Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,00 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Q - Sexual Desire (Uncut)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Q - Sexual Desire (Uncut)

44 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
5 neu ab EUR 9,99 1 gebraucht ab EUR 10,78

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Q - Sexual Desire (Uncut) + Feuchte Lippen + Frankreich Privat - Die sexuellen Geheimnisse einer Familie (Uncut Version)
Preis für alle drei: EUR 21,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Déborah Révy, Helene Zimmer, Johnny Amaro, Gowan Didi, Johan Libéreau
  • Regisseur(e): Laurent Bouhnik
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen, Surround Sound, Untertitelt
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: KSM GmbH
  • Erscheinungstermin: 17. Juni 2013
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 103 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00CJOQ0B8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.667 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Als die 20jährige Cécile (Déborah Révy) ihren Vater verliert, sucht sie Trost in zufälligen sexuellen Kontakten und kurzen Affären. Auf ihrer Suche nach Wahrhaftigkeit übertritt sie schnell gesellschaftliche Normen und Tabus und stößt irgendwann an eigene Grenzen... Alice (Hélène Zimmer) leidet unter ihrer unnahbaren Mutter. Als Ausgleich flüchtet sie sich in erotische Phantasien. Eines Tages lernt sie den attraktiven Matt (Gowan Didi) kennen und ihre Träume von der großen Liebe scheinen Realität zu werden. Doch weit gefehlt, Matt ist ein notorischer Fremdgeher... Virgine (Christelle Benoit) lebt mit ihrem Ehemann auf dem Land. Sie liebt ihren Mann über alles, doch er gibt ihr nicht das, was sie braucht und sich wünscht. Das und die Ödnis des Landlebens frustrieren Virgine mehr und mehr. Bis sie sich in eine sexuelle Scheinwelt flüchtet... Q - Sexual Desire (2011) präsentiert drei erotische Geschichten um drei ganz unterschiedliche junge Frauen, die völlig neue Welten für sich entdecken. Welten voll von Abenteuer, Leidenschaft, Sex in allen Variationen und heftiger Grenzerfahrungen. Die Rahmenhandlungen werden bemerkenswert dicht erzählt und bilden glaubwürdige Ausgangspunkte für die danach geschilderten und sehr freizügig in Szene gesetzten Erlebnisse. Sehr anregend! Fans von Büchern wie Shades of Grey oder Crossfire kommen hier voll auf ihre Kosten. Aber auch Inhaber anderer Vorlieben sowie experimentierfreudige Paare sollten Q getrost eine Chance geben, denn die französisch-spanische Produktion zeigt anspruchsvoll und prickelnd, was Sex alles sein kann. Genießen Sie ein erotisches Filmwerk, das Leidenschaft und Sex wirklich ernst nimmt und beides auch zeigt ganz ohne falsche Scham und künstliche Szenerien. Nach den Dramen Sélect Hotel (1996) und Zonzon (1998) sowie der Liebes-Komödie 1999 Madeleine (1999) liefert der französische Regisseur Laurent Bouhnik hier eine preisgekrönte Perle der Erotik ab. Ein gutes Händchen beweist er auch bei der Auswahl seiner Darstellerinnen und Darstellern. Allesamt sind sie attraktiv, frisch und voller Charakter. Cécile-Mimin Déborah Révy wurde durch die pornographische Fernsehserie X Femmes (2008) bekannt. Im Auftrag des französischen Kabelsenders Canal+ zeigt die Serie Kurzfilme namhafter Filmemacherinnen, welche die unterschiedlichen Facetten weiblicher Lust zum Thema machen. Außerdem ist Révy in dem Hysterie-Drama Augustine (2012) von Regisseurin Alice Winocour zu sehen.

Q
Q
Q
Q
Q
Q

VideoMarkt

Cecile hat ihren Vater verloren, seine Asche geklaut und fährt sie nun in einem Tuppertopf durch die Gegend. Dabei nimmt sie Kontakt zu allen möglichen Männern auf, in nicht immer eindeutiger Absicht. Matt geht mit Alice, der Politikstudentin aus bürgerlichem Hause. Alice träumt von einer Villa, Pferden und vielen Kindern. Und vom Traummann. Doch Matt nimmt es mit der Treue nicht gerade genau. Daran ist die prüde Alice zum Teil selbst schuld. Eine Begegnung mit Cecile öffnet ihr neue Horizonte.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. J. Seidel am 1. Februar 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film ist wirklich gut.
Er hat seine erotischen Momente ohne alles bis ins Detail in Szene zu setzen, auch wenn es bestimmt ein optischer Genuss wäre.

Sehr schön ist, das hier auch eine wirkliche und komplexere Geschichte abgehandelt wird, die durchaus ihre Rafinesse hat.
Ist auf jeden Fall auch was zum Lachen dabei.

Das Cover suggeriert etwas, das nur teils statt findet, aber man muss ja irgendwie auch ködern ;)

Absolute Kauf empfehlung meinerseits.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
72 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von profun TOP 500 REZENSENT am 3. Februar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Bandbreite dessen, was sicn mittlerweile als Erotikfilm bezeichnet ist erschreckend hoch. Angefangen mit den ersten Produktionen in den 60er Jahren bis zum Jahre 2013 kann man nicht sagen, dass eine "Verbesserung" stattgefunden habe.
Weiterhin gibt in dieser ungeheueren Fülle nur einige wenige Filme, die wirklich die Bezeichnung Erotikfilm verdienen und erstaunlicherweise sind es bei den FSK 18 Filmen noch weniger, als im breiten Spektrum unterhalb dieser FSK-Grenze.

Bereits die Nacktheit ist in den Filmen ab den späten 80er Jahren zum Tabu Nummer 1 geworden.
Der vorliegende Film beginnt zwar etwas zögerlich, die hübsche Hauptdarstellerin vergnügt sich lasziv an die Wand gelehnt mit einem jungen, sehr attraktiven Mann, der sich mit seinen Fingern Zugang zu ihrem Intimbereich verschafft, doch damit endet dann die Szene auch schon. Ich befürchtete es ginge in diesem gewöhnlichen Stil weiter, doch weit gefehlt.

Bald schon wird klar, dass es der Film mit der Erotik wirklich ernst meint. Im Auto sitzend wird ein attraktiver Mann mit beachtlicher Männlichkeit von zarter Hand befriedigt, ebenso eine standfeste Szene in der Wohnung, es folgen noch einige beachtliche Blowjobs, Fingern, etc.

Trotz alledem kann man diese Handlungen nicht so ohne weiteres als pornografisch bezeichnen, denn dazu fehlt noch ein wenig. Es wird jedoch keine Scheu an den Tag gelegt. Wenn es interessant wird, oder besser gesagt wirklich eine erotische Stimmung aufkommt, blendet man nicht weg, lässt nicht eine lange Haarmähne, oder künstlich angewinkelte Beine den Blick verstellen, so dass nur ein gekünsteltes Stöhnen den Zuschauer erahnen lässt, um was es geht.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "Mystic-Chris" am 23. März 2013
Format: DVD
Keine pure Pornografie, sondern pure Erotik !! Viele der Szenen in denen Oralsex oder Intimfummeln gezeigt wird, werden auf schöne Weise erotisch dargestellt und nicht zu dick aufgetragen. Die Schauspielerinnen sind sehr hübsch. Ein sehr erotischer Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Postbank Berlin am 14. Juni 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
Interessant gestalteter Film. Eine etwas andere Art von Geschichte. Für meinen Geschmack empfehlenswert.
Habe den Film bereits mehrmals mit meiner Partnerin gesehen und finden diesen immer wieder anregend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Unbekannt am 14. Dezember 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe selten so einen schlechten Film gesehen. Die Szenen sind noch dazu so schlecht geschnitten... und so etwas nennt sich uncut- Version. Kaum beginnt mal eine Szene, schon ist sie schon wieder zu Ende. Die Handlung springt von einer Szene in die nächste, sodass man jedes Mal erst überlegen muss, was war denn das jetzt. Schade! Der Film wird wohl irgendwo in der Versenkung in meinem Schrank versinken und nie wieder angeschaut! Schade um jeden Cent!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rüdiger Naffin am 25. Mai 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
es wird alles geboten: scharfe Erotik bei leidlich sinnvoller Handlung, so werden das Hirn und die niederen Instinkte bestens bedient
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Physius am 4. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieses "Machwerk" als Sexfilm oder sogar als Pornofilm auszugeben ist das frechste. Jede Werbung für Prostata - Mittel ist fast freizügiger. Ein paar junge Darsteller die Ihre Probleme breit treten und fertig. Ich habe noch selten eine Geldausgabe so bereut wie für diese DVD.
Das einzige positive daran ist, man kann die Hülle noch verwenden, wenn man die DVD in die Tonne gekloppt hat.
Ist nicht mal einen Stern wert. Finger weg!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicole Bremer am 10. Mai 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Was dieser Film im Erotikbereich zu suchen hat ist mir schleierhaft. Wenn ich einen sozialkriischen Film hätte haben wollen, hätte ich in einer anderen Kategorie gesucht. In jedem 20.15 Uhr Film kommt mehr Sex vor als hier. Ich hatte einen Porno mit Handlung erwartet, aber eben halt einen Porno. Absolut enttäuschend und schade um das Geld.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen