Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Mai 2010
Habe den Fahrradcomputer geschenkt bekommen und bin davon sehr überzeugt.

Die Montage und das Einstellen des Fahrradcomputers ist sehr einfach, auch wenn zunächst beim Lesen der Bedienungsanleitung dies etwas kompliziert erscheint. Da es in der Produktbeschreibung nicht steht, aber es nicht unbedingt selbstverständlich ist, füge ich mal hinzu, dass die Halterung kabelgebunden ist. Für den Preis finde ich das aber auch legitim.

Das robuste Gerät an sich ist klein und handlich. Das Anbringen an die Halterung geht ruckzuck, genauso beim Entfernen.

Wie im Titel beschrieben eignet sich der Computer besonders für Einsteiger. Die gebotenen Funktionen wie aktuelle Geschwindigkeit, Tages- und Gesamtkilometer sowie Uhr- und Fahrzeit reichen meiner Meinung aus. Wer unbedingt seine Durchschnittsgeschwindigkeit wissen will, teilt einfach die Tageskilometer durch die Fahrzeit. Für eine neue Strecke kann man problemlos die Tageskilometer zurücksetzen. Die Gesamtkilometer bleiben auf jeden Fall.

Das Display lässt sich sehr gut ablesen und auch bei direkter Sonneneinstrahlung gibt es keine Probleme.

Praktisch finde ich die (deaktivierbare) sogenannte Scan-Funktion, die automatisch durch alle Anzeigen schaltet. Will man doch nur eine Anzeige sich darstellen lassen, reicht ein Knopfdruck aus. Wichtig: Die aktuelle Geschwindigkeit wird dabei immer angezeigt.

Besonders die Genauigkeit finde ich klasse. Verglichen mit GPS gab es eine Abweichung von 0,4%. Ob nun GPS oder der Fahrradcomputer abweicht lasse ich mal offen.

Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden damit und hätte höchstens den Tipp, den Computer immer abzunehmen, wenn das Rad auf einem öffentlichen Platz abgestellt wird.
0Kommentar|138 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2011
Problemlose Inbetriebnahme, in heutiger Zeit erstaunlich verständliches und ausführliches Benutzerhandbüchlein, bislang problemloser Betrieb.
Ein kleines Manko: Ist automatischer Anzeigenwechsel eingeschaltet, wechseln die Anzeigen sehr schnell durch
Noch ein kleines Manko: Wenn der Radcomputer in den Standby geht, wird im Display die Typenbezeichnung statt z.B. der Uhrzeit angezeigt. Entweder kosequent stromsparend gar keine Anzeige oder wenn schon eine Anzeige, dann eine mit Information.
Aber im Preisleistungsverhältnis gut.
22 Kommentare|44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2011
Nach einem Fehlkauf mit 'nem Funktacho (no name) bin ich dann doch wieder auf's gute alte Prinzip mit dem Kabel zurück und hab ich für Markenqualität von Sigma entschieden. Hab gerade das Teil ausgepackt und mal eben montiert. Nach nicht einmal 20min (inklusive ein paar Kabelbindern zur Befestigung) funktioniert alles einwandfrei. Die Funktionen lassen sich bequem über eine große Taste am unteren Rand wechseln und werden gut lesbar dargestellt. Die Einstellungen für Radgröße (selber ausmessen, NICHT Tabelle benutzen, zu ungenau!)und Co. sind schnell gemacht und das auch ohne Anleitung. Ein Blick in jene hat mir aber gezeigt, das auch diese leicht verständlich ist. Die aktuelle Geschwindigkeit wird permanent eingeblendet. Die Installation ist wirklich kinderleicht. Halter an den Lenker, Empfänger an die Gabel, Sender an die Speiche und mit ein paar Kabelbindern das Kabel fixieren (nicht im Lieferumfang). Dann kann's auch schon losgehen. Das Gerät wirkt wertig und preisentsprechend gut.

Kaufempfehlung von mir.
0Kommentar|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2011
Einfache Tages-Km Rückstellung mit einer Taste!
Das Gerät verzichtet auf viele unnötige Einstellmöglichkeiten und
beschränkt sich auf gefahrene Geschwindigkeit,Tageskilometer,Fahrzeit und
Gesamtstrecke.(und das alles mit nur einer Taste)
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2011
Wieder ein Sigma für mein Bike. Wie immer perfekt. Ich liebe diese Dinger ohne Schnickschnack, also nicht durch Drücken der Knöpfe während der Fahrt die Durchschnittsgeschwindigkeit, das aktuelle Wetter und ei Höhenunterschiede der Strecke :-) angezeigt zu bekommen. So ist der Sigma schön einfach mit wenigen mir wichtigen Werten. Einzig blöd sind diese kleinen super wackeligen SET Knöpfe auf der Rückseite. Aber das haben ja alle so. Top Preis Leistung.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2011
Klein, schwarz, stark. Für jemanden wie mich, der sich schon nach 1 km Radfahren an seiner sportlichen Aktivität begeistert, völlig ausreichend. Lediglich der fummelige "SET"- Knopf an der Unterseite nervt. Bin ein Kerl ohne weibliche "Krallen", die wahrscheinlich besser damit klarkommen. Praktisch finde ich die Möglichkeit je nach Montageort die Aufnahme um 90 Grad verdreht zu montieren (werkzeuglos). Die Befestigung des eigentlichen Tachos mit stecken und um 45 Grad drehen ist sicher und auch bei Dämmerung selbst für Grobmotoriker einfach. Wer noch eine Anzeige der Mondphasen braucht, sollte in höhere Preissegmente wechseln.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2011
Klein, praktisch und gut...für den normalen Radler absolut zu empfehlen. Nörgler in Sachen Dichtigkeit bis 30m sollten auf derartige Tauchgänge bis in diese Tiefe mit dem Fahhrad verzichten!!!
11 Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2011
vorher hatte ich einen teuren VDO C08 Tachometer mit 2 Bedienknöpfen und damit sehr vielen Schaltmöglichkeiten. Wollte ich garnicht, vor allem nicht während der Fahrt. Auch wenn man es längere Zeit nicht bedient hatte, wusste ich teilweise nicht mehr, wie man welche Einstellung vornimmt und welchen Wert abliest. Den habe ich schnell verschenkt.

Es soll einfach und schnell zu bedienen sein, daher habe ich dieses Gerät bei Amazon bestellt, und es ist günstiger als bei zB BOC...
Dieses Tachometer von Sigma ist unschlagbar günstig (um 9 €) und kann dafür ausreichend viel anzeigen.
Tempo, Uhrzeit, Gesamtkilometer, und auf wunsch sogar alternierend, zur jeweiligen dauerhaft angezeigten Geschwindigkeit (der sogenannte Scan Mode) ist praktisch, wenn man wärend der Fahrt möglichst nicht am Tacho rumfummeln will.
Und er ist einfach und intuitiv zu Bedienen, weil nur ein Hauptknopf. Für Einstellungen wie Uhrzeit, Gesamtkilometer und Reifengröße gibt es auf der Rückseite einen Einstellknopf, der, wenn das Gerät eingeklickt ist, garnicht erreichbar ist und somit auch nicht verwirren kann. Echt super.
Montage ist auch super easy, ohne werkzeug ist es innerhalb von 5 Minuten zu installieren, dank des mitgelieferten Befestigungsmaterials.

Batterie wechsel ist auch super easy.

Absolut uneingeschränkte Empfehlung !
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2012
Ich weiß nicht was Sigma sich unter einem Alltagsradler vorstellt. Ich für meinen Teil fahre jeden Tag mit dem Rad zum Bahnhof. Und was ist da wichtiger als die Uhrzeit? Wenn der Computer in den Schlafmodus geht, wird der Typ des Computers angezeigt: "BC500", aber keine Uhrzeit. Was für ein Schwachsinn. Wenn man dann aufs Knöpfchen drückt oder losfährt werden die aktuellen Tageskilometer angezeigt. Grrr... Ich weiß des es bis zum Bahnhof 2,3 Km sind :-/ Schöner wäre es zu wissen wie spät es ist. Dafür muss man dann aber bis zum Ende der Liste sich vorarbeiten...
Wenn mich die Tageskilometer mehr interessieren würden als die Uhrzeit währe ich vermutlich Leistungssportler und würde mir sicherlich nicht das Einsteigermodell zulegen. Sigma hat an der Zielgruppe vorbei entwickelt.
33 Kommentare|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Mehr müsste man nicht unbedingt schreiben. Eine kleine Schwierigkeit hatte ich dennoch, welche aber mit ein wenig Bastelarbeit schnell behoben war. Der Magnet hatte zum Sensor einen zu großen Abstand. Der Versuch bei anderen Rädern zuhause ergab das selbe Problem. Ich musste also lediglich den Sensor etwas näher an die Speichen bringen. Dazu habe ich ein Stückchen gebogenes Blech verwendet.Die Befestigungsgummis waren dann aber zu kurz. Mit ein paar Kabelbindern war die Sache aber sicher zu befestigen. Keine Angst, dass geht ganz leicht und mit etwas Geduld ist dies auch für einen Laien locker zu bewerkstelligen. Die Geschwindigkeit habe ich mit der Abmessung des Radumfanges eingestellt. Eine Tabelle ist für fast alle gängigen Räder aber beigelegt. Ich hatte halt mal wieder einen etwas ausgefallenen Wert und konnte die Standartgrößen nicht verwenden. Aber in der beiliegenden Beschreibung ist die Ermittlung ausreichend gut dargestellt. Da man mit dem Fahrrad wohl meist nicht wegen erhöhter Geschwindigkeit gemessen wird, sollte eine kleine Abweichung von der tatsächlichen Geschwindigkeit vernachlässigt werden. Fahrradfahrer sind "Pedalisten" aber keine "Pedanten". Die Kabelverbindung sollte sicher verlegt werden. Im Internet gibts dazu mindestens ein Video. Eine fehlende Beleuchtung des Displays könnte evtl. als unangenehm empfunden werden. Ich schau bei Dunkelheit jedoch lieber auf den Weg oder die Straße und achte auf den Verkehr. Sigma bietet aber zum nachrüsten kleine Lämpchen an, welche neben dem Display angebracht werden können. Wer viele Funktionen benötigt wählt die größeren Modelle. Wer es einfach liebt, ist hiermit ausreichend bedient. Preis/Leistung ist wirklich gut. Ich hatte vorher ein "Billigteil" für ca. 10 DM (also ca. 5Euro). Dieses war nicht annähernd so genau wie das von Sigma. Klare Kaufempfehlung
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)