Weitere Optionen
Shanice
 
Größeres Bild
 

Shanice

15. März 1999 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:52
30
2
3:22
30
3
3:49
30
4
3:51
30
5
4:23
30
6
3:39
30
7
4:57
30
8
3:47
30
9
5:26
30
10
3:59
30
11
4:51
30
12
4:55
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 8. März 1999
  • Erscheinungstermin: 15. März 1999
  • Label: Arista/LaFace Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 50:51
  • Genres:
  • ASIN: B001TRSNV6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 336.581 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. August 2002
Format: Audio CD
Nachdem Shanice sich erstmal dem Broadway zuwandte (Hauptrolle in "Les Miserables") und für mehrere Sänger im Background sang, (Toni Braxton "Un-break my heart", Usher, Whitney Houston, Babyface) nahm Babyface sie bei LaFace-Records unter Vertrag, nachdem sie ihm bei seiner "Unplugged-Session" in New York fast die Show stahl (Sie sang Toni Braxtons "Breathe again" fast besser als Toni!). So ist dem Album auch eindeutig sein Stempel aufgedrückt worden. Mit Montell Jordan schrieb Shanice den Song "You need a man", der durch einen guten Beat und gute Lyrics besticht. Auch die erste Single "When I close my eyes" kann sich hören lassen. Sie brachte Shanice den endlich verdienten Einstieg in die Billboard Charts auf Nummer 6! Der beste Song ist aber "Yesterday". Seit Vanessa Williams "Save the best for last" gab es keine bessere Ballade. Leider wurde die Veröffentlichung immer wieder hinausgezögert. Es gab Probleme mit dem Video und so schnellte die Single an den Charts vorbei. Man muß an dieser Stelle sagen, dass die Plattenfirma eindeutig den Misserfolg des Albums zu verantworten hat. An dem gut gewählen Material, der wie aus einem Guß klingt, hat es jedenfalls nicht gelegen. Wer gut gesungenen R'nB' mag, wird bei "Shanice" mehr als sonstwo auf seine Kosten kommen.
Anspieltips:"Fly away", "Yesterday" und "You can bounce"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. Juni 2001
Format: Audio CD
Viele Leute kennen Shanice noch als singenden ewig strahlenden Teenager (I love your smile).Doch mittlerweile ist die 26 Jährige verheiratet u. hat schon sämtliche Schattenseiten einer plattenfirma kennengelernt, die sich ihren Wünschen nie anpaßte u. falsch lag.Fazit- Trotz einer Stimme, die weitaus jede Mariah Carey an die Wand singt u. einer so gefühlvollen Art, Stücke richtig zu interpretiern, hatte sie seit 92" keinen Megahit mehr,was alle wundern muß! Dieses Album zieht sich wie ein roter Faden durch geradlinig gemachten R'nB`gespickt mit traumhaften Balladen (Yesterday).Und zu allem Überfluß hat die Frau auch noch textlich viel zu sagen! Wer auf gut gemachten u. gut gesungenen R'nB' steht, sollte Shanice eine Chance geben, denn sie ist die bis jetzt beste "zu wenig gewürdigte" Sängerin, die es gibt.Selbst Toni Braxton, Usher u. Whitney holten sich ihre Unterstützung! Mein Anspieltip ist: "Yesterday" + "Ain't got no remedy"!Gut ist aber auch ihr mäßig erfolgreicher Song "When I close my eyes".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. Mai 2000
Format: Audio CD
Bekannt wurde die damals erst 18-jährige Shanice Wilson 1991 mit ihrem ersten Hit „I Love Your Smile". Shanice mag nicht unbedingt die erste Wahl in Sachen R&B sein; dennoch zählt sie in meinen Augen zu den talentiertesten Sängerinnen überhaupt - nicht zuletzt ihrer Broadway-erprobten Stimme wegen. An der Produktion des aktuellen Albums war eine Vielzahl verschiedener Produzenten beteiligt, was dem Ganzen einen recht technischen Charakter verleiht - man denke nur an En Vogues „Don't Let Go (Love)", das auch ohne elektronische Spielereien bestens auskommt. Wer Shanice bereits live hat singen hören, der wird bestätigen können, dass ihre Möglichkeiten auch auf dieser CD nicht so recht zur Geltung kommen! Wirklich gelungen kann ich eigentlich nur die Stücke „Wanna Hear You Say", „When I Close My Eyes" und „Yesterday" finden, die sich vom übrigen, kaum differenzierten R&B-Einheitsbrei abheben. Wer Gefallen an Stücken wie „You Can Bounce" findet, der sollte sich an Destiny's Child, En Vogue, Total oder TLC halten - die können das deutlich besser!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cemilsonja@web.de am 23. November 2001
Format: Audio CD
Wenn man auf älteres Material von Shanice zurücksieht und sich dann diese gefühlsvolle CD zu Gemüte zieht ist man überwältigt vin der Vielfalt die in der Interpretin streckt. Alle Songs sind mit soviel Feinheit und musikalischer Realität geprägt, dass man schon fürchten muss die Ohrwürmer nicht mehr los zu werden. Einfach spitze
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden