Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht: Band 1 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Shadow Falls Camp - Gebor... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,85 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht: Band 1 Broschiert – 15. Juni 2012


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 15. Juni 2012
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 3,34
78 neu ab EUR 14,99 23 gebraucht ab EUR 3,34

Wird oft zusammen gekauft

Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht: Band 1 + Shadow Falls Camp - Erwacht im Morgengrauen: Band 2 + Shadow Falls Camp - Entführt in der Dämmerung: Band 3
Preis für alle drei: EUR 44,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 512 Seiten
  • Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 8 (15. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 384142127X
  • ISBN-13: 978-3841421272
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: Born at midnight
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 4,1 x 20,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (182 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.697 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

C.C. Hunter lebt in Springs, Texas in den USA, wo sie zurzeit an den nächsten Bänden der ›Shadow Falls Camp‹-Serie schreibt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

48 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sunny Dee TOP 1000 REZENSENT am 1. Juli 2012
Format: Broschiert
5+ von 5 Sternen
*Inhalt:*
Kylies Eltern lassen sich scheiden und ihr Freund macht mit ihr Schluss, weil sie nicht mit ihm ins Bett steigen will. Als ob das nicht genug wäre, macht auch Kylies Therapie keine Fortschritte und sie sieht immer noch den Stalker, den niemand anders zu sehen scheint. Ihre Mutter und ihre Therapeutin entscheiden, dass Kylie den Sommer in einem Camp verbringen soll in dem Jugendliche mit Problemen untergebracht werden. Als sie dort ankommt merkt sie aber das dies nur ein Vorwand war und in dem Camp Jugendliche mit besonderen Fähigkeiten untergebracht werden. Aber welche Fähigkeit soll Kylie haben und wie kann sie mit zwei Verehrern klarkommen, wenn sie noch nicht einmal über ihren Ex hinweg ist?

*Meinung:*
Das Cover finde ich okay. Es passt zum Inhalt, aber die Farbwahl ist nicht mein Fall. Die Qualität des Einbandes ist gut. Bei sehr sorgfältigem Lesen kann man Leserillen vermeiden.

Den ersten beiden Kapiteln merkt man leider an, dass die Autorin diese Vorgeschichte möglichst schnell abhandeln wollte, um zum Camp zu kommen. Ich fand sie sehr oberflächlich und befürchtet, dass mir das Buch nicht gefallen würde. Wie ihr schon an meiner Bewertung sehen konntet, war dies nicht der Fall. Das Buch hat mich ab Kapitel 3 gepackt und ist jetzt eines meiner Lieblingsbücher.

Der Schreibstil ist typisch für ein Jugendbuch, aber auch als Erwachsener kann man es sehr gut lesen. Die Kapitel sind angenehm kurz und man kommt sehr schnell voran. Der Schreibstil ist wenig ausschmückend und trotzdem war ich voll in der Geschichte drin.
Es wird in der dritten Person und in der Vergangenheit geschildert, was ich bevorzuge.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Caramel am 7. Juli 2012
Format: Broschiert
In Kylies Leben geht alles schief: Ihr Freund hat mit ihr Schluss gemacht, ihre Großmutter ist gestorben, ihre Eltern stecken gerade mitten in der Scheidung und dann wird Kylie auch noch in ein Camp für Schwererziehbare geschickt, angeblich, weil sie auf einer Party erwischt wurde.
Aber das "Shadow Falls Camp" ist kein gewöhnliches Sommercamp - denn hieher kommt nur, wer übernatürliche Fähigkeiten hat...

Ich bin zwölf und mir hat das Buch sehr gut gefallen!
Die Geschichte wird nicht aus Kylies Sicht erzählt, aber trotzdem kann man sich sehr gut in sie hineinversetzen.
Im ganzen Buch hat sie mit den ganz normalen Teenager-Problemen zu kämpfen - erst verliebt sie sich in den einen, dann fühlt sie sich zu dem anderen hingezogen, plötzlich wird ihre beste Freundin fast schwanger und so weiter.
Mir hat auch sehr gut gefallen, dass C. C. Hunter im "Shadow Falls Camp" nicht nur von ein oder zwei Fabelwesen schreibt, sondern von mehreren - Vampiren, Werwölfen, Hexen, Gestaltwandlern und Feen.
C. C. Hunter verwendet eine Jugendsprache und schreibt aus Kylies Sicht, wobei es manchen Stellen zu oft "Kylie tat dies, Kylie machte Jenes, Kylie ging da und da hin..." hieß. Außerdem nervt ihre "Ich bin nicht übernatürlich, ich bin nur ein Mensch, ich will nach Hause"-Masche auf Dauer etwas, aber so ist Kylie halt.
Nun zu der Geschichte:
Obwohl auch hier wieder eine Dreiecksbeziehung und viel Palawer darum gemacht wird, in wen Kylie sich jetzt verliebt hat, wird es nicht zu viel. Außerdem ist es ja eigentlich auch genau das, was Jugendliche lesen wollen - Reallife und Fantasy und Romantik.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CieL am 16. Dezember 2014
Format: Kindle Edition
An sich fand ich das Buch ziemlich spannend. Ich tue mich immer sehr schwer mit personaler Perspektive, aber hier hat es mich anfangs gleich mal mitgerissen. Allerdings wurde dann ziemlich schnell alles klar: Mit welchem Jungen sie zusammenkommt, wer der Verräter ist, ja selbst diese Geistersoldatengeschichte fand ich irgendwie voraussehbar. Dafür denkt Kylie aber viel zu oft über alles nach und kommt zu keinem Ergebnis.
Auch dieser ewige Unglaube hat mich genervt. Ich finde es nur logisch, wenn Figuren, die in eine fantastische Welt eintauchen, erst einmal nicht daran glauben können, dass das gerade passiert und nicht einfach alle in die Irrenanstalt gehören. Allerdings muss mit der Zeit dann auch mal eine Sinneswandlung vorgenommen werden. Mir kam es so vor, als hätte sie hunderte von Seiten gebraucht, um nur einmal den Gedanken zuzulassen, dass Übernatürliches ja sein könnte. Auch, dass sie nicht wenigstens eine normale Besonderheit ist, passte perfekt in das typische Auserwählten-Schema. Später in der Reihe, als sie dann endlich herausfindet, was sie ist, denken alle ergebnislos darüber nach, obwohl allein schon der Name alles sagt. Ich zumindest habe mir vor die Stirn geschlagen.

Zu der Liebesgeschichte: Das ist der Autorin offensichtlich sehr wichtig, denn Kylie denkt auch darüber zu oft nach und mir zumindest wurde gleich mit dem ersten Blickwechsel klar, wer derjenige ist, mit dem sie ganz am Schluss zusammen kommt.

*Spoiler
Ich meine, hallo, diese Nachbar-Geschichte und dieses Junge aus der Vergangenheit macht Lucas zum One and Only.
*Spoiler Ende

Allerdings konnte ich es aus irgendeinem Grund trotzdem nicht weglegen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen