Shades of Earth: An Across the Universe Novel und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 16,54
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Shades of Earth: An Across the Universe Novel (Englisch) Gebundene Ausgabe – 15. Januar 2013


Alle 13 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,54
EUR 3,34 EUR 2,45
5 neu ab EUR 3,34 7 gebraucht ab EUR 2,45

Wird oft zusammen gekauft

Shades of Earth: An Across the Universe Novel + A Million Suns: An Across the Universe Novel + Across the Universe
Preis für alle drei: EUR 44,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Razorbill (15. Januar 2013)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1595143998
  • ISBN-13: 978-1595143990
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 15,9 x 3,2 x 23,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.253 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

PRAISE FOR SHADES OF EARTH:

"A fabulous job of integrating science fiction and YA romance."—USAToday.com

"Great science fiction...recommend[ed] for both teenagers and adults." —Wired.com

"Comes to a fittingly explosive conclusion in this satisfying series ender. . . . A propulsive storyteller with a knack for jarring surprises and raising the stakes." —Booklist

"Throughout the series, Revis has brought real and immediate emotions to sci-fi scenarios . . . and here she invests that skill in making readers feel, along with her protagonists, the awe and wonder facing humanity as the characters step out onto an alien planet for the first time."  —Horn Book Reviews

"Wraps up questions with elegant surprises and fresh moral dilemmas . . . Revis is a truly original voice." —BCCB

"Brings it home on a planet far from home." –Kirkus Reviews

PRAISE FOR THE ACROSS THE UNIVERSE TRILOGY:

"Entirely original, deeply compelling, and totally unputdownable--I've found a new favorite!" —Carrie Ryan, New York Times bestselling author of The Forest of Hands and Teeth

"A murder mystery, a budding romance, and a dystopian world gracefully integrated into a sci-fi novel that blows away all expectation." —Melissa Marr, New York Times bestselling author of Wicked Lovely

"A horrifying and deliciously claustrophobic masterpiece that's part sci-fi, part dystopian, and entirely brilliant." —Kiersten White, New York Times bestselling author of Paranormalcy and Supernaturally

"A fast-paced, action-packed follow-up . . . that explores not only the nature of authority and loyalty but fear of the unknown and fulfilling one's personal destiny." —LA Times

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Beth Revis is the author of the New York Times bestselling Across the Universe series. Shades of Earth, the third book in the trilogy, will be published in Spring 2013. Beth lives in rural North Carolina with her husband and dog, and believes space is nowhere near the final frontier.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Palestblue am 19. Juli 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
ACHTUNG, Review enthält Spoiler für Across the Universe, A Million Suns und Shades of Earth.

Tja... ich war, wie auch schon in den ersten beiden Bänden, leider enttäuscht. Ich finde die Idee der gesamten Geschichte (die Reise zu einem entfernten Planeten, die eigene Kultur, die sich auf der langen Reise an Bord der Godspeed entwickelt hat, die unklaren Gründe für die Reise, die Angst, dass das Schiff nie ankommen wird und so weiter) wirklich toll.
Und auch mit den Protagonisten bin ich warm geworden.
Die Handlung war spannend.

Aber es gibt zwei Hauptpunkte, die ich einfach unerträglich fand:

ERSTENS: Ich fand vieles so unglaublich unrealistisch, dass ich einach immer wieder kopfschüttelnd da saß und kaum weiter lesen konnte.
Ich meine - wie kann es sein, dass so wichtiges Wissen an Bord der Godspeed komplett verloren gegangen ist? Wie kann es sein, dass Leute, die wichtiges Wissen/Wichtige Fähigkeiten haben sich immer an einem Ort aufhalten und es kein Backup gibt (und am Ende ein 16 jähriger Junge, der nichts über Raumfahrt weiß das Schiff steuern muss?), wie kann es sein, dass genetisch zur Intelligenz und zu bestimmten Fähigkeiten modifizierte Menschen so unfähig sind?
Wie kann das Militär einem Fremden gegnüber so viel Vertrauen zeigen? Warum hört niemand auf die Dinge, die die Leute von der Godspeed zu sagen haben?
Warum zur Hölle werden wichtige Vorräte kaum bewacht? Warum nehmen die Charaktere einfach wieder und wieder die seltsamsten, unglaubwürdigsten Dinge einfach so hin ohne sie zu hinterfragen?!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefanie Thewke am 7. September 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
It's a shame that this great story is over now!
Finally Amy and Elder arrive on the planet they were destined to, leaving behind a big part of the people of Godspeed. I felt Elder's conflict and Amy's excitement to meet her parents again.
Finally there is a whole alien world with unknown dangers and again, the story takes unexpected thrilling turns.
I enjoyed reading this trilogy a lot and really would like to read more from this author soon!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 11. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe
It's the final ending of the "Across The Universe" - trilogy.
You shoud have read the two other books of the trilogy to understand it.

Amy and Elder finaly reach Centauri - Earth in an exciting opening scene.
Amy is eager to wake her parents after three hartbraking months. Elder and the other residents of Godspeed will feel REAL dirt under their feet and fresh air in their lungs.

But as they wake the cryogenical frozens, Amy's father has the control of the fewer people who are left. And he thinks he's got control of Elder - for his opinion only a stupid teenage boy - too.

But Centauri - Earth's got it's secrets too. And they have to fight about it.

Although Amy and Elder aren't at Codspeed any more, Oreon has still left some clues for them and they have to desipher them before they run out of time.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thealoreen am 14. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Endlich verläßt das Shuttle die Godspeed und macht sich auf die Reise in eine unbekannte Welt. Amy, Elder und einige Freiwillige haben sich im Shuttle auf die Mission Centrauri-Earth begeben und sehen sich schnell mit den Vor- und Nachteilen des schnellen Aufbruchs konfrontiert.
Der Autorin gelingt es einmal mehr den Leser an die Protagonisten zu binden und diese aus dem Orbit hinunter in die neue Welt zu begleiten. In ausführlichen Beschreibungen, wiedermals aus abwechselnder Sicht von Amy und Elder, kommt man sehr schnell in dem Buch an. Man beginnt sich zu fragen, ob die Monster es wirklich wert sind, gefürchtet zu werden und ob der wunderschöne Planet ein zu Hause sein kann.
Die Ereignisse um die neue Kolonie geben sich regelrecht die Klinke in die Hand, so dass die Beziehung zwischen Amy und Elder (ein bisschen leider) wieder in den Hintegrund rückt. Spannend bleibt es allemal, so dass man bald nicht mehr weiß wem man trauen kann und wem besser nicht.
Das Ende der Trilogie ist überwiegend gut gelungen, dafür dass es stets spannend bleibt und die Protagonisten nichts an Sympathie eingebüßt haben. Im Gegenteil, die stetige Entwicklung hat sogar Spaß gemacht mit zu erleben. Ein Stern Abzug gibt es dafür, dass sich die Ereignisse am Ende zu sehr überschlagen und teilweise nur angerissen werden. Vielleicht hätten ein paar Seiten mehr hier Abhilfe geschaffen!?

Fazit: Unbedingt lesen, denn es gibt keine Vorhersehbarkeiten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von GeorginaCooper am 8. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
In der ersten Hälfte des Buches hat Beth Revis es wie immer geschafft, mich mit ihren Ideen und Wendungen zu überraschen. Danach leider nicht mehr. Ich konnte einige der Twists lange vorhersehen. Das war es allerdings nicht, was das Ende für mich geschmälert hat, sondern die Tatsache, dass der Plot immer löchriger wurde. Die Ideen an sich waren gut und ein würdiger Abschluss für die Trilogie. Aber einiges war unlogisch oder nicht genug durchdacht und das ist einfach schade, denn das hätte man sicherlich auch noch in den Griff bekommen können. Außerdem hat mir das World Building nicht so gut gefallen, weil es nichts besonderes war, sondern auf Dinge zurückgreift, die in der Science Ficition eigentlich schon total ausgelutscht sind.
Ohne zu spoilern möchte ich noch sagen, dass ich es schade fand, dass Beth Revis den Ansatz ihres Endes nicht durchgezogen, sondern sich auf der letzten Seite doch noch den Konventionen gebeugt hat.
Trotzdem konnte ich das Buch nicht weglegen, es war wie immer sehr spannend und es zu lesen lohnt sich auf jeden Fall.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen