlumpf auf 17. November 2006
Stil: für Canon
Nach einigem Testen und fotografieren (ca. 500 Bilder) mit dem Sigma 30mm/1.4 teile ich hier kurz meine Erfahrungen an einer EOS 400D mit:

Vorteile:

- Hohe Lichtstärke. Mit 800er oder 1600er Empfindlichkeit und offener Blende kann man im Schummerlicht (Straßenlampen) noch gut frei Hand fotografieren. Fotos in Innenräumen ohne Blitz werden sehr stimmungsvoll und gelingen leicht bei Filmempfindlichkeit 200 (z.B. 1/50s bei f=1.4). Durch die Hohe Geschwindigkeit und Treffsicherheit (siehe AF) gelingen tolle Schnappschüsse sehr einfach und sehr gut.

-Sehr schneller Autofokus (USM) mit permanenter manueller Eingriffsmöglichkeit. Oft sehr präzise, manchmal bei schwachem Licht knapp daneben. (z.B. auf ca. 5 m Entfernung ca. 20cm falsch bei Offenblende). Erfolgreicher AF bei erstaunlich wenig Licht.

- Sehr scharf in der Bildmitte. Für eine Festbrennweite ziemlich unscharf am Rand. Die Ränder werden erst ab Blende 5.6 richtig gut. So gut wie in der Mitte werden sie gar nicht. (siehe z.B. Testberichte)

- Kissenförmige Verzeichnung. Gerade Linien krümmen sich deutlich am Bildrand.

-Vignetierung bei Offenblende um ca. 1 Blendenstufe.

So, das waren alle Macken. Ich finde das Objektiv super praktisch und verwende es gern. Man hat schöne Gestaltungsmöglivhkeiten mit der Schärfeebene und kann tolle Fotos machen. Das Objektiv ist recht schwer (550g), das sollte aber ok sein. Gemeinsam mit der 400D leigt es gut in der Hand und sieht auch gut aus.

Die Gegenlichtblende sollte man bei Fotos mit offener Blende unbedingt verwenden, weil das Objektiv dann empfindlich auf Streulicht ist.

Ich hoffe, diese Tips sind nüzlich. Ich würde es wieder kaufen (ca. 350€)
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
166 von 175 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zetti TOP 500 REZENSENT auf 17. August 2007
Stil: für Canon
Die Rezension "Super Normalobjektiv, aber nicht perfekt" gibt bereits einen guten Überblick, über die wesentlichen Vor- und Nachteile des Sigma EX 30/1.4 DC HSM. Ich möchte die genannten Details an dieser Stelle nicht wiederholen, sondern stattdessen kurz meine persönlichen Eindrücke aus der Praxis darstellen.

Im Zusammenhang mit dem Sigma EX 30/1.4 DC HSM spricht man sehr oft von einem "Normalobjektiv". Normalobjektive waren in der alten Analogfotografie lichtstarke Immerdrauf-Objektive mit einer Brennweite um 50mm. Diese wurden damals universell für alle Aufnahmesituationen eingesetzt. Das Sigma erreicht an einer dSLR mit Crop-Sensor (EOS 350D/EOS400D/EOS 20/30/40D) mit dem Canon-typischen Verlängerungsfaktor von 1,6 dann auch tatsächlich 48mm. Ein "Normalobjektiv" wird es dadurch jedoch aus meiner Sicht absolut nicht, denn bei der Brennweite enden die vermeintlichen Normalobjetiv-Eigenschaften.

Ich besitze das Sigma EX 30/1.4 DC HSM seit es auf dem Markt ist, aber ich nutze es absolut nicht universell, bzw. als "Normalobjektiv". Denn dafür hat diese Linse zu viele Eigenheiten. Das Objektiv liefert exzellente Ergebnisse im Nahbereich bis auf Distanzen von vier Metern, und dies inbesondere bei schwierigen Lichtsituationen. Ich nutze das Sigma deshalb insbesondere für stimmungsvolle Innenaufnahmen, vorwiegend für die Erstellung von Portraits ohne fotografische Zusatzlichtquellen.

Wobei die Verwendung einer Blende von 1.4 immer sehr gewagt ist. Wer an die Grenzen des Möglichen heran geht, der kann keine 100%-igen Ergebnisse erwarten und muss in der Konsequenz mit Ausschuss rechnen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
45 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von David Kaiser auf 24. November 2011
Stil: für Canon
Je nachdem wie man zu Objektiven von Drittherstellern steht, kann man sagen "leider konkurrenzlos" oder "Konkurrenzlos!". Man hört ja immer wieder richtige Schauermärchen zu Objektiven von Sigma oder Tamron, teilweise kann ich die daraus entstandenen Vorurteile auch durchaus nachvollziehen. Aber es scheint durchaus auch davon abzuhängen welche Serie eines Herstellers man betrachtet. Während ich mit den günstigen Serien von Sigma durchaus negative Erfahrungen gemacht, jedoch kann ich Objektive mit "EX"-Branding uneingeschränkt empfehlen, sowohl was die optische Leistung als auch was die Haptik angeht. Natürlich bin ich bis jetzt noch die Erklärung für das "konkurrenzlos" schuldig geblieben, das begründet sich eigentlich ganz einfach aus der Brennweite in Verbindung mit der hohen Lichtstärke. Die einzige Konkurrenz bekommt es von dem EF 28mm 1.8 von Canon, wenn man jedoch bedenkt, dass eine Blende von 2 schon nur noch die Hälfte an Licht verglichen mit einer Blende von 1.4 aufnimmt, kann man ermessen was für ein "Lichtmonster" dieses Objektiv von Sigma ist.

Zu Beginn hatte ich es auf einer EOS 1000D im Einsatz, und suchte ein Objektiv mit dem ich möglichst lange ohne Blitz auskommen konnte. Ich besaß zwar schon das EF 50mm 1.8 jedoch ließen sich damit in geschlossen Räumen nur noch bedingt Fotos machen, die Brennweitenverlängerung von 1.6 machte es dafür einfach zu "lang". Nach einiger Recherche kam ich so zu dem Sigma Objektiv. Und was anfangs nur als Spezialobjektiv zum Fotografieren im Dunkeln gedacht war entwickelte sich mit der Zeit zu dem Objektiv mit dem ich 90% meiner Fotos mache.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Ähnliche Artikel finden

Stil: für Canon