Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

In the Shadow of 1000 Suns


Statt: EUR 9,32
Jetzt: EUR 9,21 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,11 (1%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
25 neu ab EUR 1,68 2 gebraucht ab EUR 1,50

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Wird oft zusammen gekauft

In the Shadow of 1000 Suns + One for Sorrow + Above the Weeping World
Preis für alle drei: EUR 39,16

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. November 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Plastic Head (Soulfood)
  • ASIN: B001CKZTGW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 190.005 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. I0:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. The World Beyond 6:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Acolytes 4:59EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. A Thousand Suns 5:08EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Into The Ashes 4:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Smoke And Mirrors 4:52EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. A Semblance Of Life 2:06EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Empyrean: Into The Cold Wastes 6:15EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Floods 5:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. The Departure 5:55EUR 1,29  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D.Romano am 29. Januar 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
So will man Metal sehen!
Mit nahezu Lichtgeschwindigkeit brettert die Platte "In the Shadows of a Thousand Suns" aus den Boxen. Die Lieder sind aufgrund der Piano Parts wesentlich abwechslungsreicher als man das von manch anderer Metalband behaupten kann. Der Drummer Samus Paulicelli zeigt hier UNGLAUBLICHES Können. Leider spielt er das Schlagzeug nicht auf allen Songs, und ist auch seit einiger Zeit nicht mehr in der Band. Trotzdem ist die Platte sehr gut gelungen, und der einzige Minuspunkt bleiben für mich die Vocals die für meinen Geschmack ein wenig zu kratzig klingen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: MP3-Download
Auf diesem Album präsentieren AW puren, dass heißt extrem leidenschaftlichen Symphonic Black Metal. Die extreme Leidenschaft ist meiner Meinung nach einer der Schlüsseln zum Erfolg in diesem wundervollen Sub-Genre. Nachdem die Phönixer auf dem Vorgänger Legend die fabelhaft exotische Mischung aus symBM und Metalcore perfekt machten gehts hier nun mit den 1000 Sonnen in den symphonisch-dramatischen Extrem Metal-Wahnsinn.

Dieses Meisterwerk hat alles, was diesen Stil auf höchstem Niveau auszeichnet: 1) Zumpftige Growls, keifende Screams und dramatische aber nicht klassische Clean Vocals. 2) Aggressive, stahlharte Riffs und als Kontrast wunderschöne Melodic Soli. 3) Ein an Blast Beat- und Double Bass-Tempo kaum mehr zu toppendes Schlagzeug. 4) Fast schon romantisch anmutendes Piano/Keyboard. 5) Der symponische Super-Bombast, der eines der extremsten, brutalsten und schönsten Dramen im Symphonic BM perfektioniert.

Anspieltipps: Alles ist fantastisch! Was mir als Draufgabe besonders auffällt: Bei Empyrean wird zuerst minutenlang fast durchgängig geballert bis plötzlich die Notbremse gezogen wird, Keyboard und Orchestra machen überhaupt Pause, dann setzt ganz ohne Begleitung ein eher langsamer, dafür kantiger und extrem uriger Thrash-Riff ein, der sogar den Nackenmuskel von einem Headbang-Minimalisten richtig aktiviert. Es geht also auch in die andere Richtung.

Fazit: Eines der besten Werke im symphonischen Metal überhaupt. Jede/Jeder deklarierte SymBM Fan sollte das Album zumindest einmal gehört haben. Kann ich zum genießen wirklich nur empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Flexus Maximus am 24. Dezember 2008
Format: Audio CD
Für alle Freunde von melodischem Death/Black Metal sei gesagt, daß man hier bedenkenlos zuschlagen kann.

Hier wird Qualität vom feinsten abgeliefert, für die nicht zuletzt die Death Metal legende James Murphy (produktion/mix/master) verantwortlich ist.
Die irrwitzigen Pianosolos kommen unglaublich gut, ebenso wie die alles zersägenden Gitarren! Der Gesamteindruck ist einfach umwerfend.

Episch, atmosphärisch und vor allem schnell wie ein alles vernichtender Schneesturm!!

Anspieltipps: ALLES!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benjamin Ziegler am 11. Juli 2009
Format: Audio CD
also, US-metalbands können sehr selten beim mir punkten, weiß auch nicht warum. hab vor einiger zeit mal nen song von abigail williams ep gehört, hat mir nicht gefallen - auch wenns objektiv gesehen gute musikt ist. per zufall habe ich dann nen song dieses albums gehört. und bin richtig froh drum. denn dieses album ist wirklich ein absolutes meisterwerk. während die ep noch deathcore war - was auch immer genau das sein mag - ist dieses album eindeutig symphonic black metal mit vielen death - oder von mir aus deathcore-elementen. wirklich wüste gitarrenriffs und gitarrensoli treffen auf heftige drumattacken und bombastisch-epische keyboardarrangements. gleich mit dem ersten song the world beyong - mit kleinem intro - legt die band heftigst los, zeigt viel potential und komplexität. teilweise erinnern mich riffs und leadgitarrenparts an frühe emperor-arrangements, die sind auch wild und querfeldein durch sämtliche höhen, tiefen und tonleitern geritten. dazu kommen dann gelungene keyboardpassagen wie sie bands wie alghazanth, apostasy oder dimmu in den guten alten tagen verwendet haben. acolytes geht ebenso heftig und flott zur sache. in a thousand suns gesellen sich dann ein paar clean-vocals dazu, auch geht der song zunächst etwas langsamer zu werke. into the ashes wird mit einem langsamen pianointro eröffnet, dann wird aber in sachen tempo wieder fünf gänge hochgeschaltet. a semblence of life ist eine ruhige keyboardnummer, der sich der beste song des albums anschließt: empyrean. unterscheidet sich jetzt nicht großartig vom rest der songs, aber für mich sticht der song nochmals durch seine arrangements und seinen bombast aus der menge heraus.Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen