Shades of Grey - Geheimes Verlangen: Band 1 - Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 10,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,35 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 3 Bilder anzeigen

Shades of Grey. Geheimes Verlangen: Band 1 MP3 CD – Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
MP3 CD, Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 6,49 EUR 5,72
44 neu ab EUR 6,49 7 gebraucht ab EUR 5,72

Hinweise und Aktionen

  • Dieser Titel ist momentan oder war zu einem früheren Zeitpunkt ein Spiegel-Bestseller. Hier geht es zur aktuellen Spiegel-Bestsellerliste.

  • Großer Hörbuch-Winter: Entdecken Sie bis zum 31. Dezember unser buntes Angebot an reduzierten Hörbüchern und sparen Sie bei den Weihnachtseinkäufen. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Shades of Grey. Geheimes Verlangen: Band 1 + Shades of Grey. Gefährliche Liebe: Band 2 + Shades of Grey. Befreite Lust: Band 3
Preis für alle drei: EUR 32,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • MP3 CD
  • Verlag: der Hörverlag; Auflage: ungekürzte Lesung (9. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3867179271
  • ISBN-13: 978-3867179270
  • Originaltitel: Fifty Shades
  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 1,2 x 14,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4.401 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.972 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Die britische Autorin E L James ist Mutter von zwei Kindern und war - bis vor kurzem - Angestellte eines Fernsehsenders in London. Heute gilt sie laut "Time Magazine" als eine der einflussreichsten Menschen der Welt. Grund dafür ist der bahnbrechende Erfolg ihrer "Shades of Grey"-Trilogie. Begonnen hat das Phänomen "Shades of Grey" als Fanfiction im Internet, dann wurde der erste Teil der Trilogie in einem australischen Print-on-Demand-Verlag veröffentlicht. Vor allem in den USA sorgte "Shades of Grey" für eine riesige Aufmerksamkeit und wurde binnen kürzester Zeit zu einem der sensationellsten internationalen Bucherfolge der letzten Zeit. Die Übersetzungsrechte wurden in über 40 Länder verkauft, die Filmrechte an der Trilogie haben sich Universal Pictures und Focus Features gemeinsam gesichert. E L James lebt in London. Nähere Informationen zur Autorin und ihren Romanen finden Sie unter www.eljamesauthor.com.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Unbedingt anhören!" (illu der Frau)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die britische Autorin E L James ist Mutter von zwei Kindern und war – bis vor kurzem – Angestellte eines TV-Senders in London. Ihre "Fifty Shades of Grey"-Trilogie erschien zunächst in einem kleinen australischen Verlag und wurde durch reine Mundpropaganda zu einem der sensationellsten internationalen Bucherfolge der letzten Zeit. Die Übersetzungsrechte wurden in über 50 Länder verkauft, die Filmrechte an der Trilogie haben sich Universal Pictures und Focus Features gemeinsam gesichert. Die Verfilmung von Band 1 kommt im Februar 2015 weltweit in die Kinos. E L James lebt in London.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

 
   

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5.323 von 5.638 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julia Legner am 17. September 2012
Format: Kindle Edition
Ich habe das Buch in einer Tausch-Bibliothek im Urlaub gefunden. Es schockiert mich doch sehr, dass sämtliche Frauen im Freundes- und Bekanntenkreis mit den unterschiedlichsten Leseneigungen dieses Buch wärmsten empfohlen haben und wirklich alle total umgehauen wurden von der Tatsache 'wie heftig es da zur Sache geht'. Und jetzt denk ich mir so: Hä? Ihr seid alle um die 30 und DAS haut Euch um???
Abgesehen von zweimal nekisch patschi-patschi mit der Reitgerte kitzeln passiert da doch nicht mehr als simples Gevögel. Jede Stellung wird mal durchgenommen, die unerfahrene Ana zerfällt ständig "into 1000 pieces" und er kann nur noch stöhnen wir verrückt sie ihn macht. Herzlich willkommen in einem schnöden Porno.
Hinzu kommt noch, dass beide Charaktere super unsympathisch sind. Sie ist mit 21 NATÜRLICH noch Jungfrau, aber nicht weil sie ne schäbbige pummelige Olle ohne soziale Kontakte ist, sondern weil... ja, warum eigentlich? Ach ja, noch kein Mann ein Kribbeln verursacht hat. Selbstredend, dass das scheue Reh auch noch NIE masturbiert hat. (Ich muss schon wieder mit den Augen rollen...) Hinzu kommt, dass sie peinlich wenig Selbstbewusstsein hat, sich ständig auf der Lippe kauen und auf ihre Hände starren muss, sie bei der kleinsten Kleinigkeit (wie eine anzügliche Bemerkung über ihre glanzvollen Leistungen in der Kiste) wie eine Klosterschülerin errötet, ihrem Traummann aber DANN beim aller aller ersten Mal den Chrom von der Stoßstange lutscht. Ist klar...!
Er hingegen ist einfach zu perfekt (mal abgesehen von der Neigung Frauen zu verdreschen) um noch als sympathisch durchgehen zu können.
Lesen Sie weiter... ›
590 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2.049 von 2.196 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karin am 6. November 2012
Format: Taschenbuch
So, ich habe endgültig aufgegeben. Ich hoffe ich habe noch rechtzeitig aufgehört zu lesen und werde keinen bleibenden Schaden davon tragen. Ich konnte schon spüren wie meine IQ Punkte schrumpfen und wie ich meine Gehirnzellen verliere.
Viel mehr Spaß hat mir die Auswertung folgender Statistik beschert:

Es ist unschwer zu erkennen, dass die Lieblingsfarbe unserer Heldin rot ist. Sie trägt sie besonders gerne in ihrem Gesicht. Für meinen Geschmack viel zu oft, sage und schreibe 85 Mal. Und zwar in allen Facetten, von tiefrot und knallrot, über feuerrot und schamrot bis zu puterrot. Alleine der Satz „Ich werde rot.“ kommt 32 Mal vor.

Der Adjektiv „köstlich“ ist ihr besonders ans Herz gewachsen. Dabei geht es keinesfalls nur um so profane Sachen wie das Essen oder Trinken, sondern sie findet, dass auch die Wunde, die Folter, der Schmerz sogar der elektrische Schlag insgesamt 44 Mal köstlich sein können. Der Höhepunkt sind aber eindeutig die Muskeln in ihrem Unterleib, die sich 27 Mal auf köstliche Weise zusammengezogen haben.

Wann immer sie kann, widmet sie sich ihrer präferierten Beschäftigung: Unterlippe kauen. Das hat sie genüsslich 34 Male gemacht. Sie hat auch versucht ihre Lippen zu schürzen, leider nur 6 Mal. Das liegt wahrscheinlich daran, dass man dabei die Lippen nach außen stülpt und man strengt sich zum Denken an, was ihr mit ihren fünf Gehirnzellen unmöglich gelingen kann.

Sie hat zwei unzertrennliche und treue Begleiter. Ihr Unterbewusstsein steht ihr mit Rat und Tat mehr schlecht als recht 81 Mal zur Seite.
Lesen Sie weiter... ›
153 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2.305 von 2.505 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gruppe der Einzelkämpfer am 5. August 2012
Format: Taschenbuch
"Junges Fräulein, darf ich's wagen?
Ich bin schön und habe Geld!"
- "Na, dann dürfen Sie mich schlagen!"

Und das liest die halbe Welt...
82 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
554 von 616 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von karinauswien am 25. Juli 2012
Format: Taschenbuch
Umberto Eco schreibt in seiner Geschichte Woran man einen Pornofilm erkennt", ein solcher Film sei daran erkennbar, dass die Protagonisten länger brauchten, um von A nach B zu gelangen, als man ihnen dabei zusehen wollte. Dies sei darauf zurückzuführen, dass selbst Filme, deren einziger Zweck es wäre, die Zuseher scharf zu machen, nicht permanent einschlägige Szenen zeigen könnten und deshalb dazwischen Banales bringen müssten. Ja, willkommen bei 50 Shades of Grey". Hier gibt es zwischen jenen Szenen, in denen es zur Sache geht, hauptsächlich belangloses Geplapper der Heldin über die Vollkommenheit des Helden (1. Reich, 2. Schön.) Charaktäre und einzelne Szenen der Zwischenhandlung sind zum Teil 1:1 von Twilight" entlehnt - es würde auch mit Harry Potter" oder Vom Winde verweht" funktionieren, weil alles was sich zwischen den einschlägigen Szenen abspielt, völlig irrelevant ist - siehe oben.

Also nur eine Aschenputtel-findet-den-Prinz" Schnulze mit ein paar deftigen Szenen? Mitnichten. Der Prinz hat nämlich spezielle Vorlieben, für deren Verwirklichung er sich eine Folterkammer in seinem Schloss, pardon, Haus installieren hat lassen. Das Aschenputtel ist zwar dumm und ohne jeden Selbstwert - aber sie ist definitiv nicht masochistisch veranlagt (nach ihrer ersten "Bestrafung" kriegt sie fast einen Nervenzusammenbruch). Sie nimmt alles "aus Liebe" auf sich, in der Hoffnung, der Prinz würde sie dafür irgendwann einmal auch lieben.

Ich bin kein Kenner der BDSM-Szene, aber gibt es nicht einen Kodex, demzufolge alle Aktionen einvernehmlich durchgeführt werden, mit dem Ziel, dass alle Beteiligten etwas davon haben? Nun, das ist hier definitiv nicht der Fall.
Lesen Sie weiter... ›
41 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen