EUR 6,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Seven Days 01: Monday - T... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Seven Days 01: Monday - Thursday Broschiert – 16. September 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 6,95
EUR 6,95 EUR 14,94
2 neu ab EUR 6,95 3 gebraucht ab EUR 14,94

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Seven Days 01: Monday - Thursday + Seven Days 02: Friday - Sunday
Preis für beide: EUR 13,90

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 164 Seiten
  • Verlag: TOKYOPOP; Auflage: 1 (16. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3842000464
  • ISBN-13: 978-3842000469
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 15 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 1,5 x 18,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 112.839 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rotes_pluesch am 25. Dezember 2010
Format: Broschiert
Dieser Manga wird jedem gefallen, der gerne romantische Geschichten lesen mag. Es klingt zwar erst nicht so romantisch, wenn man sich den Text auf der Rückseite durchliest, aber wenn man den Manga gelesen hat, wird man eines besseren belehrt. Ich fand es auf den ersten beiden Seiten zwar verwirrend nachzuvollziehen, wer nun wer ist, aber das klärt sich schnell und der Manga liest sich prima. Man möchte dann auch unbedingt den zweiten Band lesen, um zu erfahren, wie das mit den beiden weitergeht^^ Wenn der zweite Band nun ein Happy End hat, dann bin ich von diesem Manga wirklich restlos begeistert! Ein riesiges Lob an Venio Tachibana, der sich die Story ausgedacht hat. Die Zeichnungen von Rihito Takarai weisen zwar hier und dort ein paar Proportionsfehler auf, aber die übersieht man bei der spannenden und schönen Story sehr leicht. Super schön gemacht, top!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sharix am 29. Mai 2011
Format: Broschiert
Also ich muss sagen, dass ich von diesem Manga schlichtweg angetan bin. Ganz einfach aus dem Grund, weil ich lange Zeit nach einem Shonen-Ai-Werk gesucht habe, das nicht das typische Seme-Uke-Prinzip zeigt, aus hunderttausend 'Mega-Blush-Bildern' besteht (Shonen-Ai Fans wissen, was ich meine) und direkt im ersten Band - Entschuldigung - wild durch die Gegend gevögelt wird.
Für mich ist die Story in dem Sinne also sogar mal relativ realistisch. Durch einen 'Scherz' kommen sich die beiden Prrotagonisten schließlich näher und gehen eine mehr oder weniger romantische Beziehung miteinander ein. Was für Yuzuru nur nach einem kleinen Witz aussieht, ist für Seryo mehr als nur das. Er macht dieses Ganze, dass er für eine Woche mit der Person, die ihm am Montag Morgen zuerst ihre Liebe gesteht, eine Beziehung eingeht, nicht um der Womanizer zu sein, sondern weil er sich wirklich verlieben will, um seine alte Liebe - eine Frau! - zu vergessen. Das gibt von meiner Seite nochmal einen dicken Pluspunkt. Ich finde es super, dass nicht plötzlich alle so 'zwangsverschwult' werden, sondern auch Heterosexualität eine bedeutende Rolle spielt und sich die beiden Männer nur langsam näher kommen.
Außerdem verlieben sie sich nicht gleich Hals über Kopf ineinander, sondern Yuzuru scheint eher weniger auf romantischer Ebene angetan zu sein und ist wohl auch der Erste, der sich Seryo nicht wie verrückt an den Hals schmeißt, sondern ganz er selbst bleibt. Und zwar mir allen Mängeln. Er redet Seryo nicht nach dem Mund, zwingt ihn zu nichts, wie der Großteil der Mädchen und wirkt gerade deshalb so anziehend auf Seryo, der sich deshalb auch wirklich verliebt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Saya am 10. Oktober 2010
Format: Broschiert
In der momentanen Boys Love Flut findet sich jede Menge Schund, um so glücklicher war ich das ich mit Seven Days keinen Fehlkauf getätigt habe.
Die Annäherung der Jungs wirkt realistisch und die Story ansich ist einfach nur niedlich.
Auf Klischeehafte Rollenverteilung (Uke-Seme) wird glücklicherweise verzichtet.

Ich kann nicht genau sagen was mich an diesem Manga derart fasziniert, aber ich freue mich definitiv schon jetzt auf den zweiten Band und werde die doch etwas bösartige Wartezeit gern in Kauf nehmen.

Wer eine Wert auf verständliche und glaubhafte Abläufe legt und nicht zwangsläufig auf Lakengewühle besteht, dem würde ich diesen Manga vorbehaltlos empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Werner VINE-PRODUKTTESTER am 31. Januar 2011
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Der Manga Seven Days selbst ist eine unaufgeregte (Liebes)Geschichte, zurückhaltend und unaufdringlich erzählt. Mir persönlich gefallen die Zeichnungen sehr gut, sie passen auch zur Handlung. Auch die Figuren, die Episoden und die im 2. Band fortgesetzte Geschichte lassen m.E. nichts zu wünschen übrig.

Das Problem ist diese Ausgabe: Die Übersetzung ist trivial, in praktisch jeder Sprechblase ein 'ja', ein 'natürlich' ein 'gar' -Bsp: "Oh. Da hast du natürlich recht. Fremdgehen geht gar nicht." Sprachlich gesehen verdient der Manga im Deutschen nicht mehr als zwei Sterne.
Dazu sind in der Ausgabe auch nicht die beiden Bonuskapitel enthalten. Da diese dem deutschen Leser damit vorenthalten werden, ist das überaus ärgerlich, zumal auch der Preis nicht zur Nachsicht gereicht.
Alles in allem ist die TokyoPop-Ausgabe eine Enttäuschung. Der Manga selbst aber nicht - daher vier Sterne.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Koriko VINE-PRODUKTTESTER am 3. Februar 2011
Format: Broschiert
Der junge Toji Seryo ist an Yuzuru Shinos Schule das Gesprächsthema Nummer 1. Selbst in Yuzurus Klasse wird immer wieder über den zwei Jahre jüngeren Schüler gesprochen, obgleich sich die Klassen kaum über den Weg laufen. Nichtsdestotrotz ist Seryo besonders bei den Mädchen bekannt, da es das Gerücht gibt, dass er mit jedem Mädchen eine Beziehung eingeht, die ihm am Montag morgen ihre Liebe gesteht. Dass diese Beziehung zumeist nur eine Woche anhält und er sich am Sonntag von ihnen trennt, tut den positiven Gesprächen über Seryo keinen Abbruch, ist er doch sehr zuvorkommend und liebevoll.
Als Yuzuru, der es immer wieder schafft, seine Freundinnen mit seiner unverblümten Art zu vergraulen, an diesem Montag morgen in einer Freistunde vor der Schule auf einen Pizzalieferdienst wartet, auf Seryo trifft, packt ihn die Neugierde. Er will unbedingt herausfinden, wie Seryo darauf reagiert, wenn Yuzuru ihn fragt, ob er für eine Woche mit ihm zusammen sein will. Ohne sich etwas dabei zu denken, sprudeln die Worte über seine Lippen und tatsächlich nimmt Seryo ihn beim Wort! Er beginnt Yuzuru nach der Schule aufzusuchen, sie tauschen ihre Telefonnummern und Mailadressen und obgleich Yuzuru noch immer unsicher ist, ob sein Mitschüler es ernst meint oder nicht, treffen sie sich in den nächsten Tagen immer häufiger.
Yuzuru muss einsehen, dass Seryo es sehr wohl ernst meint und er lernt den jungen Schüler auf eine vollkommen neue Art kennen. Gleichzeitig erkennt auch Seryo, dass Yuzuru nicht so schüchtern und zurückhaltend ist, wie er es sich gedacht hat, sondern wesentlich offener und manchmal auch brachialer sein kann, als sein hübsches Gesicht anderen vermittelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen