She's the Man - Voll mein Typ 2006

Amazon Instant Video

(64)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

Als ihr Fußballteam aufgelöst wird, gibt sich Viola als ihr Zwillingsbruder Sebastian aus und schleicht sich in dessen Internat ein, um ihre Sportträume zu verwirklichen. Dort verliebt sie sich in den attraktiven Duke, der sich in Olivia verguckt hat. Doch die interessiert sich überhaupt nicht für Duke, sondern für Viola alias Sebastian, der all das verkörpert, was sie sich an einem Mann wünscht.

Darsteller:
Amanda Bynes, Channing Tatum
Laufzeit:
1 Stunde 40 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

She's the Man - Voll mein Typ

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Regisseur Andy Fickman
Darsteller Amanda Bynes, Channing Tatum
Nebendarsteller Laura Ramsey, Vinnie Jones, David Cross, Julie Hagerty, Robert Hoffman, Alex Breckenridge, Amanda Crew, Brandon Jay McLaren, James Kirk, Emily Perkins, Robert Torti, Lynda Boyd, John Pyper-Ferguson
Studio STUDIOCANAL Germany
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

39 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. L. am 20. März 2007
Format: DVD
Der Film ist eine Hommage an Shakespeares Stück "Was Ihr wollt".

Als der Film im Kino lief, ging er irgendwie an mir vorbei. Dann habe ich ihn mir nur geliehen, weil ich Channing Tatum klasse finde. Ich hatte aber eher geringe Erwartungen an den Film. Und war überrascht, wie lustig er ist.

Es ist eine Teenie-Komödie á la "10 Dinge, die ich an dir hasse". Das muss man mögen. Ein vorhersehbarer Film mit Happy End. Aber die Darsteller spielen sehr charmant, allen voran Amanda Bynes. Sie spielt diese Rolle zwar oft mit sehr übertriebenen Bewegungen und auch ab und an nervigen Gesichtsausdrücken. Aber es ist ja auch eine Komödie, da ist so gut wie alles erlaubt!

Am Anfang nimmt man ihr den Jungen nicht so ab. Ein Junge mit Milchbubi-Gesicht inmitten heranwachsender Kerle mit Bartstoppeln. Aber im Laufe des Films möchte man den Charakter des "femininen" Sebastians gar nicht mehr missen. Schade, dass er am Ende "verschwindet".

Meine Lieblingsszene ist die mit der Tarantel. Channing Tatum und Amanda Bynes schreiend auf dem Bett, einfach klasse!

Auch die englische Version des Films ist sehr empfehlenswert, gut zu verstehen. Außerdem ist die "maskuline" Originalstimme von Amanda sehr lustig. Die Extras sind nicht dürftig, man erfährt viel über den Film und die Darsteller.

Eine leichte Komödie mit süßen Jungschauspielern, die vor allem dem jungen Puplikum gefallen wird. Mit einer großen Portion an Charme und guter Laune. Ich habe viel und laut gelacht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Very_nice_;) am 31. März 2007
Format: DVD
Mit Entsetzen muss die sportbegeisterte Viola feststellen, dass das Fußballteam ihrer Schule aufgelöst wurde. Um endlich wieder kicken zu können, nimmt sie als Junge verkleidet den Platz an der neuen Schule ihres Zwillingsbruders Sebastian ein, der gerade nach Europa verduftet ist. Alles läuft bestens, bis sie sich ausgerechnet in ihren Zimmergenossen, den gut aussehenden Duke, verguckt. Leider fährt dieser total auf die hübsche Olivia ab, die wiederum ein Auge auf den süßen Sebastian alias Viola geworfen hat. Als dann auch noch der echte Sebastian auftaucht, ist das Chaos vorprogrammiert ...

Ich wollte den Film eigentlich nur wegen Amanda Bynes (,,Hallo Holly' ,,Was Mädchen wollen'') und dem unglaublich süßen Channing Tatum (,,Step up'' ,,Coach carter'') gucken,aber ich musste feststellen, dass der Film wirklich, wirklich gut ist!!!

Er ist witzig, unglaublich süß, romantisch, charmant und die Schauspieler sind perfekt gewählt!!!! Die Story ist ebenfalls gut und überhaupt ist der ganze Film sehr niveauvoll, was man von wenigen Teenyfilmen sagen kann.

Ich kann diesen Film nur weiter empfehlen!!!! =)

Selbst meinem 18jährigen Bruder hat der Film gut gefallen... ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von profun TOP 500 REZENSENT am 20. August 2012
Format: DVD
In dieser Art wurden bereits etliche Filme gedreht, doch dieser ist wirklich über lange Strecken hinweg sehr lustig und spannend zugleich.

Viola ist entsetzt darüber, dass die Mädchenfussballmannschaft sich aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl nicht qualifizieren kann.

Eines Abends kommt ihr die Idee in die Rolle ihres Zwillingsbruders Sebastian zu schlüpfen und sich so doch noch, wenn auch in der Jungenmannschaft, qualifizieren zu können.
Man kann sich vorstellen, dass es da zu sehr vielen Verwicklungen und heiteren Situationen kommt, insbesondere wenn es ums Umziehen oder Duschen geht.
Viola, die nun Sebastian heißt, kommt bei den Jungs allerdings nicht besonders gut an, das ändert sich als Sebastian eine Situation vortäuscht, die ihn bei den Mädchen sehr begehrenswert erscheinen läßt. Olivia, die begehrteste Schönheit ist heillos in Sebastian verliebt.

Ab und zu ist es aber von Nöten, dass Sebastian wieder als Viola auftaucht, dabei wirft der hübsche Duke ein Auge auf sie, Viola hingegen ist sehr verliebt in ihn und so kommt es auch hier durch den Rollentausch zu lustigen Irritationen. Zum Schluß taucht der tatsächliche Sebastian wieder auf und die gesamte Geschichte findet ein gutes Ende.

Ein von Anfang an spannender Film, der trotz der relativen Länge stets spannend und niemals langweilig wird. Auch ohne die gewohnte aufgesetzte Verbalerotik und peinlichen Bettszenen, die diesem Film-Genre oft eigen sind, ein toller Film, sehr unterhaltsam und in keinster Weise billig aufgemacht.
Empfehlenswert für jung und alt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Woodstock am 23. Januar 2009
Format: DVD
Die Namen sind dieselben geblieben, und auch den Plot kann man an vielen Stellen wieder erkennen, aber ansonsten hat man von Shakespeares Komödie "Twelfth Night" oder "Was ihr wollt", die für diesen Film als Vorlage diente, nicht mehr allzu viel übrig gelassen. Man hat sie vom Tiefgang befreit, spürbar gekürzt, in unser Zeitalter gebeamt, mit attraktiven Jungdarstellern versehen und in eine erzoberwitzige aber typisch amerikanische Teenie-Komödie verwandelt.

Die neue alte Story:
Viola ist total verzweifelt, denn ihre geliebte Schul-Fußball-Frauenmannschaft wird mangels Beteiligung aufgelöst. Als ihr Zwillingsbruder Sebastian heimlich nach London ausrückt um sich dort als Musiker zu verwirklichen, schlüpft Viola kurzerhand in seine Kleidung und seine Rolle und besucht von nun an das Illyria-College. Dort gibt es nämlich eine famose Männerfußballmannschaft und in der will Viola als Sebastian spielen und siegen. Natürlich ist so ein Rollentausch mit allerlei Verwicklungen und Risiken verbunden, so dass man als Zuschauer reichlich und herzhaft zu lachen bekommt. Nicht nur weil Viola krampfhaft versucht einen knallharten Kerl zu mimen, sondern auch weil sich Olivia, die heißeste Braut auf dem College, in Sebastian aka Viola verliebt, und ausgerechnet Violas Zimmergenosse Duke Orsino hat ein Auge auf die genannte heiße Braut geworfen und hofft mit Hilfe von Sebastian aka Viola an Olivia heran zu kommen. Dumm nur, dass Sebastian, äh Viola sich wiederum in Duke verliebt hat.
Alles klar? Falls nein, macht das auch nichts, denn genau so soll es sein.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen