Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen99
4,3 von 5 Sternen
Preis:39,48 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. April 2014
Zu Beginn hat der Adapter überhaupt nicht funktioniert. Die neue SATA-Festplatte (Toshiba DT01ACA300 3000GB) wurde zwar in der Datenträgerverwaltung erkannt, das Formatieren war aber nicht möglich (Fehlermeldung), also habe ich sie erstmal intern angeschlossen, wo die Platte einwandfrei funktionierte und auch das Formatieren kein Problem war.

Nach dem Formatieren wurde die Platte über den Adapter aber nur sporadisch erkannt. Sie fuhr sich hörbar ständig runter und wieder rauf (das gleiche Problem wie es der Rezensent mit der 1-Sterne Rezension bereits beschrieben hat). Auch das "Hardware sicher entfernen"-Symbol verschwand. Das hatte zur Folge, dass der PC beim Herunterfahren-Bildschirm ständig hängen blieb. Wurde die Platte mal erkannt, wurde das Kopieren von Daten durch Fehlermeldungen nach einigen Sekunden abgebrochen und die Platte fuhr wieder herunter (und wieder rauf... usw). Auch ein Firmwareupdate brachte keinen Erfolg. Sogar ein Bluescreen wurde durch den Adapter hervorgerufen.

Daraufhin habe ich den Sharkoon-Support kontaktiert, der mir den Hinweis gab, den Adapter mal an einem anderen USB-Anschluss auszuprobieren. Und tatsächlich - über die vom VIA VL800 Chip gesteuerten USB3-Anschlüsse funktioniert der Adapter. Vorher hatte ich den Adapter am Front-USB3 angeschlossen, der bei meinem Mainboard wohl vom Intel Z77 Express Chipsatz gesteuert wird. Es sei hier angemerkt, dass meine USB3-Mainboardtreiber alle auf dem neuesten Stand sind. Trotzdem funktioniert das "Hardware sicher entfernen" desöfteren nicht ("Gerät ist gerade in Verwendung", obwohl ich nicht darauf zugreife), und ich muss die Festplatte vor dem Herunterfahren manuell Ausschalten - was wohl auf die Dauer auch nicht gut für die Platte ist. Funktionen wie die diversen IDE-Anschlüsse des Adapters habe ich nicht ausprobiert.

Gerade kopiere ich große Dateien mit ca. 145 MB/sek., was für die Festplatte ein normaler Wert ist (PCGH gibt 153 MB/sek als maximale Schreibgeschwindigkeit der Festplatte an).

Fazit: Für meine Zwecke funktioniert der Adapter (endlich), aber anscheinend verträgt er sich nicht mit allen USB3-Chipsätzen... ob das an den Mainboard-Treibern liegt oder am Adapter weiß ich nicht, daher gebe ich nur einen Stern Abzug - hauptsächlich um Kunden, die eventuell keine alternativen USB3-Anschlüsse haben, wie z.B. an einem Laptop, vor dieser möglichen Fehlfunktion zu warnen.
review image
11 Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2013
problemlose und effektive Dockingstation. Sie hat auch meine ältesten Festplatten (1982) gelesen. Alle Festplatten können als zusätzliche Laufwerke genutzt werden. Sehr empfehlenswert!
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2014
hallo zusammen!

nachdem ich mir, zu meiner enttäuschung, die
"[Optimiert für SSD Festplatten] Inateck FD1006 USB 3.0 festplatten Dockingstation für 2.5 3.5 zoll SSD HDD SATA I/II/III inklusive USB3.0 Kabel mit 12V 2A netzteil unterstützen PC / Notebook / Mac (SATA3 UASP support)"
hier via amazon zugelegt habe, welche mir dann nicht mal eine stinknormale hdd anzeigen wollte (welche aber einwandfrei arbeitet, da sie auf einer anderen usb-2.0-dockingstation sehr wohl erkannt wird), mußte ich eben, nachdem ich diese inateck wieder an amazon retourniert hatte, nach einer anderen dockingstation ausschau halten und fand zu meinem glück diese hier, von sharkoon...

die verpackung (in dickes plastik eingeschweißt) ist eigentlich eine frechheit, weil sie ist nur mit einer sehr starken schere zu öffnen!
das ist aber auch schon das einzige manko!

alle adapterkabel und stromversorgungen sind im lieferumfang enthalten, auch die für alte p-ata und ide festplatten.

mit dem as-ssd-benchmark habe ich bei meiner alten pata-platte satte 71,5 mb/s bei jeweils lesen und schreiben erreicht - wohl gemerkt, wurde die sharkoon an meinem notebook (msi ge70-2pei716sr21b) bei einem usb 3.0 anschluss angesteckt!
meine vorhin genannte 2,5" win7-platte (5400 u/min) brachte es zwar nur auf jeweils 48 mb/s bei ebenfalls lesen und schreiben, was aber an der hdd lag und nicht an der sharkoon-dockingstation.

die werte mit einer ssd halten sich hier aber doch in grenzen:
lesen ca. 255 mb/s
und
schreiben ca. 245 mb/s...
und das bei einer samsung evo 840 mit 120gb (die werte sollten so zw. 400 und 500 mb/s bei schreiben und lesen sein!)

es sind, wie gesagt, alle anschlüsse und kabel für alle erdenklichen festplatten und ssd`s vorhanden und deshalb gibts von mir (auch weil alles im gegensatz zu der inateck-dockingstation ohne probleme arbeitet) wegen restloser begeisterung eine:

ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG !!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2013
Ich habe mir vor dem Kauf natürlich einige Informationen angesehen. Hier wurde immer wieder geschrieben, das IDE-Laufwerke nicht erkannt wurden. Mit ein wenig probieren habe ich dies aber hinbekommen. Leider steht diesbezüglich leider nichts in der Betriebsanleitung. Wichtig bei IDEs ist, das die Jumper auf "Master" oder "Cableselect" gesteckt werden. Ist dies gemacht, kann man die IDEs ebenfalls wie die SATA-Laufwerke benutzen. Auch eine sehr schnelle Spiegelung ist dann möglich.
Fazit: Wer viel mit Datenablage zu tun hat, und nicht Massen an Externen Laufwerken auf senem Schreibtisch haben möchte sollte sich diese Dockingstation zulegen. Klein und flink.
22 Kommentare|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2015
ich habe mir diese Dockingstation vor ein paar Tagen gekauft und ich muss sagen, das war gar nichts !
von 5 angeschlossenen Sata Festplatten wurde nicht eine einzige erkannt ( und das an 3 verschiedenen Computern ).
ich habe das Gerät an Amazon zurück geschickt ( war überhaupt kein Problem ) und habe mir gleichzeitig die CSL Docking Station bestellt.
Was soll ich sagen, einfach alles perfekt, egal ob 1 oder 2 Festplatten gemeinsam eingesteckt sind , es wird alles erkannt und
die Geschwindigkeit ist einfach überragend.
Habe mir danach gleich noch eine zweite bestellt ! :)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2013
Bisher ist diese Sharkroom Drive Link Docking Station die einzige Station wo Ide und Sata mit USB 3.0 angeschlossen werden.
Ich werde auch nicht mehr weiter suchen. Punkt.
Läuft perfekt, erkennt, wenn sie richtig gejumpert sind, alle Platten und ist beim erkennen der Platte und bei der Übertragung sehr schnell.
Für die Platten beider Grösse gibt es eine Gummie Staubschutz Isolationshülle und sogar auf meinem Schreibtisch, eher Werkbank ( Der blanke Horror für jede Hausfrau )
sind die Platten geschützt.

1 Uraltplatte bekomme ich bisher nicht zum laufen, aber es kann gut sein das dieses steinzeitliche Monster den Geist schon lange aufgegeben hat.
MfG
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2013
Das Podukt kam ordentlich verpakt. Die getesteten Platten (Sata + EIDE) wurden erkannt und liefen perfekt im Dauertest (8 Stunden Vollast). Weder Netzteil noch Dockingstation wurden heiß. Die Datenraten entsprachen den Möglichkeiten meiner USB3-Schnittstelle. Einziges Manko sind die zu kurzen EIDE-Daten- und EIDE-Strom-Kabel, aber damit kann man leben. Ich kann dieses Produkt nur empfehlen!
22 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Ich habe die Möglichkeit einer Schnittstelle gesucht, um IDE-Platten als externe Festplatte an meinem System temporär anschließen zu können. Dies macht die Dockingstation ohne Probleme. So ist es möglich, ohne internes Anschließen, die Platten schnell über USB mit dem System zu verbinden.

Die USB 3.0 Schnittstelle sorgt weiterhin für eine schnelle Datenübertragung.

Vorteil bei dieser Dockingstation ist, dass man beispielsweise ein optisches Laufwerk (DVD-Laufwerk) an einem Netbook anschließen kann, um Installationen auch ohne internes Laufwerk durchführen zu können.

Bei mir wurden bisher sämtliche Festplatten und Laufwerke ohne Probleme erkannt.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Produkt.
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2016
Das Gerät (Adapter) und Zubehör ist einwandfrei. Konnte alle FPs ohne Verrenkungen anschließen. Folgende Erfahrungen will ich weitergeben:

Betriebssystem Win 10 Prof, Adapter angeschlossen an echten USB 3.0-Laptopanschluß. Im „Gerätemanager“ und der „Datenträgerverwaltung“ geprüft, ob der Adapter erkannt wurde und ggf. auch eine weitere FP.

FPs auf die der Zugriff problemlos möglich war:
• 2 x Seagate Beracuda 7200.7,“Ultra ATA”, 160 GB, etwa von 2002/3
• 2 x Western Digital Caviar WD2500YS, SATA, 250 GB, von 2006
• alle FPs neueren Datums und
• meine 2,5 Zoll FPs.
CD/DVD-Laufwerke habe ich nicht getestet.

Folgende FPs älteren Datums jedoch konnte der Adapter nicht erkennen (das passierte mir mit dem Adapter von Inateck vorher auch schon):
• Maxtor model 821 00A4, 2.1 GB, von 1997 (Laptop hat einen Sound beim Anstecken von sich gegeben und ein weiteres Laufwerk angezeigt, auf welches jedoch kein Zugriff möglich war)
• Western Digital Caviar 2850, 850 MB, vor 1997 (Ergebnis wie vorher beschrieben)
• Western Digital Caviar 2420, 420 MB, vor 1997 (Ergebnis wie vorher beschrieben)
• Quantum ProDrive 40AT, 40 MB (?), von ca. 1997 (Laptop hat keinen Sound beim Anstecken von sich gegeben und kein weiteres Laufwerk angezeigt)

Kann meine „Hand nicht ins Feuer legen“, dass die alten FPs überhaupt noch lesbar wären/sind! Geklappt hat es nicht. Die Volumengröße wurde mit 0 Byte angezeigt, wenn überhaupt!

Hoffentlich hilft das jemand weiter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2016
Habe mir diesen Adapter bestellt weil dieser wirklich alles an HDD und SSD Formaten per USB 3.0 an einen Windows PC bringen soll.

Habe ihn einige Stunden getestet. 2,5" Sata HDDs funktionierten einwandfrei, 2,5" SSD ebenfalls. Auch eine MSata in einem 2,5" Adapter ging einwandfrei. Konnte Dateien Kopieren und auch das Löschen der Laufwerk mit einem Löschprogramm ging hervorragend. Alle an den Adapter angeschlossenen Festplatten und HDDs wurde im Windows Explorer angezeigt und man konnte sie so verwenden wie fest "verbaute" Laufwerke (Hatte einige Festplatten und SSDs hier die ich löschen wollte um sie zu im Bekanntenkreis zu verschenken bzw. zu verkaufen.) Dachte Anfangs noch das das Gerät super ist und so schön Platzsparend auf dem Schreibtisch. Für die Zukunft bist du damit gut aufgestellt... Leider kam bei den 3,5" HDD (hauptsächlich IDE und Sata) dann die Ernüchterung. 3,5" Sata Platten erschienen Teilweise erst nach mehrmaligem Aus/An schalten des Adapter oder nach ab und anstecken. 3,5" Festplatten mit IDE Interface gingen nur mit ganz, ganz viel Geduld nach der gleichen Vorgehensweise. Von meinen zwei HDD 3,5" die ich damit kopieren bzw. löschen wollte habe ich es nur bei einer hinbekommen sie mit dem Adapter an meinen PC zu verbinden. Habe mir anschließend von einem Freund einen ähnlichen Adapter geliehen mit dem alles einwandfrei ging bei meinen 3,5" Laufwerken.

Vermutlich habe ich mit diesem Produkt Pech gehabt. An sich ist es eine tolle Sache. Daher gebe ich zwei Sterne. einen Dritten würde ich eventuell noch geben wenn die mitgelieferten Kabel IDE und die Stromversorgung (4 Pin) für HDD schöner anzustecken und zu lösen währen. Bei meinem Exemplar brauchte ich Bärenkräfte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 12 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)