Shame The Devil und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,17 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Shame The Devil auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Shame the Devil [Englisch] [Gebundene Ausgabe]

George P. Pelecanos
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,40  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 5,68  
Hörkassette --  

Kurzbeschreibung

Januar 2000
The boys are back in town

Frank Farrow is a natural-born killer. Roman Otis is a fine-looking crooner who does his killing on the side. On a hot D.C. afternoon Frank and Roman hit a pizza shop called May's. When the hit was over, four people were executed. A cop was shot. A boy was dead. And when the sirens stopped wailing and the killers vanished into the heat, dozens of lives were shattered forever.

Now it's three years later, and Dimitri Karras, who lost a son, is starting to live again. But Dimitri's old acquaintance, a P.I. named Nick Stefanos, has just unburied the past--by discovering the killers' identity. Suddenly the second act of a crime story is about to be told. Because the May's pizza parlor killers are coming back into town: where they'll be greeted with open arms, broken hearts, and at least one loaded gun.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Little Brown and Company (Januar 2000)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0316695238
  • ISBN-13: 978-0316695237
  • Größe und/oder Gewicht: 24 x 16 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.679.937 in Englische Bücher (Siehe Top 100 in Englische Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Dieser Titel ist in englischer Sprache.
Genauso wie Robert B. Parker und Dennis Lehane Boston zu ihrer Stadt gemacht haben und Los Angeles zum unverwechselbaren Hoheitsgebiet einer ganzen Reihe von Schriftstellern wurde, die von Raymond Chandler und Ross Macdonald bis hin zu Michael Connelly und Robert Crais reicht, so hat George Pelecanos Washington D.C. in der Welt des Noir auf die Landkarte gesetzt. Von seinen Kollegen einst als "bestgehütetes Geheimnis des Kriminalromans" angesehen, ist er nun dabei, jene Tage der reinen Mundpropaganda und des Kultstatus schnell hinter sich zu lassen.

Pelecanos schildert die Stadt, wie er sie sieht, und schaut furchtlos in die dunklen, vergessenen Hintergassen, die viel zu sehr außerhalb der Reichweite der Schalthebel der Macht liegen, um Eingang in irgendwelche Reiseführer zu finden. Er beschwört ein rauhes, gespenstisches Washington der Arbeiterviertel und verfallenden Vorstädte herauf und durchsetzt es mit einer beunruhigend unvorhersehbaren Bedrohung. Die meisten Washingtoner würden den Ort der Handlung vermutlich gar nicht wieder erkennen. Aber sie würden auch nicht aufhören, es zu versuchen, denn sie wissen, dass sie die Gegenden, in denen sich eine Pelecanos-Figur am ehesten zu Hause fühlt, zumindest schon mal aus dem Augenwinkel heraus erblickt haben.

In Shame the Devil stoßen wir auf eine Gesellschaft von betrübten Männern und Frauen, die durch Verlust, Betrug, dem Bedürfnis nach Rache und der vagen Präsenz des Bösen verbunden sind. Wie in anderen Pelecanos-Geschichten, sind die Helden nur schwer auszumachen, besteht die Liebe aus dem Zusammenkommen zweier verwundeter Seelen, und werden Antworten dort gefunden, wo man sie am wenigsten erwartet. Als Folge eines verpatzten bewaffneten Raubüberfalls geht es mit einer stattlichen Anzahl von Leben steil bergab. Nachdem der Status quo, der die Überlebenden am Leben hält, durch einen bösartigen und unerwünschten Zuwachs ihrer kleinen Gruppe jäh unterbrochen wird, kommen die Probleme jedoch in rascher Folge und mit zunehmender Heftigkeit.

Dies sind zwei meiner Lieblingsstellen: In der ersten fragt der Protagonist Dimitri Karras in einer Bar nach dem Namen eines anderen Gastes. Als er erfährt, dass dieser Happy genannt wird, meint er, dass er nicht gerade "happy" aussähe. Zur Antwort bekommt er: "Er will nichts überstürzen". In der anderen hören wir die Gedanken des soziopathischen Bösewichts: "Einige glaubten, dass eine Gefängnisstrafe ein Zeichen des Versagens sei, aber Frank war da anderer Meinung. Das Gefängnis war ein wesentliches Element in der Ausbildung eines Karrierekriminellen".

Mit Shame the Devil festigt Pelecanos seine Position unter der Elite des brillanten Zirkels junger Noir-Autoren, die dabei sind, die künftigen Klassiker dieses Genres zu schaffen. --Otto Penzler

Pressestimmen

"For some time George P. Pelecanos has been the best-kept secret in crime fiction -- maybe all fiction ... The word among writers and those in the know has long been 'Read Pelecanos.'"
-- Michael Connelly, author of Void Moon

"One of the best crime novelists alive, George Pelecanos is an American original."
-- Dennis Lehane, author of Prayers for Rain

"Tough and skillful...there are action scenes as fierce as any you will read and street talk that hits the ear as smart and accurate."
-- San Francisco Chronicle


Also by George P. Pelecanos:

The Sweet Forever

"Brilliant."
-- The Dallas Morning News

"The Sweet Forever is the bomb!"
-- The Seattle Times

King Suckerman

"King Suckerman's got jive, juice, and a whole lotta justice."
-- Time Out

"A great read ... stunning and forceful."
-- Michael Connelly, author of Void Moon

Available from Dell
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
THE CAR WAS a boxy late-model Ford sedan, white over black, innocuous bordering on invisible, and very fast. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen A shotgun-blast of a novel!!! 19. September 2000
Von Christian
Format:Gebundene Ausgabe
Like the fast-paced lifestyle of our nation's Capitol, "Shame The Devil" may be the defining thriller of a generation. Equal parts Elmore Leonard and Mario Puzo, Dennis Lehane and Phillip K. Dick, George P. Pelicanos shoves this inner-city timebomb of a book right down your throat with dizzying dialogue, snappy scene changes, and by-the-seat-of-your-pants action.
When Frank and Richard Farrow enter Washington D.C., they have more than sight-seeing on their minds. They are looking for easy money--and they think they've found it with a restaurant holdup that they heard about. Money is never as easy as it should be, and no one finds that out faster than the Farrow brothers. When the heist goes horribly awry, the entire restaurant staff gunned down in cold blood, and Richard Farrow bleeding to death from a massive gunshot wound on the city street, Frank Farrow flees the scene, stopping only long enough to retrieve his brothers body. He vows revenge on the cop who killed his brother, and goes into hiding to carefully plan his return.
Pelicanos creates a gritty, urban thriller with "Shame The Devil". Hailed as the new master of the suspense thriller, Pelicanos lives up to his press easily and with great aplomb...generating not only incredible novels, but legions of new fans everyday. Count me as one of them!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen 2/7/00 Addendum 9. Februar 2000
Format:Gebundene Ausgabe
Everyone's entitled to his/her own opinion, but I strongly disagree w/some of these 5 star reviews. STD is better than most of what's out there, but it is not in the same ballpark as Big Blowdown or Sweet Forever (both of which I loved). One can't deny that it has far less action and it takes far longer to get moving than BB and SF. Pelecanos is a wonderful writer, but this is not his best work.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Hardboiled and then spiced to deviled eggs. 1. Februar 2000
Format:Gebundene Ausgabe
George Pelecanos is one of the best writers working today. Are his books formulaic? You bet, just like there is a formula for making Bookers or rocket fuel. He always gets the mixture just right. Other reviewers who have taken issue with his mentioning cultural references contemporary to the time of the story, and details relating to how the characters' lives work, just don't "get it" and should go back to reading Patricia Cornwell. Shame the Devil continues to tie together the lives of the main protagonists and secondary characters that wend and weave together all of Pelecanos's novels. Readers should not be put off by the geographical setting of the books around the DC area beyond the halls of power and the Mall. Investing some time with Pelecanos will reward the reader with a great tale and some insight into what is a fasinatingly unique place in America.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Perhaps it's not a "mystery"... 28. Januar 2000
Format:Gebundene Ausgabe
But George Pelecanos continues to write some of the best fiction that's out there. I would rate this a great mystery, even if you know "whodunnit." The characters are smartly written and the book is superbly paced. I first discovered Pelecanos with his last book "The Sweet Forever" and it was great to see how his characters from that book have evolved. If you're tired of reading the same old, same old from writers such as James Patterson and Steve Martini, definitely read this book. Pelecanos is right up there with Dennis Lehane and Michael Connelly (two writers whose positive reviews of Pelecanos inspired me to try him). Also, if you're at all familiar with the DC area, Pelecanos captures the setting beautifully. I cannot more highly recommend this book.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Perhaps it's not a "mystery"... 28. Januar 2000
Format:Gebundene Ausgabe
But George Pelecanos continues to write some of the best fiction that's out there. I would rate this a great mystery, even if you know "whodunnit." The characters are smartly written and the book is superbly paced. I first discovered Pelecanos with his last book "The Sweet Forever" and it was great to see how his characters from that book have evolved. If you're tired of reading the same old, same old from writers such as James Patterson and Steve Martini, definitely read this book. Pelecanos is right up there with Dennis Lehane and Michael Connelly (two writers whose positive reviews of Pelecanos inspired me to try him). Also, if you're at all familiar with the DC area, Pelecanos captures the setting beautifully. I cannot more highly recommend this book.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
ARRAY(0x9f2ccea0)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar