Gebraucht kaufen
EUR 12,74
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von betterworldbooks__
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Frueheres Bibliotheksbuch. Sehr guter Zustand fuer ein gebrauchtes Buch, minimale Abnutzungserscheinungen. 100%ige Kostenrueckerstattung garantiert Ueber eine Million zufriedene Kunden! Ihr Einkauf unterstuetzt world literacy!
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Shooting Under Fire: The World of the War Photographer (Englisch) Gebundene Ausgabe – 29. November 2002


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 64,26 EUR 12,74
3 neu ab EUR 64,26 7 gebraucht ab EUR 12,74
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 223 Seiten
  • Verlag: Artisan Division of Workman Publishing; Auflage: Re-issue (29. November 2002)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1579652158
  • ISBN-13: 978-1579652159
  • Größe und/oder Gewicht: 26 x 2,5 x 28,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 404.798 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Synopsis

The world's leading combat photographers offer their stories and experiences as eyewitnesses to battle. From Vietnam to Haiti, Northern Ireland to Chechnya, El Salvador to Sarajevo, the World Trade Centre to Afghanistan, this heavily illustrated tome features interviews and photographs from ten of the most respected combat photographers alive today, as well as iconic images of the genre, such as the raising of the flag on Iwo Jima and the D-Day landing. Shooting Under Fire is the candid testimony and stunning photographs of 10 men and women, including famous British photographer, Don McCullen, who went into battle armed only with a camera.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "rondrik" am 18. August 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Dieser Bildband hatte auf mich ein sehr starke Anziehungskraft. Nicht nur in Bildern, sondern auch in Texten, welche die Erlebnisse und Gedanken der Fotografen näher erläutern, werden die Kriegs- und Gewaltschauplätze der letzten 50 Jahre aufgearbeitet.
Das Erstaunliche ist, dass hier wieder Kriege gezeigt werden, die von der Öffentlichkeite schon lange wieder auf den Abstellplatz der Geschichte geschoben wurden. Ein Manifest dafür, das es Krieg und Terror ( betreffend aller Seiten ) nicht erst seit dem 11. September gibt. Eine mächtige Anklage an uns Menschen die gerne Greultaten vergessen sobald sie aus den Medien verschwinden oder die nächste Werbepause einsetzt. Vielleicht hätten wir bei genauerem hinschauen lernen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FrizzText HALL OF FAME REZENSENT am 28. Januar 2004
Format: Gebundene Ausgabe
es ist ganz erschreckend, die von peter howe zusammengetragenen dokumente der bekanntesten gegenwärtigen kriegs-photografen zu betrachten. james nachtwey wird zum beispiel vorgestellt und viele andere. ein torso mit hose und nach oben herausragender wirbelsäule bleibt ungut im visuellen gedächtnis hängen, ermordete und geschändete nonnen, bis aufs skelett abgemagerte afrikaner mit einer dose ölsardinen in der hand - ein klarinette spielender israelischer soldat hinter einer sandsack-barriere - während ringsumher geschossen wird. jedes dieser fotos, jeder dieser fotografen liefert uns einen eigenen anfangspunkt für gedanken-ketten, für die es oft noch gar keine sprache gibt - oder nur eine falsche, legitimierende, heuchlerische, von den kriegsparteien zur rechtfertigung ausgebrütete. die fotos dieses bandes besitzen die kraft, dem praktizierten wahnsinn entgegenzusteuern ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)

Amazon.com: 13 Rezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
The Art of War 11. März 2003
Von Kevin Cosgrove - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Gebundene Ausgabe
Peter Howe has carefully crafted a stunning book. He combines the images of 10 renowned combat photographers with a stark, spare, and candid narrative, as each describes their work.
The book succeeds at many levels. Idealism, adrenaline and ambition are sometimes countered by regret. The photographers are complex and complicated. Some have been wounded -one deliberately by an Israeli soldier, it's alleged- all are battle hardened, streetwise and changed. The reality of war; blood in the snow; dying men; chilling bravado; starving children; crumbled buildings; is on every page. We know what war is like because the photographers are there for us.
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Startling insights 30. Mai 2003
Von J. Gifford - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Gebundene Ausgabe
It's not the photos in this book that captured me -- yes they're astounding, but I've seen many of them before -- it's the journalists' write-ups beside the photos that I found intriguing. I never realized before the angst that haunts war photographers, the guilt that plagues them when they file their photos and stories with their editors. They make money on other people's suffering, yet their photos often help the people who suffer by informing the world of what's going on. But for the most part they can't help the one person they've captured so brilliantly in one frozen moment in time, and because of that many can't sleep at night. They make the world a better, safer place, and pay for it with damaged psyches.
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
A moving, insightful tribute 4. Dezember 2002
Von Ein Kunde - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Peter Howe has assembled a powerful, moving collection of war photographs combined with the recollections of the photographers who made the pictures. At a time when we are on the verge of entering a conflict much like the conflicts covered by these photographers, "Shooting Under Fire" stands as a startling reminder of the grim, merciless and all-too-human realities of war.
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Get behind the scenes of the War Photographer 14. November 2002
Von Ein Kunde - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Gebundene Ausgabe
Once I picked up this book I could not put it down. Peter Howe has engaged ten of the most articulate and talented war photographers. Each photographer gives compassionate details about their lives, the pictures they have taken, and the effects of war on themselves and the world. To truly understand why the world needs these photographers and why these photographers do what they do, then you must buy this book!
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
The second-best present I was ever given 16. Mai 2004
Von Troy Pickard - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Gebundene Ausgabe
Shooting Under Fire is an amazing collection of photographs from 10 living combat correspondants (except for one who died while photographing the 9/11 attacks). The color images are stunning in their graphic portrayal of the horrors of war, and the black and white images are intense and gritty in their truth.
As a photographer and a Peace Studies major (recently graduated), there was really *nothing* about this book that I didn't love!
For the record, the best present I was ever given was a charcoal drawing of one of the photos in this book, created by the same person who gave me the book as a gift!
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.