newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch w6 Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip

Sexykiller 2008

Amazon Instant Video

Auf Prime erhältlich
PIN erforderlich
(18)

Barbara ist jung, sexy und mörderisch gut aussehend. Leichen pflastern ihren Weg durch diese quietschbunte, freche Horrorkomödie?

Darsteller:
Macarena Gómez,Alejo Sauras
Laufzeit:
1 Stunde, 25 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Komödie, Horror
Regisseur Miguel Martí
Darsteller Macarena Gómez, Alejo Sauras
Nebendarsteller César Camino, Ángel de Andrés López, Fernando Ramallo
Studio Tiberius
Altersfreigabe Freigegeben ab 18 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Filmjunkie am 3. November 2009
Format: DVD
Ein Film der in der Frauenumkleide voller hübscher spanischer Lolitas eines Colleges beginnt kann doch nicht schlecht sein, oder?
Gut, ich hatte mich gerade noch über pubertären Witz bei LVK ausgelassen, aber hier gehört dieser sexy und Modefimmel zum Film.
Warum sonst sollte Barbara zu hübsche Konkurrentinnen ausschalten, um ihren Beuteerfolg in die Höhe zu schrauben. Weil in der Cosmokiller steht, dass beispielsweise das Erdrosseln einer Konkurrentin knapp 160 kcal verbrennt. Wenn das mal nicht zum Töten animiert.
So bizarr ist die erste halbe Stunde des Filmes und genauso geht es mit Vollgas bis zum Ende durchweg.
Zum Schluss tauchen noch Zombies auf einer Homeparty auf - der Rasenmäher bleibt leider unangetastet - und verköstigen sich an den geladenen Gästen.
Zum Film an sich muss ich sagen, dass er für mich persönlich zu viel des Guten war. Zu viel gewollt und zu überfrachtet. Wie gesagt, vom Serienkiller über Zombies bis hin zur großen Liebe ist alles dabei.
Überdreht und quietschbunt ist die Welt von Barbara, gerne auch mal mit dem ein oder anderen Spritzer Blut bereichert.
Wer auf overacting over the top steht, ist hier genau richtig, mir war das als auch eher ungewohnter Trashgucker im Grunde zu viel des Guten. Die erste halbe Stunde war wie gesagt, sehr unterhaltsam, danach hat sich alles ein wenig abgenutzt.
Für Trashfans steht der Film garantiert in höheren Wertungsebenen, bitte noch zwei bis drei Punkte aufschlagen.

7/10 Ansprachen an das Publikum
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffen Tesch am 16. Dezember 2014
Format: Amazon Instant Video
Ein wirklich alberner Film der aber trotzdem irgendwie Spass macht. Der Schluss tröstet über vieles hinweg. Zum teil wunderschön blutig. Für Splatterfans und Jungs die keinen Film nüchtern anschauen wärmstens zu empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zen-Cola TOP 1000 REZENSENT am 22. Mai 2014
Format: Amazon Instant Video
Auweia, was ist das? Einerseits ist diese spanische Produktion natürlich Trash und Unsinn in Reinform - irgendwo zwischen Slasher, Slapstick, Komödie und absurdem Horror. Daneben hat »Sexykiller« aber auch die eine oder andere Film-Noir-Anleihe; auch Querverweise und witzige Anspielungen auf andere Genrevertreter kommen nicht zu knapp - und zünden größtenteils sogar.

Die schauspielerischen Leistungen sind überraschend positiv. Gleiches gilt für die Produktion, Effekte und Co. - inhaltlich intelligenter Trash, aber optisch gar nicht wirklich billig.

Wer auf vergleichbare Filme steht (und es mit der Story nicht ganz so eng sieht), der sollte sich auch diesen hier mal anschauen. Ein Film mit Ecken und Kanten, die ihn irgendwie eigen machen - aber schlecht ist er wirklich nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 11. Januar 2012
Format: DVD
Auf dem Campus einer spanischen Universität werden reihenweise Studenten und Lehrer ermordet! Der Täter ist die hübsche und durchgeknallte Barbara, unsere Hauptdarstellerin. Sie verliebt sich in einen Gerichtsmedizine, den sie für einen Serienmörder hält, was zu lustigen Verwechslungen führt. Mit derben Sprüchen begeht sie grundlos kaltblütige Morde und als noch eine neumodische Maschine an Tote angeschlossen wird um deren letzte Erlebnisse zu visualisieren, sprich den Täter zu finden, bricht das Chaos dank entstehender Zombies(!) völlig aus!
"Sexykiller" ist eine wirklich gut gemachte Horrorkomödie, die sich optisch ganz klar an amerikanischen Filmen orientiert und auch wie solch ein Streifen wirkt. Nicht alle Gags zünden, doch man hat bei diesem rasanten Streifen auch keine Zeit zum Luftholen und erfreut sich am soliden Budget, sowie den guten Effekten.
Geheimtipp!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
SEXKILLER oder Wenn es die Spanier drauf haben, dann richtig!

Herrlich!
Wie schrill und schwarzhumorig hier die gesamte Slasher-Filmgeschichte durch den Kakao gezogen wird!
Genial, wenn man mit Situationen und Filmzitaten aus bekannten Klassikern konfrontiert wird (z.B. „Das ist doch kein Messer. Das ist ein Messer!“).
Vorbildlich, wenn sich der spanische Film in keiner Art und Weise ernst nimmt und dabei NICHT dämlich wird!
Die Hauptdarstellerin Macarena Gomez ist es mit ihrer überdrehten Performance allein schon wert, die Scheibe in den Player zu schieben!
Spätestens dann, wenn fleißig RE-ANIMATOR zitiert wird und die ersten Zombies durch Bild wanken, gibt es für den Horrorfilmfan kein Halten mehr!
Dass es Kunstblut und übersteigerte Komik-Gewalt gibt, versteht sich hierbei von selbst!
Partyfilm pur ist angesagt!
Schrill, schriller, SEXYKILLER!

Spanien! Hausaufgaben zum Thema „Parodie“- sehr gut gemacht! Note 1, setzen!

Unterm Strich kann ich SEXYKILLER allen Slasher- und Zombiefilmfans empfehlen, die sich mal bei einer blutigen Komödie hervorragend amüsieren wollen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Tja, was soll ich sagen.

Der Film ist Thrash. Punkt.

Aber er hat seine Daseinsberechtigung.
Der Anfang bzw. die ersten ~30min sind grandios.
Barbara, die "sexy" (mMn nicht) Studentin, deren Lieblingsbeschäftigung es ist zum Zeitvertreib bzw. zum Abnehmen bzw. zur Rettung der Welt sich erstmal den halben Campus vornimmt.
Gute/Witzige Ideen/Einspieler.

Danach wandelt er sich zum Zombieslasher, was zwar in den ersten Minuten noch ganz witzig ist, mit den Zombies die in ihre alten Verhaltensmuster verfallen, dennoch hätte man sich das sparen können.

Ich kann die Wandlung des Films nicht nachvollziehen, daher auch nur 3 von 5.
Wäre der Film seiner anfänglichen Linie wirklich treu geblieben bzw hätte man den Zombieteil weggelassen, hätten es wohl mehr werden können.

Trotz alledem wohl für fast jeden Genrefan Mal einen Blick wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen