EUR 39,95 + kostenlose Lieferung
Auf Lager. Verkauft von Hauseinkauf - mit Sicherheit schneller Versand

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 42,80
+ EUR 2,99 Versandkosten
Verkauft von: maximus2014
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Empire Earth II

von Sierra
Plattform : Windows 2000, Windows 98, Windows Me, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
3 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen

Preis: EUR 39,95 kostenlose Lieferung.
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Hauseinkauf - mit Sicherheit schneller Versand. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Standard
5 neu ab EUR 39,95 16 gebraucht ab EUR 6,87 1 Sammlerstück(e) ab EUR 19,99

Wird oft zusammen gekauft

  • Empire Earth II
  • +
  • Empire Earth 2: The Art of Supremacy
Gesamtpreis: EUR 89,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Version: Standard

Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Auszeichnungen

Version: Standard
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktinformation

Version: Standard
  • ASIN: B0007KIS02
  • Sprache: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.367 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktsicherheit

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
  • Achtung: Nicht geeignet für Kinder unter 12 Jahren. Benutzung unter Aufsicht von Erwachsenen

Produktbeschreibungen

Version: Standard

Produktbeschreibung

Führen Sie 14 Zivilisationen durch 12.000 Jahre Menschheitsgeschichte mit dem Nachfolger des preisgekrönten Echtzeit-Strategiespiels Empire Earth. Diplomatie, Krieg, Erfindungen, Expansion, Erbauen und Verteidigen Sie Ihre Imperium und erobern Sie die Welt.

FEATURES:
- Epischer Spielumfang: Befehligen und kontrollieren Sie über 500 Einheiten und Gebäude und führen Sie Ihre Nationen von der Steinzeit bis zum Sythetischen Zeitalter
- 3 einzigartige Kampagnen: Schreiben Sie Geschichte mit der 8 Missionen umfassenden deutschen Kampagne
- Innovative Features: Schlachten-Manager und Bild-in-Bild-Funktion ermöglichen Ihnen vollständige Kontrolle über Ihre Aktivitäten
- Multiplayer-Modus: Erleben Sie spannende Gefechte mit- oder gegeneinander via LAN oder Internet in neun verschiedenen Spiel-Modi.

Voraussetzungen

Windows® 98/Me/2000/XP NVIDIA® GeForce(tm) 3 oder vergl. DirectX® 9.0c-kompatible 128 MB 3D Grafikkarte mit T&L und Pixel Shader Unterstützung 1.5 GHz Intel® Pentium® 4 oder vergleichbar 256 MB RAM 1,5 GB freier Festplattenspeicher DirectX® 9.0c (enthalten) DirectX®-kompatible Soundkarte 4X CD-ROM Laufwerk Mind. 56K Modem für das Online-Spiel

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Edition: Standard
Mit Freuden denke ich an all die Stunden, Tage, Wochen zurück, in denen mit Begeisterung "Empire Earth" gespielt hab, mein absolutes Lieblings-Strategiespiel. Dieses Game war einfach nur der Oberhammer! Daher erwartete ich mit genauso großen Freuden den 2. Teil dieses Meisterwerks. Lange hatte ich mich gedulden müssen und vor einer Woche schließlich hielt ich "Empire Earth 2" endlich in Händen. Heute, eine Woche später, weiß ich, dass es die größte Fehlinvestition war, die ich je getätigt habe. Niemand konnte ahnen, dass der Nachfolger eines so wunderbaren und herrlichen Spiels so dermaßen mies und schlecht werden könnte, dass es förmlich zum Himmel stinkt. "Empire Earth 2" hat so dermaßen viele Negativ-Punkte, dass ich sie in Stichpunkten aufführe. Ich habe das Spiel gestern abend wieder deinstalliert.
- Auf der Spieleverpackung steht etwas von mehr als 500 Einheiten und Gebäuden. Gemerkt hab ich davon nichts. Die Einheiten-Vielfalt der jeweiligen Epochen ist ziemlich begrenzt und egal mit welchem Volk man spielt, irgendwie sind die Einheiten und Gebäude alle gleich. Einige Gebäude und Einheiten sind in den verschiedenen Völkern schlicht und ergreifend die selben, ohne dem Stil des Volkes angepasst zu sein. Das ist wirklich realistisch! Toll! Da kommt so richtiges Flair auf! :(
- Da sehen eben auch bei den Chinesen einige Gebäude aus wie europäische Gebäude, welches in einem fernöstlichen Szenario dann natürlich alles andere als realistisch rüber kommt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 83 von 94 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: Standard
Ich habe lange Zeit Empire Earth 1 (mit Add-On) gespielt und mir nun den neuesten zugelegt, und ich war wirklich überrascht. Das Spiel ist vollkommen anders als der erste Teil. Fast das gesamte Spielprinzip wurde erneuert.
Das Spiel konzentriert sich jetzt auf die Eroberung von Gebieten; es gibt natürlich neue Gebäude und Einheiten, etliche alte (zum Beispiel der geniale Priesterturm) sind jedoch weggefallen. Es gibt jetzt eine Bürgerverwaltung und Kriegspläne, die Diplomatie wurde verändert (man setzt jetzt nicht einfach den Status, sondern unterbreitet Friedensangebote oder erklärt dem Gegner den Krieg).
Die Grafik ist wirklich gelungen, besonders beeindruckend sind die Jahreszeiten- und Wettereffekte, die sich jedoch leider teilweise eher als störend herausstellen. Auch die Effekte z.B. beim Kampf sind sehr gut.
Durch die zahlreichen Spielmodi, die verschiedenen Völker und einige Kampagnen ist das Spiel doch recht abwechslungsreich und man hat lange Zeit Spaß daran.
Schade ist, das der mitgelieferte (inoffizielle) Karteneditor so wenige Funktionen hat, man kann einfach keine aufwendigen eigenen Szenarien mehr gestalten. Zudem ist das Erstellen einer eigenen Zivilisation nicht mehr möglich.
Ich würde nicht sagen, dass es besser ist als Empire Earth 1, jedoch auf keinen Fall schlechter. Es ist vielmehr ein neues Spiel. Und dafür, dass es so viel Geld kostet und soviel Rechnerleistung frisst (mein Athlon 2400 mit 256RAM schafft es nur knapp), hätte ich zumindest mehr Freiheiten für den Spieler erwartet.
2 Kommentare 11 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: Standard
Kennt Ihr den Ausdruck ? Dann bleibt beim Original.
Stunden und Nächte haben wir uns mit EE Teil 1 im Onlinespiel um die Ohren gehauen. Dem Original. Es war ein süchtigmachendes Game. Was, ein Nachfolger kommt ? Wow...endlich. Wetterefekte, toll. Verbesserungen, klasse. Sofort kaufen....
Und dann...was hat dieses Spiel mit EE zu tun ??? Leider (fast) NICHTS. Kennt Ihr Rise of Nations ? Gut, man nehme 80% Rise of Nations füge 15% aus EE1 dazu und mixe dass ganze mit 5% unsinnigen Features, neuerer Grafik und nervenden Schneegestöber, da haben wir den Salat. EE2 !
Hallo !!!! Ich wollte Empire Earth mit ein paar Verbesserungen und kein RoN 2. Leute die Ihr EE1 liebt. Bleibt dabei, auch wenn die Grafik veraltet ist. Spielerisch ist und bleibt EE1 noch immer ungeschlagen. Ihr werdet euch ärgern, außer Ihr habt schon immer gern Rise of Nations gespielt. Schade, EE2 war mein Fehlkauf des Jahres. Dennoch 1 Stern.
Kommentar 28 von 34 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: Standard
Eins vorweg: ich habe EE I nie gespielt. Hauptgrund dafür war, daß es zu dem Zeitpunkt sehr viele gute Alternativen gab, von AoE II bis hin zu dem kurz danach erschienenen Rise of Nations.
Da es mich nach dem enttäuschenden Stronghold 2 und nach durchzockten Tagen mit Hearts of Iron 2 wieder nach einem gut zugänglichen Echtzeitstrategiespiel dürstete, griff ich bei EEII zu.
Leider muß ich mich den eher schlechten Rezensionen hier anschließen.
Das grundlegende Spielprinzip ist das handelsübliche: man schickt
kleine Dorfbewohner zum Ressourcensammeln, es werden fleissig Bäume gefällt und Beeren gepflückt. Mit den ergatterten Ressourcen baut man dann Einheiten, forscht und verbessert sich. Hier spielt sich das Spiel nicht anders als "good ol'" Echtzeitstrategie à la Age of Empires.
Wo EE II vorsichtig neue Wege bestreitet ist beim Missionsdesign. Hier nähert man sich RoN an: es gibt Landesgrenzen, Hauptstädte und Handelswege. Man spielt teilweise mit mehreren Dorfzentren gleichzeitig, muß diese beschützen und neue Territorien, die auch
wieder mit einem Dorfzentrum aufwarten. Ein richtig gutes Feature ist der sog. "War plan": auf einer strategischen Karten kann man Verbündeten Angriffsziele und die Wege dahin aufzeichnen und so die Angriffe geschickt koordinieren. Das ist gegen die teilweise massiv stehenden CPU-Verteidigungen auch nötig.
Insgesamt bleibt aber anzumerken, daß die Zahl der Neuerungen sich in Grenzen hält. Es gibt kein innovatives Schadensmodell, das Ressourcenhandling ist wie gesagt äußerst altbacken und am allernegativsten fällt die Präsentation auf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 von 22 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Version: Standard