oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Sexy Webdesign: Wie man mit guten Konzepten tolle Websites gestaltet [Gebundene Ausgabe]

Elliot Jay Stocks
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 33,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

31. August 2009
Da haben Sie schon die eine oder andere Website gestaltet, haben sich Wissen zu Farben, Layout und Typografie angeeignet und setzen es auch bewusst ein und trotzdem wirken Ihre Websites nicht immer attraktiv, sondern manchmal nur mittelmäßig.

Was also macht das Design einer Website zu etwas Besonderem? Wie wird eine Website nicht nur schön, sondern einfach ... sexy?

Der Schlüssel zum Erfolg ist ein systematischer Gestaltungsprozess! Elliot Jay Stocks stellt Ihnen dazu die optimalen Vorgehensweisen vor, sagt, welche Regeln Sie kennen müssen und wann Sie sie brechen dürfen, um wirklich fesselnde Websites zu gestalten.

An herausragenden Websites zeigt er, was 'Sexy Webdesign' ausmacht, bevor er mit einem fiktiven Beispielprojekt Schritt für Schritt die zeitlosen Prinzipien nutzerzentrierten Designs erläutert: von der Recherche über die Festlegung der Websitestruktur, Interaktion und Ästhetik bis hin zur Übergabe der Arbeitsergebnisse an Kunden oder Programmierer.

Dabei lernen Sie hilfreiche Techniken kennen wie:

- Moodboards als Inspirationsquelle bei der Suche nach Farben und Formen
- Sitemaps für die Strukturierung der Website
- Wireframes zum Erstellen von Seitenvorlagen
- Paper Prototyping, um mit der Webseitenstruktur zu experimentieren

Leser mit wenig Erfahrung im Webdesign erlernen hier Vorgehensweisen und Techniken von Grund auf. Erfahrene Webworker können ihr Designwissen systematisieren und erhalten wertvolle Impulse für die eigene Arbeit.


'Mit Elliot zusammen werden Sie verfolgen, wie Schritt für Schritt
eine einwandfrei funktionierende Website mit großartiger Wirkung
entsteht ... eine, die Sie sexy nennen können. [...] Dieses Buch hätte
ich mir schon vor zehn Jahren gewünscht, als ich mit dem Webdesign
angefangen habe.' (Aus dem Geleitwort von Jina Bolton)

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Sexy Webdesign: Wie man mit guten Konzepten tolle Websites gestaltet + Web Designer's Idea Book: 2 (Web Designer's Idea Book: The Latest Themes, Trends & Styles in Website Design)
Preis für beide: EUR 53,90

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 150 Seiten
  • Verlag: dpunkt Verlag; Auflage: 1 (31. August 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898646319
  • ISBN-13: 978-3898646314
  • Größe und/oder Gewicht: 24,8 x 18,8 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 344.720 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

textico.de

Also gut: Was ist sexy? Abgesehen von viel Haut und enger Kleidung lässt sich das Adjektiv auch auf Gegenstände übertragen und ist wohl am Besten mit den Empfindungen des wahrnehmenden Subjekts beschrieben: "Sexy" löst ein angenehmes, zufriedenes, meist von einem Lächeln und dem Wunsch nach "mehr" begleitetes Gefühl aus. Nun denn. Elliot Jay Stocks behauptet also mit seinem Buch Sexy Webdesign, dass wir nach seiner Anleitung Webseiten erschaffen können, die bei den Mausklickern im WWW diesen emotionalen Zustand auslösen. Mal sehen:

Für Stocks hat "sexy" nichts mit Kunst zu tun. Im Gegenteil: "sexy" ist das Ergebnis von gutem Handwerk und dem beachten von Regeln. Verwirrt? Nun, von der User-Perspektive aus ist das logisch, denn unterm Strich will ein Website-Besucher (inklusive all der Studien über Klick-Zeit, Website-Scannen, blablabla ...) nämlich vor allem eines: In Ruhe gelassen werden. Denn bei all der globalisierten, überall-gleichzeitig Klickerei ist es doch das "sexieste" Gefühl von allen, sich zuhaus zu fühlen. Wissen wo die Milch ist, wo der Schlüssel zum Briefkasten hängt, wie ich an meine Pizza komm und einen bequemen Sessel zu haben. Deshalb die Regeln. Denn der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Und Stocks zeigt auf knapp 150 Seiten, wie man die sexymachenden Gewohnheitsknöpfe per Webdesign drückt.

Ist es so einfach? "Sexy" ist, wenn wir kriegen, was wir erwarten? Und davon wollen wir mehr? Mit Sexy Webdesign sagt Stocks dazu ja. Und wer mal kurz ganz ehrlich ist, muss trotz allem "Neu"-gier-Wahn zustimmen. Also: Stocks lesen, Regeln lernen und befolgen = sexy Webdesign basteln. Zack. --Wolfgang Treß/textico.de



In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut für Designer 20. Dezember 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Sucht man einen Webdesigner, wird man eine große Vielfalt an Anbietern finden. Da fällt es oftmals schwer, die Spreu vom Weizen zu trennen, da es keiner vorgeschriebenen Ausbildung bedarf, um als Webdesigner zu arbeiten. Ein "normaler" Designer ist aber nicht automatisch auch Webdesigner. Es gibt viele Dinge, die man beim Webdesign unbedingt beachten muss, um zu einem gelungenen Gesamtbild der Website zu kommen.

Das vorliegende Buch richtet sich in erster Linie an Designer und bietet einen Einstieg in die Themen, die für das Webdesign wichtig sind. Mit vielen Screenshots und Grafiken zeigt der Autor, worauf es beim Webdesign ankommt, und vermittelt dem Leser einen guten Gesamteindruck. Somit sollte das Buch eigentlich Pflichtlektüre für jeden sein, der sich als Webentwickler bezeichnen möchte. Besitzt man bereits einige Erfahrungen im Bereich der Webentwicklung, erfährt man nur an wenigen Stellen etwas wirklich Neues. In dem Fall sollte man die Finger davon lassen, ebenso wenn man aus dem Bereich der Usability kommt, denn auch dieses Thema wird nur angeschnitten. Um weiterführende Informationen zu erhalten - die je nach Auftrag wichtig wären -, sollte man zu weiterer Literatur greifen.

Die Übersetzung ist angenehm zu lesen und hat genügend Pepp, sodass es nicht langweilig wird. Farbige Screenshots und Grafiken runden das insgesamt sehr gelungene Design des Buches ab. Positiv ist hervorzuheben, dass der Autor auch auf die Kommunikation und den Kontakt mit dem Auftraggeber eingeht und somit den kompletten Gestaltungsprozess beschreibt. Ein gutes Buch für Designer, die sich ein Zubrot mit kleinen Webdesign-Aufträgen verdienen möchten, wobei die Betonung auf "klein" liegt, denn für größere Aufträge benötigt man mehr Wissen und vor allem jede Menge Erfahrung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie entsteht Webdesign? 9. Oktober 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Es gibt mittlerweile zahlreiche Bücher über gutes und gelungenes Webdesign. Entsprechend hoch und differenziert sind auch die Erwartungen an ein neues Werk. Hier liegt das Problem vieler Webdesign-Bücher: das Thema ist derart komplex, dass man ohne weiteres 1000 Seiten füllen könnte. Elliot Jay Stocks' Buch verzichtet auf Codeschnipsel, neue CSS-Tricks und raffinierte Scriptsammlungen. Und das ist gut so. Auf den 150 Seiten erhält man Einblicke in die grundsätzliche Arbeits- und Sichtweisen des Autors. Dieser Ansatz ist pragmatisch und lenkt den Fokus auf die Vorgehensweisen zur Erstellung eines "sexy" Designs.

Der typisch angelsächsische Schreibstil bleibt im Original locker, wirkt aber wie so oft in der deutschen Übersetzung leider etwas flapsig ' ein Sprachproblem, das sich kaum lösen lässt. Anhand eines Beispielprojektes wird der typische Workflow präsentiert. Viele Aspekte des Webdesigns streift der Autor dabei nur kurz, an einigen Stellen wünscht man sich mehr Tiefe und ein paar mehr Details. Trotzdem ist das Buch erfrischend anders und nie langweilig zu lesen. Immerhin gibt er dem Leser reichlich Tipps und Tools an die Hand.

Ein Lehrbuch oder gar eine Schritt-für-Schritt-Anleitung in der Praxis des Codierens und Gestaltens darf man nicht erwarten, aber das ist auch nicht der Anspruch von Elliot Jay Stocks. Das Buch ist eher seine persönliche Darstellung, wie ein Design entsteht - ein empfehlenswertes Grundlagenwerk zur Inspiration, dass trotz des happigen Preises einen Platz neben dem Standardwerk "Modernes Webdesign" von Manuela Hoffmann und "Transcending CSS" von Andy Clark verdient hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes muss, sehr informativ mit Qualität 25. Juni 2010
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Wer wissen will, wie eine erfolgreiche und gut durchdachte Webseite entsteht, der kommt um dieses Buch auf keinen Fall herum. Durch die Einteilung der Kapitel im Bezug auf den Prozess zum Projekt, kann man dieses als Nachschlagewerk verwenden. Jedes Kapitel baut auf das vorangegenagende auf. Kaufen..., der Rest bleibt dumm.

Ich empfehle dazu noch...

Modernes Webdesign: Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis (Galileo Design) - Kombination aus Gestaltung und Programmierung

Webdesign und Web-Ergonomie: Websites professionell gestalten - knüpft in die Tiefe von Sexy Webdesign an, erklärt elementare DInge einer Webseite.

Barrierefreies Webdesign. Attraktive Websites zugänglich gestalten - Barrierefreie Gestaltung und Konzeption von Webseiten

Sehr gutes CMS

Mit Contao Webseiten erfolgreich gestalten: Konzeption, Umsetzung, Beispielprojekte

Das offizielle TYPOlight-Handbuch: Der Leitfaden für Anwender, Administratoren und Entwicklung

Alle Bücher stehen in meinem Regal.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Überbewertet und oberflächlich 5. Juli 2012
Von Matthias
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Nach den vielen positiven Bewertungen hier, habe ich mich überreden können, diese Buch zu kaufen, obwohl der Preis für nur 150 Seiten sehr hoch schien. Doch vielleicht rechtfertigt das ein wirklich guter Inhalt, dachte ich mir. Leider falsch gedacht. Bitte nicht falsch verstehen: Das Buch ist nicht schlecht! Leider habe ich so gut wie nichts neues gelernt. Es hilft einem nicht wirklich, ästhetischere (sexy) Websites zu entwerfen. Gestaltungsprinzipien wie der goldene Schnitt oder Farbschemata werden nur sehr oberflächlich behandelt, da kann ich beispielsweise Grafik und Gestaltung. Das umfassende Handbuch empfehlen. Gestaltungstechniken wie Wireframes und Grids sollte jeder Webdesigner bereits kennen, ebenso die "Idee", dass man sich erst die Struktur überlegen sollte, bevor man munter drauf los gestaltet. Und so viel mehr steht in dem Buch nicht drin. Leider eine Enttäuschung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb2a616d8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar