Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,05

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Seven Days 01: Monday - Thursday [Broschiert]

Venio Tachibana , Rihito Takarai
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

16. September 2010
Der Highschool-Schüler Seryo hat jeden Montag eine Neue: Mit der Ersten, die ihn montags anspricht, vergnügt er sich bis zum nächsten Sonntag, und tags drauf geht das Spiel wieder von Neuem los. Doch an diesem Montag läuft ihm sein Schulkamerad Yuzuru in die Arme. Und ehe sie sich versehen, haben die beiden ihr erstes Date. Wird auch dieses Mal am Sonntag schon wieder alles vorbei sein?

Wird oft zusammen gekauft

Seven Days 01: Monday - Thursday + Seven Days 02: Friday - Sunday + Only the flower knows 02
Preis für alle drei: EUR 20,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 164 Seiten
  • Verlag: TOKYOPOP; Auflage: 1 (16. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3842000464
  • ISBN-13: 978-3842000469
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 15 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.199 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
37 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Liebe für eine Woche 21. September 2010
Von Annebel
Die Handlung der 2-teiligen Miniserie erstreckt sich insgesamt über einen Zeitraum von einer Woche, also 7 Tagen. Wie dem Untertitel von Band 1 zu entnehmen ist, geht dieser von Montag bis Donnerstag. Hauptpersonen sind die wohl umschwärmtesten Jungs der Schule, Yuzuru Shino und Toji Seryo. Dazu muss gesagt werden, dass diese Schule noch bis vor kurzem eine reine Mädchenschule war und der Anteil des weiblichen Geschlechts dementsprechend ungleich höher als der Jungen ist. Seryo und Yuzuru kennen sich nur vom Sehen aus dem Club für Bogenschießen, denn Yuzuru ist in der dritten Jahrgangsstufe, Seryo in der ersten. Die zwei gehen zwar oft mit Mädchen aus, doch die Beziehungen sind nur flüchtig, der Liebe sind sie beide noch nicht begegnet. Seryo treibt sogar ein recht sonderbares Spiel mit den Mädchen: er hat jede Woche - genau 7 Tage, von Montag bis Sonntag - eine Andere zur Freundin und zwar diejenige, die ihn Montags als Erste darum bittet. Eines Montagmorgens treffen die zwei Jungs aufeinander und Yuzuru bittet Seryo aus einer Laune heraus, diese Woche mit ihm auszugehen. Für Yuzuru ist es nur Spass, um zu sehen wie Seryo darauf reagiert, doch dieser verblüfft ihn mit einer Zusage. Während die Wochentage voranschreiten, kommt jeder für sich zu der Feststellung, der Andere ist ja ganz anders, als man ihn sich vorstellte und in beiden erwächst aus einer unbestimmten Ahnung allmählich die vage Hoffnung, in diesen sieben Tagen möge mehr zwischen ihnen entstehen als Freundschaft...

Nun ja, Boys-Love-Mangas mit High-School-Hintergrund gibt es wie Sand am Meer. Warum sollte man also gerade zu 'Seven Days' greifen? Berechtigte Frage, die ich nun versuchen werde zu beantworten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Manga! 25. Dezember 2010
Dieser Manga wird jedem gefallen, der gerne romantische Geschichten lesen mag. Es klingt zwar erst nicht so romantisch, wenn man sich den Text auf der Rückseite durchliest, aber wenn man den Manga gelesen hat, wird man eines besseren belehrt. Ich fand es auf den ersten beiden Seiten zwar verwirrend nachzuvollziehen, wer nun wer ist, aber das klärt sich schnell und der Manga liest sich prima. Man möchte dann auch unbedingt den zweiten Band lesen, um zu erfahren, wie das mit den beiden weitergeht^^ Wenn der zweite Band nun ein Happy End hat, dann bin ich von diesem Manga wirklich restlos begeistert! Ein riesiges Lob an Venio Tachibana, der sich die Story ausgedacht hat. Die Zeichnungen von Rihito Takarai weisen zwar hier und dort ein paar Proportionsfehler auf, aber die übersieht man bei der spannenden und schönen Story sehr leicht. Super schön gemacht, top!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach mal anders 10. Oktober 2010
Von Saya
In der momentanen Boys Love Flut findet sich jede Menge Schund, um so glücklicher war ich das ich mit Seven Days keinen Fehlkauf getätigt habe.
Die Annäherung der Jungs wirkt realistisch und die Story ansich ist einfach nur niedlich.
Auf Klischeehafte Rollenverteilung (Uke-Seme) wird glücklicherweise verzichtet.

Ich kann nicht genau sagen was mich an diesem Manga derart fasziniert, aber ich freue mich definitiv schon jetzt auf den zweiten Band und werde die doch etwas bösartige Wartezeit gern in Kauf nehmen.

Wer eine Wert auf verständliche und glaubhafte Abläufe legt und nicht zwangsläufig auf Lakengewühle besteht, dem würde ich diesen Manga vorbehaltlos empfehlen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Juhu, kein kitschiges Shonen-Ai! 29. Mai 2011
Also ich muss sagen, dass ich von diesem Manga schlichtweg angetan bin. Ganz einfach aus dem Grund, weil ich lange Zeit nach einem Shonen-Ai-Werk gesucht habe, das nicht das typische Seme-Uke-Prinzip zeigt, aus hunderttausend 'Mega-Blush-Bildern' besteht (Shonen-Ai Fans wissen, was ich meine) und direkt im ersten Band - Entschuldigung - wild durch die Gegend gevögelt wird.
Für mich ist die Story in dem Sinne also sogar mal relativ realistisch. Durch einen 'Scherz' kommen sich die beiden Prrotagonisten schließlich näher und gehen eine mehr oder weniger romantische Beziehung miteinander ein. Was für Yuzuru nur nach einem kleinen Witz aussieht, ist für Seryo mehr als nur das. Er macht dieses Ganze, dass er für eine Woche mit der Person, die ihm am Montag Morgen zuerst ihre Liebe gesteht, eine Beziehung eingeht, nicht um der Womanizer zu sein, sondern weil er sich wirklich verlieben will, um seine alte Liebe - eine Frau! - zu vergessen. Das gibt von meiner Seite nochmal einen dicken Pluspunkt. Ich finde es super, dass nicht plötzlich alle so 'zwangsverschwult' werden, sondern auch Heterosexualität eine bedeutende Rolle spielt und sich die beiden Männer nur langsam näher kommen.
Außerdem verlieben sie sich nicht gleich Hals über Kopf ineinander, sondern Yuzuru scheint eher weniger auf romantischer Ebene angetan zu sein und ist wohl auch der Erste, der sich Seryo nicht wie verrückt an den Hals schmeißt, sondern ganz er selbst bleibt. Und zwar mir allen Mängeln. Er redet Seryo nicht nach dem Mund, zwingt ihn zu nichts, wie der Großteil der Mädchen und wirkt gerade deshalb so anziehend auf Seryo, der sich deshalb auch wirklich verliebt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Fantastisch
Eine wunderbare total süße Geschichte von der man nicht genug bekommt. Es geht um zwei Jungs die eigentlich nicht viel miteinander zu tun haben, beide sind sehr beliebt... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Angelina veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Persönliche Meinung
Gute Zeichnungen, süße Story. Einfach was für das Genre Boys Love. Ein Manga der ruhig weiter empfohlen werden darf wenn jemand Interesse hat.
Vor 14 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Eine Woche zum Einschlafen
Andere Rezensenten loben "Seven Days" als einfühlsamen Shonen-Ai-Manga, der sich Zeit für die zarte Romanze der beiden Hauptfiguren nimmt. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Judith Schmidt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Limitierte Liebe?
Der junge Toji Seryo ist an Yuzuru Shinos Schule das Gesprächsthema Nummer 1. Selbst in Yuzurus Klasse wird immer wieder über den zwei Jahre jüngeren Schüler... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Februar 2011 von Koriko
4.0 von 5 Sternen hervorragender Shonen Ai, schwache Edition
Der Manga Seven Days selbst ist eine unaufgeregte (Liebes)Geschichte, zurückhaltend und unaufdringlich erzählt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Januar 2011 von S. Werner
3.0 von 5 Sternen nicht so spannend
Mein Sohn (12 Jahre) liest viel und gern. Sehr viel Mangas. Daraufhin habe ich ihm Seven Days bestellt. Findet er aber leider nicht so gut. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Dezember 2010 von Susanne Haack
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xac17bc54)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar