EUR 341,00 + EUR 6,99 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Microglobe UK
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
+ EUR 5,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Tigicams
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sehr gut erhalten. Lieferumfang: Sigma 18-200mm F3,5-6,3 DC HSM OS stabilisiertes Objektiv (72mm Filtergewinde) für Nikon ,Sonnenblende und die Objektivdeckel. Wird innerhalb von 24 Stunden versichert mit DHL verschickt.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Weitere Kaufoptionen
In den Einkaufswagen
EUR 359,99
+ EUR 3,99 Versandkosten
Verkauft von: Luzern-D
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sigma 18-200mm F3,5-6,3 DC HSM OS stabilisiertes Objektiv (72mm Filtergewinde) für Nikon

von Sigma

Preis: EUR 341,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Microglobe UK. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 341,00 4 gebraucht ab EUR 199,99

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Filter
Gleich mitbestellen: Filter für Ihr SLR-Objektiv
Das optimale Objektiv-Zubehör: Bringen Sie Tiefen, kräftige Farben und andere Effekte in Ihre SLR-Fotos. Hier geht es zum Gesamten Filter-Sortiment bei Amazon.de

Wird oft zusammen gekauft

Sigma 18-200mm F3,5-6,3 DC HSM OS stabilisiertes Objektiv (72mm Filtergewinde) für Nikon + Tamron UV Filter 1B Multicoated für Objektive mit 72 mm Filtergewinde
Preis für beide: EUR 350,58

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

  • Der Amazon Ratgeber Spiegelreflex-Objektive - Was Sie beim Kauf eines Objektives beachten sollten: Zum Ratgeber

  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 248,9 x 200,7 x 7,9 cm ; 608 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 998 g
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Modellnummer: B000NOSCGW
  • ASIN: B000NOSCGW
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 22. Februar 2007
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Sigma 18-200mm F3,5-6,3 DC OS (HSM)

Abb. 18-200mm F3,5-6,3 DC OS (HSM)
Abb. 18-200mm

F3,5-6,3 DC OS (HSM)

Sophie Schütt mit SIGMA 18-250mm OS
Beispielbild vom 18-200mm F3,5-6,3 DC OS (HSM)
Mit den gleichen Eigenschaften ausgestattet wie sein Pendant der gleichen Brennweite, jedoch dank zusätzlicher Features ein noch vielseitigerer Partner Ihrer Kamera. Diese Eigenschaften und die kompakte Bauweise machen es z. B. unverzichtbar auf Reisen, bei denen Sie sich nicht mit viel Gepäck und ständigem Objektivwechsel belasten, aber dennoch für alle Motive gerüstet sein wollen. Die Innenfokussierung verhindert ein Rotieren der Frontlinse beim Scharfstellen, was den Einsatz einer tulpenförmigen Gegenlichtblende sowie bequemen Gebrauch eines Zirkular-Polfilters ermöglicht.

Obwohl es etwas mehr wiegt, dürfte es die Fototasche insgesamt erleichtern, denn der OS (optische Stabilisator) erweitert Ihre Möglichkeiten in der Freihandfotografie um ca. 4 Belichtungszeitstufen. Damit ersetzt er ganz nebenbei ein schweres und sperriges Stativ. Zwei SLD (speziell niedrige Dispersion) Glaselemente und drei asphärische Linsen korrigieren die bekannten Abbildungsfehler und sorgen für die exzellente Abbildungsleistung. Die SIGMA SML-Vergütung verhindert Reflexe und Geisterbilder und erreicht eine ausgewogene Farbbalance.

