Elektronik Geschenkefinder
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sigma 12-24 mm F4,5-5,6 II DG HSM-Objektiv (82 mm Filtergewinde) für Sigma Objektivbajonett

von Sigma

Unverb. Preisempf.: EUR 1.049,00
Preis: EUR 828,92 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 220,08 (21%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
für Sigma
  • Extremes Weitwinkel-Zoomobjektiv
  • Schnelle, exakte und nahezu lautlose Art der automatischen Scharfstellung durch HSM (Hyper Sonic Motor)
  • MTF (Modulation Transfer Funktion) zur Ermittlung von Leistungsvermögen und Kontrastverhaltens eines Objektives an unterschiedlichen Ortsfrequenzen
  • Naheinstellgrenze 28 cm
  • Lieferumfang: 12-24 mm F4,5-5,6 II DG HSM-Objektiv, Frontdeckel, Rückdeckel, Köcher

Filter
Gleich mitbestellen: Filter für Ihr SLR-Objektiv
Das optimale Objektiv-Zubehör: Bringen Sie Tiefen, kräftige Farben und andere Effekte in Ihre SLR-Fotos. Hier geht es zum Gesamten Filter-Sortiment bei Amazon.de

Hinweise und Aktionen

Stil: für Sigma
  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Geschenk gesucht? Amazon.de Gutscheine: Einfach millionenfache Auswahl schenken. Mit Ihrem Foto oder Amazon Motiv. Per E-Mail, zum Ausdrucken, per Post. Mehr dazu.


Produktinformation

Stil: für Sigma
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 8,7 x 8,7 cm ; 544 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 962 g
  • Modellnummer: 12-24mm Sigma
  • ASIN: B004M18N3E
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 11. Februar 2011
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.286 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)

Produktbeschreibungen

Stil: für Sigma

Abb. 12-24mm F4,5-5,6 II DG HSM
Abb. 12-24mm F4,5-5,6 II DG HSM
Sigma 12-24mm F4,5-5,6 II DG HSM

Das neue SIGMA 12-24mm F4.5-5.6 II DG HSM ist spritzwassergeschützt und für den Einsatz unter raueren Bedingungen geeignet. Egal ob enge Räume, weite Landschaften oder große Bauwerke, mit diesem Objektiv stoßen Sie so schnell nicht mehr an Ihre Grenzen. Das Objektiv hat eine hervorragende Rand-Helligkeit und liefert scharfe und kontrastreiche Bilder bereits bei offener Blende.

Ein SLD Glaselement sowie 4 FLD („F“ niedrige Dispersion) Glaselemente sorgen für eine effektive Korrektur von Farbfehlern und liefern eine hervorragende Bildqualität über den gesamten Zoombereich. 3 blankgepresste Glaslinsen und eine asphärische Linse stehen für fortschrittliche Leistung und ermöglichen die kompakte und leichte Bauweise. Die SML (Super Multi Layer) Vergütung mindert Reflexe und Geisterbilder. Der HSM (Hyper Sonic Motor) Antrieb sorgt für den schnellen und nahezu geräuschlosen Autofokus, in den jederzeit manuell eingegriffen werden kann. Das Objektiv hat eine Naheinstellgrenze von 28cm über den gesamten Zoombereich und liefert einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:6,4.

- Vollformat Sensor geeignet
MTF-Chart
MTF-Chart - Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken


Wie auch unsere DC Objektive verhindert die Vergütungstechnologie und die Konstruktion der DG Objektive, deren Berechnungen die digitalen Ansprüche zugrunde liegen, in erster Linie Lichtreflexionen des Sensors an der rückwertigen Objektivlinse. Durch den Einsatz dieser modernen Vergütungsverfahren werden Geisterbilder durch Reflexionen an der Sensoroberfläche erfolgreich eliminiert und zugleich eine ausgewogene Farbbalance erreicht. Die DG Objektive sind für den anspruchsvollen Einsatz an digitalen SLR Kameras bis zum Vollformat konzipiert. Diese Objektive leuchten das volle 35mm KB Format aus und sind somit gleichermaßen für den Einsatz an 35 mm Film SLR Kameras als auch an digitalen SLR Kameras geeignet. Die DG Objektive bieten eine optimale Konstruktion für digitale Kameras sowie für die Erfüllung höchster Objektivansprüche generell.

– Ein Motor mit Geschwindigkeit


Bei HSM-Objektiven kommt ein Motor zum Einsatz, der durch Ultraschallwellen angetrieben wird. Diese Technologie bietet Ihnen eine sehr schnelle, exakte und nahezu lautlose Art der automatischen Scharfstellung. Zwei verschiedene Typen des HSM-Ultraschallantriebs kommen in unseren Objektiven zum Einsatz. Zum einen der HSM-Ringmotor, welcher überwiegend in den hochwertigen EX Objektiven verbaut wird. Dieser HSM-Antrieb gestattet es Ihnen jederzeit manuell in den AF-Betrieb einzugreifen. Zum anderen kommt ein HSM-Mikromotor vornehmlich in kompakten Objektiven, den so genannten Allroundzoom-Objektiven, zum Einsatz. Hier ist ein manuelles Eingreifen in den AF-Betrieb nicht möglich.

MTF - Modulation Transfer Funktion

Die MTF (Modulation Transfer Funktion) stellt eine der Meßmethoden dar, mit denen das Leistungsvermögen eines Objektives und sein Kontrastverhalten an unterschiedlichen Ortsfrequenzen ermittelt werden kann. Die horizontale Achse drückt in Millimeter den Abstand der Bildmitte zum Bildrand aus, die vertikale Achse drückt den Kontrastwert aus (höchster Wert ist 1).

Die Angaben für 10 Linien/mm geben das Kontrastverhalten des Objektives wieder (rote Linien), die Werte für 30 Linien/mm drücken das Auflösungsvermögen aus (grüne Linien), jeweils bei geöffneter Blende. Linien, die parallel zum Bildkreisdurchmesser verlaufen, nennt man sagittale Linien (durchgezogene Linie), quer verlaufende Linien nennt man tangentiale Linien (gestrichelte Linie).


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

80 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Westphalen am 28. Oktober 2011
Stil: für Canon
Ich habe den Vorgänger praktisch seit Erscheinen im Einsatz gehabt. Wenn man 12 mm Brennweite an Vollformat perspektivkorrigiert (also nicht als Fisheye) verwenden möchte, gibt es ohnehin keine Alternative zu Sigma, alle anderen beginnen erst ab 14mm.

Das Objektiv unterscheidet sich vom Vorgänger positiv wie negativ:

+ deutlich bessere Schärfe vor allem in den Ecken. Das Objektiv ist bei Offenblende in den Ecken schärfer als das alte bei Blende 11.
+ deutlich bessere Farbzeichnung, das alte war gelblich, vor allem in der Mitte
+ bessere Verarbeitung

- Verzeichnung stärker als beim alten Objektiv (tonnenförmig, das alte hatte fast keine)
- Chromatische Aberrationen sichtbar, aber vor allem für die Brennweite ok.

Die Fehler des neuen lassen sich in Lightroom gut korrigieren, das Objektiv ist also professionell zu verwenden (was ich mit dem alten allerdings auch getan habe).

Die Vignettierung ist naturgemäß stark, man sollte also abblenden.

Wer keine Vollformat hat und auch nicht kaufen möchte, sollte sich das 8-16mm ansehen, das von der Qualität vergleichbar ist und den gleichen Bildwinkel an einer APS-C liefert ebenfalls alternativlos).

Einem Anfänger ist eher abzuraten, mit einer so extremen Brennweite zu arbeiten, denn man muss mit einem so riesigen Bildwinkel umgehen können, um von der Ergebnissen nicht entäuscht zu werden. Wer allerdings 17-200mm abgedeckt hat und weiß, was er damit machen möchte, der erhält ein gutes Objektiv zu einem vernünftigen Preis.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
85 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lichtmaler am 25. Januar 2013
Stil: für Canon Verifizierter Kauf
Nach der Lektüre diverser Testberichte entschied ich mich, dem aktuellen Sigma 12-24 eine Chance zu geben. Als Vergleichsobjektiv liegt mir ein Canon 16-35L II vor, das ich bereits mit verschiedenen Vollformatkameras (Canon 6D, 5D II, 1Ds II) und Cropkameras (Canon 7D, 650D, 600D) verwendet habe. Zugriff auf diese Vielzahl von Bodys habe ich übrigens, weil ich an einer Universität schwerpunktmäßig im Bereich Fotografie lehre. An erster Stelle steht dabei für mich der Einsatz eines Objektivs unter realen Bedingungen, also nicht die Betrachtung bei 400 Prozent Vergrößerung auf dem Monitor. Lassen Sie mich aus dieser Perspektive auf die Vor- und Nachteile des Objektivs eingehen:

Vorteile:

+ Sensationeller Bildwinkel. 12mm ist wesentlich weiter als 16mm, geradezu überwältigend (um nicht zu sagen pompös). Natürlich muss das Objektiv sorgfältig ausgerichtet werden, damit die Linien im Bild nicht zu wild stürzen (es sei denn, dies ist beabsichtigt).
+ Überzeugende Bauqualität. In meinen Augen sieht das Objektiv besser aus als das angesprochene Canon (Geschmackssache) und fasst sich auch besser an. Die festverbaute Gegenlichtblende macht einen sehr robusten Eindruck.
+ Autofokusperformance. Das Objektiv reagiert prompt auf Meldungen des AFs, fokussiert nahezu unhörbar und gestattet jederzeit Eingriffe über den Schärfering. Besser kann man das kaum lösen.

Neutral:

o Lichtstärke. Ein Wert von 4,5-5,6 ist alles andere als berauschend. Da die Bauform für mehr unzumutbar anwachsen würde, sehe ich darin jedoch keinen zu monierenden Nachteil.
o Filtergröße und -einsatz.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Vieweg am 19. Juli 2014
Stil: für Nikon
Erster Eindruck: Sehr gute Verarbeitung, die Anmutung ist wertig, das Objektiv liegt sehr gut in der Hand, beim Schütteltest kein klappern.

Warum habe ich mich für das Sigma entschieden?
Der Ausgangspunkt:
Ich war auf der Suche nach einem Ultraweitwinkel für Landschaftsaufnahmen, das eine gute Abbildungsleistung an meiner Nikon D600 hat. Nach langer Recherche in diversen Foren und Zeitschriften kamen drei Objektive in die engere Wahl:
Nikon 16-35mm 4 VR, Nikon 14-24 mm 2,8 und das Sigma 12-24 mm.

Ich habe alle drei Objektive gründlich zu Hause und bei einem Freund, der das 16-35 mm besitzt getestet. Schnell wurde mir klar, dass ich gerne den Ultraweitwinkelbereich ausnutzen möchte und deshalb das gut 16-35 mm Nikon Objektiv trotz der Möglichkeit Filter zu benutzen ausschied. (Durch die digitale Nachbearbeitung der RAW Dateien, sind Filter nicht mehr zwingend notwendig. Das spart viel Geld und Zeit!) Nun musste ich mich NUR NOCH zwischen der sehr guten Nikon 14-24 mm Linse und dem Sigma entscheiden.

Im Gebrauch ist das sehr schwere und frontlastige Nikon Objektiv gewöhnungsbedürftig. In dunklen Räumen ist die Anfangsöffnung von 2,8 hilfreich, aber die Bildränder sind deutlich unscharf. Es passt nur in meinen Fotorucksack oder montiert mit Kamera in die Tasche. Darin ist dann nur noch Platz für ein kleines 50 mm Objektiv. Wer mobil sein möchte und auf Berge steigt, der wird damit bestimmt ins Schwitzen kommen. Nach längerer Benutzung kam ich gut mit dem Objektiv klar, doch beim Umstieg auf das Sigma ist der Gewichtsunterschied wieder sehr deutlich. Das Sigma ist durch die 4,5er Anfangsöffnung viel kleiner und handlicher.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen