Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück 2004

Amazon Instant Video

(113)
In HD erhältlich

Nach seinem Kampf gegen einen Drachen und den bösen Lord Farquaad hatte Shrek es geschafft: Er rettete die schöne Prinzessin Fiona und für beide gab es ein Happy End. Nun aber muss sich Shrek der größten Herausforderung von allem stellen: der eigenen Verwandtschaft. Als die beiden aus ihren Flitterwochen zurückkehren, finden sie eine Einladung von Fionas Eltern an den königlichen Hof vor...

Darsteller:
Mike Myers, Cameron Diaz
Laufzeit:
1 Stunde 28 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Kinder und Familie, Animation
Regisseur Andrew Adamson, Conrad Vernon
Darsteller Mike Myers, Cameron Diaz
Nebendarsteller Eddie Murphy, John Cleese, Julie Andrews, Antonio Banderas, Rupert Everett, Jennifer Saunders, Conrad Vernon, Larry King, Joan Rivers
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

106 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Powerschäfchen auf 5. November 2004
Format: DVD
Ich kann über den Film herzlich lachen, möchte hier aber nur eine Entscheidungshilfe zwischen der Single-DVD und der Special-Edition (2-DVD-Version) geben.
Die Einzel-DVD ist prall gefüllt und entspricht in der Ausstattung der ersten DVD der Special-Edition. Was verpasst man also, wenn man sich für die Single-DVD-Version entscheidet: 6 Beiträge in englischer Sprachfassung und deutschen Untertiteln.
- Musik-Video des gestiefelten Katers (These boots are made for walking)
gut 2,5 Minuten lang, davon 1 Minute Bilder des singenden Antonio Banderas, 30 Sekunden bekannte Bilder aus dem neuen Überraschungsende, 45 Sekunden neue Szenen und 15 Sekunden sonstige Szenen des gestiefelten Katers aus Shrek 2
- Rülps-Übungen mit Fiona und Shrek:
Fiona und Shrek „rülpsen" in 5 Sprachen 6 kurze Worte/Sätze. Z.B. Hallo, Ich liebe Dich, ja, nein,...dazu stets die gleichen Bilder, egal was sie sagen (z.B. „ja" ist die gleiche Szene, wie „ich liebe Dich"). Sehr dürftig und wenig komisch. Auch für ganz kleine Kinder wohl wenig komisch.
- Internationale Synchronisation:
Gut 15 Minuten lang, werden die Synchronisatoren verschiedener Länderfassungen vorgestellt (z.B. über Interviews; aus Deutschlang dabei: Benno Fürmann, Esther Schweins, Angelika Milster) und der Vergleich zwischen englischem Original und Synchronisierter Fassung anhand kleiner Ausschnitte gezeigt. Nett gemacht.
- Making of des „Weit Weit weg Überraschungs-Ende"
Ebenfalls gut 15 Minuten lang, wird ein kleiner Einblick in die Gesangsaufnahmen zum Überraschungsende gegeben. Ebenfalls nett, aber nicht wirklich prickelnd.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karl Hopf auf 24. Dezember 2004
Format: DVD
Worum es in diesem Film ist eher zweitrangig, denn wesentlich an diesem genialen Animations-Märchenfilm ist eigentlich, dass es sich um ein Feuerwerk von Gags und extrem amüsanten Anspielungen handelt. Die Welt der Gebrüder Grimm wird hier sehr gekonnt mit der Welt Hollywoods und einigen amerikanischen Klischees kombiniert.
Dennoch ist die Story - wie auch schon im ersten Teil - nicht ganz ohne und soll kurz angerissen werden.
Shrek und Fiona haben geheiratet und bekommen eine Einladung nach "Weit weit weg": Die Eltern von Fiona wollen ihren neuen Ehemann kennen lernen. Dass dieser ein Oger ist und Fiona nun auch einer, ist jedoch kein Grund zur Freude. Wir erfahren, dass ursprünglich jemand anders Fiona retten und ehelichen sollte: Prince Charming, der selbstverliebte Sohn der guten Fee. Die Fee will diesen Fehler nun geradebiegen und Fiona mit ihrem Sohn zusammenbringen, schreckt auch nicht davor zurück, Fionas Vater zu erpressen.
Neben dem Eddie-Murphy-Esel ist diesmal noch ein weiterer Mitstreiter von der Partie, und zwar der gestiefelte Kater. Der spricht mit spanischem Akzent und stiehlt den restlichen Akteuren beinahe die Show.
Normalerweise sind Fortsetzungen zu genialen Filmen nicht genial, aber Shrek 2 kann das Niveau von Teil 1 problemlos halten. Es ist so viel Liebe zum Detail reingepackt worden, dass man ihn in der Tat mehr als einmal sehen muss, um alle Gags und Überraschungen mitzubekommen.
Es gibt dennoch einen Stern Abzug, und das wegen des langen Werbeblocks am Anfang dieser DVD, den man nicht überspringen kann (höchstens schnell vorspulen). So eine Marketing-Strategie gehört abgestraft. Wobei ich gut reden habe, ich nehm halt einen Stern weg, aber als Käufer und Kunde hat man nur die Wahl zwischen kaufen und nicht kaufen. Und diesen Film nicht zu kaufen würde bedeuten, ihn nicht zu sehen. Und das wäre definitiv keine gute Idee. Dazu ist er einfach zu gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Tietze auf 27. Dezember 2004
Format: DVD
Ich liebe die Filme "Shrek" und "Shrek 2"! Was hier (gerade in den Original-Versionen) an Gags, Anspielungen, etc., zu finden ist, ist eine wahre Wonne.
Diese Doppel-DVD-Edition ist allerdings (leider) nicht der große Wurf. Die paar wenigen Extras auf der zweiten DVD waren äußerst enttäuschend und lohnen die Mehrkosten für die Doppel-DVD nicht.
Die absolute Frechheit sind allerdings die beiden Zwangs-Trailer am Anfang von DVD 1, die sich nicht mit den üblichen Navigationstasten überspringen lassen. Lediglich die FastForward-Funktion wurde nicht deaktiviert, so dass man die über fünf Minuten Trailer schnell vorspulen kann. Das ist spätestens beim zweiten Einlegen der DVD extrem nervtötend!
Fazit: Kauft die Single-DVD! Und wer dann noch mit dem DVD-Ripper eine Edition basteln kann, auf der die Trailer fehlen, hat einen spitzenmäßigen Film mit Unterhaltungsgarantie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Powerschäfchen auf 5. November 2004
Format: DVD
Ich kann über den Film herzlich lachen, möchte hier aber nur eine Entscheidungshilfe zwischen der Single-DVD und der Special-Edition (2-DVD-Version) geben.
Die Einzel-DVD ist prall gefüllt und entspricht in der Ausstattung der ersten DVD der Special-Edition. Was verpasst man also, wenn man sich für die Single-DVD-Version entscheidet: 6 Beiträge in englischer Sprachfassung und deutschen Untertiteln.
- Musik-Video des gestiefelten Katers (These boots are made for walking)
gut 2,5 Minuten lang, davon 1 Minute Bilder des singenden Antonio Banderas, 30 Sekunden bekannte Bilder aus dem neuen Überraschungsende, 45 Sekunden neue Szenen und 15 Sekunden sonstige Szenen des gestiefelten Katers aus Shrek 2
- Rülps-Übungen mit Fiona und Shrek:
Fiona und Shrek „rülpsen" in 5 Sprachen 6 kurze Worte/Sätze. Z.B. Hallo, Ich liebe Dich, ja, nein,...dazu stets die gleichen Bilder, egal was sie sagen (z.B. „ja" ist die gleiche Szene, wie „ich liebe Dich"). Sehr dürftig und wenig komisch. Auch für ganz kleine Kinder wohl wenig komisch.
- Internationale Synchronisation:
Gut 15 Minuten lang, werden die Synchronisatoren verschiedener Länderfassungen vorgestellt (z.B. über Interviews; aus Deutschlang dabei: Benno Fürmann, Esther Schweins, Angelika Milster) und der Vergleich zwischen englischem Original und Synchronisierter Fassung anhand kleiner Ausschnitte gezeigt. Nett gemacht.
- Making of des „Weit Weit weg Überraschungs-Ende"
Ebenfalls gut 15 Minuten lang, wird ein kleiner Einblick in die Gesangsaufnahmen zum Überraschungsende gegeben. Ebenfalls nett, aber nicht wirklich prickelnd.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen