oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Shaka Zulu
 
Größeres Bild
 

Shaka Zulu

15. April 1987 | Format: MP3

EUR 9,69 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 7,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:48
30
2
3:09
30
3
3:57
30
4
4:07
30
5
2:56
30
6
3:05
30
7
3:13
30
8
4:39
30
9
2:18
30
10
5:30
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 1970
  • Erscheinungstermin: 15. April 1987
  • Label: Warner Bros.
  • Copyright: 1987 Warner Bros. Records Inc.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 36:42
  • Genres:
  • ASIN: B0041ABT46
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.190 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

52 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. März 2001
Format: Audio CD
In Südafrika ist Chormusik aus verschiedenen Gründen ein nicht zu vernachlässigender Baustein in der Geschichte und Gegenwart der Popmusik dieses Landes und seiner Bevölkerung. Was mit den Workers- und Kirchenchören in den Ballungszentren wie Soweto oder Johannisburg vor 80 bis 90 Jahren begann, ist zum Teil noch immer das, wovon auch die Mahothella Queens auf ihrem 2000er Album zehren. Unter tausenden von Amateur-Chören haben nur wenige den Weg in die Professionalität geschafft. Ladysmith Black Mambazoo gehört seit seiner Gründung durch Josef Shabalala vor 40 Jahren zu den professionellsten. Sie blieben unschlagbar die Besten; auch nach dem Mord an Shabalala 1991. Vielleicht sind LBM so etwas wie die Komödian Harmonists aus Südafrika, weil sie wie diese ebenso brilliant und witzig sind. Anders als die Harmonists gehen sie inhaltlich aber nicht der "leichten Muse" nach, sondern haben durchaus auch "tiefsinnigere Texte". Und ebenso anders als die Harmonists konnten sie im Regime so lange überleben, weil sie ihre Tiefsinnigkeit hauptsächlich durch religiöse Texte übermitteln. Paul Simon wußte offenbar ganz genau, mit wem und welcher Qualität er es zu tun hatte als er 1985 mit LBM die LP "Graceland" produzierte. Kurz darauf veröffentlichten LBM "Shaka Zulu" und konnten die LPs in die Charts bringen dank der internationalen Bekanntheitssteigerung seit "Graceland". Dennoch: die LP hat ihren Ruf verdient. Sie zeigt wie gut die Chöre der Zulu singen, bietet Abwechslung und Farbe in den Stücken und ist ausgewogen zwischen stampfenden Begleitrhythmen und beschaulicher Ruhe.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rounder6 TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 9. November 2009
Format: Audio CD
Da gibt's die Werbung eines deutschen Automobilherstellers "Das Auto" und genau das ist mir spontan eingefallen, als mir diese Scheibe hier (wieder) unterkam. "Das Album", wenn's um Südafrika geht. Ladysmith ist sicherlich in unseren Breitengraden bekannt geworden, weil - wie x-fach schon beschrieben - damals in den 80ern Paul Simon mit Graceland ein super Album hingelegt hat, wo auch Ladysmith deutlich zu hören sind. Bekanntlich hat Paul Simon hier seine Reise durch die musikalische Welt begonnen, sich also afrikanische Elemente für sein Meisteralbum geholt und hat sich diesen Spitzenchor oder meinetwegen auch diese Spitzen-Acapella-Combo als Verstärkung geholt. Ja, "Verstärkung", denn Ladysmith mit ihrer tiefschwarzen Musik ist selbst für die Graceland eine Bereicherung. "Homeless" ist wohl der Song, den vielleicht der Nicht-Kenner noch irgendwie im Ohr hat (siehe dort, um ein ein "Ohr" für Ladysmith zu bekommen). Mit der Shaka Zulu hat sich Paul im Umkehrschluss wiederum bei Ladysmith bedankt und hat diese Platte/CD produziert. Sie ist klanglich ebensogut wie die Graceland (im übrigen eine Herausforderung für jede Stereoanlage!), ich habe sie sogar noch auf Vinyl. Es ist schwierig den Sound zu beschreiben, ich glaube es gibt kaum was vergleichbares. Männerchor, Acapella, rhytmischer Gesang ohne Firlefanz, sehr durchs Mark gehend - manchmal zumindest - alle Stimmlagen sind dabei, wenn auch naturgemäß die tiefen Töne überwiegen. Im übrigen nicht vergleichbar, mit allem was in Nord-, West- oder auch Ostafrika produziert wurde, so rhythmisch oder gar für europäische Ohren hektisch ist es bei weitem nicht.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von babelfish am 10. September 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ein afrikanischer Männerchor, nur Stimmen und das eine ganze CD lang.
- Ist so etwas nicht furchtbar langweilig?
Keineswegs, sofern es sich um "Ladysmith Black Mambazo" handelt.
Die Stimmen rollen mal geschlossen und explosiv wie Buschtrommeln aus den Boxen, ein anderes Mal erheben sich klare und strukturierte Solosänger über den Rest des Chores hinaus. Dieses Wechselspiel ist akustisch sehr reizvoll und vermittelt dem Hörer den Eindruck eines Konzertes mit verschiedenen Instrumenten.
Das Ganze ist jedoch von einer solchen Komplexität, daß man die CD mehrere Mal hören sollte, um die absolute Perfektion des Chores zu erfassen und angemessen in sich aufzunehmen.
Hier zeigen wahre Künstler, was ohne Musik, - also lediglich mittels menschlicher Stimmen möglich ist.
Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie.
Und zwar nicht nur unter dem Aspekt der inhaltlichen Gesangsdarbietung, sondern auch durch eine superbe Aufnahmetechnik, die jeden Sänger und den Chor als Ganzes in Auflösung, Dynamik und räumlicher Ortung richtig wiedergibt.
Hier hätte allein die Tontechnik 10 Sterne verdient!

Musik: 4,5 Sterne
Interpretation: 5 Sterne
Aufnahmetechnik 5 Sterne
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Speedy Pete am 22. August 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
oder zumindest das was ich mir darunter vorstelle. Ich war nach den anderen Rezensionen dann doch etwas überrascht, daß die Aufnahmen recht folkloristisch klingen.

Wohltuend ruhig und geradlinig zieht der Chor durch die Savanne (bildlich gesprochen). Da bleibt Zeit die Stimungen auszukosten, nachklingen zu lassen.

Der Rest ist bereits gesagt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden