Neu kaufen

Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 11,99

Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 4,05 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Shortbus [Blu-ray]

Lee Sook-Yin , Paul Dawson , John Cameron Mitchell    Freigegeben ab 18 Jahren   Blu-ray
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 15,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 21. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Shortbus [Blu-ray] + Frankreich Privat - Die sexuellen Geheimnisse einer Familie - Uncut [Blu-ray] + Q - Sexual Desire (Uncut) [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 40,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Lee Sook-Yin, Paul Dawson, Lindsay Beamish, Peter Stickles, PJ DeBoy
  • Regisseur(e): John Cameron Mitchell
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 28. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005EJIIWY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.099 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Das kontroverse zeichnet die Geschichten von sehr unterschiedlichen Menschen, die alle im Club Shortbus aufeinander treffen, um dort ihre sexuelle Freiheit gemeinsam und ausgelassen zu zelebrieren. Beziehungsberaterin Sofia (Sook-Yin Lee) hatte noch nie einen Orgasmus; die beiden Homosexuellen Jamie (Paul Dawson) und Jamie (PJ DeBoy) wollen Pep in ihre langjährige Beziehung bringen und bitten sie um fachmännische Absolution für die freie Liebe. Sie probieren es mit Ceth (Jay Brannan), einem ehemaligen Model und Hobbysänger – und werden dabei per Fernrohr von dem Voyeuristen Caleb (Peter Stickles) beobachtet. Während sich die Jungs einander hingeben, hilft eine vereinsamte Domina (Lindsay Beamish) der verzweifelten Sofia bei der Suche nach dem ersten Höhepunkt.

Movieman.de

Wann immer ein Film echten Sex benutzt wie etwa "9 Songs", "Romance" oder "Brown Bunny", dann gibt es einen kleinen Skandal, der natürlich für weiteren Hype sorgt. Man kann immer davon ausgehen, dass irgendwo eine bigotte Gruppe auftaucht, die über die natürlichste Sache der Welt die Nase rümpft und am liebsten im Keuschheitsgürtel leben würde. "Shortbus" hebt sich von den genannten Filmen aber dennoch wohltuend ab, denn bei ihm hat man niemals das Gefühl, dass Sex selbstzweckhaft eingesetzt wird. Vielmehr versucht der Regisseur eine Bestandsaufnahme der Spezies Mensch im dritten Jahrtausend zu machen und zu aufzuzeigen, wie wir alle nach Zweisamkeit und dem bisschen Glück suchen, das man in den Armen eines anderen finden kann. "Shortbus" ist ein aufrichtiger, ein guter Film - nur prüde sollte man nicht sein, wenn man ihn sehen will. Fazit: Independent-Kino at its Best!

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild ist angesichts des 16mm-Materials wirklich herausragend, der Ton bleibt jedoch schwach und auf die Dialoge konzentriert. Mit dem Bonusmaterial erhält man einige sehr sinnige und interessante Features.

Bild: "Shortbus" ist ein Low-Budget-Film, der auf 16mm gedreht wurde. Zieht man das in Betracht, dann ist das Bild wirklich phänomenal (man vergleiche etwa nur mit dem deutlich teureren "Sex and the City", das ebenfalls auf 16mm gedreht wurde). Erstaunlich sind die akkuraten Farbwerte, die man anhand der Hauttöne sehr schön beurteilen kann - und das gilt umso mehr, da es hier wahrlich nicht zu wenig nackte Haut zu sehen gibt. Der größte Minuspunkt des Films ist wohl der Rauschwert, der aufgrund des Filmmaterials relativ hoch ist, wobei man den mitunter grobkörnigen Look auch auf Gesichtern erkennen kann. Allerdings ist der Wert etwas wechselhaft und einige Bilder sehen besser aus. Darüber hinaus gibt es auch filmische Elemente, die innerhalb der Handlung mit Videokamera aufgezeichnet werden, wobei man dies durch eine deutlich schlechtere Qualität vom Rest des Films abhebt. Teilweise fällt Blockrauschen auf (00:34:55). Der Kontrast ist gut gemacht, wobei der Film auch recht hell angelegt ist, so dass man gar nicht erst in die Verlegenheit kommt, den Schwarzwert in dunklen Szenen definieren zu müssen. Die Vorlage ist trotz des billigen Filmmaterials gut erhalten.

Ton: "Shortbus" ist nicht die Art Film, die unbedingt einen DD 5.1-Track braucht, geschweige denn DTS-Sound. Der Film lebt von den Dialogen und kann wenig Räumlichkeit aufbauen. Das Geschehen findet frontal statt, wobei die Soundeffekte, der Bass und die Surrounds mehr als nur spärlich eingesetzt werden. Dafür gibt es bei den Dialogen deutliche Unterschiede, denn während der O-Ton teilweise etwas schwach klingt, weil er direkt beim Dreh aufgenommen wurde, ist die deutsche Variante deutlich vitaler und besser zu verstehen. Auf den hinteren Kanälen findet übrigens so gut wie nur die Musik statt.

Extras: Das Bonuspaket ist großzügig geschnürt worden. Es gibt einen Audiokommentar des Regisseurs, der von einigen seiner Schauspieler begleitet wird, wobei die Darstellerin der Sofia etwa ausgiebig davon berichtet, wie gedreht wurde, als ihre Figur zum Ende des Films endlich ihren ersten Orgasmus erlebt. Das halbstündige Making Of gibt über den ungewöhnlichen Film Aufschluss und zeigt, wie die Schauspieler gefunden wurden. Bevor das Drehbuch geschrieben wurde, fanden Workshops statt, in denen die Schauspieler mit ihren Figuren arbeiteten, womit man deutlich mehr Realismus erzeugen wollte. Die kurze Featurette über die Orgie ist wenig ergiebig und eigentlich überflüssig. Dafür gibt es noch eine knappe halbe Stunde an entfallenen Szenen. Es sind acht an der Zahl, wobei einige durchaus wichtig für den Film sind, aber wohl wegen der Lauflänge geschnitten wurden. Abgerundet wird das Ganze durch den Trailer. Außerdem gibt es noch die Soundtrack-CDs mit den Songs aus dem Film. --movieman.de


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
141 von 149 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Manifest für das Leben und die Liebe ... 19. Februar 2007
Format:DVD
... so merkwürdig uns ihre Wege auch manchmal vorkommen mögen. Dieser Film ist liebenswert, schrullig, warmherzig und voller echter Menschen, wie sie das Leben tatsächlich hervorbringt.

Im Grunde ist "Shortbus" so etwas wie "Little Miss Sunshine" für Erwachsene. Jeder der Charaktere wird mit solch liebevoller Intimität und Zärtlichkeit betrachtet und ins Blickfeld der Kamera gerückt, dass man auch die skurrilsten unter ihnen einfach liebhaben muss. Für Menschen, die nur glatte Oberflächen sehen wollen oder für die Sex auf der Leinwand nur als Porno geht, dürfte "Shortbus" vermutlich eine Enttäuschung sein. Für all jene unter uns jedoch, die sich dessen bewusst sind, dass unser Leben aus dem Sex hervorgeht und die auch ehrlich genug sind sich einzugestehen, dass wir täglich sehr viel Zeit mit den Gedanken daran verbringen, dürfte dieser Reigen der Lust, Leidenschaft und Liebe ein Genuß sein.

Ob es nun die Sexualtherapeutin ist, die noch nie selbst einen Orgasmus hatte und dann auf die zwei Jamies trifft, die in einer Beziehungskrise stecken, oder der ehemalige Bürgermeister von New York, sie alle treffen sich letztlich in den verschiedenen Räumen im "Shortbus", einem Club der schrilleren Sorte, wo sich fernab von tumber Swingerclubatmosphäre innere und äußere Türen zu neuen Erfahrungen öffnen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kleines Juwel (und auch sonst nicht ohne) 25. August 2008
Von Christoph
Format:DVD
Vielleicht erlebt der ein oder andere Zuseher diesen Film etwas intensiver als er es denn möchte - denn ob der kamasutraartig im Kopfstand onanierende Darsteller nun als anregend, ekelhaft oder einfach nur staunend wahrgenommen wird - das Überraschungsmoment kann diesem Film keiner absprechen! Und die Normalität, Unvoreingenommenheit und Nähe aus der diese Menschen und Situationen betrachtet werden sind das eigentlich geniale an diesem Film!! Keine Wertungen, keine extreme Überzeichnung, die Szenen wirken einfach für sich!

Als schwuler Zuseher fand ich nicht nur die Milieu-Idylle des Shortbus mit ihren wunderbar originellen Figuren herzerwärmend und die Darsteller dabei größtenteils äußerst attraktiv, sondern auch die ein oder andere eigene, vielleicht heimliche Sehnsucht in diesem Film thematisiert.

Kurz: Zeitnehmen - Anschauen! Am Ende verbleibt ein wunderbares Gefühl, dass alles gut schon irgendwie gut wird!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
44 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ...freizügig, aber nicht billig! 7. August 2007
Von ramon
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Diesen Film kann man recht schnell zusammenfassen: Im Mittelpunkt stehen verschiedene Arten von Beziehungen, die nicht optimal laufen und deren Protagonisten sich auf die Suche nach der Erfüllung Ihrer sexuellen Befriedigung begeben. Da ist die Paar-Therapeutin, die noch nie einen Orgasmus hatte, diesen aber unbedingt erleben möchte, das schwule Paar, dass durch mehr Offenheit den Kick in ihre Beziehung bringen möchte, ein eisamer Voyeur, der das schwule Pärchen permanent beobachtet, und eine frustrierete Domina. All diese Personen suchen nach Ihrer sexuellen Erfüllung.
Das ganze ist streckenweise recht amüsant, jedoch nicht oberflächlich - und auch wenn die sexuellen Handlungen sehr offen dargestellt werden und der Vergleich zur Pornographie nahe liegt, wirkt der Film nicht billig oder schäbig, sondern vielmehr erotisch. Man sollte vielleicht nicht prüde oder mit Vorurteilen behaftet sein, wenn man sich den Film anschaut, dann kann man Gefallen an dem Streifen finden!
Nicht unbedingt für jedermann empfehlenswert, aber dennoch sehenswert!

Nachtrag: Bei dieser Edition ist noch zu erwähnen, dass der Soundtrack richtig gut ist! Tolle Musik, weit ab vom Mainstream - wie ist es anders zu erwarten bei einem solchen Film! ;o)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
39 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Menschlich 8. April 2007
Format:DVD
Die im Vorfeld ausgelösten Diskussionen über die "hardcore" Szenen in einem Spielfilm / Drama haben mich schon neugierig gemacht. Schien mir irgendwie nicht denkbar das zu verpacken ohne den Stempel Porno zu erhalten. Aber siehe da, es hat wunderbar funktioniert!

Die Charaktäre sind so lebendig, menschlich und natürlich und dazu gehört halt auch Sex.

Von der Handlung geht her geht es um eine Paartherapeutin die noch keinen Orgasmus hatte, ein schwules Paar auf der Suche nach dem Dritten und den Voyeur im Hintergrund. Tolle Dialoge, sehr schöne Bilder, ein sehr hörenswerter Soundtrack und ein, meiner Meinung nach, reelles Bild von NY nach 9/11.

Wer sich einfach mal einen wundervollen Fim abseits des Mainstreams ansehen will, sich nicht an dem ein oder anderen Penis stört und ein paar liebevolle gespielte Freaks treffen möchte dem sei dieser Film wärmstens empfohlen.

And we all get in the end....
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zutiefst menschlich und bewegend 8. Januar 2012
Von SaraSalamander TOP 500 REZENSENT
Format:DVD
INHALT

Eine klassische Handlung im eigentlichen Sinne gibt es nicht. Protagonistin ist die Paartherapeutin Sofia, die selbst noch niemals einen Orgasmus erlebt hat. Im Club "Shortbus" trifft sie auf weitere Hauptcharaktere. Etwa ein schwules Paar, von denen einer polygam ist und der andere Suizidgedanken hegt. Eine Domina auf der Suche nach Heim und Herd. Der trannssexuelle Leiter des Clubs. Ein Voyeur, der dem schwulen Pärchen gegenüber wohnt. Und einige weiteren interessanten Personen, die man im Laufe des Filmes kennenlernt. Sie treffen sich im Club, tauschen sich über ihre Erfahrungen beim Orgasmus und während des Sex aus, leben ihre Lust und tragen ihr inneres Leid täglich mit sich. Es geht weniger um die Handlung, auch nicht um den (ausgiebig gezeigten) Sex, vielmehr um die Charaktere, ihre Wünsche und Sehnsüchte. Und die Darstellung von Sexualität als etwas Schönem und Alltäglichem.

CHARAKTERE

Die Protagonisten sind sympathisch, skurrill und ungewöhnlich. Das Ungewöhnliche daran ist, dass sie auf ihre Weise absolut normal sind. Sie sehen normal aus, der Film wurde "normal" gedreht, so als hätte man beliebige sexuell aufgeschlossene Personen von der Straße genommen, um einen Film zu drehen. Das gefällt mir, da es keine Superheroes, aber auch keine klassischen Antihelden sind. Sondern ganz normale Menschen. Es bleibt für den Zuschauer sehr viel Raum zur freien Interpretation. Wir haben während des Filmes viel diskutiert, auch kurz pausiert, um mögliche Bedeutungen einzelner Szenen zu hinterfragen. Die Vergangenheit, die Motive, die tatsächlichen Gefühle und Gedanken bleiben dem Zuschauer fern.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen gutes Geschenk
Habe es als Geschenk wegen der Musik gekauft
der Geschenkte fand es toll und war auch von der Qualität sehr angetan
Vor 2 Monaten von Margrit Wolf veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Naja
Nicht so ganz meins, vor allem die Papphülle, naja hatte für den Preis eine richtige Hülle erwartet. Schade. Muss jeder selbst wissen.
Vor 4 Monaten von Laura Töpfer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Einer der Filme der Nuller Jahre
Eigentlich komisch, dass über diesen Film nicht noch viel mehr geschrieben und gesagt wurde. Für mich ist es einer DER Filme der Nuller Jahre. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Alain May veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Performancefilm mit Nebenwirkungen
Was schön ist an Shortbus, ist dass er eine ganze Bandbreite an sexuellen Neigungen und Sehnsüchten offen und bunt inszeniert – das schwule Paar, das neue Impulse im Bett... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von PaulaA veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Leider nur 3 Sterne
Artikel ist unbeschädigt nach leider viel zu langer Lieferzeit angekommen. Ansonsten ist es eine schöne DVD mit einer schönen Story.
Vor 6 Monaten von Kristin Borchmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein sehr guter Beziehungsfilm
Ich fand den Film richtig gut. Ich habe ihn so nicht erwartet, hier ging es sehr tiefsinnig um Beziehungen.

Es war alles sehr realistisch dargestellt. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Osiris veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Film für Sprachkundige.
Der Film wurde nach recht langer Zeit geliefert, er kam aus GB.
Die Verpackung war mangelhaft, die CD klapperte in der Hülle, war aber nicht beschädigt. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Rainer Matthes veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen :-(
so etwas hätte ich nicht erwartet, sehr schlechter film, sehr miese qualität, ton wie bild. würde ich nicht weiter empfehlen.
Vor 9 Monaten von n Jürgen veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen ist ganz ok
Ja der Film ist ok,allerdings schlecht das er nur im Originalton verfügbar ist.
Aber ansonsten echt ok und empfehlenswert und anschaulich
Vor 9 Monaten von Hase veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen I wanna be a Part of it, New York New York....
"Shortbus" - so heißt der Film des schwulen Regisseurs John Cameron Mitchell und genauo heißt der im Film gezeigte Club der einsamen Herzen in New York, eine Mischung... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Ray veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar