Fifty Shades Freed: 3/3 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Fifty Shades Freed[ FIFTY SHADES FREED ] By James, E. L. ( Author )Apr-17-2012 Paperback (Englisch) Taschenbuch – 17. April 2012


Alle 24 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 17. April 2012
EUR 19,99 EUR 8,50
CD-ROM
"Bitte wiederholen"
EUR 56,88
2 neu ab EUR 19,99 1 gebraucht ab EUR 8,50

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: Vintage Books (17. April 2012)
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B008GZWKR2
  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 13,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (97 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.629.008 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Die britische Autorin E L James ist Mutter von zwei Kindern und war - bis vor kurzem - Angestellte eines Fernsehsenders in London. Heute gilt sie laut "Time Magazine" als eine der einflussreichsten Menschen der Welt. Grund dafür ist der bahnbrechende Erfolg ihrer "Shades of Grey"-Trilogie. Begonnen hat das Phänomen "Shades of Grey" als Fanfiction im Internet, dann wurde der erste Teil der Trilogie in einem australischen Print-on-Demand-Verlag veröffentlicht. Vor allem in den USA sorgte "Shades of Grey" für eine riesige Aufmerksamkeit und wurde binnen kürzester Zeit zu einem der sensationellsten internationalen Bucherfolge der letzten Zeit. Die Übersetzungsrechte wurden in über 40 Länder verkauft, die Filmrechte an der Trilogie haben sich Universal Pictures und Focus Features gemeinsam gesichert. E L James lebt in London. Nähere Informationen zur Autorin und ihren Romanen finden Sie unter www.eljamesauthor.com.

Produktbeschreibungen

Paperback

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

36 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jackie O. TOP 1000 REZENSENT am 22. September 2012
Format: Taschenbuch
Tja entweder liebt, oder hasst man die 'Shades' Triologie. Zugegeben, E.L. James Schreibstil ist nicht gerade sehr ausgefeilt, oder originell verpackt, und definitiv Geschmackssache. Wer also grossen Anspruch, oder gar Tiefgang erwartet, sollte sich lieber anderen Autoren widmen. Doch wer seine Vorurteile mal über Bord wirft, sich ganz unbefangen ranwagt, könnte sogar Gefallen an der Buchreihe finden.

Deshalb kann ich auch die schlechten Kritiken nicht uneingeschränkt nachvollziehen. Kann man Bücher nicht einfach aus Spass lesen, und sich unterhalten fühlen? Denn gerade im letzten Teil, lässt uns die Autorin noch tiefer in die komplexe Seele ihres Helden Christian Grey blicken. Und schlussendlich verpasst sie ihrer bittersüßen Lovestory, ein perfektes Happy End.

Story:
Nach dem Antrag voller Herzchen und Blümchen sind die Türteltäubchen im Honeymoon. Christian zeigt Ana Europa und entführt sie in die Südsee. Unterdessen erfährt er, dass jemand versucht ihm das Leben schwer zumachen, indem sein Unternehmen sabotiert wird. Wieder daheim, versucht das junge Paar ihr Eheglück, trotz der dunklen Wolken am Horizont zu genießen. Jedoch kann Mr. 50 Shades seine Eifersucht und den Kontrollzwang nicht lassen. Was Ana einige Male zum verzweifeln bringt. Jedoch dreht sie geschickt den Spieß um, und zeigt ihrem herrschsüchtigen Liebsten, wo der Hammer hängt. Gemeinsam versuchen sie auch seine schwierige Vergangenheit aufzuarbeiten, und Christians Schutzpanzer beginnt immer mehr in sich zusammenzufallen. Als Ana jedoch einen dummen Fehler begeht, bricht Christians Welt erneut aus den Fugen. Er flippt total aus und verlässt sie...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mondscheinengel am 9. September 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich verstehe die ganzen negativen Bewertungen nicht... Da sind viele normale "Frauenromane" tausendmal langweiliger...

Im dritten Band von Shades of Grey geht es sozusagen um das "Finale" der Liebe.
Ana und Christian müssen sich seiner Vergangenheit stellen, ob sie wollen oder nicht.
Das Buch ist auch sehr spannend, gerade wegen der Sache um Jack Hyde. Es reißt einen immer wieder mit.
Und die Sexszenen sind auch wieder mit drin - wobei ich es nicht verstehe, wenn man darüber schimpft: Wir leben im 21. Jahrhundert, und das sollte eigentlich kein Problem mehr in unserer Gesellschaft sein!
Es passieren viel unerwartete Dinge - und sowohl Ana als auch Christian gehen eine enorme Entwicklung durch!
Tolle Fortführung - mit Happy End!!!!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vielleserin am 13. August 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
es passiert nicht wirklich etwas im 3. Band, was man als spannend bezeichnen könnte.
Die 'Bedrohung' durch xx (Spoiler vermieden) auf das traute Glück wirkt arg konstruiert, ebenso dass am Ende eine ''unglaublich heldenhafte'' Ana von allen mit Dankbarkeit überschüttet wird.
Die 'heile Welt'-Beschreibungen gingen mir etwas sehr auf den Geist!
Mittendrin dachte ich, wie so viele Kritiker der ersten 2 Bände, dass Christian wirklich jeden Teil von Anas Leben bestimmt und kontrolliert, und dass er sie in jeder Hinsicht abhängig und gefügig gemacht hat UND zwar mit Vorsatz.

Naja..... das alles ist max. 2 Sterne wert.

Doch auf den letzten Seiten gefiel es mir plötzlich viel besser. Z.B. wenn Christian (endlich!) erzählt, was und wie es 'damals' mit Mrs Robinson anfing....
Besonders gut hat mir ganz am Schluß das Kapitel gefallen, in dem Christian die ersten Treffen aus seiner Sicht beschreibt. Dann wird endgültig klar, dass er sich schlicht und ergreifend zum ersten Mal in seinem Leben verliebt hat (auch wenn er das nicht wahrhaben will und lieber darüber nachdenkt, wie er sie zur einer Sub machen kann) und überhaupt nicht weiß, wie er damit umgehen soll.

Die Danksagung der Autorin.... grins....lässt offen (bzw Fans hoffen), ob/dass es vielleicht noch weitere Bücher geben könnte....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nuria VINE-PRODUKTTESTER am 25. Juli 2012
Format: Taschenbuch
Wer den zweiten Teil kennt, weiß, dass es der Autorin längst nicht mehr um den Sex geht, sondern darum, Ana und Christian als gefühlvolles, vorzeigbares Superliebespaar schlechthin darzustellen. Das auch noch Sex hat, ja. Aber der wird oft auch diskret ausgeblendet wie bei Bastei-Romanzen. Das Feuer fehlt total. Sie heiraten, erwarten ein Kind, streiten sich, versöhnen sich, der verrückte Jack Hyde treibt sein Unwesen, Kate, Elliot etc. kommen auch vor ... Gähn! Warum dieses Buch? Wollen wir wirklich lesen, wie ein Ehepaar miteinander schläft und dabei zum 100. Mal gleichzeitig orgasmiert? Sind die Spannungsszenen - Angst um Familie, Bedrohung der Idylle einer Multimilliardärsexistenz durch Psychopathen etc. so spannend? Krimi wird keiner daraus. Man hat das Gefühl, dass ohne sie die Leere aber noch spürbarer wäre. Fragen, die man im ersten Band ausgeblendet hat, z. B. wie hat Christian seine Milliarden verdient, wie kann sich sein Charakter so umstülpen etc. werden drängender. Man hält auch das Holzschnittartige der Nebenfiguren bald nicht mehr aus, leidet auch an den ewig gleichen Worthülsen, mit denen die Autorin hantiert. Zuerst beginnt man die Sexszenen zu überblättern, dann überfliegt man den Rest und versäumt aufgrund der Umständlichkeit der Schilderung und der Vorhersehbarkeit NICHTS. Ich kann es kaum glauben, dass ich den ersten Teil gut und den 2. ok fand. Vom dritten kann ich nur abraten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden