Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ship it!: Softwareprojekte erfolgreich zum Abschluss bringen Taschenbuch – 6. Oktober 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 6. Oktober 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 13,74
4 gebraucht ab EUR 13,74

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 229 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (6. Oktober 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3446404252
  • ISBN-13: 978-3446404250
  • Größe und/oder Gewicht: 16,8 x 1,7 x 230,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.336.116 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Software-Projekte erfolgreich zum Abschluss bringen

Kennen Sie das? - Projekte geraten ins Stocken, weil die falschen Tools eingesetzt oder die Tools falsch angewendet wurden, weil die Kommunikation im Team nicht stimmt, weil die Anforderungen sich ständig ändern, weil.... Dieses Buch ist für alle gedacht, die das nicht länger ertragen wollen und die ihre Software ohne Ausflüchte zum Termin rausbringen wollen.
Die Autoren stellen zunächst die Infrastruktur und Tools vor, die Sie und Ihr Team für Ihr Projekt brauchen, damit es rund läuft. Sie zeigen, welche pragmatischen Techniken Sie in Ihrem Team einsetzen sollten, damit alle immer auf dem gleichen Stand sind und sich immer zuerst um das Wichtigste kümmern.
Nicht zuletzt werden häufige Probleme und Gefahren offen angesprochen und praxiserprobte, pragmatische Lösungen vorgestellt.

Geht es Ihnen auch so?
- Sie haben die Nase voll von ins Stocken geratenen Projekten.
- Sie wollen sich und Ihr Team produktiver machen.
- Sie finden ‚Extreme Programming' eine Spur zu extrem.
- Sie finden den Kosten- und Zeitaufwand der verbreiteten Vorgehens- und Prozessmodelle oft übertrieben.
- Ihre Software muss jetzt einfach fertig werden, ohne Wenn und Aber.
Dann lesen Sie in diesem Buch, wie sie Ihre Software pünktlich ausliefern können!

Die Zielgruppe:
Software-Entwickler und Programmierer

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jared Richardson und Will Gwaltney haben viele Jahre Praxiserfahrung in der Software-Entwicklung gesammelt. Die Techniken, die sie hier vorstellen, haben sie in den unterschiedlichsten Projekten erfolgreich eingesetzt.

Die Übersetzer:
Sandy Steudel hat in den vergangenen Jahren als Senior Consultant in mehreren Großprojekten viele der hier vorgestellten Probleme (und Lösungen) kennen gelernt.
Steffen Gemkow ist Geschäftsführer der ObjectFab GmbH, Programmier-Coach und Senior Consultant. In Projekten nimmt er oft die gleichen Rollen wahr, wie die Autoren.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Hameister am 21. Juni 2006
In dem Buch Ship it! werden viele nützliche Tipps gegeben, wie man den Software-Entwicklungsprozeß richtig gestaltet. D.h. wie kommt man von dem Programm-Code in der IDE zu einem Produkt, welches an den Kunden ausgeliefert werden kann.

Das Buch besteht aus fünf Kapiteln. Nach einer Einführung, werden in Kapitel 2 Werkzeuge und Infrastruktur behandelt. Dabei werden Themen wie Quellcodeverwaltungssysteme (CVS, Subversion), skriptbasierter Buildprozeß (ANT, Batch- und Shell-Skripte), automatischer Build-Prozeß (CruiseControl, Luntbuild), Bug-Tracking-Systeme (Jira, Bugzilla), Feature-Listen (Jira, Bugzilla), Testwerkzeuge (JUnit, HTTPUnit, ...) beschrieben.

In Kapitel 3 werden verschiedene Techniken beschrieben. Z.B. das Arbeiten mit einer Liste, Aufgaben eines technischen Projektleiters, die tägliche Koordination und Kommunikation, Code-Reviews, Änderungsnachrichten.

Kapitel 4 behandelt den Entwicklungsprozeß "Leichtspurentwicklung". Im Gegensatz zu RUP, XP und Ähnlichem, ist dieser Entwicklungsprozeß ein eher leichtgewichtiges Verfahren, daß auch wirklich eingesetzt werden kann, ohne externe Consultants und Berater hinzuzuziehen.

Kapitel 5 beschreibt eine Reihe alltäglicher Probleme und deren Lösungen. Dabei werden die in Kapitel 2 und Kapitel 3 beschriebenen Werkzeuge, Infrastrukturen und Techniken immer wieder angesprochen.

Das Buch ist ähnlich aufgebaut, wie das Buch "Der pragmatische Programmierer". D.h. es gibt immer Tipps (insgesamt 43 Tipps). Beim Lesen der Kapitel, wird immer die Frage gestellt, ob man die vorgestellten Konzept schon verwendet. Wie fange ich an, wenn ich die Konzepte noch nicht verwende? Mache ich es richtig?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
In diesem Buch versuchen die Autoren die typischen Gründe für das Scheitern von IT-Projekten zu beschreiben und Tipps zu geben, damit man nicht dieselben Fehler macht.

Es gliedert sich im Wesentlichen in drei Hauptbereiche: Infrastruktur, Technik und Prozess. Die Infrastruktur gibt einen Überblick über die wichtigsten Softwarewerkzeuge, allerdings meist nicht ganz konkret (z.B. setzen Sie unbedingt das Produkt X ein oder für den Fall das Produkt Y), sondern auf einer allgemeineren Ebene. Dort empfehlen die Autoren u.a. den Einsatz eines Versionsverwaltungssystems, die Verwendung von skriptbasierten Build-Prozessen, automatischen Build-Prozessen, Bug-Tracking-Systemen etc.

Im Abschnitt Technik beschreiben sie die Aufgaben eines Technischen Projektleiters, die Verwendung einer Liste, die Bedeutung von Reviews, den Sinn von Täglichen Besprechungen, sowie die Verwendung von Änderungsnachrichten. Insbesondere auf die Bedeutung von Täglichen Besprechungen und Reviews wird im gesamten Buch immer wieder verwiesen.

Der Prozess beinhaltet Erklärungen zu einem, von den Autoren verwendeten Vorgehensmodell, welches sich durch hohe Flexibilität auszeichnet: Leuchtspurentwicklung (TBD - Tracer Bullet Development).

Abgeschlossen wird das ganze durch ein Kapitel über häufige Probleme, wie man diese lokalisiert/erkennt und schließlich behebt.

Im Anhang befinden sich nochmals alle Tipps auf einen Blick, sowie Verweise auf konkrete Produkte (die im Text teils nur kurz angesprochen wurden - wenn überhaupt).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Seid ihr nicht auch genervt, Software zu programmieren, die Buggy ist? Habt ihr permanent Probleme mit den Lieferterminen und müsst darum Überstunden und Wochenendschichten schieben?

Dann ist das Buch "Ship it!" von Jared R. Richardson und William A. Gwaltney genau das richtige. Das Buch ist aus der Reihe pragmatisch programmieren und ist sehr verständlich und richtig "süffig" zu lesen.

Dieses Buch beschreibt in den ersten 3 Kapiteln, welche Werkzeuge man einsetzen sollte, damit man Software termingerecht und mit deutlich weniger Bugs ausliefern kann:
- Entwicklung im Sandkasten
- Automatisierte Builds
- Einsatz eines Versionierungssystems
- Einsatz eines Bug-Tracking Systems
- Unit Tests
- Die Liste
- Tägliche Koordinationsmeetings
- Code Reviews

Kapitel 4 beschreibt eine agile Entwicklungsmethode, nämlich die Leuchtspurentwicklung (TBD - Trace Bullet Development), mit dem die Verfasser des Buches sehr positive Erfahrungen gemacht haben. Es geht im wesentlichen darum, dass am Anfang die ganze Applikation nur als Gerüst programmiert wird (Aufrufe von Funktionen und Features geben vorprogrammierte fixe Antworten zurück). Somit kann der Kunde schon sehr früh eine "fertige" Applikation sehen.

Kapitel 5 listet typische Fragen und Probleme auf und versucht eine Lösung für diese Probleme zu finden (mit dem in Kapitel 1-3 eingesetzten Mitteln)
- Features gehen immer wieder kapputt
- Aber bei mir funktionierts!
- Wir sind unerfahrene Entwickler, uns fehlt ein Mentor
- ...

Im Anhang werden für die verschiedenen Werkzeuge Tooltips gegeben, mit welchen die Probleme angegangen werden können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden