Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

++the Shape of Punk to Come


Preis: EUR 22,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
3 neu ab EUR 11,90 10 gebraucht ab EUR 4,15 2 Sammlerstück(e) ab EUR 8,49

Refused-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Refused

Fotos

Abbildung von Refused
Besuchen Sie den Refused-Shop bei Amazon.de
mit 10 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

++the Shape of Punk to Come + Songs to Fan the Flames of Discontent + The Ep Compilation
Preis für alle drei: EUR 52,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. Februar 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Burning Heart (Connected)
  • ASIN: B000024X7I
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 200.029 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Worms Of The Senses/Faculties Of The...
2. Liberation Frequency
3. The Deadly Rythm
4. Summerholidays Vs. Punkroutine
5. Bruitist Pome #5
6. New Noise
7. The Refused Party Program
8. Protest Song '68
9. Refused Are Fucking Dead
10. The Shape Of Punk To Come
11. Tannhäuser/Derive
12. The Apollo Programme Was A Hoax

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wenn schon nicht das Album des Jahres 1998, so ist es zumindest das Punk-Rock-Album des Jahres, das sich verteidigen muss, die schmähliche Schande kommerziellen Erfolgs durchlitten zu haben. "We want the airwaves back!" schreit der Sänger (wenn man ihn so nennen darf) Dennis, und im Laufe der 12 klanglich verblüffenden Tracks von The Shape Of Punk To Come fordern sie das Recht, wüten, fluchen und neu gestalten zu dürfen. The Refused sind kurz nach der Aufnahme dieses Albums auseinander gegangen, aber sie haben ein ermutigendes Manifest hinterlassen. --Tod Nelson

Rezension

Sicher. "Songs To Fan The Flames Of Discontent" war eine ziemlich gute Platte, mit der man gehöriges Potential und ein Gespür für vertrackte Rhythmen, die trotzdem ins Bein gehen, offenbarte. Was REFUSED, Schwedens liebstes Kind in Sachen Hardcore, jetzt aber mit "The Shape Of Punk To Come" abliefern, verschlägt einem schier die Sprache und ließ hier in der Redaktion dem einen oder anderen Kollegen die Kinnlade herunterklappen. "If our fans aren't able to grow with us, why should we bother about them?" so Sänger Dennis Lyxzén. Konsequenz als Mittel, Wachstum als Ziel. Wer "The Deadly Rhythm", "Summerholidays Vs. Punkroutine" und "Bruitist Pome #5" als Songs Nr. 3, 4, und 5 dieses Albums nacheinander hört, könnte auf eine gut abgestimmte und geschmackssichere Alternative-Compilation tippen. Vorweg durchgeknallter HC, durchsetzt mit stilgetreuen Jazzpassagen. Mittendrin UpTempo-PunkRock mit ungewohnt klarer Gesangslinie. Und abschließend Drum'n'Bass in Reinkultur, ohne Berührungsangst und - ganz wichtig - nicht vercrossovert und mit den bei anderen Bands unabdingbaren Bratgitarren der Identität beraubt. Ansonsten Noise. Pure Energie, intelligente Aggression. Wer "New Noise" und "The Refused Party Program" als Schlag auf den Solar Plexus übersteht, muß durch "The Shape Of Punk To Come" und "Tannhäuser / Derivé" mit hyperaktiver Violine, krasser Struktur und Vocals am Rande des Nervenzusammenbruchs. Keine Platte für die Kaffeepause, statt dessen Musik, die fordert. Aufmerksamkeit, Toleranz, Hingabe. Und die damit vollkommen den Idealen entspricht, die Hardcore ausmachen sollten. Ganz, ganz groß!

Christian Kruse / © Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 17 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Konstantin Grassl am 9. August 2005
Format: Audio CD
Der bescheidene Titel, die konsequente Auflösung der Band nach dem Album, da man dieses "Werk" als nicht steigerbar betrachtete, die enorme Mundpropaganda und die unzähligen rhetorischen Lobpreisungen in Foren, Musikmagazinen und sonstigen Plattformen tragen nicht gerade dazu bei, dass man an so ein Album unvoreingenommen herantritt.
Na und?!
Auch nach knapp sieben Jahren, nach dem Release, zieht einen diese Platte in ihren Bann und wird allen Erwartungen gerecht.
"The shape of punk to come a chimerical bombination in 12 bursts" nennt es die Band und wenn man nach einer knappen Stunde Laufzeit, mit offenem Mund und weggeblasen Synapsen dasitzt und versucht sich von einer derartigen wall of sound zu Erholen, werden ihnen wohl die meisetn Recht geben.
Sowas ist nicht leicht verdaulich und wer nun an The Mars Volta oder die Blutsbrüder aus Seattle denkt, liegt damit sicher nicht hundertprozentig daneben. Melodiöse Abschnitte wie bei
Liberation frequency (wo selbige übrigens dennoch mit einigen Wutausbrühchen des Herrn Lyxzen garniert werden), oder der Abschlussballade The apollo programme was a hoax, sind rar und geben neben den kleinen Radiomodertionen nur ein wenig Zeit zum Durchatmen.
Und - natürlich sticht new noise herraus. Ein solches modernes Rockmonstrum, das Wut und Eingängigkeit auf eine Art und Weise vereint, wie wenige Lieder zuvor, muss herrausstechen und kann das darauffolgende refused party program, nach dem sich andere Musiker immer noch die Finger lecken würden, nur ein wenig mickrig erscheinen lassen.
So ein Album braucht sicherlich nicht noch mehr Empfelungen und Lobeshymnen als es sie ohnehinh schon bekommen hat, daher "rate" ich einfach ganz unphatetischsich sich diese "12 bursts" in nächster Zeit durch die Gehörgänge zu Jagen. Ausser dem Verstand sollte dabei nichts zu verlieren sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr.Plow am 16. Mai 2003
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
... they do ... they do. Obwohl Refused bereits vor diesem Album eine feste Größe im Berech des Hardcore waren, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass die Band ihr Genre Anno 1998 ins nächste Jahrtausend katapultierte. New Noise ist wohl der Song zum gepflegten Abrocken überhaupt, offenbart jedoch nur einen Bruchteil der Energie und der Kreativität die "The Shape Of Punk To Come" versprüht. Bereits der Opener deutet an, wo die Brachialschweden hinwollen: Heftige Gitarrenwände, hektische Breaks und die unglaubliche Stimme des Sängers Dennis Lyxzén, welcher sich beinahe die Seele aus dem Leib brüllt, bilden den Kern des dynamischen und rhythmischen Soundspektrums. Dabei tritt das Songwriting jedoch nicht in den Hintergrund, sondern überzeugt durch kritische, intelligente Lyrics und ausgefeilte Strukturen.
Der musikalischen Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Welche Hardcoreband traut sich sonst einen Titel wie „Tannhäuser" mit einem Streicherorchester zu eröffnen, völlig ungezwungen Drum'n'Bass Passagen einzuflechten oder mit Mundharmonikasolos aufzuwarten? Hier haben wir ihn - den intelligenten, komplexen und extrem mitreißenden Brachialrock für die Ewigkeit. Konventionen werden links liegen gelassen. So werden die Songs beispielsweise so lange ausgekostet, wie man es eben für sinnvoll hielt, ohne auf irgendein 3 Minuten Radio-Format zu achten. Langweilig wird es nie, da ständige Stilbrüche die Aufmerksamkeit des Hörers fordern und man sich nie vor einer 180 Grad Drehung sicher wägen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kare am 3. Oktober 2004
Format: Audio CD
Wer diese CD nicht schon hat, sollte sofort zugreifen in dieser neuen und günstigen Digi-pack Variante. Ein umfangreiches, interessantes Booklet und eine kleine Foto-collage inklusive.
Die einzige Anforderung ist ein aufgeschlossenes und intensives Zuhören. MTV-verwöhnte Ohren können mit diesen genialen abwechslungsreichen Kompositionen wohl kaum etwas anfangen. Alle anderen werden spätestens nach dem dritten Durchlauf ihre wahre Freude daran haben. Extreme Wechsel von leise nach laut, von schnell nach langsam, von melodisch zu hämmernd und sowohl melancholische, nachdenkliche als auch aufreibende, fast schon tanzbare Passagen.
Ich dachte über Punk immer als stupides und monotones Rumgespiele , aber seit diesem Album weiß ich, dass er auch genau das Gegenteil sein kann. Schade, dass es bisher wenig Nachahmer gab und Refused ja seit '98 nicht mehr existiert.
Wirklich schade...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Juni 2000
Format: Audio CD
The Shape of Punk to Come ist für mich einer der besten Hardcoreplatten überhaupt in den letzten Jahren, da sie einen unüberhörbaren Eigencharakter aufweisst. Refused schaffen es elekronische Musik und Samples auf eine ganz natürliche Weise mit ihrem überwältigendem Hardcoresound zusammenwachsen zulassen und beweissen gleichzeitig dass sie auch ein sehr hohes musikalisches Talent besitzen. Selten habe ich es erlebt, dass so viele Leute aus unterschiedlichen "Musikszenen" so kompromisslos eine Platte gutfanden wie es bei diesem neuen Refused-Werk der Fall war ! Jeder der Songs auf dieser Cd ist für mich ein Hit und etwas ganz eigenständiges. Man hat nicht dass Gefühl wie bei manchen anderen Bands 10 mal das gleiche Lied zu hören, da die einzelnen Lieder an Ideenreichtum nur so sprudeln. Trotzdem haben Refused sich nie von ihren Wurzeln entfernt. Ich kann nur jedem den Rat geben sich diese Cd anzuhören da ich es nur ansatzweise für möglich halte dieses Meisterwerk mit Worten zu beschreiben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen