EUR 20,00 + EUR 3,00 Versandkosten
Gewöhnlich versandfertig in 6 bis 10 Tagen. Verkauft von Softbayglobal
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Showtime, Storytime (2CD)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Showtime, Storytime (2CD)


Preis: EUR 20,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 6 bis 10 Tagen.
Verkauf und Versand durch Softbayglobal. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Showtime, Storytime (2CD) + Imaginaerum (Ltd. Digipak mit Poster) + Dark Passion Play
Preis für alle drei: EUR 35,98

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD
  • Label: Loen Entertainment
  • ASIN: B00HWNAIXC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (143 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 992.966 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

Disc. 1////// Dark Chest Of Wonders////// Wish I Had An Angel////// She Is My Sin////// Ghost River////// Ever Dream////// Storytime////// I Want My Tears Back////// Nemo////// Last Of The Wilds////// Disc. 2////// Bless The Child////// Romaticide////// Amaranth////// Ghost Love Score////// Song Of Myself////// Last Ride Of The Day////// Outro : Imaginaerum//////

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hotte am 29. November 2013
Format: Vinyl
Ich habe das Album nun seit Gestern und kann nur sagen dass es Gigantisch ist.
Es sind auch die Kommentare während des Konzertes (Wacken 2013) mit aufgezeichnet. Da es nun das erste Album mit Floor Jansen ist, welche nun offiziell zu der Band gehört,
war ich eher skeptisch, da es ja nun eine Ganz andere aber auch eigene Stimme ist, Aber ich wurde eines Besseren Belehrt.
Die Platten sind sehr Hochwertig und ich kann auch kein Rauschen feststellen.
Was ja durch die 180g Vinyl auch so sein sollte. außerdem liegt dem Cover auch noch ein Poster bei, welches schon eine Fotoqualität besitzt.
Mein persönlicher Favorit ist "last ride of day" da dort meines Erachtens nach die meiste Kraft liegt.
Mit den Worten meines Bekannten der sich auch das Album angehört hat: " Episch ist noch kein Ausdruck für die Macht die in dieser Zusammenstellung liegt."

Auf jeden Fall ist es zu empfehlen und wenn man die technischen Möglichkeiten hat, dann sollte es auch auf LP sein.
\m/
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Kottenhahn am 22. Dezember 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bewerte die Showtime, Storytime in der vollständigen Version, bestehend aus 2 DVD + 2 CD.
Wo fang ich an? Ich stand bei hier aufgezeichnetem Gig (WACKEN!!!1) in vorderster Front, und bin gezwungen, mal zu vergleichen. Also zunächst... musikalisch gibt es absolut gar nichts zu bemängeln. Neuzugang Floor Jansen (die ich schon zu After Forever-Zeiten stets bewunderte) legt einen absolut souveränen Job hin. Es hat schon seine Gründe, warum sie zu dem Zeitpunkt längst als die neue "fixe" Nightiwsh-Sängerin gebucht war. Auch wenn das zu dem Zeitpunkt niemand wusste. Die restlichen Musiker verstehen ihren Job allemal.

Nun, es wird schon seinen Grund haben, warum das Konzert direkt mit zwei absoluten Krachern der Once-Ära, nämlich "Dark Chest of Wonders" und "Wish I Had An Angel" beginnt. Zwei Nummern, an denen Floors Vorgängerin Anette (die ich persönlich für eine exzellente Sängerin halte, sie war halt nur in der falschen Band) immer gern kläglich gescheitert ist. Honi soit qui mal y pense. Floor hält das Niveau auch im weiteren ganz problemlos. Bei "Ever Dream" darf sie dann auch mal ausspielen, dass sie halt auch eine ausgebildete Stimme hat, die sich durchaus mit Tarja messen darf. Apropos... genau dieser unvermeidliche Vergleich macht ihre Präsenz so unvergleichlich. Sie versucht nämlich gar nicht erst, sich mit der Über-Präsenz ihrer Vor-Vorgängerin (mit der sie ja angeblich ach so gut befreundet ist, vermutlich eher ein PR-Gag) zu messen, sondern schafft es von Anfang bis Ende überzeugend, der Musik ihren Stempel aufzudrücken. Klar, sie kann Opernsopran - wer das nicht glaubt, höre einfach mal "Leaden Legacy" von der ersten After Forever "Prison Of Desire".
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Drusilla am 28. November 2013
Format: Audio CD
Auch ich habe die BD/CD-Kombination bereits heute erhalten, läuft gerade bereits zum dritten Mal in Folge. :-)))

JAAAA! Ich habe sie wieder... oder sie mich... egal... Floor war eine großartige Wahl. Auch sie ist anders als Tarja, alles andere wäre auch nicht gut, aber sie hat die Power, die ich bei Anette leider immer vermisst habe. Wie mein Vorredner möchte ich auch nicht wieder dieses endlose Gebashe lostreten, welche Sängerin man bevorzugt, ist stark subjektiv. Ich habe nun mal eine starke Affinität zu "großen", ausdrucksstarken Stimmen. Für mich haben NW früher von Tarjas Stimme und Tuomas großartigem Gespür für Melodien und dem richtigen Maß an Pathos gelebt. All das war nach Tarjas -ich nenne es jetzt mal neutral - Weggang leider nicht mehr vorhanden und ich habe mich schweren Herzens von meiner damaligen Lieblingsband verabschiedet. Mit Floor fühlt es sich jetzt endlich wieder richtig an und ich freue mich darauf, diese tolle Band hoffentlich auch mal wieder live ansehen zu können. Wie schön, dass Abschiede nicht für immer sein müssen!

Zur technischen Seite:
Bild scheint mir in Ordnung zu sein, der Ton... na ja... Dafür dass das DTS-HD-Master sein soll, höre ich wenig Raumklang. Center, Fronts und Rears laufen mit, ich würde aber erwarten, dass ich von den Rears mehr das Publikum hören würde, statt dessen scheint mir der Ton lediglich über alle Kanäle verteilt. Der Subwoofer spricht komischerweise gar nicht an. Würde mich interessieren, ob noch andere das Problem haben.

Trotzdem möchte ich die Höchstwertung vergeben, weil das Konzert einfach sooooo toll ist! Die Band strotzt vor Spielfreude, der neue Flötist passt auch hervorragend rein, man hat endlich auch wieder das Gefühl, dass es menschlich stimmt in der Band - für mich das Comeback des Jahres.
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Arno Gündisch am 27. Januar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nightwish gehörten in den letzten Jahren nicht unbedingt zu meinen Top Ten. Zu mächtig war Tarjas Schatten, die Songs mit Anette waren z.T. recht gelungen ("Amaranth"), doch die Band war insgesamt zu bombastisch und sperrig geworden.
Dann: das Aus von Anette, Floor Jansen als neue Frontfrau-wie das wohl klingt? Letztendlich siegte bei mir die Neugier-was ich im Nachhinein nicht bereue. Floor Jansen vereint Ausdruckskraft mit Rock-Power-letztere ging Anette ziemlich ab und war auch nicht unbedingt Tarjas Stärke. Songs wie "She is My Sin" (den ich als Schmachtfetzen in Erinnerung habe) oder "Nemo" werden in ihrer Interpretation zu Metal-Hymnen, und das neue Songmaterial wird mit routiniert-lässiger Coolness vorgetragen, ganz so, als ob sie das bereits jahrelang getan hätte. Vor allem aber fügt sie sich nahtlos ins Bandgefüge ein. Insgesamt scheinen Nightwish tighter denn je zu spielen und die Idee, einen Uileann Piper mit zu integrieren, hebt das Ganze auf ein neues Level-Mike Oldfield läßt stellenweise grüßen. Sicherlich, ein bißchen weniger Bühnen-Bombast hätte es auch getan (wer hat denn Tuomas bei seinem Keyboard-Design beraten?), und einige Favoriten habe ich in der Songauswahl auch vermißt-doch dafür andere entdeckt.
Auf das neue Studioalbum mit Floor Jansen darf man gespannt sein-hoffentlich läßt es nicht allzu lange auf sich warten.
Das DVD-Tourtagebuch mit all seinen unnötigen Einzelheiten beziehe ich hier nicht mit ein-nett gemacht, aber Füllmaterial. Zu viel über das Treiben hinter den Kulissen zu erfahren, zerstört die Magie des vorher Gesehenen und Gehörten, und die Einzelheiten zum Split mit Anette kennt jeder aus der Musikpresse.
Daher: fünf glitzernde Sterne und eine Kaufempfehlung für Freunde des gehobenen Bombast-Rock!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden