Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Fulfillment Express In den Einkaufswagen
EUR 12,78
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,59
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Shoot Out Af The Fantasy Factory

Traffic Audio CD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 24. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 5,59 bei Amazon Musik-Downloads.


Traffic-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Traffic

Fotos

Abbildung von Traffic
Besuchen Sie den Traffic-Shop bei Amazon.de
mit 61 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Shoot Out Af The Fantasy Factory + Low Spark Of High Heeled Boys + When the Eagles Flies
Preis für alle drei: EUR 21,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (1. Januar 1973)
  • Erscheinungsdatum: Januar 1973
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Island
  • ASIN: B000001FV1
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 82.724 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Shoot Out At The Fantasy Factory 6:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Roll Right Stones11:45Nur Album
Anhören  3. Evening Blue 5:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Tragic Magic 6:40EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. (Sometimes I Feel So) Uninspired 7:21EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Traffic,Shoot Out At The Fantasy Factory.Versand aus Deutschland/Label: Island Records/ Pub

Rezension

Ansteckend munter, aber nicht in Topform tummelten sich Traffic '76 auf "Shoot Out At The Fantasy Factory". Die Rock-Jazz-Folk-Rezeptur gibt sich betont groovy, eher Session- als Song-orientiert - und tönt erstaunlich klar. ** Klang: 03-04

© Audio -- Audio

Viele Fans meinen, daß Traffic nach der Reunion 1970 ohne Dave Mason nur noch halb so gut waren. Ohne seinen kreativen Widerpart Mason mußte Steve Winwood mehr oder weniger den Alleinunterhalter spielen. Doch der Gitarrist, Keyboarder und begnadete Sänger lieferte mit seinem alten Kumpanen Jim Capaldi 1973 manierliche Arbeit für "Shoot out ..." ab - gar nicht "Uninspired" (Titel 5). Der Melange aus Soul, Blues und Rock mischte Winwood einen Hauch Latin unter. Die fünf zeittypisch, langgezogenen Titel klingen auf der Gold-CD ziemlich dicht. Dafür pumpt der Baß mächtig.

© Stereoplay -- Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Uwe Smala TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Vinyl
"The Low Spark Of High Heeled Boys" und bringt einen typischen Traffic-Output.
Am Start gibt es "Shoot out at the Fantasy Factory" einem mit viel Rhythmus unterlegtem Mid-Tempo-Rocker.
Psychedelic pur folgt in "Roll right Stones" und mit "Evening Blue" schliesst sich eine Ballade mit schöner, eigener Atmosphäre an.
Mit "Tragic Magic" gibt es eine coole, sparsam instrumentierte , leicht
angejazzte Psychedelic-Nummer.
Abgeschlossen wird die Platte von "Sometimes I feel so uninspired" einer
am Anfang leicht hinplätschernden Ballade, die sich in einen treibenden
Rhythmus steigert. Das Stück klingt auf der Live-LP "Traffic on the Road"
übrigens 3 mal so gut.
Die damalige Band bestand aus den Mitgliedern:
Stevie Winwood - Keyboards, Guitars, Vocals
Jim Capaldi - Vocals, Drums
David Hood - Bass
Chris Wood - Sax, Flute
Roger Hawkins - Drums
Rebop Kwaku Baah - Congas
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein weiteres Meisterwerk von Traffic... 12. Mai 2012
Format:Audio CD
Im Februar 1973 erschien das sechste Studioalbum der britischen Rockband Traffic. Es wurde in Jamaica aufgenommen und unter dem Titel *Shoot Out At The Fantasy Factory* veröffentlicht. Die Band bestand zu diesem Zeitpunkt aus Steve Winwood, Jim Capaldi, Chris Wood, David Hood, Roger Hawkins und Anthony Kwaku Baah. Als Produzent saß ein weiteres Mal Multitalent Steve Winwood hinter den Reglern.

Um es gleich vorweg zu sagen, ich halte die Traffic-Scheiben *John Barleycorn Must Die* von 1970, *Low Spark Of High Heeled Boys* von 1971 und *Shoot Out At The Fantasy Factory* von 1973 in allen Belangen für gleichwertig, auch wenn der 1970er Meilenstein in seiner kompletten Geschlossenheit nicht mehr erreicht wurde. Die Musik von Traffic zu beschreiben dabei ist ein relativ schwieriges Vorhaben. Der ursprüngliche progressive Rock war auf allen ihren Scheiben sehr stark präsent. Diese Country- und Psychedelic-Einflüsse aus den 60ern wurde Schrittweise eliminiert und durch Jazz und Fusion ersetzt.

Mit *Shoot Out At The Fantasy Factory* liegt wohl das Album vor das den stärksten Jazzeinfluß beinhaltet. Highlight des Albums ist eindeutig das 13minütige Titelstück, wenn man bei einem erneuten Meisterwerk überhaupt von nur einem Highlight sprechen kann. Die Kreativität der Songwriter Jim Capaldi und Steve Winwood schien in ihrem Ideenreichtum unermesslich zu sein und sprang auch auf Mitbegründer Chris Wood über, der sich mit dem hochklassigen Song *Tragic Magic* nach langer Zeit ebenfalls wieder als Songwriter verewigen konnte.

Im selben Jahr erschien die Konzert-Doppel-LP *On The Road* (siehe meine Bewertung dort) mit der sich Traffic ein weiteres Denkmal setzen konnten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diesmal alles Top ! 29. Juni 2013
Format:Vinyl|Verifizierter Kauf
Friday-Music mausert sich erfreulich. Diese Lp ist perfekt gepresst und verpackt.
Die Musik auf diesem Album ist von anderen AMAZON-Mitgliedern schon gekürt worden,
bedarf keiner weiteren Lobeshymnen. Außerordentlich preiswerte 180g Ausgabe in half-speed
Technik.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Uwe Smala TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Vinyl
"The Low Spark Of High Heeled Boys" und bringt einen typischen Traffic-Output.
Am Start gibt es "Shoot out at the Fantasy Factory" einem mit viel Rhythmus unterlegtem Mid-Tempo-Rocker.
Psychedelic pur folgt in "Roll right Stones" und mit "Evening Blue" schliesst sich eine Ballade mit schöner, eigener Atmosphäre an.
Mit "Tragic Magic" gibt es eine coole, sparsam instrumentierte , leicht
angejazzte Psychedelic-Nummer.
Abgeschlossen wird die Platte von "Sometimes I feel so uninspired" einer
am Anfang leicht hinplätschernden Ballade, die sich in einen treibenden
Rhythmus steigert. Das Stück klingt auf der Live-LP "Traffic on the Road"
übrigens 3 mal so gut.
Die damalige Band bestand aus den Mitgliedern:
Stevie Winwood - Keyboards, Guitars, Vocals
Jim Capaldi - Vocals, Drums
David Hood - Bass
Chris Wood - Sax, Flute
Roger Hawkins - Drums
Rebop Kwaku Baah - Congas
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar