summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos SonyRX100 Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Menge:1
Serenity [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,69 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,98
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Celynox
In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: RAPIDisc
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Serenity [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Serenity [Blu-ray]

374 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 9,99
EUR 7,49 EUR 4,99
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 7,49 6 gebraucht ab EUR 4,99

Prime Instant Video

Serenity - Flucht In Neue Welten sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Serenity [Blu-ray] + Firefly - Der Aufbruch der Serenity: Die komplette Serie [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 27,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Nathan Fillion
  • Regisseur(e): Joss Whedon
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Japanisch (DTS 5.1), Italienisch (DTS 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Koreanisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Mandarin, Griechisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universal/DVD
  • Erscheinungstermin: 18. Dezember 2008
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 118 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (374 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001G8Y8M6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.057 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Vor Jahren kämpfte Captain Malcolm Reynolds im Galaktischen Bürgerkrieg gegen die Allianz - und verlor. Mittlerweile lebt er mit der kleinen, bunt zusammengewürfelten Crew seines Raumschiffs Serenity am Rande des Universums. Als Malcolm zwei Passagiere an Bord nimmt - einen jungen Arzt und dessen telepathische Schwester - handelt er sich riesige Probleme ein: Die allmächtige Allianz will das Geschwisterpaar in ihre Gewalt bringen. Doch nicht nur ein unaufhaltsamer Militärapparat und die grausamen kannibalischen Reavers bedrohen die Serenity, sondern auch noch eine Gefahr, die im Raumschiff selbst lauert...

Amazon.de

Serenity liefert den perfekten Beweis dafür, dass Firefly ein besseres Schicksal verdient hätte als die Beendigung der Fernsehausstrahlung. Joss Whedons viel gelobte Serie, die eine Mischung aus Western und Science Fiction war, hatte die besten Voraussetzungen für die Umwandlung in einen Kinofilm, und dieses actiongeladene Abenteuer erlaubt Whedon nun, die Hintergründe von Firefly zu beleuchten – besonders die geheimnisvolle Geschichte um den traumatisierten und launischen Blinden Passagier an Bord des Raumschiffs Serenity: River Tam (Summer Glau). Ihre mörderischen Fähigkeiten als "programmierte Waffe" machen sie zum begehrten Hauptgewinn für die machthungrige planetarische Allianz, die hier von einem Beauftragten (Chiwetel Ejiofor) verkörpert wird, der vor nichts zurückschreckt, um River aus dem Schutz der Besatzung der Serenity zu entreißen. Dennoch bekommt der Zuschauer all jene schlagfertigen Dialoge und knackigen Actionsequenzen geboten, die man vom Schöpfer von Buffy – Im Bann der Dämonen erwarten kann, aber Whedon geht noch einen Schritt weiter und versieht so seine altbewährten Darsteller mit genauer ausgearbeiteten dynamischen und liebevollen Beziehungen untereinander. Die Besetzung von Serenity liefert eine gut ausgewogene Mischung aus Tiefgang und Humor und besteht aus Nathan Fillion als Captain Mal Reynolds, der sowohl Draufgängertum als auch Zuneigung zu seinen Besatzungsmitgliedern Wash (Alan Tudyk), Zoe (Gina Torres), dem humorvollen Kämpfer Jayne (Adam Baldwin), die Ingenieurin Kaylee (Jewel Staite), Bordarzt Simon (Sean Maher) und Mals früherer Flamme Inara (Morena Baccarin) zeigt, welche in Whedons flotter Geschichte eine zentrale Rolle spielt. Viele Kritiker waren sich darüber einig, dass Serenity all jene spannende Unterhaltung und Spaß bot, der bei den neuesten Star Wars-Filmen von George Lucas fehlten, und Whedon lässt das Ende offen – was Raum für eine Fortsetzung bietet, die nie billig oder kommerziell opportunistisch wirken dürfte. Somit sollte es klar sein, dass wir angesichts der unerforschten Mysterien um die Blue Sun das Raumschiff Serenity nicht zum letzten Mal begleiten durften. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Koslowski, Warin am 3. Mai 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
... einer der besten SciFi-Serien.

Wer Ironie und Sarkasmus mag kommt bei Serenity wie auch bei der zugehörigen Serie Firefly auf seine Kosten. Auch die Action kann sich sehen lassen und das obwohl die Serenity nicht mal über nennenswerte Waffen verfügt. Es ist ein Frachter der von "zwielichtigen" Gestalten bevölkert wird. Allen voran und mit ganzer Seele dabei: Nathan Fillion in der Rolle des "Captain" Malcolm 'Mal' Reynolds. Doch auch den anderen Schauspielern merkt man in dieser Serie den Spaß an ihrem Job an.

Ebenso hat Joss Whedon ganze Arbeit geleistet, der Serie einen würdigen Abschluß in Form des Films Serenity zu geben. Auch wenn man die Serie nicht kennt, kann der Film überzeugen und bietet grandiose Unterhaltung. Die Tricks sind einwandfrei. Das Ambiente absolut überzeugend und die Charakere einzigartig und superb gespielt.

Daher kann ich jedem der SciFi mag diesen Film besten Gewissens empfehlen. Und wer - zumindest zum Teil - die Vorgeschichte erfahren möchte, sollte nicht davor zurückschrecken die Serie anzusehen. Es lohnt sich. Selten gibt es so unterhaltsame und innovative SciFi wie bei Firefly und dem Film Serenity.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Kerstens am 30. Juni 2007
Format: DVD
Diesen Film hatte ich schon lange auf meiner Liste. Kenner und Fans der Serie rieten mir zwar dazu, mir vorab die Serie Firefly anzuschauen, in der die Crew der Serenity ihre ersten Abenteuer zu bestehen hatte. Jedoch fehlten mir die Zeit und irgendwo auch die Geduld, wie ich zugeben muss. Die Story lässt sich relativ einfach zusammenfassen. Die Serenity nimmt die Passagiere River und ihren Bruder Simon auf, der als Arzt die Crew ideal ergänzt. Doch River birgt ein dunkles Geheimnis in sich und verfügt über Fähigkeiten, die sie zu einer perfekten Waffe machen. Die planetarische Allianz weiß das nur zu genau und setzt alles daran, ihrer habhaft zu werden. Dabei schreckt sie auch vor sehr drastischen Mitteln nicht zurück, was spätestens nachvollziehbar wird, als der Zuschauer und die Crew von den brisanten Informationen erfahren, über die River unbewusst verfügt. Der Stützpunkt von Mr. Universe, Betreiber eines Undergroundsenders, wird Schauplatz eines grandiosen Finales im Kampf um die Wahrheit.

Diese simple Zusammenfassung wird vermutlich dem komplexen Kosmos, den Regisseur Wheldon zusammen mit der Serie Firefly entworfen hat, nicht gerecht. Der Film als solches jedenfalls, ein SF mit Western Elementen ist bemerkenswert gut geworden und für mich einer der besten SF Filme der letzten Jahre. Das liegt weniger an den guten Effekten, der knackigen Action, den tollen Kampfszenen oder dem spannenden finalen Kampf mit den Reavern als vielmehr an den kantigen und ambivalenten, zum Teil recht zynischen Charakteren und den witzigen, manchmal echt schrägen Dialogen. Alles zusammen macht Serenity irgendwie einzigartig und erweckt die Lust auf mehr.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Adrian Jochum am 22. August 2007
Format: DVD Verifizierter Kauf
ich bin durch einen tipp auf firefly gestoßen und war völlig begeistert von dieser kurzen serie, die so unverblümt und ungeschönt die sehr realistischen verhaltensweisen und "abenteuer" einer bunten truppe von teilweise kriminellen weltraumvagabunden zeigt... kein steriler gut-böse-idealismus, der ja durchaus auch spaß machen kann, aber den man in jeder beliebigen mittelmäßigen produktion findet. dass die serie nicht massentauglich für die us-channels war und deshalb so brutal und abrupt beendet wurde, war unbefriedigend und höchst ärgerlich.

Serenity ist als stand-alone-film nett und ein schöner zeitvertreib.
als einigermaßen versöhnlicher abschluss der serie, der einige punkte noch einmal tiefer beleuchtet, einige mysterien aufklärt und die (uns) fans beruhigter und befriedigter mit der serie abschließen lässt, ist Serenity unverzichtbar und verdient deshalb nichts anderes als 5 Punkte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
134 von 150 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus T. am 18. Juni 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als die Serie "Firefly" aufgrund schlechte Quoten (in den Augen des Studiobosses, der die Serie nicht mochte) nach nur einer halben Staffel abgesetzt wurde, wollten sowohl die Fans als auch der Produzent Joss Whedon ("Buffy") einen Abschluss drehen.

Es gelang ihm das Studio für einen Kinofilm zu gewinnen, und so entstand "Serenity". Allerdings wurde "Serenity" bewusst so gedreht, dass auch Zuschauer, die "Firefly" nicht kannten, die Story verstehen würden. Außerdem sollte natürlich auch die Serie zu einem Abschluss gebracht werden.

Und das ist hervorragend gelungen. Ich hatte zuvor nichts von "Firefly" gehört und mir "Serenity" angesehen und mochte den Film aufgrund einer gut gemachten Story, realistischen, liebenswerten und guten Charakteren (allein den Gespräche zwischen den Crew der Serenity sorgt für jede Menge spaßige Unterhaltung) und gut gemachter Action. Natürlich ist auch der Gegner sehr glaubwürtig gelungen.

Jemand, der "Firefly" kennt, wird den Film noch mehr mögen, da endlich aufgeklärt wird, warum River gesucht wird und was an ihr so besonders ist. Es wird euch überraschen. Zudem erkennt man einige Anspielungen, muss sich aber auch daran gewöhnen, dass dieser Film auch für Zuschauer ohne Hintergrundwissen der Serie produziert wurde.

Ich finde, der Mix aus Action, Humor, Liebesgeschichte, Western und Sci-Fi und sehr gut gelungen und ich hätte nicht nur bei diesem Film eine Fortsetzung, sondern auch bei der Serie gewünscht.

"Serentiny" ist folglich sowohl für Fans der Serie "Firefly" als auch für Fans guter Unterhaltung ohne Hintergrundwissen um die erie sehr gut geeignet!
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
english homework 1 22.06.2010
Diese verdammten Spoiler! 1 14.05.2008
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen