newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch w6 Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Gebraucht:
EUR 5,74
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Shake Your Money Maker
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Shake Your Money Maker

9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 26. Juni 2009
EUR 5,74
Vinyl, 31. Dezember 2049
"Bitte wiederholen"
Hörkassette, Import
"Bitte wiederholen"
EUR 2,99
Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 gebraucht ab EUR 5,74 1 Sammlerstück(e) ab EUR 18,90

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (26. Juni 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Col (Sony Music)
  • ASIN: B000WS4OSO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 117.190 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Twice as hard
2. Jealous again
3. Sister luck
4. Could I've been so blind
5. Seeing things
6. Hard to handle
7. Thiock n' thin
8. She talks to angels
9. Struttin' blues
10. Stare it cold
11. Don't wake me
12. She talks to angels (acoustic)
13. Keine Titelinformation

Produktbeschreibungen

Aus der Amazon.de-Redaktion

Hach, "ehrlich", immer so verdammt "ehrlich"! Manche Adjektive für Rock'n'Roll-Bands sind so abgelutscht wie Manta-Witze. Immer und überall sind die Black Crowes "ehrliche" Rocker, angeblich unverkäuflich an jedwede Großindustrie, und deshalb sei es also auch ok, ihre Musik zu hören... soso. Wer allerdings Gitarren-Kracher wie "Hard To Handle" spielt (ein alter Otis Redding-Klassiker), oder von Engeln singt, ohne dabei gleich in der eigenen Sülze zu ersticken ("She Talks To Angels"), der darf meinetwegen auch einen "VW Golf Black Crowes" auf den Markt werfen. Ganz egal.

Der Produzent George Drakoulias hat die Black Crowes 1989 in einer Kneipe irgendwo an der amerikanischen Westküste gehört und sofort unter seine Fittiche genommen. Gute Nase, der Mann: Zu einer Zeit, als niemand mehr mit Kneipengitarrenrock à la Faces, Free und den Stones Staat machen zu können glaubte, rockten sich die Black Crowes mit ihrem Debüt und ihrer unbändigen Energie bei Live-Konzerten fast bis ganz nach oben in die Charts. Das Album erfindet den Bluesrock nicht neu... aber kann man das überhaupt? Noch wichtiger: Soll man das überhaupt? Shake Your Money Maker ist alles was es sein will. Rock'n'Roll. Ganz ehrlich. --Michael Ebert -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Stereoplay

Vor 20 Jahren hätte bei den Black Crowes wohl die Kasse geklingelt. Doch 1990 ist "Shake Your Money Maker" vor allem eine Erinnerung an Steppenwolf, die Stones und Led Zeppelin. Die schwarzen Krähen, die sich um Sänger Chris Robinson scharen, sind keine elektronisch aufgeplusterten Paradiesvögel. Ihr kraftvoller Rhythm & Blues lebt von solider Handarbeit. Produzent George Drakoulias betonte mit einer druckvollen Abmischung den kompakten Sound der fünf Amerikaner. So fesseln die schnörkellosen Songs mit ihrer unverbrauchten Energie, und manchmal erreichen sie sogar die Qualität der großen Vorbilder.

© Stereoplay -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. Mai 2001
Format: Audio CD
Musik wie sie heute LEIDER nicht mehr gemacht wird. Die Black Crowes, mach(t)en Ihre Sache verdammt gut - zumindest auf diesem Album. Übelst genialer Bluesrock der extrem in die Beine geht, ein tolles Album, das man von Anfang bis Ende durchhören kann. Die Songs fügen sich perfekt zusammen, und machen einfach SPASS!!! Die CD tut verdammt gut und gehört auf jeden Fall LAUT gespielt, egal ob auf der Party, im Auto oder Nachts beim Surfen. Zum "netten" Price sollte man hier unbedingt zuschlagen, denn wer auch nur im Entferntesten was mit den Stones, Lenny Kravitz, Aerosmith oder auch Guns N' Roses anfangen kann hat was verpasst, wenn er "Shake Your Money Maker" von den Black Crowes nicht kennt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. Dezember 1999
Format: Audio CD
1990 wurde die Musikwelt von diesem genialen Debütalbum der 5 Rockmusiker aus Atlanta wachgeschüttelt. Die Black Crowes spielen kompromißlosen Rhythm and Blues und Rock, der sich an den Größen der 60er und 70er Jahre, wie den Rolling Stones oder Led Zeppelin, orientiert. Dieses Album überzeugt durch seinen klaren und kompakten Sound. Die Songs reichen von ruhigen und gemütlichen Rockballaden, wie "Seeing Things" und "She Talks To Angels", über einen genialen Redding-Song, das flotte "Hard To Handle", bis zu gnadenlos guten Rock-Nummern mit krachenden Gitarren-Riffs, wie das erste Stück "Twice As Hard". Die Band um die Brüder Chris und Rich Robinson muß sich dabei keineswegs hinter den Legenden vergangener Zeit verstecken. Ihre Musik hat wirklich Format. 10 Tracks, die alle erste Sahne sind. Dieses Album hat das Zeug zu einem Klassiker und ist für mich neben "The Southern Harmony And Musical Companion" das beste Album der Black Crowes. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Körber am 29. November 2007
Format: Audio CD
"Shake Your Money Maker". Es gibt wenige Bands, die es schaffen auf einem Album ausschließlich gute Songs zu vereinen und damit meine ich nur gute Songs. Die Krähen haben das geschafft, genauso auch mit dem Nachfolgealbum.
Das erste Album der Black Crowes vereint rauen, ungeschliffenen Blues mit eingängigen Ohrwurmmelodien. Chris Robinsons einzigartige, frische und kraftvolle Stimme verleiht selbst langsamen Nummern wie "Seeing Things" oder "She Talks To Angels" einen genialen Vibe. Bei schnelleren Songs wie "Could I've Been So Blind" (mein persönlicher Favorit der Scheibe), "Struttin' Blues" oder "Stare It Cold" merkt man einfach, dass hier eine eingespielte Band am Werk ist. Ein knackiger Telecaster-Sound, lässige Gitarrenlicks dreckig gespielt und unterstützt von einem groovendem Piano. Mehr brauch Rock n'Roll nicht. Viele Bands nennen sich Rock n'Roll-Band, doch meistens rocken sie bloß und vergessen dabei zu rollen. Die Black Crowes haben sich das Prädikat "Rockn n'Roll" zu recht verdient. Die Platte gehört mit zu den von mir am meisten gehörten und sollte in jeder guten Plattensammlung zu finden sein. Sicherlich ein musikalisches Schmuckstück der 90er.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian Hinners am 17. August 2003
Format: Audio CD
Das ein Zentner nicht aus 150, sondern nur aus 50 Kilo besteht, dürfte jeder wissen. Auf dem Album Shake your moneymaker überzeugt Black Croes Sänger Chris Robinson aber auf Anhieb jeden der Zuhörenden davon, dass 50 Kilo wie 150 Kilo klingen können. Seine Stimme erinnert an Robert Plant, klingt jedoch weitaus erdiger. Auch der Rest der Kombo hat mit Sicherheit der ein oder anderen Led Zep Scheibe gelauscht. Entstanden ist somit ein Southern Rock Meisterwerk, welches in die frühen 90ér eigentlich passte, wie eine Kuh auf ein Dreirad.Doch Qualität setzt sich eben durch. Qualitativ hochwertige Ohrwürmer wie Sister luck, Hard to handle oder She talks to angels runden dieses Album, welches ohne einen Ausfall auskommt, ab. Es gealng den Crowes bis heute nur einmal den Standard dieses Albums zu erreichen, bzw. sogar zu übertreffen. Dies geschah mit dem genialen The southern harmony...-Album: Ein Klassiker!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. Giebenhain am 2. September 2009
Format: Audio CD
Ich habe mir das Album heute gekauft und musste mir wirklich die Frage stellen: Warum steht es nicht schon seit 1990 in meinem Plattenschrank?

Das Album enthält ausnahmslos waschechten Cowboy Hardrock - und das vom Allerfeinsten. Song für Song geht direkt ins Blut und die etwas langsameren Nummern auch direkt unter die Haut. Keine Ahnung wie die Jungs das schaffen, aber das war wirklich eine musikalische Liebe auf den ersten Blick.

Von mir gibt es an dieser Stelle das Prädikat "besonders hörenswert" oder mit anderen Worten: ganz großes Kino.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden