Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Severin KA 5954 Espressoautomat / 800 Watt / bis 4 Tassen

von Severin

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Kanne
  • Milchaufschäumer

Hinweise und Aktionen

  • Der Amazon Ratgeber zum Thema Kaffeemaschinen & -systeme: Was Sie beim Kauf beachten sollten. Zum Ratgeber

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt, für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 35 x 21,5 x 27 cm
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 2,2 Kg
  • Modellnummer: KA 5954
  • ASIN: B003CFAH4O
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 15. März 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 222.817 in Küche & Haushalt (Siehe Top 100 in Küche & Haushalt)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

KA 5954 Espresso-Automat, schwarz

  • Leistung: ca. ca. 800 W
  • Kapazität/Inhalt: bis 4 Tassen Espresso
  • Druckbehälter ca. 350 ml mit Sicherheitseinrichtung
  • Dampfdüse zum Aufschäumen von Milch für Cappuccino und zur Zubereitung von Heißgetränken
  • Düsenaufsatz zur Reinigung abnehmbar
  • Kombischalter für Espressozubereitung oder Dampferzeugung
  • Betriebskontrollleuchte
  • Servierkanne mit Tassenskala
  • abnehmbare Tropfplatte und -schale, leicht zu reinigen
  • Löffel für Espresso-Kaffeemehl
  • Glaskanne mit Deckel, ca. 0,35 Liter

Produktbeschreibungen

Neuwertig - wenige Stunden in betrieb gewesen, in orginaler oder neutraler Verpackung, Rechnung mit ausgewiesener MwSt.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patrick Pelinski auf 22. August 2010
Verifizierter Kauf
Mit Produkten der Fa. Severin habe ich bisher nie gute Erfahrungen machen können. Ich hatte schon eine Mikrowelle, einen Wasserkocher, einen Milchaufschäumer und auch einen Toaster dieser Firma. Bis auf den Toaster sind alle irgendwann kaputt gegangen (ich habe sogar von einem Handrührgerät gehört, dass beim ersten Einschalten auseinandergebrochen ist...). Entsprechend war ich bei dieser Maschine etwas skeptisch, hatte aber bisher nur positives gehört.

Also: Gerät bestellt, drei Tage später ausgepackt und ans Werk gemacht. Die Bedienungsanleitung ist leicht verständlich, wenn auch nicht immer ganz eindeutig. Der Aufbau ging mühelos, dass erste Zubereiten war da schon etwas "umfangreicher": den Espresso-Filter kriegt man die ersten Male nicht ohne rumprobieren rein. Ich musste mich jedesmal ducken und gucken, wo die Aussparungen für die Ränder sind. Den Filter muss man anschließend mit viel Kraftaufwand gegen den Uhrzeigersinn ziehen, damit dieser fest "verankert" ist. Der lose Hebel am Filter ist dazu da, um das zusammengedrückte Espressopulver nachher aus dem Filter "herauszuhauen", ohne dabei den Einsatz mit zu entsorgen (denn der Hebel hält diesen fest).
In der Anleitung wird darauf hingewiesen, dass man zwischen zwei Brühsätzen min. 5 Minuten warten sollte. Das sollte man auch wirklich einhalten, denn öffnet man den Wassereinlass strömt kochend heißer Dampf heraus - wer darauf nicht vorbereit ist, hat sich im Nuh verbrüht!

Beim Milchaufschäumer bin ich mir immer noch unschlüssig, ob man die Kappe abziehen soll oder nicht - in der Anleitung steht nichts davon.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sigrid auf 15. Dezember 2010
Der Siebträger war sehr minderwertig und trotz 5maligem Wasser durchlaufen lassen roch das Gerät immer noch penetrant nach Plastik. Ich habe schon sehr viele Espressomaschinen von Severin gehabt, aber so ein qualitativ schlechtes Gerät hatte ich noch nie.
In der Beschreibug sollte das Material des Siebträgers angegeben werden. Ist dies nicht der Fall, geht man automatisch, wie bei den vorherigen Geräten, von Edelstahl aus.
Das Gerät wurde anstandslos zurückgenommen, deswegen ein Stern
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kai auf 24. September 2010
Die Espressomaschine hat es nicht einmal geschafft, mir nur einen einzigen Kaffee/Espresso zuzubereiten! Nachdem ich die empfohlenen zwei leeren Durchläufe nur mit Wasser beendet hatte und dann den Siebträger mit Kaffee befüllen wollte, hatte ich bei der Entnahme schon den Griff des Siebträgers in der Hand. Sehr schlecht verarbeitet!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Henriksen auf 13. November 2011
Ich hatte mich täuschen lassen. Dieses Gerät ist äußerlich einer Maschine von Krups sehr ähnlich, die wir vorher hatten und die uns lange Zeit gute Dienste geleistet hat, bis sie schlussendlich doch den Geist aufgab. Doch schon beim Auspacken wurde deutlich, dass bei der Entwicklung dieses Gerätes lediglich die Optik des krups'schen Vorbildes Pate gestanden hatte, nicht aber die stabile Bauart. Severin hat schlichtweg an allem gespart: Der Siebträger ist aus dünnem Blech; das Plastik ist schlecht verarbeitet (Nähte, Kanten, Deformierungen); es wird Plastik an Stellen verwendet, wo man Metall erwarten würde; eine Dichtung, die nicht richtig sitzt und aus dem Deckel plumpst.

Der Gipfel für meine Begriffe ist aber, dass bei der ERSTEN Benutzung der Griff des Siebträgers abgebrochen ist!!! Das Plastik des Griffes war so dünn und labil, dass es nicht einmal der zum Einrasten des Siebträgers nötigen Krafteinwirkung standgehalten hat. Ich halte dieses Gerät nicht nur für funktionsuntauglich, sondern geradezu für gefährlich. Immerhin wird bei bestimmungsgemäßem Betrieb ein nicht unerheblicher Druck aufgebaut. Dafür ist jeder Euro zuviel ausgegeben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von vifrazi auf 13. Januar 2012
Nach bisher etwa vier Wochen Gebrauch und fast tgl. mehrfach Benutzens würde ich das Gerät wieder kaufen. Es ist zwar auch bei unserem Gerät so, dass sich der Knopf anfangs deutlich leichter drehen liess und auch die Markierung der Kanne ist nach dem zweiten Spülmaschinenaufenthalt verschwunden gewesen aber dafür war das Gerät ja ebend auch sehr preiswert. Aufheizzeit und Milschschaum sind super. Die anderen hier beschriebenen Probleme wie starker Plastegeruch oder ähnliche kann ich nicht bestätigen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hüpfefloh auf 2. Dezember 2011
Wir haben den Automat jetzt seit 1 Jahr in Gebrauch, und ich vermisse immer noch meine Kenwood (nicht mehr im Handel) gleicher Bauart. Praktisch ist das Glaskännchen,was abgesehen von der platzsparenden Größe der Grund für den Kauf war. Kaffee kann auf mehrere Tassen aufgeteilt werden. Der Bajonettverschluss des Kaffeesiebes geht sehr schwer, manchmal habe ich Angst etwas abzudrehen. Der Druck mit dem das Wasser durchgepresst wird ist nicht sehr hoch, hier war ich besseres gewohnt. Genaue bar sind auch in der Bedienungsanleitung nicht angegeben! Man füllt Wasser immer frisch ein, die Milch lässt sich ganz gut aufschäumen, muss allerdings vorgewärmt werden, sonst macht sie den Cappuccino kalt. Vorteil gegenüber Kapselmaschinen: kein Müll, Dosierung kann individuell erfolgen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen