oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Shine
 
Größeres Bild
 

Shine

28. März 2014 | Format: MP3

EUR 6,90 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 8,56, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:38
30
2
3:29
30
3
3:09
30
4
5:02
30
5
3:17
30
6
3:04
30
7
4:30
30
8
4:59
30
9
2:54
30
10
4:14

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 28. März 2014
  • Label: earMUSIC
  • Copyright: 2014 Momma Anka AB under exclusive license to Edel Germany GmbH. earMUSIC is a project of Edel.
  • Gesamtlänge: 38:16
  • Genres:
  • ASIN: B00J9AR0HS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.647 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TyrsLeftHand on 1. April 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich muss zugeben dass ich zu Nightwish Zeiten, stets Tarja zurückgewünscht habe - auch wenn mir bewusst war dass das nie passieren würde. Zwar hat mir besonders Imaginaerum sehr gefallen aber insgesamt blieb doch immer der Beigeschmack dass Anettes Stimme zwar sehr außergewöhnlich und strak ist aber für mich nie wirklich richtig zu Nightwish gepasst hat. Egal - jetzt soll es um ihr erstes Solowerk gehen und das hat mit ihrer musikalischen Karriere bei der finnischen Symphonic Metal Institution nicht mehr viel zu tun. Dafür gibt es jedoch auch keinen Grund - der etwas düstere, melancholische Pop-Rock auf Shine steht der Schwedin deutlich besser, von Beginn an hat man das Gefühl dass auch sie sich in dieser Musik viel wohler fühlt. Sei es mein Favorit, das rockigere "Shine", das opulente "Lies" oder wunderschöne Balladen wie "One Million Faces" oder "Watching Me From Afar". Anette zeigt in jedem Titel immer wieder Facetten Ihrer Stimme.

Insgesamt gefallen mir alle Songs gut bis sehr gut, daher sehe ich keinen Grund hier nicht die Höchstnote zu vergeben, da ich wirklich sehr positiv überrascht von diesem Album bin, dass ich in Zukunft sicher noch häufiger hören werde. Ob Anette auch Solo eine Karriere wie Tarja hinlegen wird ist zwar fraglich... aber zumindest wird sie mit diesem Album viele Fans finden und das ist ihr auch zu wünschen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Zornow on 25. April 2014
Format: Audio CD
Anette Olzon dürfte einem breiteren Publikum als ehemalige Frontfrau der finnischen Metal-Band "Nightwish" bekannt sein, der sie von 2007 bis 2012 angehörte. Laut eigenem Bekunden arbeitete sie seit 2009 an Songmaterial für ein Solo-Album, nachdem sie zuvor vor allem für andere Künstler gesungen hatte. Die Arbeiten verzögerten sich jedoch ebenso wie die Veröffentlichung mehrfach, so dass "Shine" erst am 28.03.2014 in die Läden kam.

Stilistisch würde ich "Shine" als kalt und melancholisch gehaltenes Pop-Album mit deutlichen Rock- und Metal-Elementen bezeichnen. Stimmlich leistet Frau Olzon hervorragende Arbeit, wobei sie auch die aufwendiger instrumentierten Lieder stets dominiert. Das Klangbild wird durch (Metal-)Gitarren und Drums bestimmt, denen in vielen Titeln Synthies sowie in einigen Titeln auch Streicher zur Seite treten. Das Lieder klingen deutlich elektronischer, als es die Gewichtung der Instrumente hinsichtlich Auftreten und Lautstärke erwarten lassen würde. Melodisch ist "Shine" überaus schön – herrlich nordisch melancholisch –; von der Stimmung her kalt, aber nicht wirklich dunkel. Farblich assoziiere ich es mit einem dunklen Stahlblau, das jedoch aufgrund des elektronischen Klangs einen starken metallischen Glanz hat.
Die Texte meist recht kurz und vergleichsweise explizit, lassen aber durchaus Spielraum für Interpretationen. Hauptmotive scheinen mir Verlust, Traurigkeit, Orientierungslosigkeit, Besinnung und Hoffnung zu sein.
Strukturell folgen die Lieder des Albums dem konventionellen Schema – Strophe/Refrain/Strophe/Refrain/Zwischenspiel/Refrain/Outro. Herauszuheben ist die geringe Spielzeit: Die zehn Titel bringen nur eine Spieldauer von rd.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mordred74 on 31. März 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Ich war ein bisschen überrascht, als Frau Olzon von Nightwish getrennt wurde. Ich fand es schade, denn ihre im Vergleich zu Tarja weniger komplexe Stimme tat dem Sound der Band gut. Entsprechend gespannt war ich, als ich nun "Shine" entdeckte.

Anette Olzons Soloalbum war wie erwartet ausgezeichnet. Zwar ist ihre Stimme nicht ganz so unverwechselbar wie die ihrer Vorgängerin bei Nightwish, doch lässt sich ihre Musik hierdurch etwas angenehmer hören. Ist Tarja für mich eher zum aufmerksamen Zuhören geeignet, kann Anette durchaus auf nebenbei laufen. Ich bekam genau das, was ich erwartete und wollte: gute Musik als Begleiter durch meinen Tag. 5 Sterne dafür.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicht-die-Mama TOP 1000 REZENSENT on 13. August 2014
Format: Audio CD
Ich muß zugeben, dass ich Anette als Ersatz für Tarja bei Nightwish nicht mochte. Zu groß war der Unterschied zu Tarja. Aber jeder Mensch verdient eine 2. Chance und so habe ich dann doch noch mal in Nightwish DPP und Imaginaerum reingehört. Und ich habe mich in Anette's Stimme verliebt.
Sie hat uns bei Nightwish mit langen Balladen wie The Poet And The Pendulum begeistert.
Sie hat melodische Songs wie Eva, Turn Loose The Mermaids, The Crow, The Owl And The Dove und Meadows Of Heaven verzaubert.
Und sie hat knallharte Songs wie Amaranth, Storytime und Song Of Myself gesungen.
Respekt vor dem Talent.
Mir tat der Weggang von Anette deshalb, auch wie bei Tarja, sehr leid.

Zum Glück hat sie ein Soloalbum produziert.
Zuerst war ich natürlich skeptisch, weil Tarja mich als Solokünstlerin nicht sonderlich, bis auf ganz wenige Ausnahmen, begeistert.
Aber ich sollte mich wieder in Anette täuschen.
Sie hat ein wunderschönes Soloalbum produziert.
Es ist voller sehr melodischer Songs, die den ganzen Tag im Ohr hängen bleiben.
Meine Favouriten sind Floating, Moving Away, One Million Faces.

Bitte so weitermachen und noch viele Alben produzieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden