Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Sepp Herberger und das Wunder von Bern [Taschenbuch]

Eva Ludwig , Melanie Kabus
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

8. September 2003
Kaum ein Ereignis hat das Nachkriegs-Deutschland so sehr bewegt wie die Fußball-Weltmeisterschaft von 1954. "Wir sind wieder wer!", jubelten Millionen Deutsche und lagen sich nach dem unglaublichen Sieg über Ungarn weinend in den Armen. Es war die erste Fußball-Weltmeisterschaft, die von einer deutschen Mannschaft gewonnen wurde, und der Triumph kam völlig unerwartet. Der Roman handelt von den Männern, die das scheinbar Unmögliche möglich machten – Sepp Herberger und seine "Helden von Bern". Er begleitet den Weg Sepp Herbergers vom krummbeinigen Arbeiterkind zum charismatischen Fußballtrainer. Sein größter Wunsch: ein Weltmeisterschaftsgewinn. Sein größtes Glück: die Entdeckung des "Fußballzauberers" Fritz Walter. Unbeirrbar hielt er an diesem Traum fest und schaffte einen Erfolg, der bis heute unvergessen bleibt. Dieser authentische Roman entstand aufgrund sorgfältiger Recherchen im Sepp-Herberger-Archiv. Er erzählt von Menschen, die trotz aller Hindernisse niemals den Glauben an sich aufgaben. Es ist eine Geschichte über Hoffnung und Verzagtheit, über Schicksalsschläge und menschliche Tragödien, an deren Ende doch ein Sieg stand – eine einzigartige Dokumentation der Zeitgeschichte, die gestern wie heute die Menschen in den Bann zieht.

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Wißner-Verlag; Auflage: 1., Aufl. (8. September 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896393723
  • ISBN-13: 978-3896393722
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,6 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.058.559 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Melanie Kabus und Eva Ludwig arbeiten als Buch- und Drehbuchautorinnen in Bonn. Ihr besonderes Interesse gilt historischen Ereignissen der deutschen Geschichte. Mit ihrem authentischen Roman lassen sie die Legenden des deutschen Fußballs, Sepp Herberger und seine "Helden von Bern", wieder lebendig werden.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
3.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragend! 10. Dezember 2003
Format:Taschenbuch
Das Buch ist mit Abstand die beste Biografie, die ich gelesen habe und noch dazu in spannender Romanform geschrieben, . Einfühlsam beschreiben die beiden Autorinnen das Leben Herbergers, der schon als Kind nur eines wollte: Fußballtrainer werden. Szenisch wird erzählt, durch welche Schwierigkeiten sich der Fußballbesessene Herberger sich all die Jahre kämpfen musste, niemals aufgab und sich für seine Spieler auch während der Kriegsjahre einsetzte, bis er endlich die ersehnte Weltmeisterschaft erreichte. Das Buch ist jedem zu empfehlen, der sich für deutsche Zeitgeschichte interessiert und sich dafür nicht durch ermüdende Sachbücher kämpfen möchte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein toller Roman! 30. September 2003
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Der Roman hat mich richtig gefesselt. Die beiden Autorinnen haben nicht nur mit Spannung, sondern auch mit großer Ausdruckskraft mir als bis dahin absoluten Laien ein Stück Fußballgeschichte näher gebracht. Der Roman handelt von den Anfängen Herbergers bis zur WM-1954 und ist meiner Meinung nach großartig erzählt. Ich habe bis zum Schluss mit Herberger und den Helden von Bern mitgefiebert. Diesen Roman kann ich jedem nur empfehlen. Einfach Klasse!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lesenswert und informativ 26. Mai 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Eva Ludwig und Melanie Kabus beschreiben auf 287 Seiten sehr genau das Leben des berühmten Fußballtrainers Herberger. Als Leser kann man Herberger auf seinem turbulenten Lebensweg begleiten: Man erfährt, wie er aufgewachsen ist, durchlebt mit ihm seinen Aufstieg zum Reichs- und später auch zum Bundestrainer, nimmt teil an seinem Schmerz nach dem Tod seiner Spieler, die im Krieg gefallen sind und ist dabei, als er eine neue Mannschaft ins Rennen um den begehrten Weltmeisterpokal schickt. Sehr eindrucksvoll und aufwühlend verstehen es die Autoren, dem Leser ein umfassendes Bild der Trainerlegende zu liefern. Herberger war in seinem Innern ein stolzer und unbeugsamer Mann, der unbeirrt seine Ziele verfolgt hat. Alles in allem ein sehr lesenswertes und informatives Buch auf geschichtlichem Hintergrund.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gelungene Biografie 10. Dezember 2003
Format:Taschenbuch
Erstmals habe ich unter den vielen Biografien, die es zur Zeit auf dem deutschen Büchermarkt gibt, ein wirklich gelungenes Werk gefunden. Zwar ist es keine Biografie im üblichen Sinne, aber das tut dem Werk keinen Abbruch: Im Gegenteil! Dadurch, dass Herbergers Lebensgeschichte in Romanform verfasst wurde, kann sich jeder gut in die Geschichte hineinversetzen. Außerdem bekommt man einen guten Eindruck von der Zeit, in der alles stattgefunden hat. Gerade für diejenigen, die im Film "das Wunder von Bern" zu kurz gekommen sind und sich vom Film mehr versprochen haben, als eine ausgedachte Geschichte vom Heimkehrervater, ist dieses Buch nur zu empfehlen.
Ich persönlich kenne mich einigermaßen aus in deutscher Geschichte und bin selbst Fußballfan. Gerade deshalb bin ich nur angenehm überrascht gewesen, wie die beiden Frauen mit dem Thema umgegangen sind. Ein dickes Lob!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fabelhafte Welt der Wunder 26. Februar 2004
Format:Taschenbuch
erst einmal vielen Dank, für dieses wunderbare Buch. Es wurde so athmosphärisch geschrieben, wie es nur wenige können. Dabei fiel es mir rein zufällig in die Hände, denn mit Fußball hatte ich noch nie was am Hut und werde es auch in Zukunft nicht haben. Aber hier geht es ja nicht um irgendein Spiel. Hier wird ein Ereignis beschrieben, oder besser gesagt, der Weg zum Ereignis, von dem schon jeder einmal gehört hat. Aber nicht jeder weiß, wie es tatsächlich dazu gekommen ist. Und genau da setzt der Roman ein und entführt seine Leser in eine Welt, die man sich sonst - grade als Laie - nicht allzu gut vorstellen kann.
Auch wenn mir bis heute schleierhaft ist, was unsere Männer so an diesem Sport fasziniert und was sie dazu bewegt, zu grölen, zu feiern und zu weinen, so erschloss sich mir diese Welt nachdem ich die letzten Zeilen des Buches gelesen hatte zumindest ein bisschen. Jetzt wage ich, zu behaupten, ich verstünde, was an diesem Sport dran ist, auch wenn ich mir sicher bin, dass die Spieler heute nicht mehr diese Ideale haben, wie sie sie damals hatten.
Trotzdem: Das Buch ist jede Zeile ein Genuss.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das Wunder der Ahnungslosigkeit 28. Dezember 2003
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Dürfen Frauen über Fußball schreiben? Ja, sie dürfen - aber wenn sie selbst offensichtlich kaum Ahnung von dem Sport haben, sollten sie wenigstens den Blick weg vom Spielfeld lenken. Die Geschehnisse, die zum Wunder von Bern führten, haben so viele Facetten, dass es überhaupt keine Notwendigkeit gibt, abgrundtief schlechte und von fußballerischer Ahnungslosigkeit zeugende Spielbeschreibungen aneinanderzureihen, wie es die beiden Autorinnen tun. Ihr "Tatsachenroman" ist nicht nur deshalb das mit Abstand schlechteste Buch, das zum Wunder von Bern je erschienen ist. Klar, wer bisher noch nichts zu dem Thema gelesen hat, erhält einiges an Informationen. Was aber ist das Neue, das uns die Autorinnen vermitteln wollen? Nichts in dem Buch, was man nicht schon wüsste, wenn man etwa die brilliante Herberger-Biographie von Jürgen Leinemann gelesan hat. Nichts, was den Blickwinkel auf die spezielle politische und historische Situation im Nachkriegsdeutschland 1954 lenken würde. Und nichts, was sprachlich brilliert - ein Deutschlehrer wäre permanent mit rotem Marker am Werk um Rechtschreib-, Komma- und Satzkonstruktionsfehler anzukreiden. Eva Ludwig und Melanie Kabus sollten deshalb künftig lieber wieder Drehbücher schreiben und zum Fußball respektvollen Abstand halten - so wie es sich für Ahnungslose gehört.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen schön geschriebener Roman
Da das Wunder von Bern heute noch ein großer Mythos ist, wollte ich mich einmal darüber informieren, was diesen Mythos denn eigentlich ausmacht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Dezember 2005 von Anne Schultz
1.0 von 5 Sternen Grauenhaft!
Die Autorinnen versuchen, völlig unbeleckt von jeder historischen Realität und in bester Arztroman-Sprache, die Ereignisse aus Sicht von Eva Herberger zu erzählen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. November 2005 von Micha Berlin
1.0 von 5 Sternen Verdächtig
Ich habe das Buch nicht gelesen, bin mir aber sicher, dass die schlechten Rezensionen die vertrauenswürdigen sind, und alle jeweils folgenden Höchstwertungen mit... Lesen Sie weiter...
Am 4. Oktober 2005 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein super Buch!
Ich selbst
bin 23 udn spiele selbst Fussball. Die Form des erzählens über Herberger und die damalige Zeit fand ich
klasse. Lesen Sie weiter...
Am 1. Juli 2005 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Rezension Sepp Herberger und das Wunder von Bern
Der vom Verlag arg vollmundig als „einzigartige Dokumentation" angepriesene „Tatsachenroman" bietet auf 287 Seiten durchaus einen vergnüglichen Moment. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. März 2004 von "suki-su"
5.0 von 5 Sternen Absolut EMPFEHLENSWERT!
Ahnungslos ist nur der, der nicht erkennt, dass die Spielbeschreibungen genau dem Wortlaut der Beschreibungen der Fünfziger Jahre angepasst wurde. Lesen Sie weiter...
Am 14. Januar 2004 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Faszinierender Lesestoff
Ich bin kein Fußballfan, aber dieses Buch ist so wunderbar
geschrieben, das ich glatt ein Fan werden könnte. Lesen Sie weiter...
Am 22. Dezember 2003 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend
Das Buch fiel mir zufällig in die Hände, das Cover ist ansprechend, der Klappentext auch. Der Rest, naja.
1. Lesen Sie weiter...
Am 8. Dezember 2003 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar