weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Spirituosen Blog HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen10
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Juni 2014
Selten so herzhaft gelacht, wie bei diesem Buch in der letzten Zeit. Da weiß man gleich warum die Autorin mit Preisen überhäuft wurde. Einfach göttlich.

Fangen wir mit der Hauptperson dieses Buches an: Tara Babcock ist seit einem Jahr von ihrem Ex-Freund getrennt und immer noch nicht darüber hinweg. Wenn das nicht schon ein kleines Fiasko an sich wäre, muss ausgerechnet dieser Ex-Freund kandidieren. Daher wird Tara quasi überall von seinem Bild verfolgt, er lächelt von Plakaten, ist in den Medien und immer an seiner Seite ihre Nachfolgerin.

Donna Joy Usher zeichnet sie als ziemlich chaotische Persönlichkeit, die sehr mit sich selbst beschäftigt ist und dabei das Drumherum um sich verpasst. Daher startet dieses Buch auch mit einer Szene nach einer durchzechten Nacht, in der Nähe des Bades und mit einem Filmriss.

Etwas unverantwortlich ist Tara Babcock auch, denn sie schmeißt den sie nervenden Vogel schlicht aus seinem Käfig und erzählt ihrer Mutter das Tier sei verstorben, nachdem der Vogel entflogen ist, lässt sich aber gleich wieder von ihrer Mutter mit einer jungen Katze beglücken.

Ihre drei Freundinnen sind etwas weniger dreidimensional von der Autorin gezeichnet worden. Trotzdem kommt das freundschaftliche Gefüge zwischen den vier Frauen hervorragend heraus.

Die drei Mädels sind es schließlich auch, die Tara mit der Idee beglücken nach einem Zeitungsartikel in sieben Schritten sich endgültig emotional von ihrem Verflossenen zu trennen. Denn ihnen geht die wehleidig Tara so langsam auf die Nerven.

Zu Anfang ist Tara selbst wenig begeistert, aber die ersten Schritte sind ja nur ein neuer Haarschnitt und neue Kleidung. Was sol das schon groß schaden...

Doch ehe Tara sich richtig der Tatsache bewusst geworden ist, steckt sie mittendrin in den sieben Schritten und plötzlich geht es um Sex und mehr...

Der Weg dahin ist zum Schreien komisch, teilweise zum Kopfschütteln und manchmal auch nur verrückt. Auf jeden Fall hat man eine Menge Spaß mit Tara und ihren Freundinnen auf dem Weg zum glücklichen neuen Selbst.

Das Buch liest sich als sei die Autorin die kleine Schwester von "der Kinsella". Der Stil ist prima, mitreißend und in den entscheidenden Momenten ein wenig zurückhaltend.

Ein absolut empfehlenswertes Buch für einen Sommerurlaub oder einfach nur, um mal völlig aus dem Hier und Jetzt zu verschwinden. Es verzaubert einen von Anfang an und es fällt schwer, es zur Seite zu legen.

Muss man gelesen haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2014
I'm not much of review writer but after reading this book I felt compelled to. I absolutely and thoroughly enjoyed it. Loved the storyline. Loved Tara, her friends and her family. ( God, I wish I had a family and friends like that). Matt is a guy all the girls fall for and I'm no exception. But what I enjoyed most was the style of writing that Mrs Usher has. She had me literally laughing out loud, so hard and so long that tears came to my eyes. I was practically seeing her book as a film as I was reading it. I will definitely be reading more of her books
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2015
"The Seven Steps to Closure" hat alles, was eine romantische Komödie braucht. Das Buch ist flüssig geschrieben und erst einmal begonnen, will man es gar nicht mehr weglegen. Die Autorin zeigt großen Sinn für Humor und an vielen Stellen ertappt man sich selbst beim Lachen. Die Hauptdarsteller sind sympathisch und die Handlung wird flott erzählt.
Für alle, die auf der Suche nach unbeschwertem Lesevergnügen sind, ist diese Buch sicher die richtige Wahl!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2013
Eine junge Frau versucht, ihren Ex-Mann zu überwinden. Sie kann sich dabei auf Ihre Freundinnen und deren tatkräftige Unterstützung verlassen.
Das Buch ist so lustig geschrieben, dass ich immer wieder laut lachen musste-egal, wo ich mich gerade befand ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2014
Ich habe dieses Buch förmlich verschlungen. Die Autorin besitzt einen sensationellen Schreibstil mit so viel Wortwitz, dass ich oft lauthals loslachen musste. Hilft garantiert gegen schlechte Laune, nur zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2014
Erst dachte ich, Scheibenkleister, das ist ein Selbsthilfebuch, aber weit gefehlt! Selten hab ich so viel und laut Gelächter während ich ein Buch gelesen hab... Unglaublich ;-) absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2014
This is a great book for holidays or just relaxing. I couldn't put it down and was up late reading. It's witty and has some scenes to imagine.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2015
You never knew, what was going to happen next...what mishap was going to befall Tara. It was funny and easy to read.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
good summer read nothing to heavy just right to relax and enjoy some romantic me time while forgetting reality :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
good summer read nothing to heavy just right to relax and enjoy some romantic me time while forgetting reality :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden