Sightseers - Killers on Tour! 2012

Amazon Instant Video

(28)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

Auf den ersten Blick wirken Tina und Chris wie ein kleinbürgerliches Durchschnittspaar, das einander braucht, um die Enttäuschungen ihrer beiden Leben endlich hinter sich lassen zu können. Doch beim ersten gemeinsamen Camper-Urlaub im englischen Yorkshire entdecken sie neben touristischen Highlights auch Gemeinsamkeiten, die beide überraschen.

Darsteller:
Alice Lowe, Steve Oram
Laufzeit:
1 Stunde 24 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Sightseers - Killers on Tour!

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Thriller, Romantik
Regisseur Ben Wheatley
Darsteller Alice Lowe, Steve Oram
Nebendarsteller Eileen Davis, Monica Dolan, Jonathan Aris, Anke Engelke, Bjarne Mädel
Studio MFA
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wanda Skudnik auf 16. April 2014
Format: DVD
>Sightseers - Killers on Tour!< (2012) ist ein krasses Stück über ein Pärchen, das sich gerade neu kennen gelernt hat und das sich mit einem Camping-Wagen hinter dem Volvo auf eine Fahrt durch Yorkshire begibt. Hier besuchen die beiden "frisch Verliebten" (oder auch nicht!?) illustre Orte wie das "Straßenbahn-Museum", das "Bleistift-Museum" und keltische Steinkreise. Nebenbei haben die zwei emotional verflachten Spießer gar keine Skrupel, Mitmenschen, die sie beneiden oder die sie geärgert haben, ohne Rücksicht auf Verluste abzumurksen. Quasi >Natural Born Killers< in Yorkshire. Der Film ist von der Machart her und aufgrund des schwarzen Humors teilweise sehr komisch geraten. Viel Witz ist auch in die Details des dargestellten Spießertums geflossen (man achte nur mal auf die selbst gestrickte Reizwäsche!). Ein Film für Freunde kranken Humors (wie mich).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Retro Kinski TOP 100 REZENSENT auf 10. Mai 2013
Format: DVD
FILM (OHNE SPOILER!) Bewertung/Besprechung (Review): (Blu-ray/DVD Informationen ganz unten)

Manchmal gelingt es Filmen mit ganz wenigen Mitteln viel zu erreichen. SIGHTSEERS gehört zu dieser Gattung Film. Auch wenn er sicherlich für eine Massenpublikum weder gedacht noch geeignet ist und auch einige Längen hat überzeugt er durch hin und wieder bestialischen Humor und bitterböser Komik bei der das Ende des Film die Krönung darstellt. Die Camping Tour von Tina und Chris und wie sie ihre Freude und Lust aus ihren Eskapaden ziehen ist voller Kreativität und wirkt unverbraucht wie selten.

Mit dem kleinen Terrier ist ein guter Kamerad dabei und die beiden schonen sich auch nicht gegenseitig. Auch wenn Tina immer mehr hinter die Fassade von Chris schaut und dort Interessantes entdeckt. Weit weg von der üblichen Roadmovie-Romantik gibt es viel Dysfunktionalität zu bewundern und der Campingurlaub wird einer der blutigsten der Geschichte. Dabei ist nicht der große Effekt wie meist im Vordergrund, sondern die unnachahmlich trockene Art der Protagonisten Chris und Tina.

Die beiden waren auch für das Drehbuch verantwortlich welches eine der Stärken von SIGHTSEERS ist. In den schön schwarzhumorigen Dialogen spiegelt sich oft noch stärker als im Bild die Achtung vor nichts und niemanden wieder, so dass man gar keine andere Möglichkeit hat als sich köstlich zu amüsieren. Die Betonung des Films liegt dabei nicht in der Härte der einzelnen Szenen, sondern in der Art und Weise wie es so trocken vorgetragen wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sani auf 9. September 2013
Format: DVD
Was wie ein Mutter-Tochter-Drama beginnt und wenig später den Charakter eines schrägen Roadmovies annimmt, verwandelt sich später in eine tiefschwarze und makabere Orgie der Gewalt. Mauerblümchen trifft mordlüsternen Psychopathen - so ließe sich "Sightseers" wohl am einfachsten zusammenfassen. Am gelungensten empfinde ich definitiv die Unvorhersehbarkeit der Handlung. "Sightseers" wartet mit einer Vielzahl verstörender Wendungen auf, die man einfach gesehen haben muss. Einfach nur klasse.

Regisseur Wheatleys Werk ist zwar nicht für den Mainstream gedacht, dafür ist es aber bestes Kino fernab hollywoodschen, eintönigen Standard-Kinos. "Sightseers" steht einfach in der Tradition großartigen schwarzen Humors, den wir von den Briten ja irgendwie gewöhnt sind. Dabei geht es aber nicht nur lustig morbide zu. Es fließt viel Blut, die Morde werden ausführlich, wenn auch massiv überzeichnet dargestellt.

In dem Windschatten der Brutalität versucht der Film allerdings sich Gedanken über das Beziehungsleben erwachsener Menschen zu machen. Wo andere lange Sequenzen mit vielen Dialogen einbauen, verzichtet Wheatley auf alle Langatmigkeit und lässt lieber ein bisschen Blut spritzen. Doch das Resultat ist das Gleiche. Dabei verfällt Wheatley nie in die sonst üblichen Erzählmuster von Paaren. Die Einheit des Paares ist stets gegeben, es geht viel mehr darum, wie man seine Liebe in einer aggressiven Welt so von äußeren Einflüssen abschirmen kann, dass man zu sich selbst findet...

Zusammenfassend ist "Sightseers" äußerst schwarzhumorig, lustig, blutig, kurzweilig, auch ein bisschen spannend. Von allem ein bisschen einfach.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT auf 7. September 2013
Format: Blu-ray
Mauerblümchen Tina steht unter der Fuchtel ihrer tyrannischen Mutter mit der sie zusammenlebt.
Das ändert sich als sie Chris kennenlernt.
Beide beschliessen eine Campingtour durch England zu veranstalten auf der es Highlights wie ein Schreibwarenmuseum oder ein Viadukt zu sehen gibt.
Auf ihrer Reise muss Tina allerdings feststellen das ihre Grosse Liebe ein Serienkiller ist der hier und da zu äusserst blutigen Morden neigt.
Aber warum eigentlich nicht....schliesslich wurde sie lang genug untergebuttert.
Eine mörderische Tour durchs beschauliche England nimmt ihren Lauf.

Vorab:
Die deutsche Syncro ist grottenschlecht.
Zwar mag ich Anke Engelke und Bjarne Mädel sehr, aber ihre Stimmen passen nicht zu den Protagonisten.
Deshalb habe ich den Film dann in OmU geschaut und siehe da: Das passt schon viel besser.

Leider vermag es der Film aber trotzdem nicht die hohe Qualität der ersten Stunde beizubehalten, was schlicht und ergreifend am Drehbuch liegt das mit fortlaufender Dauer an fahrt verliert.
Was als bizarr-skurriles Roadmovie beginnt flacht zum Ende als halbgares Beziehungsdrama ab.
Schade eigentlich, denn Sightseers strotzt zu anfangs vor schwarzem Humor und lustigen einfällen.
Auch die mir bis dato unbekannten Darsteller Alice Lowe und Steve Oram leisten gute Arbeit, aber wenn zum Ende die Story an fahrt verliert können auch sie nichts mehr retten.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen