Menge:1
Shorland ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,74
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,93
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Kara-Handelshaus GmbH Preise inkl. MwSt
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Shorland
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Shorland


Preis: EUR 9,95 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager
Verkauf durch City-Games und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
15 neu ab EUR 3,00 12 gebraucht ab EUR 0,06
EUR 9,95 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 9 auf Lager Verkauf durch City-Games und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Moke-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Moke-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Shorland + Collider
Preis für beide: EUR 25,20

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. Januar 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Island (Universal Music)
  • ASIN: B001MJ3MPS
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 205.337 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. This Plan 3:41EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Last Chance 4:06EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Emigration Song 6:00EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Here Comes The Summer 3:58EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Rule The World 4:42EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. The Long Way 4:13EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. We'll Dance 3:29EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Only One I Had 3:27EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. The Song That You Sing 2:50EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Bygone 4:59EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Heart Without A Home 4:10EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

„Holland war bislang ein kreideweißer Fleck auf der musikalischen Landkarte“, wird im Pressetext zu Shorland behauptet. Was natürlich völliger Blödsinn ist, denn Jan Akkerman, Nits, Focus, The Ex oder Bettie Serveert konnten sich in der Vergangenheit einen internationalen Namen machen. Zutreffend ist immerhin, dass unsere Nachbarn es in Sachen Pop nie schafften, ähnlichen Einfluss wie die ebenfalls sehr kleinen skandinavischen Länder auszuüben, so viele einzigartige Künstler hervorzubringen. Moke, die sich nicht nach einem Fachbegriff aus der Optik (magneto-optischer Kerr-Effekt) benannten, sondern den Spitznamen Mokum ihrer Heimatstadt Amsterdam variierten, bilden nun eine Ausnahme. Das Quintett um Sänger, Gitarristen und Haupt-Songschreiber Felix Maginn könnte problemlos als Brit-Band durchgehen, so wenig lässt sich der Sound von Moke mit ihrem Land verorten. Was vielleicht auch daran liegt, dass Frontmann Maginn in Belfast zur Welt kam. So liegen dann auch die musikalischen Wurzeln von Moke auf der Insel, wo sie schon vor Veröffentlichung ihres in Holland mit Gold prämierten Debüts Shorland und ohne Plattenvertrag in der Tasche auf Einladung von Paul Weller mehrfach mit der Brit-Pop-Ikone auftraten, der sie mit auf Europatour nahm. Die Einflüsse des Modfathers auf die künstlerische Entwicklung sind aber marginal, Moke orientieren sich auf ihrem erstaunlich ausgereiften Erstwerk am New Wave („Last Chance“), nähern sich in „This Plan“ symphonischen-psychedelischem Rock, großen Gefühlen a la U2 oder Coldplay in „Emigration Song“, irischer Folk wie in der Ballade „The Long Way“ oder sie lassen es in „We’ll Dance“ auch mal krachen. Respekt. - Sven Niechziol

motor.de

Solider, teils kritischer Indie-Rock made in the Netherlands: Mokes Debütalbum "Shoreland" ist auf dem deutschen Markt erschienen.

Moke haben einfach Glück. Gleich nach ihrer Gründung 2005 wird der Musiker Paul Weller auf die holländische Band aufmerksam. Er läd das Quintett kurzerhand als Support ein und verschafft ihnen internationales Gehör. Einige Zeit später lässt der extraordinäre Karl Lagerfeld verlauten, dass er die Band mag und stiftete ihnen Anzüge aus der eigene Kollektion. Jetzt erscheint „Shorland“ das Debütalbum von Moke und man muss sagen: Karl und Paul haben sich nicht geirrt.

Eröffnet wird das Album „Shoreland“ von seichten Klavierklängen, nach ein paar Sekunden wird der wirkliche Stil allerdings klar gemacht: anständiger Britpop alias schöner Indie-Rock. „This Plan“ ist als erstes Lied mutig, der Text düster und man hat kurz Angst das Album driftet in Emo ab. In „Last Chance“, der ersten Single-Auskopplung tragen die Instrumente temporeich und eingängig den Liebes-Gesang von Felix Maginn, alles passt wunderbar zusammen.


Aber Moke beschäftigen sich nicht nur mit Gefühlsregungen des Alltags, auch Politik und Gesellschaft bekommen ihre musikalische Ansage, beispielsweise im dritten Track des Albums. Der „Emigration Song“ wird in seinem Text noch emotionaler, wenn man weiß, dass Sänger Felix Maginn eigentlich aus Nordirland kommt. Hier stellt sich eine sehr persönliche Geschichte dar. Der Song geht sehr nah, was sicher nicht nur am Text, sondern auch an der vollen Instrumentierung liegt. Der „Emigration Song“ ist auch als Free Download erhältlich. Eine clevere Idee, dass die Band ihr politisches Statement verschenkt.

Mit politischer und gesellschaftlicher Kritik geht es auf „Shoreland“ mit der zweiten Single „Here Comes The Summer“ weiter. Zu schmetternden Gitarren verarbeitet Felix Maginn den Nordirlandkonflikt.

Auch wenn dieses Thema noch mehfach aufgegriffen wird, ist das Moke-Debüt keine Therapiesitzung oder musikalische Petition. Spätestens bei „We´ ll Dance“ ist der Optimismus auf „Shorland“ wieder da und die Musik macht erneut gute Laune. Das Album fliegt vor sich hin, ein toller Song reiht sich an den nächsten. Natürlich darf auch eine herzergreifende Ballade auf dem Album nicht fehlen: „The Song That You Sing“.

Joints ohne schlechtes Gewissen, Frauen in Schaufenstern und romantische Grachten, dafür ist Amsterdam bis jetzt berühmt. Ab sofort darf man sich Moke sei Dank auch mit dem Thema Musik und der holländischen Metropole befassen. Das Debütalbum Shorland gefällt sofort nach dem ersten Hören und bereitet auch beim nächsten Abspielen wieder Freude. Musikalisch hört man 45 Minuten lang wunderbaren Indie-Britpop, die Texte sind erwachsen und intelligent. Shorland ist ein Debüt mit Vorbildfunktion.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Loony Jim VINE-PRODUKTTESTER am 29. Januar 2009
Format: Audio CD
Wie es dann immer so ist, es dauert schon mal ein bis zwei Jahre bis wir hier in Deutschland mitbekommen, dass es in Holland eine solch beeindruckende, ja nennen wir es ruhig Britpop Band gibt. Ihr Album "Shoreland" ist eigentlich schon zwei Jahre alt, wird aber erst jetzt bei uns veröffentlicht. Zu hören gibt es fantastisches Songwriting und präzises Spiel vorgetragen in einer Coolness, die nur wenige so überzeugend tragen. Entdeckt wurden die Jungs aus Amsterdam von keinem geringeren als Paul Weller, ausgestattet wurden sie von Karl Lagerfeld mit feinstem Zwirn - hungrig auf das große Publikum, erobern Moke nun den Rest der Welt!
Ihre erste Single "Last Chance" ist nicht der einzige Hit auf dem Album, welches sich nahtlos einreiht in die großartigen Platten von Keane, Snow Patrol oder Razorlight. Hört rein, überzeugt euch selbst und kauft, ihr werdet es nicht bereuen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Eher durch Zufall kam ich auf diese Band. Habe mich von den Songschnipseln auf der Homepage und den guten Wertungen überzeugen lassen und quasi blind zugeschlagen. Und was soll man sagen: Das Album beginnt gleich mit vier Krachern. "This Plan" bis "Here Comes The Summer" rocken gewaltig, ohne dabei unmelodiös zu sein. Auch auf die gesamte Länge wird eine solide(Rule The World, Bygone, Only One I Had) bis klasse Leistung (The Long Way, We'll Dance, Heart Without A Home) geboten. Die Musik ist vielleicht nicht besonders innovativ, aber sehr gute Musik muss nicht zwangsläufig innovativ sein.

Mein persönlicher Favorit ist aber unbestritten die Single "Here Comes The Summer". Bei diesem Lied stimmt einfach alles. Unbedingt mal reinhören!

Am 11. September erscheint übrigens das 2.Album der Holländer "The Long & Dangerous Sea", in das ich zu 100% auch reinhören werde. :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe die Jungs von Moke live als Vorgruppe von Amy McDonald in Dresden gesehen. Da ich die Tickets für dieses Konzert bei einem Gewinnspiel gewonnen habe und sonst auch eher Oasis, Kaiser Chiefs u.ä. höre, kann ich auch behaupten, dass diese "Vorband" besser war als der Mainact. Hab am mich am folgenden Tag sofort informiert und auch sofort diese CD gekauft. Die Lieder sind teils schnell, aber auch mal langsamer, schwanken von melancholisch zu arrogant - eben typisch Brit-Pop (nur eben aus Holland). Das einzige Manko an der CD war, das die Hülle leider einen Riss hatte, lag aber an der Post. Ich kann die CD echt nur weiterempfehlen!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen