Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,75 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,47
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: malichl
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Sex-Up Your Life
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sex-Up Your Life


Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
61 neu ab EUR 3,14 1 gebraucht ab EUR 3,10

Amazon Instant Video

Sex-Up Your Life sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Sex-Up Your Life + Immer Drama um Tamara
Preis für beide: EUR 11,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Emily Hampshire, Sarah Manninen, Vik Sahay, Melissa Elias, Jessica Burleson
  • Regisseur(e): Sean Garrity
  • Komponist: Ari Posner
  • Künstler: Wanda Farian, Jonas Chernick, Norman Denver, John Gurdebeke, Gavin Smith, Réjean Labrie, Juliette Hagopian, Jessica Labi, Berry Meyerowitz
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 13. Juni 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 103 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00C17SL7O
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.429 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Es hätte alles so schön sein können: ein romantischer Trip zu den Niagarafällen, um dort seiner Freundin Rachel (Sarah Manninen) die Frage aller Fragen zu stellen. Doch für Jordan (Jonas Chernick) kommt es knüppeldick: „Ich will nicht den Rest meines Lebens nur mit dir Sex haben. Es ist Aus“

Also trennen sich die beiden erst einmal auf Probe. Während Rachel ihre Sexphantasien voll auslebt, fliegt Jordan nach Toronto zu seinem Womanizer-Kumpel Dandak (Vik Sahay). Hier lernt Jordan die Stripperin Julia (Emily Hampshire) kennen und bittet sie, sein Sex-Guru zu werden, damit er Rachel zurückerobern kann. Doch damit beginnt für Jordan das Liebeschaos erst so richtig.

Eine herrlich witzige und zugleich herzerwärmend charmante Liebeskomödie über den kleinen Unterschied zwischen Mann und Frau, der für so viele Turbulenzen sorgt, obwohl beide am Ende doch nur das gleiche wollen. Einer der Publikumslieblinge des Toronto Filmfestivals 2012 und auf zahlreichen weiteren Festivals.

 Sex up your life 01
Sex up your life 02
Sex up your life 03

Weitere Infos

Jonas Chernick, gebürtiger Kanadier, fungiert bei dieser unkonventionellen dafür aber umso witzigeren Komödie nicht nur als Hauptdarsteller, sondern gleichzeitig als Produzent und Drehbuchautor. Ein echtes Mulitalent. Auf die Frage nach eventuell autobiographischen Hintergründen innerhalb der Geschichte, hatte Jonas Chernick folgende Antwort:

„Der Film wurde von vielen Dingen inspiriert, aber er ist nicht autobiographisch. Zu Beginn war die Idee hinter dem Film noch eine ganz andere. Es sollte eine kulturelle Komödie werden. Ich hatte gerade eine sehr schmerzliche Trennung hinter mir, daher verfasste ich Drehbücher zu mehreren Filmen, um die ganze Angelegenheit zu überwinden. (…) Es ging ursprünglich um einen jüdischen Mann und eine nicht-jüdische Frau, also im Grunde sollte es ein jüdischer Film werden. (…) Im frühen Stadium war die Geschichte quasi eine sehr persönliche, entwickelte sich jedoch in eine andere Richtung. Ich kann also nicht behaupten, dass er autobiographisch ist. Natürlich greife ich auf klassische Thematiken zurück, wie z.B. das männlich sexuelle Selbstvertrauen. Es gibt einige kontroverse Szenen im Film, z.B. wenn eine Frau einem Mann Instruktionen gibt, wie er bestimmte Stellungen ausführen soll, die ich bisher noch in keinem anderen Film gesehen habe. (…)

Pressestimmen

"Zum Brüllen komisch."
(Toronto Film Festival)

"Scharf-schlüpfrige Sex-Komödie."
(The Hollywood Reporter)

"Kanadas Geheimtipp des Jahres."
(thestar.com)

"Eine extrem gut anschaubare Komödie."
(Toronto Film Magazine)

Auszeichnungen:

Calgary International Film Festival (2012): Gewinner des Publikumspreises
Whistler Film Festival (2012): Gewinner des Publikumspreises

Sex up your life 04
Sex up your life 05
Sex up your life 06

VideoMarkt

Buchhalter Jordan ist im Bett eine solche Komplettniete, dass selbst die treue Jugendfreundin, die unlängst zur Geliebten wurde, ihn ohne Zögern raus wirft, als sie erst davon erfährt. Jordan kommt bei seinem Kumpel unter, dem indischstämmigen Frauenversteher. Der versucht ihm wenig erfolgreich Knowhow zu vermitteln, macht ihn aber auch bekannt mit einem hübschen Callgirl. Das hat Probleme mit den Finanzen, könnte die Hilfe eines Buchhalters gut gebrauchen, und gibt im Gegenzug die Sexkunde-Nachhilfelehrerin.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von profun TOP 500 REZENSENT am 20. Juli 2013
Format: DVD
Im Mittelpunkt dieser Komödie steht, wie so oft, das Thema Sex. Geradezu überflutet ist der Markt mit Filmen zu diesem Thema, doch kneifen die meisten derer, wenn es konkret wird.
Rachel und Jordan sind eigentlich ein glückliches Paar, doch irgendwie schwächelt es mit dem Sex. Beide beschließen sich zu trennen und auf neuen Wegen ihrem intimen Problem auf die Spur zu kommen, vielleicht bringen die geammelten Erfahrungen das Feuer zwischen ihnen wieder zum Lodern.
Rachel geht wirklich in die Vollen und tobt sich ungeniert aus, während der liebevoll-gutmütige Jordan es langsamer angehen lässt und sein Glück mit einer Stripperin versucht.

Der Film ist wirklich in großen Teilen recht lustig und die Gags oft mit reichlich Situationskomik versehen, was jedoch nicht heißt dass ein Lacher nach dem anderen aufgeboten würde, manchmal muss man auch die Nase rümpfen und bekennen, das war voll daneben. Auch kann man in dem Film etwas jenseits der Oberflächlichkeit entdecken, oder zu mindest eine Kritik daran, was den Umgang mit Sexualität betrifft.

Ich muss zugeben, dass ich von dem Film wirklich äußerst überrascht war, nicht dass mich der Inhalt so ausgesprochen fasziniert hätte, erstaunt war ich über die offene Inszenierung. Die meisten Filme, die sich um das Thea Sex bemühen, oder besser gesagt damit herumquälen sind bis zum Rande angefüllt mit Verbalerotik, geht es dann aber wirklich zu Sache könnten die Szenen aus einem Lehrbuch über Prüderie stammen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Retro Kinski TOP 500 REZENSENT am 31. Mai 2013
Format: Blu-ray
FILM (OHNE SPOILER!) Bewertung (Review):

Ein im Original englischsprachiger Film wie SEX UP YOUR LIFE kann nur im deutlich liberaleren Kanada entstehen. Die zahlreichen recht offenherzigen Szenen wären in breiterer Vermarktung als massenpublikumstaugliche Komödie in den USA nicht vorstellbar gewesen. Es handelt sich eine freche und unverklemmte Dramedy um das Thema Nr. 1 welche eine Reihe von Preisen gewonnen hat und kein Blatt vor den Mund nimmt. Manche Gags wirken etwas gezwungen oder platt, andere jedoch sind richtig gut und der Ton wechselt von melancholisch bis überdreht.

Die Geschichte von Jordan (Jonas Chernick) und Rachel (Sarah Manninen) die sich wegen Sexproblemen auf Probe trennen und ihre sehr unterschiedlichen Wege zur sexuellen Fortbildung gehen. Sie tut es eher inflationär und probiert vieles recht unverblümt aus. Er lernt die Stripperin Julia (Emily Hampshire) kennen die ihm in Punkto körperliche Liebe auf die Sprünge hilft. Nicht immer ist alles nur auf den nächsten Gag ausgelegt. SEX UP YOUR LIFE hat durchaus besinnliche Seiten und übt gekonnt Kritik an der sexuellen Leistungsgesellschaft und der Suche nach dem erotischen Kick.

Sicherlich ist einiges vorhersehbar und manchmal ist fast Fremdschämen angesagt. Einiges ist auch etwas bemüht und manche Szenen zehren an den Nerven. Im letzten Drittel flaut der komödiantische Teil etwas ab was SEX UP YOUR LIFE nicht gut bekommt und Punktabzug bedeutet. Es wird auch ziemlich vorhersehbar. Der Film hat aber auch eine Reihe von gelungenen Szenen, wenn zum Beispiel ein Freund Jordan mit dem Rasierer zur zwangsweisen Intimrasur verfolgt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Franz Arnhold am 3. März 2014
Format: Amazon Instant Video
entgegen des covers ist der film keine sinnentleerte schnulze sondern ein durchaus ernst zu nehmender, zwischenmenschlich kritischer film. sehr schön.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 6. Mai 2014
Format: DVD
Stimmt! Und weil die Stripperin Julia(Emily Hampshire) für den Steuerberater Jordan(Jonas Chernik) den Yoda „macht“, geht das natürlich auch nicht. Irgendwie schade... Aber wer weiß.Vielleicht geht da ja doch noch was.

Jordan ist ein ziemlich konservativer, langweiliger Steuerberater. Er will seine Jugendliebe Rachel(Sarah Manninen) vor den Traualtar führen. Dafür ist eine Verlobung an den Niagara Fällen geplant. Doch Rachel serviert Jordan ab. Der Grund: Er ist der schlechteste Liebhaber aller Zeiten. Leider stimmt das auch noch. So fliegt Jordan allein nach Toronto und trifft dort seinen Freund Dandak(Vik Sahay). Der will Jordan in die Geheimnisse der Verführung einweihen, doch da ist bei Jordan Hopfen und Malz verloren. So irrt Jordan betrunken durch die Stadt, landet in einem Nachtclub, lernt die verschuldetet Stripperin Julia kennen und... wird ein anderer Mensch. Julia und Jordan gehen einen Deal ein. Er zeigt ihr, wie sie ihre Finanzen auf Vordermann bekommt und sie erteilt ihm die wichtigsten Lektionen in Sachen Liebe. Damit sollte Jordan Rachel wieder rumbekommen. Aber das Schicksal geht manchmal ganz eigene Wege...

Sean Garritys -Sex up your life- holpert und rumpelt zwanzig Minuten etwas steif durch die Gegend, bis der Zug in die Schienen springt. Von diesem Moment an beginnt eine Komödie der Extraklasse, die einen mitnimmt und begeistert. Dabei ist Jordans Odyssee durch Toronto alles andere als banales Dumpfbackenkino. Der Film punktet ganz nebenbei mit Tiefgang und einem wunderbaren Schuss schwarzen Humors. Jordans Verlobungsrede oder der Besuch im Massagesalon sind ausgewiesene Highlights einer deftig-witzigen Geschichte.

Die Kanadier können auch gute Filme produzieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden