Ratgeber Objektive

EUR 583,55 + kostenlose Lieferung
Auf Lager. Verkauft von GEOPHOTO GmbH

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Sigma 105mm F2,8 EX DG Makro Objektiv (58mm Filtergewinde) für Sigma
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sigma 105mm F2,8 EX DG Makro Objektiv (58mm Filtergewinde) für Sigma

von Sigma
26 Kundenrezensionen

Preis: EUR 583,55 kostenlose Lieferung.
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch GEOPHOTO GmbH. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
1 gebraucht ab EUR 484,00
für Sigma
  • Tele-Makroobjektiv
  • Abbildungsmaßstab bis 1:1
  • Naheinstellgrenze 31,3 cm
  • beliebt für Natur-,Tier- und Portraitfotografie
  • Lieferumfang: Objektiv, Frontdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende LH580-03 (zylinderförmig), Köcher

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Hinweise und Aktionen

Stil: für Sigma
  • Kostenloser unbegrenzter Fotospeicherplatz mit Amazon Prime. Mehr Informationen hier.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

Stil: für Sigma
  • Artikelgewicht: 458 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 762 g
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Modellnummer: B0002P19YO
  • ASIN: B0002P19YO
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. Mai 2005
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Produktbeschreibungen

Stil: für Sigma

Sigma 105mm F2,8 EX DG Makro

Abb. 105mm F2,8 EX DG Makro
Abb. 105mm F2,8 EX DG Makro

Beispielbild vom 105mm F2,8 EX DG Makro
Beispielbild vom 105mm F2,8 EX DG Makro
Unser Tele-Makroobjektiv der Spitzenklasse liefert Ihnen Spitzenwerte in Punkto Auflösung, Schärfe und Brillanz. Unser 105mm F2,8 EX DG Makro ist eine erstklassige Wahl für die Kleintier und Pflanzenwelt. Scheue Tiere werden aufgrund dieser sogenannten Fluchtdistanz nicht so schnell verschreckt und der außerordentliche Abbildungsmaßstab von 1:1 bedeutet, dass das Objekt Deckungsgleich mit der Abbildung auf dem Sensor/Film der Kamera ist. Da sich dieses Makroobjektiv, genau wie unsere anderen Makroobjektive, nicht nur hervorragend für den Nahbereich eignet, sondern Sie es ebenso gut auch als Festbrennweite bis unendlich einsetzen können, ist es auch in der Portraitfotografie gefragt. Aufgrund der Telebrennweite und der großen Offenblende lässt sich das Objekt bzw. die Person durch die Möglichkeiten im Spiel mit der Schärfentiefe sehr schön vom Hintergrund lösen. Für ein Tele-Makroobjektiv steckt es noch in einem kompakten Gehäuse und Sie müssen auf keinem Foto-Trip aus Gewichtsgründen auf dieses Objektiv verzichten.

Die Korrektur des Farbquerfehlers und der Verzeichnung setzen neue Maßstäbe. Das moderne Vergütungsverfahren sorgt für die bestmögliche Farbbalance und verhindert gleichzeitig Geisterbilder durch Reflexe an der Sensoroberfläche. Die technischen Daten sind beeindruckend; die Gesamtlänge beträgt ganze 95mm und mit 450 Gramm ist das Objektiv ein Leichtgewicht. Dank des Fokus-Limit-Schalters kann der Fokussierbereich begrenzt werden, was die Scharfeinstellung erheblich beschleunigt. Das Dual Fokus System (DF) vereinfacht die Handhabung im AF-Betrieb, da sich der Fokussierring während der Scharfstellung nicht mit dreht. Dessen großzügige Dimensionierung erlaubt die präzise und gefühlvolle manuelle Fokussierung. Die Möglichkeit, das Objektiv stark abzublenden bietet eine große Ausdehnung der Tiefenschärfe. Die Naheinstellgrenze beträgt 31.2 cm und gestattet die Abbildung des Objektes in natürlicher Größe 1:1. Die Gegenlichtblende verfügt über eine Einschraubfassung, wodurch sie auch in einen Polfilter am Objektiv eingeschraubt werden kann. Die Frontlinse dreht sich beim Fokussieren nicht mit, was Ihnen den Einsatz eines Makro Blitzes ermöglicht.





- einzigartiges Design

Exklusive Qualität, griffiges Design, elegantes Finish – das sind die Features unserer Profi-Schiene. Das EX Symbol kennzeichnet unsere anspruchsvolle Objektivserie. Neben dem hohen Qualitätsstandard zeichnen sich diese Produkte durch exklusive Brennweitenbereiche und hohe Lichtstärken aus. Die exzellenten Leistungsmerkmale der SIGMA EX Objektive, das kompromisslose Design, die perfekte Handhabung und die ausgezeichnete Haltbarkeit erfüllen die Anforderungen der Fotografen auf höchstem Niveau. EX Objektive - die bessere Wahl.


- Vollformatsensor geeignet

Wie auch unsere DC Objektive verhindert die Vergütungstechnologie und die Konstruktion der DG Objektive, deren Berechnungen die digitalen Ansprüche zugrunde liegen, in erster Linie Lichtreflexionen des Sensors an der rückwertigen Objektivlinse. Durch den Einsatz dieser modernen Vergütungsverfahren werden Geisterbilder durch Reflexionen an der Sensoroberfläche erfolgreich eliminiert und zugleich eine ausgewogene Farbbalance erreicht. Die DG Objektive sind für den anspruchsvollen Einsatz an digitalen SLR Kameras bis zum Vollformat konzipiert. Diese Objektive leuchten das volle 35mm KB Format aus und sind somit gleichermaßen für den Einsatz an 35 mm Film SLR Kameras als auch an digitalen SLR Kameras geeignet. Die DG Objektive bieten eine optimale Konstruktion für digitale Kameras sowie für die Erfüllung höchster Objektivansprüche generell.

Makro - Maßstab bis 1:1

Als Makroobjektiv werden speziell für den Nahbereich konstruierte Objektive bezeichnet, die eine sehr geringe Einstellentfernung erlauben und somit einen großen Abbildungsmaßstab ermöglichen. Während Standardobjektive in der Regel maximal bis zum Maßstab 1:5 noch eingesetzt werden können, sind mit Makroobjektiven Maßstäbe bis 1:1 (Motiv wird in Originalgröße abgebildet) möglich, ohne dass dabei wie bei herkömmlichen Objektiven die Abbildungsqualität nachlässt. Genau genommen können bei einer konventionellen Objektivkonstruktion die Abbildungsfehler (z.B. Randunschärfen, Farbsäume) nur für eine bestimmte Entfernung optimal korrigiert werden und die optische Qualität nimmt im Nahbereich rapide ab. Durch eine aufwändige mechanische und optische Konstruktion („Floating Elements“) und die Verwendung spezieller Glassorten bleiben die SIGMA-Makroobjektive von diesen Kompromissen verschont.

MTF - Chart
MTF - Chart

MTF - Modulation Transfer Funktion

Die MTF (Modulation Transfer Funktion) stellt eine der Meßmethoden dar, mit denen das Leistungsvermögen eines Objektives und sein Kontrastverhalten an unterschiedlichen Ortsfrequenzen ermittelt werden kann. Die horizontale Achse drückt in Millimeter den Abstand der Bildmitte zum Bildrand aus, die vertikale Achse drückt den Kontrastwert aus (höchster Wert ist 1).

Die Angaben für 10 Linien/mm geben das Kontrastverhalten des Objektives wieder (rote Linien), die Werte für 30 Linien/mm drücken das Auflösungsvermögen aus (grüne Linien), jeweils bei geöffneter Blende. Linien, die parallel zum Bildkreisdurchmesser verlaufen, nennt man sagittale Linien (durchgezogene Linie), quer verlaufende Linien nennt man tangentiale Linien (gestrichelte Linie).


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Loeh am 4. Februar 2011
Stil: für Nikon
Eines meiner Kernziele (neben allgemeiner Makrofotographie) ist das Digitalisieren alter Dias mit Diaprojektor. Ich hatte mir ursprünglich das Micro Nikkor 85mm/3,5 VR zugelegt. Das ist ein sehr gutes Objektiv für unterwegs, schnell, kompakt, Bildstabilisator, guter Bildeindruck bei Portrait und Freihand-Makros.
Bei Dias fehlte mir allerdings das etwas an Brillianz und Schärfe. Ich habe mir dann testweise das Sigma 105 bestellt (um es ggf. zurückzugeben), sowie das Micro Nikkor 105/2,8 VR von einem Freund ausgeliehen. So hatte ich gute Möglichkeit, 3 Makro-Objektive unter absolut reproduzierbaren Bedingungen zu vergleichen mit Dias als Basis.
Ergebnis:
* Das Micro-Nikkor 85/3,5 hat eine gute Schärfe (vergleichbar, teilweise fast besser als das Nikon 105/2,8). Aber die Brillianz ist nicht so gut. Die Farben werden etwas verhaltener, leicht gelblich.
* Das Micro-Nikkor 105/2,8 hat eine gute Brillianz, aber es ist nicht so scharf, wie man es eigentlich erwarten würde. Ein Test mit unterschiedlichen Fokuspunkten, zeigt, dass es die Grundschärfe ist, nicht die Einstellung.
* Das Sigma 105/2,8 hat klar die höchste Schärfe und gleichzeitig Brillianz. Man hat das Gefühl einer größeren Reinheit, die im Vergleich frappierend ist, und man holt bei guten, scharfen Dias noch mehr Details raus.
Aufgrund der Ergebnisse habe ich das Sigma behalten - wenn man ein paar tausend Dias digitalisieren will, möchte man wirklich die optimalen Ergebnisse bekommen - und ich scheine auch ein sehr gutes Exemplar erwischt zu haben.

Warum trotzdem nur 4 Sterne?
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
56 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Mai 2005
Stil: für Canon
Nach mehereren 100 Aufnahmen mit diesem Objektiv kann ich hier nur meine Begeisterung zum Ausdruck bringen.
Ich verwende die Optik an einer EOS 300D und war von den Ergebnissen völlig hingerissen.
Eine solche Auflösung und Schärfe habe ich mit keinem meiner Canon Objektive je erreicht. Meine EOS 300D ist nicht wiederzuerkennen.
Das Sigma bietet ein Abbildungsmaßstab von 1:1 - wo das Auge versagt liefert das Teil jede Menge Details.
Nach etwas Übung kommt man mit der recht geringen Tiefenschärfe bei offener Blende zurecht.
Das Teil wurde bei Color-Foto als digitaltauglich eingestuft und so isses....
Die Verarbeitung ist sehr wertig. Nichts wackelt, alles solide aufgebaut.
Ein Objektiv zum Glücklichsein.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Hipp am 19. Mai 2009
Stil: für Nikon
ein herrliches objektiv, ich bin regelrecht verliebt in die linse, denn

-sie ist leicht
-sie ist knacke knacke knacke knackescharf
-sie ist lichtstark
-sie ist mit 420 € (fotoeinzelhandel in berlin) billig für ihre leistung
-mit 158 mm am dx sensor ein excellentes tele fürs leichte gepäck

zurück auf den boden:
nikon 105 vr micro: traumhaft, aber 800 €-klasse
tamron 90 makro: hat mir nicht gefallen
tokina 100 makro: soll genauso gut sein, aber es stand eben keins in meinem laden ;)

man munkelt "vorsicht vor serienstreuung"- ich hatte glück

zubehör: ein quadratischer köcher mit gürtel-lasche, durchaus praktisch und street-kompatibel
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von High Tower TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 6. August 2011
Stil: für Nikon Verifizierter Kauf
Ich hatte lange mit mir gehadert, ob ich mir mal ein Makro-Objektiv zulegen sollte. Als die Entscheidung dann gefallen war, dauerte es aber nicht sehr lange, bis ich mich für das Sigma entschied.
Ausschlaggebend waren Infos aus dem Internet, eine direkte Empfehlung eines Bekannten, der das Objektiv ebenfalls hat, sowie dann auch der Preis.

Für die Größe und die verbaute Optik, ist das Objektiv trotzdem erstaunlich leicht.
Die Haptik ist gut und auch die Bedienung/Einstellung der benötigten Vorgaben (Blende, Fokus, etc.) geht schön von der Hand.

Ich setze das Objektiv auf einer Nikon D50 ein (klein, aber fein). Die Verbindung Objektiv <-> Kamera klappt sowohl im manuellen, als auch im automatischen Modus reibungslos. Sehr erstaunt hat micht die Geschwindigkeit des Autofokus (sofern aktiviert). Obwohl das Objektiv "einige Meter" von Anschlag zu Anschlag zurück legen muss, geht dies sehr schnell von statten.

Bauart bedingt, muss das Licht natürlich passen, damit ein entsprechende Blende für die nötige Tiefenschärfe genommen werden kann. Die Bilder sind aber, egal ob viel oder wenig Licht, spitzen mäßig, sofern der Fokus, bei kleiner Blende, getroffen wird (ihr wisst, was ich meine :) ).

Für das Geld, kann ich das Objektiv bei einer Nikon nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
71 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AHK-Studios am 3. Juli 2010
Stil: für Nikon
Vor ca. 18 Monaten habe ich mir das Sigma 105mm 2,8 EX DG Macro Objektiv für meine Nikon D700 gekauft.
Ausschlaggebend waren die guten Testberichte zur optischen Leistung, meine bisherige Erfahrung mit Sigma und der relativ günstige Preis
für eine Festbrennweite mit relativ hoher Lichtstärke.

Ich fotografiere schon seit über 15 Jahren mit Sigma und bin (genauer: war!) bisher von der Qualität der Sigma-Objektive begeistert.
Doch neuerdings scheint auch Sigma auch auf den Gewinnmaximierungs-Zug aufgesprungen zu sein, die Qualität bleibt dabei konsequenterweise auf der Strecke.
Schon der erste Eindruck zeigte mir: hier hat Sigma mehr Plastik verbaut als sonst üblich.
Auch von Serienstreuung und Problemen mit dem Fokusgetriebe war viel in den Foren zu lesen.
Und so kam es denn auch: ein leichter Backfokus läßt sich ja im Menue der D700 kompensieren, stellt aber für ein Profi-Objektiv ein absolutes Fauxpas dar.
Nach etwas über einem Jahr gelegentlichen Gebrauch (als Hobbyfotograf wohlgemerkt, KEIN Gewerbe) hakte dann das Objektiv im Unendlich-Fokusbereich
bis es letztendlich ganz fest fuhr und nur mit grober Gewalt wieder aus dem Unendlich-Bereich gelöst werden konnte.
Dabei fanden sich im Spiegelschacht der D700 Plastikkrümel wieder, höchstwahrscheinlich mechanischer Abrieb vom Fokusgetriebe.

Mein Fazit: nie wieder Sigma, das Thema ist durch.

Beispielsweise ist mein Standart-Zoom dann auch ein "AF 28-75mm 2,8 XR DI LD ASL SP Macro" von Tamron geworden.
Ausschlaggebend war die Qualität (optisch UND mechanisch!): Tamron bietet 5 (fünf!!!) Jahre Garantie auf seine Produkte, Sigma nur max 3.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen