EUR 430,80 + EUR 12,90 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von PHOTO UNIVERS
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sigma 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM Objektiv (77mm Filtergewinde) für Pentax

von Sigma

Preis: EUR 430,80
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch PHOTO UNIVERS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 430,80
für Pentax
  • Standard Zoomobjektiv
  • OS (Optical Stabilizer) und HSM (Hyper Sonic Motor)
  • Naheinstellgrenze 22 cm
  • professionelles Allroundtalent
  • Lieferumfang: Objektiv, Frontdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende LH825-03 (tulpenförmig), Köcher

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Filter
Gleich mitbestellen: Filter für Ihr SLR-Objektiv
Das optimale Objektiv-Zubehör: Bringen Sie Tiefen, kräftige Farben und andere Effekte in Ihre SLR-Fotos. Hier geht es zum Gesamten Filter-Sortiment bei Amazon.de


Hinweise und Aktionen

Stil: für Pentax
  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

Stil: für Pentax
  • Größe und/oder Gewicht: 9,1 x 8,4 x 8,4 cm ; 544 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 862 g
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Modellnummer: 17-50mm f/2.8 Pentax
  • ASIN: B003A6NTIG
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 26. Februar 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (142 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

Stil: für Pentax

Produktbeschreibung

Sigma 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM

Abb. 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM
Abb. 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM


Beispielbild vom 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM
Beispielbild vom 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM.
Unser lichtstarkes EX Standard-Zoomobjektiv erfüllt alle Erwartungen an einen solchen Vertreter dieser Klasse. Das Objektiv ist ideal geeignet für Schnappschüsse, Landschaftsbilder, Gruppenbilder, Architekturaufnahmen oder für die Reisefotografie. Die durchgängig hohe Lichtstärke garantiert optimale Lichtausbeute und ermöglicht somit kurze Verschlusszeiten, die die Gefahr von Verwacklungsunschärfe minimieren. Der HSM (Hyper Sonic Motor) sorgt für den schnellen und geräuscharmen Autofokus und lässt Sie schnell reagieren. Die SML (Super Multi Layer) Vergütung verhindert Geisterbilder, die durch Reflektionen an der Sensoroberfläche entstehen können, und liefert Bilder mit ausgewogener Farbbalance. Dank der Innenfokussierung dreht sich die Frontlinse beim Scharfstellen nicht mit, daher steht dem Einsatz einer tulpenförmigen Gegenlichtblende sowie eines Zirkularpolfilters nichts entgegen.

Dieses lichtstarke Objektiv wurde für digitale Kameras mit APS-C Sensor entwickelt und verfügt über die SIGMA OS (Optical Stabilizer) Technologie, die es ermöglicht bis ca. 4 Zeitstufen länger aus der freien Hand zu fotografieren, ohne dabei Ihre Bilder zu verwackeln. Wenn das Kamerasystem bereits mit einer Bildstabilisierung ausgestattet ist, kann an dessen Stelle der Hybrid Optical Stabilizer des Objektivs verwendet werden, wodurch auch das Sucherbild stabilisiert wird, was eine bessere Kontrolle der Schärfe und des Bildaufbaus zulässt. Zwei FLD („F“ niedrige Dispersion) Glaselemente, deren Abbildungsleistung mit der von Fluoridglas gleichzusetzen ist, sowie zusätzlich zwei blankgepresste Glaslinsen und eine Hybridasphäre beseitigen wirkungsvoll alle Farbfehler. Das Objektiv verfügt über eine hervorragende Lichtausbeute und liefert scharfe, kontrastreiche Bilder bei allen Brennweiten selbst bei offener Blende. Dank der 7 Lamellen, die eine nahezu runde Blendenöffnung erlauben, entsteht außerhalb der Schärfeebene ein sehr angenehmes Bokeh. Durch die Innenfokussierung dreht sich die Frontlinse nicht mit, was den Einsatz einer tulpenförmigen Gegenlichtblende und den bequemen Gebrauch eines Polfilters ermöglicht.





- einzigartiges Design

Exklusive Qualität, griffiges Design, elegantes Finish – das sind die Features unserer Profi-Schiene. Das EX Symbol kennzeichnet unsere anspruchsvolle Objektivserie. Neben dem hohen Qualitätsstandard zeichnen sich diese Produkte durch exklusive Brennweitenbereiche und hohe Lichtstärken aus. Die exzellenten Leistungsmerkmale der SIGMA EX Objektive, das kompromisslose Design, die perfekte Handhabung und die ausgezeichnete Haltbarkeit erfüllen die Anforderungen der Fotografen auf höchstem Niveau. EX Objektive - die bessere Wahl.


- APS-C Sensor geeignet

Zuallererst verhindern die Vergütungstechnologie und die Konstruktion der DC Objektive, deren Berechnungen die digitalen Ansprüche zugrunde liegen, weitgehend Lichtreflexionen des Sensors an der rückwertigen Objektivlinse. Darüber hinaus bieten Ihnen die DC Objektive eine beeindruckende Bildqualität trotz geringen Gewichtes und kompakter Baugröße, die den Ansprüchen der digitalen SLR Kameras gerecht wird. Diese Objektive beschränken sich auf den Bildwinkel, der von den meisten DSLR Kameras ohnehin nur genutzt wird – auf den Bildwinkel der Kameras mit einer Sensorgröße im sogenannten APS-C Format. Die Sensoren der meisten digitalen SLR Kameras sind nämlich kleiner als der 35mm Film mit seinem 24x36mm Format und besitzen die Abmessungen des APS-C Filmformates. Daher können Sie die DC Objektive nicht auf einer Vollformat-Digitalkamera oder einer analogen Filmkamera einsetzen. Sie erhielten unweigerlich Abschattungen in den Bildecken. Durch die Beschränkung des Bildwinkels auf eben dieses APS-C Format ist es von der Konstruktion her möglich, eine beachtliche Abbildungsleistung mit vertretbarem Konstruktionsaufwand zu erzielen. Das weniger komplexe Design wirkt sich in Größe und Gewicht der DC Objektive aus. Der geringere Aufwand sorgt für eine deutliche Kostenersparnis, die wir selbstverständlich an unsere Kunden weitergeben. Mit unseren DC’s erhalten Sie leistungsstarke Objektive zu äußerst attraktiven Preisen.

links mit OS, rechts ohne OS
links mit OS, rechts ohne OS

Wenn Objektive der DC-Serie an 35mm SLR Kameras oder Digital-Kameras, deren Bildsensoren größer als das APS-C Format sind, eingesetzt werden, treten Vignettierungen im Bild auf.

- Optical Stabilizer

Sensoren im Objektiv erkennen Kamerabewegungen, die zu einer Verwacklungsunschärfe im Bild führen können und im Zusammenspiel mit einem beweglich aufgehängten Linsenelement werden diese Bewegungen kompensiert. Folglich werden Ihre fotografischen Möglichkeiten bei Freihandaufnahmen in erheblichem Umfang gesteigert. Stabilisierte Objektive ermöglichen es Ihnen, 3 - 4 Belichtungsstufen länger als üblich verwacklungsfrei aus der Hand zu fotografieren. An Kameramodelle, die bereits mit einem Stabilisator ausgestattet sind, haben Sie die Wahl, ob Sie den Stabilisator der Kamera oder den des Objektivs einsetzen. Stabilisatoren im Objektiv bringen allerdings immer den Vorteil, dass Ihnen diese zusätzlich ein stabilisiertes Sucherbild liefern. Einer genauen Beurteilung des Bildes und einem exakten Einsatz des Fokus steht somit nichts mehr im Wege.

MTF - Chart
MTF - Chart

– Ein Motor mit Geschwindigkeit

Bei HSM-Objektiven kommt ein Motor zum Einsatz, der durch Ultraschallwellen angetrieben wird. Diese Technologie bietet Ihnen eine sehr schnelle, exakte und nahezu lautlose Art der automatischen Scharfstellung. Zwei verschiedene Typen des HSM-Ultraschallantriebs kommen in unseren Objektiven zum Einsatz. Zum einen der HSM-Ringmotor, welcher überwiegend in den hochwertigen EX Objektiven verbaut wird. Dieser HSM-Antrieb gestattet es Ihnen jederzeit manuell in den AF-Betrieb einzugreifen. Zum anderen kommt ein HSM-Mikromotor vornehmlich in kompakten Objektiven, den so genannten Allroundzoom-Objektiven, zum Einsatz. Hier ist ein manuelles Eingreifen in den AF-Betrieb nicht möglich.

MTF - Modulation Transfer Funktion

Die MTF (Modulation Transfer Funktion) stellt eine der Meßmethoden dar, mit denen das Leistungsvermögen eines Objektives und sein Kontrastverhalten an unterschiedlichen Ortsfrequenzen ermittelt werden kann. Die horizontale Achse drückt in Millimeter den Abstand der Bildmitte zum Bildrand aus, die vertikale Achse drückt den Kontrastwert aus (höchster Wert ist 1).

Die Angaben für 10 Linien/mm geben das Kontrastverhalten des Objektives wieder (rote Linien), die Werte für 30 Linien/mm drücken das Auflösungsvermögen aus (grüne Linien), jeweils bei geöffneter Blende. Linien, die parallel zum Bildkreisdurchmesser verlaufen, nennt man sagittale Linien (durchgezogene Linie), quer verlaufende Linien nennt man tangentiale Linien (gestrichelte Linie).

Produktbeschreibungen

17-50/2.8 EX DC OS HSM PENTAX- OBJEKTIV

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

150 von 155 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leonhard Scheiber auf 4. August 2010
Stil: für Nikon
Um es kurz zu machen: Mit dem Sigma 17-50 2.8 OS HSM habe ich endlich das Objektiv gefunden, das ich lange gesucht habe. Es bietet 17mm Weitwinkel, was für meine Zwecke ausreichend ist (ein spezielles Weitwinkelobjektiv habe ich wieder verkauft, weil es die meiste Zeit zu Hause im Schrank lag). Bei 50mm ist zwar am langen Ende bereits Schluss, aber ein paar Schritte auf das Motiv zu tun der Bildwirkung oftmals ohnehin gut. Neben dem praktischen Brennweitenbereich fallen vor allem zwei weitere Vorteile ins Gewicht: die durchgängige Lichtstärke von 2.8 sowie der OS (optischer Bildstabilisator). Während Ersteres kurze Verschlusszeiten für bewegte Motive bzw. das reizvolle Spiel mit der Tiefenschärfe ermöglicht, bietet sich der OS für statische Motive an. Damit sind die meisten fotografischen Alltagssituationen abgedeckt. Abgerundet wird die hervorragende Allround-Tauglichkeit dieses Objektivs dank Sigmas HSM-Antrieb durch den schnellen und zielsicheren AF, der auch bei wenig Kontrast überzeugt.

Zu den Äußerlichkeiten:

Das Objektiv ist in etwa so groß und schwer wie das Sigma 17-70 OS, das ich vorher hatte. Anders als dieses ist es allerdings mit einer aus billigem Plastik gefertigten Gegenlichtblende und ebenso billig wirkenden Objektivdeckeln ausgestattet. Da hat offensichtlich der Rotstift regiert, was bei einem Objektiv dieser Preisklasse ein Armutszeugnis ist. Die Gegenlichtblende rastet zudem kaum ein und der vordere Objektivdeckel sitzt nur lose. Eine derart bescheidene Qualität ist mir bisher noch bei keinem anderen Sigma-Objektiv untergekommen, und ich habe einige davon.
Lesen Sie weiter... ›
13 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
65 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Happy Day auf 9. Juni 2013
Stil: für Nikon
TITEL: Gutes Immerdrauf mit einigen Schwächen

-----
BEURTEILUNG:
-----
Optik: ****
mechanische Qualität: *** - ****
Funktionalität: ** - ***
Preis-Leistung: *** - ****
-----
Gesamturteil: *** - **** (final aufgerundet: ****)
-----

-----
ALLGEMEIN:
-----

Das Sigma 17-50mm/2.8 EX DC OS HSM hat sich über eine Einsatzdauer von bislang drei Monaten in unterschiedlichsten Situationen als ein gutes Immerdrauf-Standardzoom erwiesen. Es ist insgesamt ein Objektiv, bei dem man zwar Kompromisse eingehen muss, diese aber nicht derartig schmerzen, dass sie den positiven Gesamteindruck nachhaltig beeinträchtigen.

-----
POSITIV:
-----

Beeindruckend ist die hohe Lichtstärke. In Kombination mit dem guten Verwacklungsschutz "OS" gelingen selbst bei schlechten Lichtverhältnissen noch beeindruckende Fotos. Der Verwacklungsschutz vermag in der Praxis etwa drei Lichtwerte wirksam auszugleichen, so dass bei 17-20mm sogar 1/4-Sekunde aus der freien Hand möglich ist, vorausgesetzt, es handelt sich um die ruhige Hand eines erfahrenen Fotografen. Sowohl an der D90 als auch an der D7100 weiß diese Sigma-Linse zu überzeugen, zumindest, was ihre optischen Qualitäten angeht.

Dass bei Fotos mit offener Blende Randunschärfen und Vignettierungen auftreten - geschenkt! Das ist bei praktisch allen lichtstarken Objektiven der Fall und ist schlicht und einfach durch die Bauart bedingt.

Dass im Weitwinkelbereich tonnenförmige Verzeichnungen wahrzunehmen sind - auch geschenkt!
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
135 von 141 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Klingele auf 5. Mai 2012
Stil: für Canon Verifizierter Kauf
Nachdem ich mich bei der Wahl zu einem lichtstarken Standardzoom für meine EOS 7D sehr schwer getan habe möchte ich hier kurz meine Beweggründe zum Kauf des Sigma 17-50, F2.8 darstellen.

Ausgangslage: EOS 7D mit EF24-105 L F4, EF70-200 L F4 , EF-S 10-22, EF 50 F1.4

Kriterien: Ich suchte ein lichtstarkes Standardzoom für Reportage und Landschaftsaufnahmen

Testkandidaten: EF 24-70 L F2.8, EF-S 17-55 F2.8, Sigma 17-50 F2.8
Nach erstem Test schied das 24-70L aus, da es bei Crop-Faktor 1.6 für Landschaftsaufnahmen nur bedingt als Universalzoom geeignet ist und auch von der Auflösung nicht ganz mit den anderen beiden Testkandidaten mithalten konnte. Im Punkt Auflösung und Schärfe war mein 24-105 deutlich überlegen.
Das EF-S 17-55 und das Sigma 17-50 machten mir den Test und die Auswahl aber wirklich sehr schwer. Beide Objektive haben eine hervorragende Auflösung und Schärfe, wobei das Canon subjektiv in den Ecken eine Spur schärfer war. Das Sigma hatte dagegen weniger Vignettierung und eine bessere Kontrastverteilung über das Bild. Beim Canon fiel der Kontrast zum Rand doch sichtbar ab.
Beide Objektive waren korrekt justiert und keinerlei Back-/Frontfokus feststellbar (getestet mit Traumflieger Chart).
Um hier keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, beide Objektive zeigten sich im Test auf höchstem Niveau und durchaus vergleichbar mit meinen L-Linsen. Die Unterschiede waren wirklich minimal und die Wahl zugunsten des Sigmas eher subjektiv als wirklich objektiv begründbar.
Die Verarbeitung ist bei beiden Objektiven sehr gut, gefühlt ein Tick besser beim Sigma.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Ähnliche Artikel finden

Stil: für Pentax