Shootout - Keine Gnade 2012 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Bereits LOVEFiLM-Kunde? Jetzt Konto wechseln

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Shootout - Keine Gnade sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(146)
LOVEFiLM DVD Verleih

Als James Bonomo nach seinem letzten Job selbst ins Visier seiner Auftraggeber gerät, beginnt der Profikiller mit den ihm vertrauten Methoden in New Orleans zu ermitteln. Nachdem auch ein Detective an den Drahtziehern interessiert ist, bilden Killer und Cop ein seltsames Paar, das im Dialog zwischen Abführen und Abknallen schnell erste Erfolge erzielen kann. Doch ein junger Auftragskiller, der den lästigen Altprofi ausschalten soll, leistet harten Widerstand und findet die Schwachstelle seines Gegners: Tochter Lisa.

Darsteller:
Sylvester Stallone, Sung Kang
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Shootout - Keine Gnade

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 28 Minuten
Darsteller Sylvester Stallone, Sung Kang, Sarah Shahi, Adewale Akinnuoye-Agbaje, Christian Slater
Regisseur Walter Hill
Studio Highlight
Veröffentlichungsdatum 1. August 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Bullet to the Head
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 28 Minuten
Darsteller Sylvester Stallone, Sung Kang, Sarah Shahi, Adewale Akinnuoye-Agbaje, Christian Slater
Regisseur Walter Hill
Studio Highlight
Veröffentlichungsdatum 1. August 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Bullet to the Head

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eddie Lomax TOP 1000 REZENSENT auf 11. September 2013
Format: DVD
New Orleans: James Bonomo alias Jimmy Bobo (Sylvester Stallone) ist ein Auftrags-Killer alter Schule. Er hat nur wenige Regeln, aber an die hält er sich. Nachdem unmittelbar nach seinem letzten Auftrag sein Partner Louis Blanchard (Jon Seda) ermordet wird, weiß er das er gelinkt wurde. Als auch noch der Bulle Taylor Kwon (Sung Kang) aus Washington in New Orleans auftaucht, überschlagen sich die Ereignisse. Denn Kwon will unbedingt an Bobo's Auftraggeber heran und schlägt ihm eine ungewöhnliche Zusammenarbeit vor. Bobo geht darauf ein, ist dies doch die einzige Möglichkeit an sein Geld zu kommen und gleichzeitig mit den Typen abzurechnen, die ihn betrogen haben. Eine Bedingung stellt er jedoch an den unerfahrenen Cop. Er hilft ihm nur, wenn nach seinen Regeln gespielt wird.

The Big Easy

Walter Hill hatte sie alle. Und eigentlich wäre er der perfekte Regisseur für die All-Star-Actionsause THE EXPENDABLES gewesen. Der Wegbereiter und spätere Meister des modernen Action-Kinos arbeitete in seiner nun beinahe Vierzig Jahre andauernden Regie-Karriere mit allen Ikonen des Genres zusammen. Mit Arnold Schwarzenegger drehte er RED HEAT (1988), mit Bruce Willis LAST MAN STANDING (1996), dazu kommen Arbeiten mit Nick Nolte (NUR 48 STUNDEN, 1982) und Mickey Rourke (JOHNNY HANDSOME, 1989). Nur einer fehlte noch auf seiner Liste: Sylvester Stallone. Mit ihm entstand unmittelbar nach dessen Erfolg mit THE EXPENDABLES (2010), der mit Ausnahme von Nick Nolte alle genannten Darsteller vereint, in New Orleans der Old-School-Killer-Thriller BULLET TO THE HEAD, in der "deutschen" Übersetzung SHOOTOUT.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
71 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tobias Römer auf 11. März 2013
Format: DVD
Hier bekommt man einen Action Film von einem der weiß wie es geht. Oldschool Action im Stil der Achtziger Jahre, hierfür ist Stallone der Fachmann und dass sieht man dem Film auch an. Es wird geballert und gedroschen was Knarren und Fäuste hergeben. Dazwischen werden immer wieder knackige Onliner serviert sodass das ganze für Fans ne runde Sache wird. Sicher strotzt der Film nicht vor neuen Ideen und logisch ist auch was anderes. Auch merkt man Stallone teilweise an dass er dass ganze relativ routiniert und wohl auch im Schlaf spielen kann. Dennoch zeigt er der jungen Generation immer noch wie Action Szenen auszusehen haben, und bei keinem wirken Kampfszenen so hart und gut choreografiert wie bei Stallone. Zumal er mit Jason Momoa einen ziemlich guten Tanzpartner für diese Szenen hat. Der Film hat mit 91 Minuten eine angenehme Länge und wird zu keiner Zeit langweilig. Die Action selbst bezieht sich zum Großteil aus Mann gegen Mann Szenen und hat wenig Verfolgungsjagden mit Autos o.ä. zu bieten. Dadurch hat man aber auch komplett auf CGI oder sonstigen Schnick Schnack verzichtet. Es bleibt also der schöne altmodische Touch, den man heute ja nicht mehr so oft zu sehen bekommt.
Für Stallone und Action Fans also eine natürliche Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rdm auf 29. September 2013
Format: Blu-ray
Ich bin erschrocken das dieser Film in den Medien kaum geworben wurde.
Stattdessen wurde überall vom neuen Schwarzenegger Film gesprochen.
Da ich schon länger nicht mehr im Kino war, bin ich halt zu Videothek und hab mir die neusten Streifen auf Blu Ray ausgeliehen.
Parker, Last Stand, Get the Gringo und Shoot Out etc..
Na ja die Filme sind für mich alle bis auf Shoot Out Durchschnittsware.
Stallone wirkt als wenn er 20 Jahre gejüngert wäre. Er legt eine Performance hin die mich erstaunt hat. Egal ob Fights oder Sprüche, es ist wie genau wie früher . Dieser Film hat mich einfach richtig gut unterhalten.
Wie bei einer Achterbahn gab es kaum einen Moment der nicht Spannend war. Im direkten Vergleich zu den anderen Filmen hat Shoot Out gezeigt worauf es ankommt und was einen unterhaltsamen Film ausmacht.
Ich habe richtig Bock mir den Film noch einmal anzuschauen. Das konnte mir kein anderer der aufgezählten Film bieten.
Für mich macht einen guten Film sein Wiedersehenswert aus. Den Stelle ich dann in meine Sammlung und weiß genau das ich Ihn mir wieder ansehen werde.
Es ist halt kein ("kann man sich mal angucken") Film.
Einfach Gelungen.
Ich hab mir den Film ohne irgendwelche Vorkenntnisse angesehen. Ich hatte überhaupt keine Erwartungen, nur war ich der Meinung das man einem Silvester Stallone Film immer eine Chance geben kann.
Ich wurde absolut nicht enttäuscht . Daher kann ich auch die 1 Stern Bewertungen hier nicht nachvollziehen.
Einfach Blu Ray rein mit 5.1 Sound es richtig krachen lassen. Bild Top! Action Top! Sprüche Top!

Ich Weiß nicht was das für Leute sind die diesen Film schlecht reden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dude TOP 1000 REZENSENT auf 26. August 2013
Format: DVD
Walter Hill, inzwischen auch schon über 70, schenkte uns in den 80ern so manche Perle wie "Nur 48 Stunden", "Straßen in Flammen" oder "Red Heat", später und auch heutzutage trat er eher als Produzent in Erscheinung ("Alien 3", "Prometheus").

Nach dem ordentlichen "Undisputed" von 2002 hier nun nach 10 Jahren wieder mal eine Regiearbeit von ihm.

"Bullet To The Head", wie der Fim im Original heißt, ist eindeutig Oldschool und Retro und verströmt den 80er-Stil, das ist prima.
Schön auch, mal wieder einen einfach gestrickten Racheactioner zu sehen.
Auch Stallone ist ja seit "Expendables" wieder da, insofern eigentlich eine schöne Darsteller-Regisseur-Konstellation.

Die Trailer waren vielversprehend, die Erwartungshaltung hoch, doch leider ist hier nicht der erhoffte große Wurf entstanden.

Da wäre mehr dringewesen.

Mankos sind die mangelnde Bildqualität, vieles wabert in den zahlreichen dunkleren Szenen vor sich hin, ein zu unsympathisch gezeichneter Hauptdarsteller
und eine mangelnde Dramaturgie.
Auch wenn man hier einen Actionfilm vor sich hat, scheint so manches doch sehr unglaubwürdig und aufgesetzt an der Cop- und Profikiller-Liäson.

Immerhin zeigte sich die FSK mit der 16er-Freigabe großzügig.

Wenn man die Erwartungen nicht zu hoch schraubt und den alten 80er-Actionern seine Freude hat, dann kann man durchaus am Film seine Freude haben,
der käufliche Erwerb sollte jedoch gegenüber der Ausleihe gut abgewogen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen