Seven Deadly Sins und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 36,64
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Seven Deadly Sins: Settli... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Seven Deadly Sins: Settling the Argument Between Born Bad and Damaged Good (Englisch) Audio-CD – Audiobook, 26. September 2011


Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 2,96
Audio-CD, Audiobook, 26. September 2011
EUR 36,64
EUR 36,64 EUR 35,47
5 neu ab EUR 36,64 3 gebraucht ab EUR 35,47
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.
EUR 36,64 Kostenlose Lieferung. Derzeit nicht auf Lager. Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Tantor Media Inc; Auflage: , CD. (26. September 2011)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1452604452
  • ISBN-13: 978-1452604459
  • Größe und/oder Gewicht: 16,3 x 2,8 x 13,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.060.941 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Publishers Weekly, 6/13/11
“Fans of the heavy metal band Slipknot will eagerly devour its lead singer/songwriter Taylor’s first book, which displays a prose that perfectly captures the supercharged energy, aggression, and outrageousness of Slipknot’s music…Powerful and moving.”

Revolver magazine, 7/1/11
“Dishy”
 
The Oakland Press, 6/30/11
“In this series of essays, based around the titular sins, Taylor espouses upon the lessons learned while going from ‘an absolute crazy person’ into someone more in control and reflective—but not pulling any punches. He can be both self-effacing and self-aggrandizing, but he presents a more worthwhile and even illuminating ‘argument’ than most of his peers could manage.”
 
Drive 97.3 KLCB Rocks (video review), 6/28/11
“A great book…Steps away from the average rock bio. It’s really a trip into the deranged mind of Corey Taylor himself. It reads just like he talks and if you’ve seen any of his interviews or ever met Corey Taylor you know that it’s going to be a fun time.”

Metro, 7/18/11
“An in-depth argument for the redefinition of sin, meshed with personal stories from [Taylor’s] childhood and career.”

Seattle Weekly (Duff McKagan blog), 7/21/11
“It looks fascinating…Corey Taylor is one of those people that just seems impossibly good at whatever he chooses to pursue, and I have no doubt that this tome will reflect this fact.”

The Nervous Breakdown, 7/30/11
“Corey Taylor delivers a unique spin on the rock star biography, foregoing the strip-mined territory of the rock and roll tell-all and instead incorporating tales of his excesses into an articulate, thought-provoking examination of sin, morality and the search for purpose…He combines his own life experiences with an intriguing examination of the seven deadly sins…His style is intimate and conversational, as if you're the last two standing after a long night out…Loads of humor, colorful analogies and of course, some riveting stories of life in the fast lane.”

AOL Noisecreep, 8/10/11
“A compelling read, the book is a refreshing journey through an age-old concept and its definition. The warts-and-all approach he uses in his lyrical approach is used in Seven Deadly Sins to winning effect.” 

Des Moines Register, 8/8/11
“[Taylor] takes an f-bomb-loaded crack at philosophizing on sin and an often astute look at modern society’s folly.”

MetalAssault
“Exceeded my expectations…Corey’s on-stage personality came across as very likable, and his direct interaction with the fans made it completely worth the time and money they invested towards this show…A delightful two-and-a-half hours with Corey Taylor...I recommend this show not only to fans of Slipknot and/or Stone Sour, but also to fans of rock music in general, because there’s something in it for all of you. A terrific performance indeed.”

Hollywood Music Magazine, 11/22/11
“[Taylor is] a literary genius of this day and age….‘Seven Deadly Sins’ is full of hilarious and thought provoking metaphors, innuendos and references that need to be highlighted just so you can show your friends…I can not recommend this book enough, hell I will buy you a copy or let you borrow mine if it means that you’ll make some time in your busy days, to read at least a few pages at a time. This a MUST-READ book if I’ve ever seen one.”

Lithium Magazine, 12/2/11
“It was definitely an entertaining evening and a chance to see a star of Taylor's magnitude in a small intimate setting. It was also a unique opportunity to see a side of him that we don't always get to see - the intellectual and humourous side. The man can SING, and shows it off in an acoustic setting far more than is possible while behind the amps and masks of his other bands.”
 
Examiner, 12/5/11
“Corey Taylor has finally gotten his chance to share his love for all music as well as his personal magnetism, and if even just one die-hard metalhead walked away with a newfound appreciation for U2 and Pink Floyd, it was all worth it.”
 
Loudwire.com, 12/5/11
“Corey Taylor continues to prove why he is one of the most entertaining frontmen in the business.”
 
Pop Culture Madness, 12/6/11
“To sum it up: Corey Mother F**king Taylor is mother f**king hilarious, and if you have a chance to get out and see one of his rare intimate solo performances it will certainly be an evening to remember, as Taylor’s lacerating wit and unwavering view of the world shed insight into the artists psyche…”

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Werbetext

The no-holds-barred story of Corey Taylor's life as a sinner -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Operator am 23. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
"Corey Taylor: Seven Deadly Sins: Settling The Argument - Between Born Bad And Damaged Good"

Ja, das ist ein langer Titel für ein Buch. Aus diesem Grund werde ich ab jetzt einfach die Kurzform 'Seven Deadly Sins' verwenden.

Corey Taylor, Sänger von Slipknot und Stone Sour, schreibt in "Seven Deadly Sins" über die sogenannten "Sieben Todsünden" und schildert seine Sichtweise zu diesem Thema und warum diese Sünden für ihn keine Sünden sind, sondern einfach nur die Essenz dessen, was den Menschen zum Menschen macht.
Er nennt dabei viele Beispiele aus seinem eigenen Leben und gibt dem Leser ungeschminkte Einblicke in seine Privatsphäre und seine Vergangenheit, aber auch in seine Denk- und Sichtweise.

Das Buch ist ehrlich geschrieben und regt zum Nachdenken an, ist aber dennoch unterhaltsam, gerade aufgrund der immer wieder eingeschobenen Anekdoten aus Corey Taylors Leben.
Aufgeschlossene Menschen und Fans von Corey Taylor sollten auf jeden Fall mal einen Blick in das Buch riskieren.
Wenn möglich, dann übrigens in der auf Englisch verfassten Originalversion, alleine schon aus dem Grund, weil der deutsche Titel des Buchs "Die sieben Todsünden: Mein Leben mit Slipknot und Stone Sour" lautet, obwohl es vorrangig gar nicht um die beiden Bands geht. Aber auch deshalb, weil viele Wortwitze in der deutschen Übersetzung garantiert verloren gehen. 'Garantiert' deshalb, weil ich nur die englische Fassung gelesen habe.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nanolicious am 2. Oktober 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Taylor schreibt wie erwartet nicht wie jeder normale Autor sondern in seiner Erzählweise. Das heißt, er nimmt keine Rücksicht auf seine Ausdrucksweise und man kommt sich beim Lesen vor, als ob er vor einem sitzen würde und wirklich mit einem reden würde. Das finde ich persönlich sehr gut. Von der Thematik her war ich überrascht. Ich hatte mir das Buch als Fan von Slipknot, Stone Sour und Corey Taylor himself gekauft und hab mir gedacht, dass er ziemlich krass über die Bibel und die Kirche und alles herziehen wird. Dem ist nicht so. Er geht zwar auf seine eigene Weise aber doch ziemlich sachlich an die sieben Todsünden ran, erklärt sie, interpretiert sie und bringt Beispiele, wie jeder Mensch auf dieser Welt einige der Todsünden ständig lebt (z.B. Faulheit - warum benutzen wir eine Fernbedienung, wenn wir auch aufstehen könnten um die Programme umzuschalten?).
Einen Punkt Abzug gibt es, weil das Buch eben ein Sachbuch ist und dementsprechend der Spannungsfaktor fehlt. Man will nicht wie bei anderen Büchern um jeden Preis weiterlesen. Trotzdem ein sehr gutes Buch!
Wer es lesen will, sollte es sich definitiv auf englisch kaufen. Und wer kein Englisch kann sollte es lernen ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Von einem intellektuellen Standpunkt aus gesehen ist diese Buch käse. ABER: Wer einfach mal ein Buch sucht, dass einen so richtig schmunzeln, angenehm fremdschämen und auch mal den Kopfschütteln lässt, der sollte hier zuschlagen. Corey Taylor's Erzählstil (ich schreibe bewusst ERZÄHLSTIL, denn dieses Buch wirkt eher wie eine einzige lockere Ansammlung aus Anektdoten vom Stammtisch) ist erfrischend ehrlich und rücksichtlos. Dieses Buch gleitet nicht einfach so durch. Es bleibt wirklich was hängen. Und, so ging es mir jedenfalls, man wird nach diesem Buch Corey's Musik ganz anders, irgendwie viel intensiver wahrnehmen.
Ganz wichtig: Im Original (Englisch) kaufen (!!)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen