EUR 21,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von marvelio-germany
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 21,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 21,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sex O'Clock


Preis: EUR 21,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch marvelio-germany. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 21,99 7 gebraucht ab EUR 6,07

Anita Lane-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Anita Lane-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Sex O'Clock + Dirty Pearl
Preis für beide: EUR 255,37

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (6. September 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Mute Records (EMI)
  • Spieldauer: 44 Minuten
  • ASIN: B00005N534
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 235.347 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Home Is Where The Hatred Is
2. The Next Man
3. Do That Thing
4. I Hate Myself
5. A Light Possession
6. I Love You I Am No More
7. Caesar Needs A Brutus
8. Do The Kama Sutra
9. The Petrol Wife
10. Bella Ciao

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Anita Lane gehört zur Großfamilie Cave, deren Stammbaum Mitglieder wie die Einstürzenden Neubauten, The Birthday Party, The Bad Seeds, Die Haut, Barry Adamson oder Crime & The City Solution aufführt. Sie zog mit Birthday Party von Melbourne nach London und gehörte den Bad Seeds an. Trotzdem machte sich Anita Lane als eigenständige Künstlerin rar. Ihr Solodebüt, die schon lange vergriffene EP Dirty Sings aus dem Jahre 1988 erschien 1993 noch einmal auf Dirty Pearl. Diese Kompilation enthält auch wunderbare Songs wie das Duett "Blume" mit Blixa Bargeld oder "A Prison In The Desert", ein Beitrag für den Soundtrack Ghosts Of The Civil Dead, in dem Nick Cave eine der Hauptrollen spielt. Somit ist Sex O'Clock erstaunlicherweise das erste richtige Soloalbum der Sängerin mit der lasziv-kindlichen Stimme. Warum Lanes eigene Karriere trotz eines großen Potenzials und vieler Mentoren nie richtig in Gange gekommen ist, bleibt schleierhaft, denn mit Mick Harvey verfügt sie über einen Partner, der ihr wunderbare Sounds zuspielt und seiner Partnerin in blindem Verständnis stets die richtige Musik für deren Texte komponiert. Die Atmosphäre auf der Platte hat etwas Anzügliches und Erotisches aber auch Sinnliches und Morbides. So schweben die balladesken Songs verführerisch und doch nie aufdringlich. Es wird Zeit, dass das Ansehen, das Anita Lane bei Musikern genießt, sich auch auf ein breiteres Publikum ausweitet. --Sven Niechziol

Rezension

Anita Lane und Mick Harvey, der dieses Album instrumentierte, kennt man von früheren Alben von Nick Cave & The Bad Seeds: düstere Musik, fragile Poesie und bittersüße Stimmung. Für Anita Lanes zweites Album wurde eine Mischung aus Songwriting, schleppender Electronica und groovy TripHop zu morbiden bis kraftvollen Balladen verwoben, die auf- und zuhorchen lassen. Ein Album von zeitloser Klasse und ausbalancierter Schönheit und ein Inspirationsquell für mehr als einen Sommer. Möglicherweise hätten sich Portishead gerne so weiterentwickelt, möglicherweise werden viel weniger Leute von diesem Album Wind bekommen als von Portishead. Doch ob die weitläufige Interpretation von Gil Scott-Herons Klassikers "Home Is Where The Hatred Is", der leichtfüßige Groove der "Light Posession" oder das blutstockende "Petrol Wife": An Anita Lanes lasziv bis anklagend vorgetragener Poesie wird in der Endabrechnung dieses Jahres keiner vorbeikommen. Echt, ergriffen, endschön...

© Jazz thing - Frank Eckert -- Jazz thing (09/01)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. September 2003
Format: Audio CD
Viele Wortspiele auf diesem Album und immer noch ist der Nick Cave Einfluß deutlich. Sehr angenehme betörende Stimme von Anita und oft auch eher Sprechgesang (wie bei "I love you, I am no more"). Erinnert zeitweise auch stark an Lisa Germano und etwas an PJ Harvey was die hauchende Stimme angeht, die sich allerdings im Gegensatz zu PJ kaum verändert. Dennoch sehr interessant und definitiv auch was für Fans der etwas anderen Musikart an die man sich erst gewöhnen muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden