summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More wenko Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Nachdem der Gau passiert ist und die Herdplatte vergessen wurde auszuschalten, die Milch überkochte der Topf einbrannte, das ganze Haus nach verbrannter Milch roch, nahte auf Empfehlung die ultimative Lösung: Der Severin Milchschäumer. Das Rundumsorglospaket weil: Milch wird eingefüllt z.B. für Schaum 375 ml, Deckel aufsetzen, gewünschte Temperatur wählen und Startknopf drücken. Schon nach kurzer Zeit hat die Milch die gewünschte Temperatur erreich und die Menge inklusiv Schaum reicht für 2 Latte. Benötigt man mehr Milch wird das zweite glatte Rädchen verwendet und man kann bis zu 750 ml Milch erhitzen.
Nachdem die Temperatur erreicht ist schaltet das Gerät das erhitzen ab, ein Gebläse läuft noch kurze Zeit danach um die Elektronik abzukühlen. Nachdem die Milch erhitzt ist, Behälter abnehmen und den entleerten Behälter in die Spülmaschine stecken oder auch einfach mit warmen Wasser und etwas Spülmitteln auswaschen.
Also die besonderen Vorteile:

abnehmbarer Edelstahlbehälter
verschiedenen Temperatur stufenlos wählen
Gerät schaltet am Ende automatisch aus
einfache Reinigung

Zuerst haben wir einen weißen gekauft und für unsere Hauptwohnung jetzt den schwarzen.
Wenn man aus Designgründen keinen schwarzen mir dem unteren Edelstahlrand benötigt, bietet der weiße alles ebenfalls, außer der stufenlosen Temperatureinstellung.

Kleines Minus beim Schwarzen: Der Edelstahlbhehälter ist geschliffen statt wie bei dem weißen Modell poliert, daher sieht man leichter Fingerabdrücke. Außerdem fehlt, wie schon in einer anderen Rezension beschrieben die zusätzliche Öffnung im Deckel zum Einfüllen von z.B. Trinkschokolade. Ist für uns allerdings kein Manko, da nicht benötigt.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
122 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Mai 2013
Also ich bin leider ein wenig enttäucht!

Da wir schon den Vorgänger Severin SM 9685 (das weise Modell!) besitzen, muss ich leider sagen, dass es im Vergleich zu diesem wesentlich schlechter geworden ist, was die Qualität betrifft.

Der Schaum ist weiterhin super, aber im Vergleich zu dem Vorgänger hat der Schwarze Severin einige Nachteile:

1. Der Schwarze Milchschäumer hat nur noch eine Fassung für den Verwendeten Aufsatz statt zwei wie der Vorgänger, so muss immer einer in dem Behälter bleiben.

2. Der Schwarze Milchschäumer hat keine Dichtung mehr an dem Deckel oben, was zu wesentlich höherer Geräuschentwicklung führt, und vor allem zu klappern des Deckels! Wogegen der andere völlig ruhig ist!

3. Der Deckel hat kein Einfüllungsloch mehr wie der Vorgänger, will man also was zu seinem Schaum hinzufügen, muss man immer den Deckel Vollständig im Betrieb abnehmen!

4. Die Stufenlose Temperaturregelung ist meiner meinung nach Sinnlos und wird nur zu PR benutzt, da man eh nur kalt, mittel oder ganz warm benutzt und man diese Einstellungen bei dem Vorgänger viel schneller auswählen kann als bei dem neuen Modell, ist es auch dem Vorgänger im Nachteil.

Das einzige was ein kaufargument ist, ist die Farbe, deswegen haben wir diesen zusätzlich bestellt.
Hätten wir aber gewusst das er soviel "schlechter" als der Vorgänger ist, hätten wir lieber den anderen Bestellt.

Trotzdem super Schaum, aber wenn man sich entscheiden muss, würde ich aufjedenfall den WEISEN VORGÄNGER mit 700ml Empfehlen und NICHT den schwarzen!

Klarer Rückschritt von Severin und es kommt einen wie eine verbilligung des Vorgängers vor!
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. April 2013
Habe mir die neue Senseo Twist gekauft und nun brauchte ich dazu noch einen passenden Milchaufschäumer. Da dieser mir sehr gut vom Design gefallen hat, wurde er bestellt.
Ruckzuck von Amazon geliefert, war ich nun doch etwas erschrocken. Er wirkt größer als auf dem Bild und übertrumpft fast meine Senseo ;)
In Betrieb genommen (Anleitung war nicht nötig) und sehr überrascht. Das Teil läuft absolut leise, nicht wie hier teilweise beschrieben, sehr laut. Ich habe nebenbei telefoniert und diejenige, an der anderen Leitung, hörte nichts.
Wirklich schnell war die Milch heiß und aufgeschäumt. Ergebnis ist ein super cremiger, fast sahneartiger Milchschaum. Ich bin Barista, arbeite in einem Cafe mit Siebträgermaschine und natürlich schäumen wir die Milch von Hand auf und das Ergebnis ist nicht besser.
Ich habe die Milch knapp über die Mindestmenge gefüllt und es hat genau für ein Latteglas gereicht.
Habe auch schon 3 Latte hintereinander gemacht, man muss nur warten bis sich der Lüfter ausgestellt hat. Dauert vielleicht so eine Minute. Geht also sehr schnell.
Reinigung super einfach, Edelstahlbehälter kurz ausspülen oder in die Spülmaschine.
Einen Stern Abzug gibt es nur für den Preis, ansonsten klare Kaufempfehlung! Hoffe das es lange hält, ansonsten werde ich berichten!

Habe das Gerät jetzt seit fast 4 Wochen im Dauereinsatz (wird zu meinen Eltern und eigentlich überall mit hingeschleppt ;) ) und ich bin jeden Tag mehr begeistert und super foh, dieses Teil gekauft zu haben.
Ich habe von 0,1 % Milch bis 3,5 % Milch alles ausprobiert und wirklich bei allen Sorten hat der Milchaufschäumer immer hervorragende Arbeit geleistet. Man konnte keinen Unterschied feststellen, außer natürlich beim Geschmack ;)
Also immer noch klare Kaufempfehlung!!!
1010 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Mai 2013
als der von meinem Vollautomaten hergestellte (Gaggia Titanium) Milchschaum.
Durch dieses Gerät erlebt mein Vollautomat quasi eine Wiederauferstehung. (macht dagegen einen deutlich schlechteren Schaum)
Den Schaum aus dem Severin mache ich mit 1,5% H-Milch ,der Schaumanteil ist ca. 50% der Füllhöhe am Ende des Schäumens.
Dauer etwa 3min bei 250ml Milch und 60°C.Schaum ist oben feinporig und fest in der Mitte eher flüssig und unten bleibt heiße Milch übrig so das einem perfekten Latte/Cappu von der Milchseite nichts entgegensteht.Reinigen lässt sich der Milchbehälter sehr gut da dieser aus VA ist,vollständig geschlossen (außer oben :-)) und leicht abnemhbar.den mitgelieferten Deckel benötige ich bei der Füllmenge bis 400ml nicht,chic und leise ist das Gerät auch noch.
Eine Investition die sich für mich auf jeden Fall gelohnt hat.
Bild folgt....
JPBUXDE
review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. April 2014
Ich möchte nicht ins Detail zum Gerät gehen.

Sehen Sie einfach mein eingestelltes Foto vom Schaum... (bei den Bildern oben...) Damit sollte jedem klar sein:
Wer nicht einen solchen Schaum (3,5% Milch) hinbekommt macht es falsch (wobei es da nichts falsch zu machen gibt!)
Oder hat ein defektes Gerät...

Teilweise was hier als Kritik gelesen habe, finde ich als Vorteil. Teilweise kann ich Meinungen (negative) so nicht bestätigen.
Ich kann nur raten: Das Gerät SELBER testen und SEINE Meinung bilden.

Ich habe mir den Vorgänger und den hier bestellt und werden den Severin 9688 behalten!

Testet selber denn jeder hat ein anderes empfinden.
Ich kann den Severin 9688 nur empfehlen und würde ihn sofort wieder kaufen.
review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Oktober 2014
Wir hatten einige Jahre den Milchaufschäumer von Nespresso (Aeroccino) und sind nun bei Severin gelandet.

Waum? Nun, im Aeroccino brannte die Milch immer schneller ein, so dass sich die Reinigungszeit sehr verlängert hat bzw. das Ding nun fast nicht mehr zu reinigen ist. Mist, denn das Design des Aeroccino ist sehr gelungen.

Nun also zum Severin:

Design:
Das Geärt ist groß, kein Wunder beim Fassungsvermögen von 700ml Milch (erwärmen) bzw. 350 ml (?) zum schäumen. Das Design erinnert ein wenig an Kennwood/KitchenAid, etwas retro, für uns gewöhnungsbedürftig aber dann doch nicht so schlecht. Immerhin ist das Gehäuse schwarz.

Geräuschentwicklung:
Das Gerät ist ziemlich laut, gemessen am Aeroccino. Das ist, denke ich, konstruktionsbedingt, da die Milch in einem separaten Topf geschäumt wird. Aber, unsere Kaffeemaschine macht mehr Lärm.
Das Gerät läuft wg. der Lüftung nach, ist ebenfalls gewöhnungsbedürftig, die Gewähnung verläuft schnell, wenn man sich dann beim Kaffee trinken unterhält.

Reinigung:
Es bleibt nichts, in Worten: NICHTS, im Topf kleben, einmal ausspülen mit Wasser reicht vollkommen. Das ist ein wahrer Segen, bei der Aeroccino musste man von Beginn an nach dem zweiten Schäumen stets mit einem Lappen/Schwämmchen den Boden reinigen.

Fassungsvermögen:
Der Schaum reicht für drei Kaffeebecher, das ist extrem praktisch. Früher schäumten wir zweimal, jetzt nur noch einmal. Gerade wenn man Gäste hat ist das große Fassungsvermögen hilfreich.

Schaum:
Wir schäumen nur 1x mit der höchsten Temperatur, der Schaum ist wunderbar fein und haltbar, ist ist für uns, wie er sein soll. Kein Beton (wie zuweilen bei der Aeroccino), keine Suppe (wie ebenfalls zuweilen bei der Aeroccino).

Milchgetränke:
Während des Erhitzens einfach Kakao, Sirup etc. hinzugeben, das Getränk wird sehr gut, das Ende aller Klümpchen im Kakao!

Und sonst so:
Ich möchte kurz noch etwas zu der Kritik wg. diverser Änderungen zum Vorgängermodell schreiben:

fehlende zweite Halterung: Ist eigentlich wurscht, eine Spule ist ohnehin immer im Gerät, wenn der Topf in der Spülmaschine ist, legt man eine der Spialen einfach in die Mulde, sie kann dann nicht verloren gehen. Aus unserer Sicht kein Kritikpunkt.

fehlende Einfüllöffnung im Deckel:
Ist uns nicht aufgefallen, wir nutzen den Deckel nicht und füllen bei laufendem Betrieb ein, ohne dass etwas spritzt oder staubt... Aus unserer Sicht kein Kritikpunkt.

Fazit:

+ großes Fassungsvermögen
+ perfekter Schaum
+ kein Reinigungsaufwand
(-) gewöhnungsbedürftiges Design
(-) relativ laut

Klare Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2015
Bevor ich diesen Milchaufschäumer gekauft habe, habe ich hier hunderte von Rezessionen gelesen. Ich habe lange nachgedacht und fast eine Doktorarbeit geschrieben, bis ich mich entschließen konnte fast 80 Euro für geschäumte Milch zu investieren. Jetzt kurz und knapp: Das Teil ist jeden Cent wert. Wer zweifelt, der kann den wirklich kaufen...
Wer noch nicht überzeugt ist, der lese noch weiter:
- Der Milchaufschäumer macht guten Milchschaum - wie von einer Espressomaschine, die mit heißem Wasserdampf aufschäumt.
- Der Milchaufschäumer macht aber auch kalten Milchschaum, den Kinder lieben.
- Es lässt sich auch einfach Kakao im Milchaufschäumer machen, das Teil kann auch rühren, ohne zu schäumen.
- Milchschaum produziert der Severin SM 9688 Milchaufschäumer für 4 Tassen Cappu gleichzeitig, wem das nicht reicht, der schäumt gleich im Anschluss nochmals neu. Es geht ja fix...
- Sauber machen: Kein Problem. Der Milchaufschäumer lässt sich einfach ausspülen. Danach mit einem Lappen trocken wischen und fertig.
So macht mir Milchaufschäumen Spaß!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. September 2014
Ich habe lange die weiße Vorgängerversion benutzt und habe daher schon etwas Vorerfahrung mit dem Produkt. Da der alte Milchaufschäumer aber leider hin und wieder die Milch überkochen ließ, habe ich mir diese Nachfolgeversion bestellt.

Was mich sehr stört:
- Das Gerät ist zu leicht bzw. am Gehäuseboden zu rutschig. Man muss das Gerät mit einer Hand festhalten während man den Einschaltknopf drückt (siehe Video). Beim Vorgängermodell war das nicht der Fall.
- Das Gerät ist sehr laut, auch ohne den Deckel. Hört sich an als wenn es nicht ganz rund laufen würde (hört man ein bisschen im Video). Auch mit dem Kännchen von meinem alten Gerät gibt es die selben Geräusche auf dem neuen Unterbau.
- Der Rührmagnet springt von der Arretierung wenn man den Behälter um 180° dreht. War beim alten Gerät auch nicht der Fall. Auch dazu siehe Video.

Finde diese drei Eigenschaften schon sehr negativ und werde das Gerät daher auch zurück schicken.

Positiv ist allerdings:
- Der Milchschaum ist unverändert gut und reproduzierbar!
- Die Maschine ist sehr leicht zu bedienen.
- Die Kanne bietet gute Markierungen um passende Mengen Milchschaum zu produzieren (bis zur Min-Markierung genau eine Tasse Cappuccino, bis zur Kante wo es dann breiter wird für zwei Tassen.
- Die Reinigung ist sehr gut unter fließendem Wasser möglich, die Kanne kann auch in die Spülmaschine.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. September 2014
+ optisch ansprechendes Gerät, dass auf den ersten Blick gut verarbeitet zu sein scheint.

- das Gerät hört nach ca. 1 Minute automatisch auf zu schäumen, unabhängig davon, ob die Milch kalt oder warm geschäumt wurde
- es entsteht nur eine dünne Schicht Milchschaum von ca 1-2 mm, habe dafür verschiedene Milchsorten getestet
- das Gerät ist sehr laut, auch bei kaltem Aufschäumen

Hieraus ergab sich folgende Situation: Um einigermaßen brauchbaren Schaum zu erhalten, stand ich 10 Minuten neben dem Gerät, um es Minutentakt wieder anzuschalten (ca. 9x kalt und 1x warm). Dabei hörte ich ständig die laute Lüftung und das laute Piepsen. Fazit: Mit einem Handschäumer (Preis ca 6 Euro) habe ich in kürzerer Zeit und mit weniger Aufwand ein besseres Ergebnis. Gerät geht zurück an Amazon.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Februar 2014
Allgemeine Infos zum SEVERIN Induktionsmilchaufschäumer SM 9688:

- Farbe: Edelstahl-schwarz
- Material Milchkanne: Edelstahl
- Leistung: 500 W
- Kapazität: ca. 700 ml
- Edelstahl-Milchbehälter ist abnehmbar und spülmaschinengeeignet
- Erwärmen der Milch in vier Temperaturstufen
- zwei Rühreinsätze mit Halterung am Gerät
- Induktionsverfahren
- Überhitzungsschutz
- kaltes & warmes Aufschäumen möglich
- automatische Abschaltung

Erster Eindruck vom SEVERIN Induktionsmilchaufschäumer:

Das Gerät ist sehr hochwertig und solide verarbeitet. Vom Design her würden wir sagen, dass es ein leichtes “Retro-Design” hat. Der SEVERIN Induktionsmilchaufschäumer sieht irgendwie ein wenig aus wie eine Mischung aus Campingkocher und Standmixer aus den “Fifties” :-). Die Edelstahl-Milchkanne lässt sich komplett von dem Gerät abnehmen und aus jeder Richtung wieder aufsetzen (360° System).

Der Deckel des Milchbehälters ist aus Kunststoff und durchsichtig. Besonders praktisch ist die Möglichkeit, die beiden Rühreinsätze an der Rückseite des Geräts via Magnet aufzubewahren, so kann keiner der kleinen Rühreinsätze verloren gehen. Der glatte Rühreinsatz wird genutzt, wenn man Milch nur aufwärmen möchte, der Geriffelte findet beim Milchaufschäumen Anwendung.

Auch wenn er ein wenig “retro” wirkt, ist der SEVERIN Induktionsmilchaufschäumer auf den zweiten Blick durch seine hochwertige Verarbeitung schon recht edel.

Nutzung des SEVERIN Induktionsmilchaufschäumers:

Natürlich wurde das Gerät nach dem Eintreffen sofort in Betrieb genommen, um Milch für einen leckeren Latte Macchiato aufzuschäumen. Hierzu reinigten wir Milchbehälter, Deckel und Rühreinsätze kurz unter heißem Wasser und setzten den “geriffelten” Rühreinsatz ein (wird einfach auf einen “Dorn” gesetzt). Dann füllten wir ca. 200 ml Milch in den Milchbehälter. In ihm gibt es drei Markierungen:

- Markierung minimale Befüllung
- Markierung maximale Befüllung beim Milchaufschäumen (erkennbar durch geriffelten Kreis)
- Markierung maximale Befüllung beim Milchaufwärmen (einfacher Kreis)

Nachdem wir die Milch eingefüllt hatten, machten wir den Deckel auf den Milchbehälter und stellten ihn in den “Motorsockel”. Hierbei ist es komplett irrelevant aus welcher Richtung man ihn aufsetzt. Dann steckten wir den Stecker in die Steckdose und drückten einmal auf den Drehregler an der Vorderseite des Motorsockels. Dieser Drehregler ist von einer blauen LED umgeben, die aufblinkt, wenn das Gerät eingeschaltet wurde.

An dem Drehregler kann man nur die gewünschte Temperatur einstellen. Diese ist in den vier Stufen 45 °C, 55 °C, 60 °C sowie 65 °C einstellbar. Wir entschieden uns für 60°C, um einen warmen Milchschaum für unsere Latte Macchiato zu bekommen. Dann drückt man noch einmal den Drehregler und schon startet das Gerät damit, die Milch zu erhitzen und aufzuschäumen. Dabei leuchtet der blaue LED-Ring kontinuierlich.

Nach ca. 120 bis 150 Sekunden ist der Milchschaum fertig, was mit einem lauten akustischen Ton signalisiert wird. Dann nimmt man einfach den Deckel ab, nimmt die Kanne aus dem Sockel und gießt den Milchschaum in ein Glas oder eine Tasse. Der Milchschaum ist besonders fest und hat trotzdem eine lecker cremige Konsistenz, so wie er für einen leckeren Latte Macchiato sein muss. Ferner behält er seine Festigkeit auch sehr lange. Bei vielen anderen Milchaufschäumern fällt der fertige Milchschaum häufig sehr schnell wieder zusammen.

Man kann bis zu 350 ml Milch erwärmen und gleichzeitig aufschäumen, so dass man problemlos zwei Gläser befüllen kann. Möchte man Milch nur erwärmen, z.B. für “Heiße Milch mit Honig”, so verwendet man den glatten Rühreinsatz und kann sogar bis zu 700 ml Milch erwärmen. Durch die Induktionstechnik kann die Milch nicht anbrennen und überkochen. Ferner ist die Milch viel schneller warm als im Topf und bildet auch keine Haut.

Man kann auch kalte Milch in dem Gerät aufschäumen. Dazu gibt es an dem Drehregler zusätzlich die Stufe “Cold”. Einfach Milch einfüllen, die Stufe “Cold” einstellen und starten. Die fertige Milch ist tatsächlich leicht aufgeschäumt, doch fällt dieser relativ schnell wieder in sich zusammen.

Nachdem das akustische Signal ertönt und man den Milchbehälter abgenommen hat, läuft der Lüfter der Motorsockels noch ein wenig nach und das Gerät schaltet sich automatisch nach kurzer Zeit ab.

Reinigen des SEVERIN Induktionsmilchaufschäumers:

Das Reinigen des Geräts ist unglaublich einfach, da alle abnehmbaren Teile spülmaschinengeeignet sind. Bei anderen Milchaufschäumern hat uns immer sehr gestört, dass man in der Regel den Milchbehälter nicht in die Spülmaschine packen konnte, da sich die Mechanik direkt in dem Behälter befand. Obwohl wir den Milchbehälter ausgespült hatten, kam es schon das eine oder andere Mal vor, dass wir vor der nächsten Benutzung feststellten, dass sich in ihm doch noch Milchrückstände befanden… nicht wirklich hygienisch und lecker schon einmal gar nicht.

Dieses Problem hat man bei dem SEVERIN Induktionsmilchaufschäumer nicht. Nach dem Gebrauch kann man den Edelstahl-Milchbehälter, den Rühreinsatz und den Deckel in die Spülmaschine packen und ganz einfach mit dem nächsten Spülgang und dem üblichen Spülprogramm mit spülen. Dies ist äußerst hygienisch und vor allem einfach. So ist das Gerät vor jedem Gebrauch komplett gereinigt.

FAZIT SEVERIN Induktionsmilchaufschäumer:

Wir sind total begeistert von dem SEVERIN Induktionsmilchaufschäumer SM 9688. Okay, das Desgn ist mit Sicherheit Geschmackssache und evtl. gewöhnungsbedürftig. Doch die Leistung des Geräts ist vorbildlich. Der Milchschaum hat genau die richtige Festigkeit und Konsistenz, die er auch sehr lange behält. Auch heiße Milch bekommt man in dem Gerät sehr schnell, ohne Anbrennen und Überkochen.

Durch die verschiedenen Temperaturstufen kann man die Milch so erwärmen, wie man sie am liebsten mag. Und um besonders festen Milchschaum zu bekommen, haben wir noch einen kleinen Tipp für Euch: schäumt die Milch zuerst kalt auf und dann noch einmal heiß mit Eurer Wunschtemperatur.

Ganz besonders begeistert sind wir davon, dass sich alle Teile, die in der Benutzung sind, in der Spülmaschine reinigen lassen. Einfacher und hygienischer geht es nicht. Wir waren ja schon sehr begeistert von einem Konkurrenzprodukt, dass wir ebenfalls testen durften und auf unserem Blog vorstellten. Doch der SEVERIN Induktionsmilchaufschäumer hat uns noch mehr überzeugt und ist seinem Konkurrenzprodukt in vielerlei Hinsicht überlegen, so z.B. Reinigung, Einstellung verschiedener Temperaturstufen und Fassungsvolumen.

Wir können das Gerät wärmstens jedem empfehlen, der gerne warme Milch oder Kaffeespezialitäten mag.

Vor- und Nachteile des Geräts im Überblick:

Vorteile:

- Induktionstechnologie
- hohe Festigkeit des Milchschaums
- Aufbewahrungsmöglichkeit für Rühreinsätze
- Fassungsvolumen
- spülmaschinengeeignet
- vier Temperatureinstellungen

Nachteile:

- ganz ehrlich: keine!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Für Latte Macchiato und Cappuccino mit perfekt aufgeschäumter Milch!