- APS-C Sensor geeignet

Zuallererst verhindern die Vergütungstechnologie und die Konstruktion der DC Objektive, deren Berechnungen die digitalen Ansprüche zugrunde liegen, weitgehend Lichtreflexionen des Sensors an der rückwertigen Objektivlinse. Darüber hinaus bieten Ihnen die DC Objektive eine beeindruckende Bildqualität trotz geringen Gewichtes und kompakter Baugröße, die den Ansprüchen der digitalen SLR Kameras gerecht wird. Diese Objektive beschränken sich auf den Bildwinkel, der von den meisten DSLR Kameras ohnehin nur genutzt wird – auf den Bildwinkel der Kameras mit einer Sensorgröße im sogenannten APS-C Format. Die Sensoren der meisten digitalen SLR Kameras sind nämlich kleiner als der 35mm Film mit seinem 24x36mm Format und besitzen die Abmessungen des APS-C Filmformates. Daher können Sie die DC Objektive nicht auf einer Vollformat-Digitalkamera oder einer analogen Filmkamera einsetzen. Sie erhielten unweigerlich Abschattungen in den Bildecken. Durch die Beschränkung des Bildwinkels auf eben dieses APS-C Format ist es von der Konstruktion her möglich, eine beachtliche Abbildungsleistung mit vertretbarem Konstruktionsaufwand zu erzielen. Das weniger komplexe Design wirkt sich in Größe und Gewicht der DC Objektive aus. Der geringere Aufwand sorgt für eine deutliche Kostenersparnis, die wir selbstverständlich an unsere Kunden weitergeben. Mit unseren DC’s erhalten Sie leistungsstarke Objektive zu äußerst attraktiven Preisen.

links mit OS, rechts ohne OS
links mit OS, rechts ohne OS

Wenn Objektive der DC-Serie an 35mm SLR Kameras oder Digital-Kameras, deren Bildsensoren größer als das APS-C Format sind, eingesetzt werden, treten Vignettierungen im Bild auf.

- Optical Stabilizer

Sensoren im Objektiv erkennen Kamerabewegungen, die zu einer Verwacklungsunschärfe im Bild führen können und im Zusammenspiel mit einem beweglich aufgehängten Linsenelement werden diese Bewegungen kompensiert. Folglich werden Ihre fotografischen Möglichkeiten bei Freihandaufnahmen in erheblichem Umfang gesteigert. Stabilisierte Objektive ermöglichen es Ihnen, 3 - 4 Belichtungsstufen länger als üblich verwacklungsfrei aus der Hand zu fotografieren. An Kameramodelle, die bereits mit einem Stabilisator ausgestattet sind, haben Sie die Wahl, ob Sie den Stabilisator der Kamera oder den des Objektivs einsetzen. Stabilisatoren im Objektiv bringen allerdings immer den Vorteil, dass Ihnen diese zusätzlich ein stabilisiertes Sucherbild liefern. Einer genauen Beurteilung des Bildes und einem exakten Einsatz des Fokus steht somit nichts mehr im Wege.

MTF - Chart
MTF - Chart

– Ein Motor mit Geschwindigkeit (nur bei Nikon-Anschluss)

Bei HSM-Objektiven kommt ein Motor zum Einsatz, der durch Ultraschallwellen angetrieben wird. Diese Technologie bietet Ihnen eine sehr schnelle, exakte und nahezu lautlose Art der automatischen Scharfstellung. Zwei verschiedene Typen des HSM-Ultraschallantriebs kommen in unseren Objektiven zum Einsatz. Zum einen der HSM-Ringmotor, welcher überwiegend in den hochwertigen EX Objektiven verbaut wird. Dieser HSM-Antrieb gestattet es Ihnen jederzeit manuell in den AF-Betrieb einzugreifen. Zum anderen kommt ein HSM-Mikromotor vornehmlich in kompakten Objektiven, den so genannten Allroundzoom-Objektiven, zum Einsatz. Hier ist ein manuelles Eingreifen in den AF-Betrieb nicht möglich.

MTF - Modulation Transfer Funktion

Die MTF (Modulation Transfer Funktion) stellt eine der Meßmethoden dar, mit denen das Leistungsvermögen eines Objektives und sein Kontrastverhalten an unterschiedlichen Ortsfrequenzen ermittelt werden kann. Die horizontale Achse drückt in Millimeter den Abstand der Bildmitte zum Bildrand aus, die vertikale Achse drückt den Kontrastwert aus (höchster Wert ist 1).

Die Angaben für 10 Linien/mm geben das Kontrastverhalten des Objektives wieder (rote Linien), die Werte für 30 Linien/mm drücken das Auflösungsvermögen aus (grüne Linien), jeweils bei geöffneter Blende. Linien, die parallel zum Bildkreisdurchmesser verlaufen, nennt man sagittale Linien (durchgezogene Linie), quer verlaufende Linien nennt man tangentiale Linien (gestrichelte Linie).

Produktbeschreibungen

Sigma - 18-200mm F3,5-6,3 DC OS / HSM (Nikon) - Objektiv   Das beliebte Universal-Zoomobjektiv mit optischem Bildstabilisator gegen verwackelte Bilder. Mit SIGMA Ultraschallantrieb HSM. Der ideale Reisebegleiter.   Technische Daten: - Brennweite: 18 - 200mm - max. Blendenöffnung: F3,5 - 6,3 - min. Blendenöffnung: F22 - Konverter tauglich: nein - Filterdurchmesser: 72mm - Bildwinkel(diagonal): 69,3° - 7,1° - Optischer Aufbau (Linsen/Gruppen): 18 / 13 - Naheinstellgrenze: 45cm - Objektiveigenschaften: DC, ASP, HSM, IF, OS - Größter Abbildungsmaßstab: 1:3,9   Abmessungen / Gewicht: - ca. 79 x 100 mm - ca. 610 g   Lieferumfang: - Frontdeckel - Rückdeckel - Gegenlichtblende LH780-04 (tulpenförmig)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

154 von 161 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von phoenix567 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER auf 1. Dezember 2009
Verifizierter Kauf
Achtung, hier liegt ein Problem vor, meine Rezension bezieht sich auf das *Sigma 18-200 DC HSM OS* für Nikon, Amazon führt aber meine Rezension auch unter dem Sigma 18-200 DC, also die Version ohne OS-Bildstabilisierung, welches ein gänzlich anderes Objektiv ist! Diese Version besitze ich zwar zufälligerweise auch, in einer Pentax-Version, aber meine Rezension bezieht sich auf das grössere, schwerere und teurere 18-200DC HSM OS.

Also, nach Klärung dieses Sachverhaltes, hier meine Rezension:

Eigentlich wollte ich mir das Nikkor 18-200 VR kaufen, aber als plötzlich das Sigma zu einem sehr guten Sonderpreis angeboten wurde, weit weniger als die Häfte vom Nikkor, da konnte ich nicht widerstehen und habe zugeschlagen. Bislang habe ich an meiner Nikon D90 mit einem Nikkor 18-105 VR gearbeitet und nun wollte ich einen grösseren Brennweitenbereich haben (18-200). Ferner fotografiere ich auch mit einer Pentax K20D.

Dieses Sigma Objektiv muss in meinem Fall gegen folgende Vergleichsobjektive bestehen:
- Ein Nikkor 18-105 VR an meiner Nikon D90
- Ein Nikkor 18-55 VR an meiner D90
- Ein Pentax DA 18-55 AL II an meiner Pentax K20D
- Ein Sigma 70-300 an meiner Pentax K20D

Und, im Vergleich mit den o.g. Objektiven, die auch alle nicht perfekt sind und jedes seine Vor- und Nachteile hat, muss ich sagen, das Sigma hinterlässt bei mir einen sehr zwiespältigen Eindruck. Gut und Schlecht liegen sehr nah beieinander.

Was mich am meisten stört ist die doch sehr starke Vignettierung (dunkle Ecken) an allen vier Ecken im gesamten Brennweitenbereich, besonders aber im Weitwinkelbereich von 18 bis 30 mm. Ich hatte noch nie ein so starkes Vignettierungsphänomen gesehen.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hawk auf 20. August 2009
Verifizierter Kauf
Die sogenannten "Super-Zooms" genießen nicht unbedingt den besten Ruf. Immer wieder heißt es, diese Objektive mit ihren enormen Brennweitenbereichen machten bei dem Versuch, alles unter einen Hut zu bringen, am Ende gar nichts wirklich gut.

Weil ich für meine Nikon D40 (APS-C Sensor) ein praktisches Allround-Objektiv gesucht habe, mit dem ich auf Reisen und Ausflügen spontan draufhalten kann, ohne wechseln zu müssen, habe ich mir schließlich trotz dieser Unkenrufe ("Suppenzoom") ein Herz gefasst und das Sigma geordert. Zwei Wochen und einige hundert Bilder später kann ich sagen, dass ich es nicht bereue.
Ich habe es als erstes im Zoo getestet und selbst bei maximaler Brennweite aus der freien Hand knackscharfe Bilder geschossen. Der Stabilisator macht wirklich einen guten Job, und solange man gutes Licht hat, kann man bedenkenlos draufhalten. Von mehreren hundert Bildern musste ich nach dem ersten Test-Tag nur einzelne wegen Unschärfe aussortieren.

Auch am unteren Ende der Brennweiten-Skala bin ich mit den Ergebnissen zufrieden. Bei 18mm ist an den Rändern zwar eine gewisse tonnenförmige Verzeichnung sichtbar, die mich aber nicht weiter stört. Ich schieße auch nicht mit Weitwinkeln aus nächster Nähe auf Menschen ;-)

Was die Verarbeitung angeht, macht das Sigma deutlich mehr her, als meine AF-S Nikkore von Nikon. Die ganze Konstruktion wirkt sehr robust und wertig, nichts klappert oder wackelt. Angenehm ist auch, dass man das Objektiv an einem kleinen Schalter verriegeln kann, so dass nicht dauernd der Tubus herausrutscht. Die breiten Einstellringe sind mit Gummi überzogen. Das ist sicherlich Geschmackssache.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer auf 26. September 2008
Rezension eines Hobbyfotografen

Einsatzbereich des Objektives: Landschaft, Konzerte, Portraits

Ich besitze das Objektiv zusammen mit einer Nikon D300 seit einigen Tagen. Ich habe beides für einen sensationellen Preis erstanden, und nach ca. 100 Testfotos mit dem Objektiv muss ich sagen, ich bin sehr zufrieden.

Das mit der Unschärfe kann ich nicht sehen, das Objektiv macht sehr gute Bilder, die Farben werden sehr detailiert dargestellt, Überbelichtung kann ich auch nicht feststellen.

Ich hatte davor eine Nikon D40 mit dem Nikon 16-85mm VR Objektiv, das bei weitem mehr kostet. Das Sigma 18-200 ist etwas schwerer (ist verständlich), der Zoom-Ring wird nach links gedreht, statt nach rechts (wie üblich). War kurz irritierend aber das ist jetzt kein Problem mehr. Von der Verarbeitung bin ich begeistert, vergleichbar mit dem Nikkor. Der Bildstabilisator (OS) arbeitet schnell, ist aber hörbar. Das war beim 16-85 nicht so, dank Ultraschallmotor. Aber für so einen Preis kann man natürlich nicht alles haben. ;-)

Ich mache die nächsten Tage noch ein paar Testfotos, und werde sie wohl auch hier einstellen, auch wenn man auf so kleinen Bildern nicht die gute Qualität der Fotos erkennt.

Fazit: Für den Preis echt ein super Objektiv, wer nicht gerne Objektive wechselt ist damit sehr gut beraten. Für 200 Euro mehr gibt es das Original Nikon, das kenne ich auch durch viele Testfotos eines Bekannten, auch mit einer Nikon D300. Ich bin der Meinung es lohnt sich nicht diese Investition zu machen, lieber noch in eine festbrennweite wie z.B dass Nikon 50mm 1,8investieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen