Sex and the City 2 2010

Amazon Instant Video

(296)
In HD erhältlich

Ein exotischsten Paradies präsentiert sich den vier Freundinnen genau zur rechten Zeit, denn sie haben gerade begonnen, gegen die traditionellen Rollen der Ehefrau und Mutter zu rebellieren.

Darsteller:
Sarah Jessica Parker,Kim Cattrall
Laufzeit:
2 Stunden, 20 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Angebot: Fire TV jetzt nur 89 EUR

Genießen Sie Tausende Filme und Serienepisoden auf Ihrem HD-Fernseher, entdecken Sie Hunderte Spiele und machen Sie es sich mit Ihrem Lieblingssport, den Nachrichten oder Musik bequem. Hier klicken

Sex and the City 2

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Romantik, Komödie
Regisseur Michael Patrick King
Darsteller Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall
Nebendarsteller Kristin Davis, Cynthia Nixon, John Corbett
Studio Metropolitan Film Studios, Inc.
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Luisa Meier am 16. Oktober 2010
Format: DVD
Da sitzt man gespannt im Kinosessel, voller Vorfreude, die Mädels aus seiner Lieblingsserie wiederzusehen und dann sowas. Eine platte Geschichte, die reduziert ist auf Klamotten (die so schrecklich sind, dass ich sie nicht mal zu Halloween tragen würde), eindimensionale Charaktere, Luxus, und ähm, ja... nichts weiter.
Man hat eher das Gefühl, sich einen Werbeclip über Dubai anzusehen, als die Fortsetzung einer spritzig-intelligenten Serie.

Im Grunde ist kaum ein Charakter im Film wiederzuerkennen. Die individuellen Probleme der Mädels werden nur ansatzweise betrachtet und lösen sich eh im Nichts auf: Charlotte ist überfordert mit ihrem Mutterdasein und hat Angst, ihren Mann an ihre Nanny zu verlieren? Nein, keine Angst, die Nanny ist lesbisch... Miranda erträgt ihren Job nicht mehr? Einfach kündigen, wer braucht schon einen Job... Carrie küsst ihren Exfreund und weiß nicht, wie ihr Mann damit umgehen wird? Der schenkt ihr dafür einfach einen Ring, der ca. fünfzigtrillionen Dollar kostet und alles ist wieder gut... Tja, so einfach kann das Leben sein!
Eigentlich denkt man ständig, man hätte den Höhepunkt der Niveaulosigkeit erreicht, bis dann auch noch die peinlichen Aussetzer von Samantha und "Wir-finden-es-ja-doof-dass-der-Islam-so-frauenfeindlich-ist"-Szenen kommen. Spätestens da möchte man vor lauter Fremdschämen im Boden versinken. Soll das etwa witzig sein?!

Als SACT-Fan empfinde ich diesen Film als eine absolute Unverschämtheit. Natürlich soll Geld mit dem Film verdient werden, aber mit einem ordentlichen Drehbuch und richtiger Handlung hätte man dieses Ziel auch erreichen können, ohne dabei die Fans zu enttäuschen.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dorothee Bengel am 22. Februar 2012
Format: DVD
Sex and the city ist nett anzuschauen, aber den Hype drum hab ich nie ganz verstanden. OK - nach season 3 besteht ein gewisser Suchtfaktor... und ja, die Figuren gewinnen an Charakter und das Thema "Aidan" hat sogar aus Carrie ein vielschichtiges Wesen gemacht (immerhin war auch mal die Hauptfigur "die Böse", wie im richtigen Leben).
Der erste Film knüpfte daran noch einigermaßen an.
Aber wie absurd und handlungsarm kann es noch werden?!? Einen Teil drei im Kino wird es wohl nicht geben, denn tiefer sinken kann das Niveau nicht mehr.
Modeshooting in der Wüste und exklusiven Nobelhotels, Klischees und Blabla.
Sex als Zeichen unserer Kultur? Wirklich witzig war die Auseinandersetzung mit konservativer/islamischer Moral nicht - das Thema ist tatsächlich brennend, und ich denke, auch eine Komödie kann es aufgreifen, aber bitte nicht soooooo unterirdisch schlecht, das haben die nicht verdient, die sich tatsächlich damit auseinandersetzen.
Und City kam ja wohl gar nicht vor.
Also: Der Pflichtstern, dass ich diesen Verriss schreiben darf. Finger weg, schade um's Geld!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Model TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 24. Oktober 2010
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Zum Film: SEX AND THE CITY 2 ist nun einmal die Fortsetzung einer sehr erfolgreichen Kinoadaption der TV-Serie. Der Film ist als eine Art Fanbonus anzusehen, bei dem man sich einfach an der Anwesenheit der liebgewonnenen Charaktere erfreut. Der Plot spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Das Luxusambiente schreit daneben nur so nach Protz. An dieser Stelle sei der Aufenthalt von Carrie, Charlotte, Miranda und Samantha in Abu Dhabi erwähnt, der den Großteil des Filmgeschehens ausmacht und bei dem sie einen Kulturschock erhalten. Ihnen dabei zuzusehen macht mir als eingefleischten Fan schlichtweg Spaß, auch wenn ich weiß, dass das hohe Niveau des ersten Kinofilms oder gar das der Serie nie erreicht wird. Miranda erlebt beispielsweise eine regelrechte charakterliche Stagnation, was völlig untypisch für SATC-Verhältnisse ist.
Alles in allem ist SEX AND THE CITY 2 ein Produkt der positiven Resonanz des ersten Teils, den nur den ganz hartgesottenen Fans, zu denen ich mich zähle, gefallen dürfte.

Kommen wir aber nun zur Blu-ray Disc: Der teure Film ist letztes Jahr und auf hohen technischem Stand gedreht worden. So sieht dementsprechend auch das HD-Bild aus, bei dem es keinerlei Klagen zu verzeichnen gibt. Lediglich beim Ton hätte man etwas mehr nach den Sternen greifen können. Die Synchronisationen in Deutsch, Spanisch, Französisch und Italienisch sind nur in Dolby Digital 5.1 gehalten. DTS-HD-Sound findet man einzig beim englischen Originalton vor und das auch wieder nur in 5.1. Audiophile Zuschauer werden den gewünschten 7.1-Sound vermissen. Was für blinde Zuschauer interessant sein dürfte, ist die Tatsache, dass zusätzlich eine Audiodeskription vorliegt, allerdings bloß in Englisch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
58 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rebecca Billig am 2. Juni 2010
Format: DVD
Aaaaaaaaaaaaaalso um gleich dem vernichtenden Urteil der andern Amazonler vorzugreifen:

ICH BIN ein riesen SATC Fan. Wenn nicht sogar der Größte ;) Ich habe alle 6 Staffeln ca. 5000 mal gesehen und den ersten Film geradezu verschlungen. Damals war es einfach ein riesen Spaß im Kino... Man hatte Tränchen in den Augen um im nächsten Augenblick wieder herzlich lachen zu können. Der erste Film war, wenn man Sex and the City Fan ist, einfach gelungen...

Diesen Samstag hatte dann für mich das Warten endlich ein Ende: Endlich endlich der zweite Teil von Sex and the City.

Nur was war das? Wo war New York hin? Wo war Carrie? Carried away??? Wo war die lustige, schlagfertige Autorin Carrie Bradshaw hin? Wo waren die big Gefühle hin? Ich habe bis zur Pause des Films gedacht: Wann gehts endlich richtig los? Haben wir anstelle von Mexikoma diesmal ein Alptraum-Dabi?

Nervig waren dann auch noch die krampfhaften Dialoge zwischen den Mädels, die nervige "Handlung" und was ich wirklich schade fand, war, dass man aus der witzigen, selbstbewussten, sexliebenden Samatha eine notgeile Witzfigur gemacht hat. Klar, Sam liebte den Sex schon immer. Aber man konnte es in vergangenen Jahren immer noch mit mehr Witz, unordinär und clever rüberbringen. DAS ist hier Fehlanzeige.

Mal ganz davon zu schweigen, dass Aaron Zigman im letzten Film mit seiner Musik mehr trumpfen konnte als dieses mal, bin ich wirklich enttäuscht gewesen...so komme ich nicht umher mich zu fragen: Wo war das Gefühl?
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen