Shining Girls und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Shining Girls ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Shining Girls Broschiert – 1. Februar 2014


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 1. Februar 2014
EUR 14,99
EUR 7,98 EUR 1,49
74 neu ab EUR 7,98 26 gebraucht ab EUR 1,49
EUR 14,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Weihnachtsgeschenk gesucht? Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.


Wird oft zusammen gekauft

Shining Girls + Cry Baby - Scharfe Schnitte
Preis für beide: EUR 27,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Glossar Hauptfiguren in ‚Shining Girls‘, Lauren Beukes Jetzt lesen [PDF]|Leseprobe Jetzt reinlesen [PDF]
  • Broschiert: 400 Seiten
  • Verlag: rororo (1. Februar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499267004
  • ISBN-13: 978-3499267000
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3,6 x 21,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (62 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 72.881 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein herausragender Spannungsroman, eine großartige Zeitreise- und Serienkillergeschichte, die den Kopf schwirren, das Herz rasen lässt - und alles hält, was sie verspricht. (Cory Doctorow)

Sehr geistreich - und der totale Wahnsinn. Beukes hat die Verbindung von Realität und Phantastik meisterhaft im Griff. (William Gibson)

Ich komme nicht davon los. (Gillian Flynn, Autorin von Gone Girl)

Shining Girls ist originell, brillant erzählt, und ehrlich gesagt habe ich mich zu Tode gegruselt. Dieses Buch ist etwas Besonderes. (Tana French)

Clevere Geschichte, klasse geschrieben. (Stephen King, The Times: Meine persönliche Ferienlektüre)

Eine Idee wie aus der Feder Stephen Kings, aber so vielschichtig und stilsicher umgesetzt, dass sie Beukes' ganz eigene Prägung bekommt. (Time)

Ich liebe die Shining Girls. Etwas völlig Neues, wie eine Mischung aus Die Frau des Zeitreisenden und Das Schweigen der Lämmer. Eine düstere, gnadenlose, zeitverdrehende und süchtig machende Mordgeschichte. Herz-Rhythmus-Störungen garantiert! Ein Buch, das strahlt. (Matt Haig, Autor von Die Radleys)

So fesselnd wie originell ... ein wunderschöner Roman. Lesen Sie ihn - er ist hypnotisch! (The Sun)

Eine düstere Geschichte voller Überraschungen. Lassen Sie das Licht an! (The Daily Mail)

Willkommen auf einem gnadenlosen Ritt durch das 20. Jahrhundert - in Gesellschaft der vermutlich bissigsten und zähesten Heldin des Jahres. (The Observer)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die Autorin begeisterte mit ihren ersten beiden Romanen «Zoo City» und «Moxyland» das Feuilleton im englischsprachigen Ausland und gewann einen der beiden renommiertesten internationalen Sci-Fi- Literaturpreise – den Arthur C. Clark Prize – für ihr Werk. Lauren Beukes wurde 1976 in Johannesburg, Südafrika, geboren. Sie arbeitet als Autorin und Journalistin und schreibt Drehbücher. Heute lebt sie zusammen mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Kapstadt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tristram Shandy TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 6. Januar 2014
Format: Broschiert Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Ein durch die Zeit reisender Serienkiller klingt nach einer vielversprechenden Idee für einen Roman, doch in Lauren Beukes‘ Roman „Shining Girls“ wird diese an sich reizvolle Idee nicht wirklich auf befriedigende Art und Weise umgesetzt. Ich will versuchen, dieses Gesamturteil ein wenig auszuführen, ohne zu viel von der Handlung – oder gar dem Ende – zu verraten.

Kommen wir zunächst zu den Charakteren: Die Protagonistin, Kirby Mazrachi, ist eine bittere, zum Sarkasmus neigende junge Frau, die selbst Opfer des Serienkillers wurde, und nur deshalb überlebte, weil der Irre glaubte, sie würde den ihr von ihm beigebrachten Verletzungen erliegen. Ihre Zeichnung ist Lauren Beukes gut gelungen, denn immer wieder wird deutlich, wie das traumatische Ereignisse in ihr Gefühlsleben eingreift. Zudem bin ich ein Freund sarkastischer Bemerkungen, und hierin ist Kirby wirklich Meisterin. Auch ihr männlicher Sidekick, der um Jahrzehnte ältere Reporter Dan, entwickelt während der Lektüre eine gewisse Tiefe. Völlig anders hingegen sieht es im Falle Harper Curtis‘ aus, der im Jahre 1931 einen Mord begeht und auf der Flucht vor seinen Verfolgern in ein geheimnisvolles Haus stolpert, das ihm die Möglichkeit bietet, zwischen den Jahren 1929 und 1993 frei in der Zeit umherzureisen. In einem der Zimmer des Hauses befindet sich ein Gitternetz aus Namen von Frauen, den sogenannten „Shining Girls“ und ihnen abgenommenen Gegenständen, und Harper mutiert auf der Stelle von einem gewissenlosen Kriminellen zu einem verrückten Serienkiller, der es sich zur Aufgabe macht, durch die Zeit zu reisen und diese Frauen der Reihe nach umzubringen. Nebenbei tötet er allerdings auch noch eine Menge anderer Leute.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rocker TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 12. Februar 2014
Format: Broschiert Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Eigentlich hatte ich mir gute Thriller-Unterhaltung von dem Buch versprochen und die Kurzbeschreibung las sich interessant. Aus der Idee hätte was werden können, denn ein kaltblütiger Mörder, der mit Hilfe eines alten Hauses als Medium in der Lage ist durch die Zeit zu reisen und so sämtliche Spuren und Hinweise dadurch zu verwischen, hätte doch als Aufhänger eine spannende Geschichte ergeben können.

Aber ich sage es wie es ist: ich habe mich rumgequält mit diesem Buch. Zunächst kriegt man mal 3 Seiten mit Zitaten aus der Presse und von namhaften Schriftstellerkollegen und -kolleginnen. Natürlich nur höchstes Lob von allen Seiten für das Gesamtpaket aus Story und Autorin. Aber, und da schließe ich mich hier den meisten Kritikern an, die gute Idee bleibt auf der Strecke. Für mich war es ein langatmiger, zäher Leseprozess. Die Zeitsprünge finde ich verwirrend, ich musste immer wieder hin und her blättern, um mir die Zeitgeschehnisse immer wieder in Erinnerung zu rufen. Der Erzählstil der Autorin ist eigentlich unspektakulär und fast nüchtern. Bei den Mordszenen geht es aber dafür ganz anders zu. Die Handlungen werden sehr plastisch geschildert und teilweise extreme Vergleiche sorgen für geradezu körperliches Unbehagen beim Lesen dieser Stellen. Ekelfaktor sehr hoch....

Doch das reicht mir irgendwie nicht. Die Story selber ist unvollendet und lückenhaft. Ich habe zum Beispiel nicht verstanden, warum dieser Harper Curtis all das tut, was die Autorin sich für ihn ersonnen hat.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kleinbrina am 10. Februar 2014
Format: Broschiert Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
"Shining Girls" gehört zu den Büchern, die ich eher aus Zufall über ein Testerprogramm entdeckt habe und somit muss ich zugeben, dass ich ehrlich gesagt keine Erwartungen an das Buch hatte. Ich habe mich von daher überraschen lassen und war sehr gespannt, was ich von der Geschichte halten werde. Nun, sie hat mich nicht wirklich vom Hocker gerissen, war jedoch auch nicht so schlecht, um dieses Buch als Totalausfall zu bezeichnen.

Der Schreibstil ist ganz nett, aber mehr leider auch nicht. Man merkt zwar schon, dass die Autorin die Geschichte spannend und ereignisreich gestalten wollte, aber dennoch wirkte die Geschichte für dieses Genre schon fast zu blumig und die Dialoge wollten auch nicht so ganz gelingen. Alles wirkte für mich zu holprig und langatmig, sodass es mir schwer fiel, mich wirklich lange auf die Geschichte konzentrieren zu können.

Gleiches gilt leider auch für die Figuren, die nie so wirklich aus dem Quark kommen wollten. Lee Harper und besonders Kirby hätten wirklich interessant sein können, nur leider hatte ich oftmals das Gefühl, als würde mir die Autorin die Figuren vorenthalten, sodass ich bis zum Schluss nie so wirklich das Gefühl hatte, als hätte ich jemanden von ihnen kennengelernt. Besonders bei Lee Harper wurde mir viel zu sehr auf die Motive eingegangen, sodass ich am Ende noch viele Fragen hatte, die nicht beantwortet wurden. Sicherlich, das Aussehen wurde gut beschrieben, dies allein reicht mir bei so einer Thematik jedoch nicht aus. Kirby war mir zwar oftmals sympathisch und manchmal habe ich auch mit ihr mitgefühlt, z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden