EUR 15,00 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Auf Lager. Verkauft von renditeplus
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 56,73
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Bessere_Musik ( 12-24 Tage Lieferzeit aus Kalifornien)
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Sigh No More

2 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 15,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 13. Januar 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 15,00
EUR 15,00 EUR 3,43
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch renditeplus. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
6 neu ab EUR 15,00 9 gebraucht ab EUR 3,43

Hinweise und Aktionen


Gamma Ray-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Sigh No More
  • +
  • Heading for Tomorrow
  • +
  • Insanity & Genius
Gesamtpreis: EUR 56,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (13. Januar 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Noise (Soulfood)
  • ASIN: B000006YX0
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 253.776 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Changes
  2. Rich & Famous
  3. As Time Goes By
  4. (We Won't) Stop The War
  5. Father & Son
  6. One With The World
  7. Start Running
  8. Countdown (Bonus)
  9. Dream Healer
  10. The Spirit

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Gamma Ray waren anno '89 mit ihrem fabelhaften Debütalbum Heading For Tomorrow mehr als gut aus den Startlöchern gekommen, mussten aber genau wie Helloween, die Ex-Band von Gamma Ray-Boss Kai Hansen, Anfang der Neunziger eine kreative Durststrecke überwinden. Sigh No More ('91) ist geprägt von einer unüberhörbaren Unsicherheit angesichts der sich immer rasanter in Richtung Alternative-Sounds entwickelnden Heavy-Rock-Szene. Die Scheibe klingt recht dünn und charakterlos, so als wisse die Band nicht so genau, ob sie nun zu ihrem traditionellen Speed Metal stehen soll oder nicht. Bei der Produktion wurde ohrenscheinlich versucht, zahlreiche Passagen auf Deibel-komm-raus auf modern zu trimmen, was natürlich nur misslingen konnte und Sigh No More vieler seiner Qualitäten beraubt. Songs wie "One With The World" oder "Dream Healer" haben nämlich durchaus Heading-For-Tomorrow-Format, können aufgrund des gewöhnungsbedürftigen Sounds allerdings unterm Strich nicht zum Material des Erstlings aufschließen. --Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

2.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Mit SighNoMore haben die Jungs um Kai Hansen ein Album rausgebracht, dem auch für 1991 etwas von dem typischen Gamma Ray Flair fehlte. Es sind "Klassiker" wie "Dream Healer" und "Changes" vorhanden, die waren Spitzennummern sind aber definitiv "One with the world" und "The Spirit". Wer Gamma Ray Fan ist, sollte unbedingt zugreifen, um Gamma Ray anzutesten würde sich "Land of the Free" oder "Somewhere out in Space" wohl besser eignen.
Kommentar 5 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich kann mich noch gut erinnern als ich nach dem überragenden Debut diese Scheibe zu hören bekam. Es war eine der größten Enttäuschungen die ich je hören musste. Der Qualitätsabfall im Vergleich zum Debut war irgendwie nicht in Worte zu fassen. Außer vielleicht noch "Changes" Langeweile und stilistische Orientierungslosigkeit in Reinkultur. Zum Glück wurde es aber der "Land of the free" Scheibe wieder besser und Gamma Ray zu dem was es heute ist, nämlich eine Metalinstitution die - ähnlich wie Saxon - eigentlich kein schwaches Album herausbringen kann..
Kommentar 0 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen